Navigation überspringen?
  

Sparda-Bank Berlin eGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Sparda-Bank Berlin eG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,83
Schnelle Antwort
3,33
Erwartbarkeit des Prozesses
3,75

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,00

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,33
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
3,33
Zufriedenstellende Antworten
3,33
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 21.Sep. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Absprachen einhalten; Zeitnah auf Nachfragen per E-Mail antworte; bei Vergabe der Stelle an andere Personen die Bewerber informieren.

Du hast Fragen zu Sparda-Bank Berlin eG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 18.Sep. 2017
  • Bewerber

Kommentar

zielgerichteter definieren was man sucht und im Gespräch nach den Bezügen zum Job fragen und nicht was vor 20 Jahren im Detail zu Entscheidungen geführt hat

  • 15.Juni 2015
  • Bewerber

Kommentar

Das Bewerbungsmanagement lässt leider sehr zu wünschen übrig. Auf meine Bewerbung erhielt ich relativ zeitnah eine elektronische Eingangsbestätigung. Aber das war es dann auch schon. Ich habe nie wieder etwas von der Sparda-Bank gehört. Weder erhielt ich eine Einladung noch eine Absage. Hier besteht erhebliches Verbesserungspotential und ist selbst in der heutigen Zeit mit vielen hochqualifizierten Bewerbungen nicht akzeptabel.

  • 01.Juni 2015
  • Bewerber

Kommentar

Generell lief die Kommunikation während des Prozesses sehr professionell ab.
Allerdings war ich über die unpassende Verwendung des aktuellen Werbeslogans "HALLO..." im Rahmen einer Absage auf eine Bewerbung mehr als verwundert. Hinzu kam, dass ich die Absage mit diesem Slogan direkt an meinem Geburtstag bekam. Hier wäre mehr Fingerspitzengefühl gefragt!

  • 22.Juni 2014
  • Bewerber

Kommentar

Die schnellste Rückmeldung war die automatische Benachrichtigung, dass meine Bewerbung eingegangen war und das war's dann auch schon. Als ich nach zwei Wochen per Mail nachfragte, wie denn der aktuellen Stand sei, erhielt ich am nächsten Tag die Rückmeldung, dass das Bewerberverfahren noch liefe. Dann dauerte es fast noch einmal 1 1/2 Monate, bis die Absage per Mail kam. Insgesamt halte ich eine Absage per Mail nach zwei Monaten für zu lange.

  • 05.Mai 2014
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Warum passgenau zur Stellenprofil?(Erfahrungshintergrund/Zukunftserwartungen) Strukturierte Präsentation mit PPT zum Thema: Wie bringen Sie Abteilung mit welchen Änderungen in den nächsten zwei Jahren voran? (Top Themen, Prozessverbesserungen, Größte Stellhebel zur Zielerreichung) Was würden Sie anders machen, als es bisher läuft? Mitarbeiter(-konflikt)Gespräch mit Beobachtung Personal