SMA Solar Technology AG als Arbeitgeber

  • Niestetal, Deutschland
  • BrancheEnergie
SMA Solar Technology AG

Ein Arbeitgeber nach meinem Geschmack

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei SMA Solar Technology in Kassel Niestetal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Interesse für mich als Mitarbeiter. Das persönliche/familiäre Miteinander (keine Sie-Form) - man duzt sich einfach.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Konkret finde ich nichts so schlecht, dass es erwähnt werden müsste.

Verbesserungsvorschläge

Das Image aufbessern, da viele Leute aufgrund der Berg und Tal-Fahrten sehr schlecht von dem Unternehmen als Arbeitgeber denken/reden.

Arbeitsatmosphäre

Gefällt mir sehr gut. Kollegen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Vorgesetzte sprechen mit dir auf Augenhöhe

Kommunikation

Soweit super. Pflegliche Schichtübergabe, Stellenweise hapert es minimal an der Kommunikation, aber eigentlich nichts Wildes.

Kollegenzusammenhalt

Äußerst positiv. Man hilft sich gegenseitig. Klärt und findet gemeinsam Lösungen für etwaige Probleme

Work-Life-Balance

Als lediger Arbeiter bin ich der Meinung die Balance ist vorhanden. Ich habe genug Zeit für mich selbst. Bei privaten Terminen, Problemen oder Ähnliches wird Rücksicht genommen.

Vorgesetztenverhalten

Äußerst löblich. Die direkten Teamleiter sind offen, direkt und auch an einem als Mensch interessiert. Sie kommen auch auf einen zu, wenn sie das Gefühl haben, dass mit einem etwas nicht stimmt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind abwechslungsreich. Gibt natürlich viele spezielle Vorfälle, die eine eigene oder besondere Behandlung haben, aber eine gewisse Monotonie herrscht trotzdem.

Gleichberechtigung

Ich bin der Meinung und habe das Gefühl, dass hier kein Unterschied gemacht wird, welches Geschlecht man hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden genauso wertgeschätzt, wie jüngere.

Arbeitsbedingungen

Alles in allem gut und wenig zu meckern. Stellenweise Verbesserungsbedarf und Lösungen nehmen oftmals viel Zeit bis zur Umsetzung in Anspruch. Natürlich geht es nicht von heute auf morgen, aber bei der Art der Veränderungen könnte manches deutlich schneller gehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bei dem Thema Solarenergie kann man schon von Umweltbewusst sprechen. Sozial würde ich es ebenfalls nennen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich finde, dass ich für meine Berufserfahrung und die Stelle, die ich ausübe angemessen bezahlt werde. Mehr ist natürlich immer gut, vergleiche aber nicht mit anderen Arbeitgebern, da für mich nicht nur Geld eine Rolle spielt. Das Gesamtpaket muss stimmen.

Image

Das Image ist leider angekratzt. Ich lasse mich von sowas aber nicht abschrecken und mache mir mein eigenes Bild. Stellenweise werden Dinge kommuniziert, wie schlechte/bis keine Übernahmechancen von der Zeitarbeit. Geht aber auch deutlich anders.

Karriere/Weiterbildung

Diesen Punkt kann ich schlecht beurteilen. Ich denke Chancen und Möglichkeiten sind da, aber man muss auch selber interessiert sein und diese für sich nutzen.