Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

solute 
GmbH
Bewertungen

24 von 91 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich
kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Familien-/Arbeiternehmerfreundlich - Mega

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensarbeitszeit;

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell ehrlicher Weise relativ wenig, da ich gefordert und gefördert werde. Das Miteinander immer wieder von der GF gefordert und gewünscht ist, wodurch das Arbeitsklima einfach gut ist.

Verbesserungsvorschläge

Aktuell ist es OK. Gerne noch mehr zuhören, weiterhin Kritik annehmen und Vorschläge auf- und umsetzen. Den Teams auf Augenhöhe weiterhin begegnen und deren Themen ernst nehmen

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute und offene Kommunikation. Alle Mitarbeiter sind im Homeoffice, können aber jederzeit in die Firma.
Die Geschäftsführung hat Masken und Selbsttests zur Verfügung gestellt

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der Unternehmensgröße und der relativ flachen Hierarchien ist dieser Pfad begrenzt

Kommunikation

Die Kommunikationskultur ist in den letzten drei Jahren viel besser geworden, seit die Führung gewechselt hat. Besser geht immer, aber wir sind schon sehr weit gekommen

Gleichberechtigung

Ein großer Teil unserer Führungskräfte ist weiblich!


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Software Developer

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vor allem den Umgang mit Corona:
- Sehr frühe und konsequente Entscheidung, die Mitarbeiter nach eigenem Ermessen von daheim aus arbeiten zu lassen
- Koordinierter IT-Test um sicherzustellen, dass unsere Infrastruktur geeignet ist
- Coronabonus
- Akzeptanz von plötzlich in Videos auftauchender Familier oder Haustieren (es wird meiner Erfahrung nach sogar begrüßt!)

Außerdem:
- Dass mittlerweile Vertrauen darin herrscht, dass die MitarbeiterInnen auch daheim ihrer Arbeit nachgehen
- Angemessene Anzahl von Konferenzen
- Angenehme Work-Life-Balance: Wer einfach "nur" einen relativ entspannten Entwicklerjob sucht, ist hier goldrichtig
- Wenn Teamkollegen damit okay sind, dürfen Hunde mitgebracht werden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man prä-corona noch schief angeguckt wurde, wenn man zu der Sorte an KollegInnen gehört, die unter Berücksichtigung der Kernarbeitszeit früh gehen weil sie früh kommen. Diese sind hier in der Minderheit und müssen eine gewisse Resilienz gegenüber versuchten 17-Uhr-Meetings mitbringen. Wer das aber mitbringt, kann hier dennoch recht entspannt arbeiten. Viel schöner wäre es aber, wenn genug Vertrauen vorhanden wäre, um statt einem "wie, du gehst schon!?" ein "schönen Feierabend!" zu ernten.

Verbesserungsvorschläge

Vertraut euren KollegInnen. Wer früh geht, kommt stets auch früh.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weder mehr noch weniger als in anderen Firmen, die ich bislang gesehen habe. Was ich sehr bemängele, ist die Einstellung gegenüber den MitarbeiterInnen in Osteuropa und Asien.

Karriere/Weiterbildung

Großartige Karriereperspektiven sehe ich für Entwickler hier nicht. Honoriert wird primär Sichtbarkeit. Und durch die sehr flache Hierarchie und das Sparen an entsprechenden Stellen ist es für Führungs- oder Projektarbeits-Interessierte EntwicklerInnen quasi ein Glücksspiel mit geringen Chancen. Wer sich also langfristig nicht in die technische ExpertInnen-Richtung entwickeln möchte, sondern in Richtung Team- und Projektverantwortung, der sollte das vorher wissen.

Vorgesetztenverhalten

Die wenigen Konfliktfälle, die ich mitbekam, wurden allesamt recht gut gelöst.

Arbeitsbedingungen

"Sehr okay" trifft es gut. Prä-Corona war der Lärmpegel durch "Bürorauschen" relativ hoch, aber durch relativ unkomplizierte Beschaffungsanträge steht es jedem/r offen, sich technische Hilfsmittel zu besorgen.

Kommunikation

Die Philosophie der Geschäftsführung à la "unsere Tür steht jedem offen" ist grundsätzlich zu begrüßen, bringt aber nicht die Möglichkeit, Konflikte im Vorfeld auszuräumen, sondern lediglich zu Handeln, wenn "das Kind schon in den Brunnen gefallen ist". (Notwendig aber nicht hinreichend)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist sehr pünktlich und entspricht, nach allem was ich bislang mitbekommen habe, dem Umfang und der Komplexität der Aufgaben.

Gleichberechtigung

Ich habe weder mitbekommen, dass Frauen unter uns EntwicklerInnen benachteiligt würden, noch, dass sie in irgend einer Art und Weise geringeschätzt würden. Über "gleichen Lohn für gleiche Arbeit" kann ich nichts aussagen, da ich die Gehälter von KollegInnen nicht kenne.

Interessante Aufgaben

Sobald man das Geschäftsmodell und den Tech Stack verstanden hat, ist Eintönigkeit angesagt. Neue Projekte gibt es immer wieder, aber aufgrund der suboptimalen Kommunikation ist es schwierig, eine informierte Entscheidung bezüglich der eigenen Partizipation zu treffen. Erst recht ist es schwierig, schon im Frühstadium beizutragen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Bernd und Thilo, Geschäftsführung
Bernd und ThiloGeschäftsführung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Dein Feedback.

Wir freuen uns, dass Du unseren Umgang mit der aktuellen Krisensituation Corona und die erlebte Work-Life-Balance so positiv wahrgenommen und bewertet hast.

Wir bedauern es sehr, dass Du zuvor anscheinend die Erfahrung bei uns gemacht hast, dass Du Deine Arbeitszeit nicht wertungsfrei flexibel gestalten konntest. Die Balance zwischen Beruf und Familie sollte eigentlich schon lange durch alle Teams hindurch einen hohen Stellenwert genießen. Wie schön, dass sich dieser Umstand anscheinend weiterhin etabliert und verbessert hat.

Deine konstruktive Kritik in den Bereichen Aufgaben und Weiterbildung nehmen wir uns sehr gerne zu Herzen und versuchen weiterhin, möglichst viel für die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter/innen zu bewirken.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du bezüglich Deines Hinweises auf den fragwürdigen Umgang mit asiatischen / osteuropäischen MitarbeiterInnen das vertrauliche Gespräch mit unserem HR-Team suchen würdest. Dieser Aspekt ist für uns neu und unserer Ansicht nach unbedingt klärungs- und selbstverständlich gegebenenfalls auch unbedingt optimierungsbedürftig.

Viele Grüße
Bernd & Thilo

Tolles Praktikum!

3,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- work-life-balance
- das Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Das Gehalt
- teilweise eintönige Aufgaben

Verbesserungsvorschläge

- höheres Gehalt
- transparentere und direkte Kommunikation

Arbeitsatmosphäre

Teilweise verschlossen aber sehr entspannt und angenehm. Die Du Kultur und legeres kleiden hat sich auch hier durchgesetzt

Image

Viel ungenutztes Potential

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und einige Benefits ermöglichen dies

Karriere/Weiterbildung

Kann ich nichts zu sagen daher halbe mit Tendenz guter Bewertung :)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist leider eher unter dem Durchschnitt einzuordnen

Kollegenzusammenhalt

Nur positive Erfahrungen!

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum vorhanden aber die sind voll eingebunden

Vorgesetztenverhalten

Manchmal abwertend und verständnislos aber auch unterstützend

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsmittel, angenehme Büros

Kommunikation

Leider nicht immer transparent oder direkt. Aber noch im Bereich des angenhemen

Gleichberechtigung

durchgemischtes Team, keine Diskriminierung

Interessante Aufgaben

interessant sind die Aufgaben am anfang werden aber je nach dem schnell eintönig und langwierig


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Aktuell unterbesetzt...kann meinen Kolegen in anderen unternehmen nur sagen: Kommt her!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Atmosphäre und die Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Verbesserungsvorschläge. Und die Unterbesetzung

Verbesserungsvorschläge

Verlässliche Klimaanlage und Kaffemaschine

Arbeitsatmosphäre

Ich komme gerne ins Büro.

Image

Wir wieder besser.

Work-Life-Balance

Passt. Die neue Homeofficeregelung hilft enorm.

Gehalt/Sozialleistungen

OK

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr bemühte Azubis :-)

Kollegenzusammenhalt

Im Team sehr gut. Zwischen den Teams kann man vielleicht noch etwas ausbauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe Gleichberechtigung.

Vorgesetztenverhalten

Einer der Geschäftsführer ist auch Bereichsleiter der IT. Ich finde den Typ gut. Authentisch, freundlich und bemüht die ITler zu pflegen.

Arbeitsbedingungen

Die Klimaanlage ist häufig kaputt.

Kommunikation

Wird immer besser.

Gleichberechtigung

Da kann ich nur einen Stern oder 5 vergeben. Da Gleichberechtigung in meinen Augen vorhanden ist, gebe ich 5.

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Aufgaben. Nur aktuell zu viele Aufgaben.


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Miserabelster Arbeitgeber den ich je hatte

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Bewertungen

Verbesserungsvorschläge

Siehe Bewertungen

Arbeitsatmosphäre

Schlimm, wirklich schlimm

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Unterbezahlt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es nicht

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch

Arbeitsbedingungen

Nicht mehr als okay

Kommunikation

Fehlt

Interessante Aufgaben

Täglich grüßt das Murmeltier


Image

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Bernd und Thilo, Geschäftsführung
Bernd und ThiloGeschäftsführung

Liebe ehemalige Kollegin, Lieber ehemaliger Kollege,

es tut uns leid zu hören, dass du das Unternehmen mit einem schlechten Gefühl verlassen hast. Wir versuchen unser bestmöglichstes, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhalten und zu steigern. Leider haben unsere Maßnahmen wohl in deinem Falle nicht gefruchtet. Ruf uns doch gerne noch einmal für ein klärendes Gespräch an und wir versuchen aus der Situation zu lernen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Toller Start - enttäuschendes Ende

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

den Kollegialen Zusammenhalt in gewissen Abteilungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzten-Verhalten
Leere Versprechungen zu machen

Verbesserungsvorschläge

Förderung der Mitarbeiter!!!
Auf die Menschen eingehen und nicht ihre Bedürfnisse belächeln

Arbeitsatmosphäre

Kollegialer Zusammenhalt war gegeben, das Vorgesetztenverhalten mangelhaft bis schlichtweg nicht vorhanden

Image

War sicherlich mal gut, aber die Solute hat hier deutlich an Image einbüßen müssen. Es gab eine große Kündigungswelle und die ehem. Geschäftsführung hat hier meiner Meinung nach große Fehler begangen.

Work-Life-Balance

Ich persönlich hatte viel Freiheiten, aber in manchen Abteilungen wurde stark auf die Arbeitszeiten geschaut und diese auch kontrolliert. Für mich ein absolutes no-go, da mit "Vertrauensarbeitszeit" geworben wurde und dann bestimmte Personen/Abteilungen kontrolliert wurden.

Karriere/Weiterbildung

Es wurde mir viel versprochen, aber leider waren dies nur leere Versprechungen.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall: unterirdisch!
Es wurden Zielsetzungen gesetzt, auf die ich teilweise keinen Einfluss nehmen konnte.
Mir wurden Fortbildungen versprochen, die ich nie in Anspruch nehmen durfte.
Hier bleibt mein Fazit: sehr enttäsuchend!

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind gut. Man arbeitet teilweise im Großraumbüro, teilweise in kleinen Büros.
Jedem Mitarbeiter stehen zwei Bildschirme zu.

Kommunikation

Obwohl die Solute mit flache Hierarchien wirbt, war die Kommunikation ein großes Problem, da eben doch viele Kommunikationswege über verschiedene Hierarchien eingehalten werden musste. Dies beeinflusste unsere Arbeit negativ und war sehr hinderlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktlich gezahlt wurde immer. Das ist auch das einzig positive, was ich zu diesem Punkt sagen kann.

Gleichberechtigung

Theoretisch ja, praktisch würde ich das eher verneinen.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Bernd und Thilo, Geschäftsführung
Bernd und ThiloGeschäftsführung

Lieber ehemalige Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

es tut uns sehr leid, dass Du das Unternehmen mit einem schlechten Gefühl und einem hohen Grad der Enttäuschung verlassen hast.

Wir arbeiten stetig an unserer Unternehmenskommunikation und nehmen auch die anderen Punkte sehr ernst. Danke für dein ehrliches Feedback. Wir hoffen du behältst die Zeit bei uns trotzdem in guter Erinnerung.

Wenn Du uns persönlich noch mehr dazu sagen möchtest, freuen wir uns über ein Feedback. Ruf uns doch einfach an.

Herzliche Grüße

Wer wenig verdienen möchte sowie Neid und Missgunst super findet, ist hier genau richtig, insofern: nicht empfehlenswert

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann es sich mit wenig Aufwand sehr gemütlich machen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oben genannte Punkte.

Arbeitsatmosphäre

Vergiftet und geprägt von Planlosigkeit.

Image

Es gibt viel verbrannte Erde.

Work-Life-Balance

Hier arbeitet sich keiner zu Tode

Karriere/Weiterbildung

Hier darf man nichts erwarten und das ist eigentlich noch zuviel.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich; Sozialleistungen nicht vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Mittlerweile leider geprägt von Neid und Missgunst. Vordergründig ist man nett, aber kaum dreht man sich rum, wird über einen gelästert. Im eigenen Team ist es okay.

Arbeitsbedingungen

Überfüllte Büros; Klimaanlage die im Sommer regelmäßig ausfällt etc.

Kommunikation

Nicht vorhanden und wenn mal etwas kommuniziert wird, dann wird eigentlich nur um den heißen Brei geredet.

Gleichberechtigung

Ein durch Männer dominiertes Unternehmen

Interessante Aufgaben

Bisher leider noch keine gefunden. Alles monotoner Einheitsbrei.


Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Bernd und Thilo, Geschäftsführung
Bernd und ThiloGeschäftsführung

Lieber Kollege / Liebe Kollegin,

vielen Dank für dein offenes Feedback.

Es tut uns leid, dass du dich aktuell bei uns nicht wohlfühlst. Bitte kommt doch vorbei und wir überlegen gemeinsam wie wir die Situation ändern können. Unsere Tür steht dir offen.

Liebe Grüße

Mein vierter Arbeitgeber und das wird er womöglich noch eine ganze Weile bleiben...

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Herausfordernde Aufgaben
Tolle Kollegen
Offene Feedback-Kultur
Viele kommunikationsfördernde Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Am Umwelt-/ und Sozialbewusstsein feilen
Image aufpolieren
Parkplatzsituation (für Auto und Fahrrad) verbessern

Arbeitsatmosphäre

Wie gut es uns in der IT Branche in KA doch geht, sieht man womöglich erst, wenn man sich mit anderen Branchen vergleicht. Wir haben viele Benefits und die meisten Führungskräfte achten auf ein gutes Miteinander.

Image

Viel Aufholbedarf - sowohl als Arbeitgeber (deshalb will ich hier auch mal Werbung machen), als auch in der Geschäftspolitik.
Die neue Geschäftsleitung scheint das verstanden zu haben und hat die Neuausrichtung schon angekündigt.

Work-Life-Balance

Ich hatte in meiner Zeit schon so einige private Herausforderungen. Nie hat man mir beruflich so Druck gemacht, dass ich die Balance nicht hätte halten können.
Aktuell denkt man wohl sogar über eine HomeOffice Regelung nach, was manchmal / in Einzelfällen sogar sinnvoll sein kann. Für mich als Papa mit langem Anfahrtsweg wäre das in jedem Fall super!

Karriere/Weiterbildung

Jeder ist eines eigenen Glückes Schmied... Auch diese Medaille hat zwei Seiten: Wenn man will bekommt man die Unterstützung (in angemessenem Rahmen) - aber man muss sich halt selbst drum kümmern.

Gehalt/Sozialleistungen

Egal wie viel man hat - Geld hat man immer zu wenig. Zumindest denkt wohl unsere Gesellschaft so. Ich glaube, die Gehälter sind fair - mit den übertriebenen Gehältern (Schmerzensgeldern) der Industrie können wir nicht mithalten.
Es gibt: Gruppenunfallversicherung und die Möglichkeit einer BAV (zumindest gefördert).
Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld - ich denke aber ohnehin in Jahresgehalt :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mein persönlich größter Kritikpunkt. Ich sehe keinen unternehmerischen Sozialbeitrag - außer der einem Unternehmen ohnehin inhärente Sachverhalt, dass man Gehälter bezahlt (bzw. bezahlen muss^^). Auch greenIT o.ä. sind leider kein Thema.
...wenngleich wir viele Kollegen haben, die so denken (Generation Y ;-)

Kollegenzusammenhalt

"Gegeneinander" haben wir zum Glück noch nie gearbeitet. Freilich gibt es unterschiedliche Interpretationen des selben Ziels. Aber neuerdings scheint ein Geist des "Füreinanders" die Arbeitsweise zu prägen. Klar ist auch das wieder von der Einstellung eines jeden Einzelnen abhängig. Toll ist, dass die GF seit jeher den Zusammenhalt durch gemeinsame Events gefördert hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu beurteilen, da die Belegschaft imho im Durchschnitt sehr jung ist.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten für alle Vorgesetzten zu bewerten geht freilich nicht. Doch hatte ich zum einen schon mehrere in meiner Zeit bei der solute - zum anderen habe ich viel Kontakt zu den meisten Führungskräften. Wie so oft interpretiert auch hier jeder seine Rolle etwas anders - ich habe mich aber noch nie nicht angehört gefühlt. Wer was bewegen will und sein Projekt verargumentieren will, kann auch was erreichen.

Arbeitsbedingungen

Großraum oder nicht... Das ist Geschmacksache. Ich finde es fördert die Kommunikation und finde es daher sehr gut.
Equipment ist i.d.R. up-to-date (windows und in der IT Linux).

Kommunikation

Das A und O einer guten Unternehmung ist die Kommunikation. Das hat viel mit "alignment" oder auch "commitment" zu tun. Letztlich aber nur Kommunikation. Die meisten Kollegen und auch Führungskräfte haben das bei uns verstanden - Ausnahmen bestätigen die Regel. Das Wichtigste ist aber, dass die neue GF die Kommunikation wertschätzt und sogar fördert. Das stimmt mich positiv für die Zukunft.

Gleichberechtigung

Mehr Frauen an die Macht!
...ich denke, die solute ist hier so schlecht wie der Bundesdurchschnitt. Dass neuerdings eine Frau im BoD sitzt, ist in jedem Fall zu begrüßen.

Interessante Aufgaben

Preisvergleich hat mich nie interessiert. Hatte mich damals mehr aus der Not heraus beworben^^ Muss aber zugeben, dass mich die riesen Datenmengen und die komplexen Anforderungen des Marktes schnell vereinnahmt hatten.

Toller Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre und der kollegiale Zusammenhalt in der Firma sind wirklich super klasse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt zwar kleine Kritikpunkte, jedoch wäre schlecht eine zu starke Vokabel

Verbesserungsvorschläge

Eine kleine Modernisierung der Technologie wäre sicherlich von Vorteil

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist durch Wertschätzung geprägt

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt könnte etwas besser sein

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt mit den Kollegen ist großartig

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen war stets respektvoll

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind stets fair und haben ein offenes Ohr für Probleme

Kommunikation

In der Kommunikation vom Management nach unten gibt es einige Lücken

Gleichberechtigung

So weit ich es beurteilen kann werden Frauen und Männer gleich fair behandelt

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben in der IT sind vielfältig und abwechslungsreich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Leicht Kommunikationsprobleme

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Führungskräfte kamen persönlich vorbei um eine unschöne Entscheidung zu verkünden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation bei solute ist sehr Verbesserungswürdig. Bspw. wird eine Abteilung vor vollendete Tatsachen gestellt, ihnen eine Entscheidung mitgeteilt die umgesetzt werden soll und später gegenüber der Firma behauptet, die Abteilung hat ihre Chance (es besser zu machen) nicht genutzt. Das war nie vorgesehen.

Verbesserungsvorschläge

Wenn es Probleme in der Führung des Unternehmens gibt, es nicht an den Mitarbeitern auslassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN