Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Sparkasse 
Saarbrücken
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

18 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 38%
Score-Details

18 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sparkasse Saarbrücken über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Veraltete Unternehmensstruktur

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Lobenswert ist, dass die Arbeitsplätze weitestgehend sicher sind (keine Kurzarbeit o.ä.).

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist durch die hohe Unzufriedenheit der Mitarbeiter relativ schlecht.

Image

Das interne Image ist in den letzten Jahren stark gesunken und viele Kollegen sind unzufrieden mit ihrer Position.
In Konsequenz verlassen vor allem junge, leistungsstarke Kollegen das Unternehmen.

Work-Life-Balance

Schade ist, dass der komplette Jahresurlaub am Ende Vorjahres geplant werden muss. Hinzukommt, dass man durch die täglichen Kernarbeitszeiten generell sehr unflexibel ist.

Karriere/Weiterbildung

Die internen Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr starr und nur auf den Verkauf ausgelegt. Externe Weiterbildungen werden nicht anerkannt/ sind unerwünscht.
Der Arbeitgeber setzt diesbezüglich nicht auf
Diversität.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach der Ausbildung ist das Gehalt sehr gut, allerdings sind die Gehaltssteigerungen -trotz erheblichem Zahlendruck- minimal.
Die Sozialleistungen sind vollkommen in Ordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Diese Themen sind für das Unternehmen wichtig.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt wird durch den hohen Verkaufsdruck gestört, weil „jeder der Beste sein will“.

Vorgesetztenverhalten

Die Zielvorgaben steigen jährlich und beeinflussen das Vorgesetztenverhalten negativ.

Arbeitsbedingungen

Die Ausgestaltung der Arbeitsplätze variiert sehr stark. Manche Arbeitsplätze sind sehr modern und hell ausgestattet, wobei andere sehr veraltet sind...

Kommunikation

In den wöchentlichen Meetings werden hauptsächlich die Monatszahlen besprochen.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung ist gegeben, wobei viele höhere Positionen von Männern besetzt sind.

Interessante Aufgaben

In vielen Positionen sind die Aufgaben sehr starr und die Arbeitsvorgängen sind veraltet.


Umgang mit älteren Kollegen

Die Sparkasse war immer ein sehr guter Arbeitgeber, bis vor ca. 2 Jahre der Umbruch kam und negative Stimmung aufkam.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Prozesse die gut laufen beibehalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch viele Gerüchte und keine klaren Worte schlechte Stimmung im Unternehmen verbreiten.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Offenheit gegenüber den Mitarbeitern und vor allem eine stärkere Förderung/mehr Attraktivität, damit die jungen Kollegen nicht kündigen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Zukunftsorientierter Arbeitsgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeitmodell, Karriereaussichten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hohe Anforderung an Arbeitsleistung

Verbesserungsvorschläge

Keine Verbesserungsvorschläge


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber!

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Work-Life-Balance

Starre Arbeitszeiten.
Ab und an (nachdem man sich gut rechtfertigen kann) darf man dann auch mal etwas früher frei machen.

Karriere/Weiterbildung

Aktueller herrscht reger Personalbedarf. Junge Kollegen habe gute und schnelle Möglichkeiten sich zeitnah weiterzubilden um eine bessere Stelle antreten zu können.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittsgehalt nach dem Bankentarifvertrag

Kollegenzusammenhalt

Dazu kann ich mich nicht negativ äußern. Ich weiß, dass es auf einigen Stellen nicht so einfach ist. Dort wird leider auch nichts von den Vorgesetzten dagegen unternommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Durch die permanente Veränderung im digitalen Bereich, haben es ältere Kollegen mit der Umstellung schwer. Leider fehlt auch hier die notwendige Unterstützung.

Arbeitsbedingungen

Es gibt teilweise Stellen die kaum Tageslicht haben und andere wiederum die sehr modern scheinen. Dort wäre eine einheitliche Darstellung und das Einbringen von Mitarbeiterwünschen wünschenswert.
Es ist leider schon ein Kampf einen ordentlichen Bürostuhl zu bekommen.

Kommunikation

Die Kommunikation kann in einiger Bereichen deutlich verbessert werden. Oft erfährt man als betroffene Person als Letztes von einer Änderung oder gewisse Arbeitsabläufe werde sehr kurzfristig geändert.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Arbeit mit großem Aufgabengebiet


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Gute allgemeine Bedingungen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absicherung / Sicherheit des Arbeitsplatzes

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lange Entscheidungswege

Verbesserungsvorschläge

Einführung homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Veraltet, staubig und nichts zu empfehlen

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Soziales Engagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verkaufen bedeutet alles, der kleine Mitarbeiter zählt nichts solange er keine Zahlen liefert

Verbesserungsvorschläge

Geht fairer mit den Mitarbeitern um, senkt den Verkaufsdruck, bildet eure Führungskräfte besser im Bereich Mitarbeiterführung

Arbeitsatmosphäre

Teilweise sehr moderner Arbeitsplatz, teilweise sehr veraltet

Image

Wird gut gepflegt damit die Kunden nicht merken was dort los ist

Work-Life-Balance

Dank der Kundenunfreundlichen Öffnungszeiten hat wenigstens der Mitarbeiter Freizeit

Karriere/Weiterbildung

Eigene Weiterbildungen werden stark unterstützt. Damit bindend ans Unternehmen da diese Abschlüsse anderswo nichts bedeuten

Gehalt/Sozialleistungen

Definitiv unterer Durchschnitt was das Gehalt betrifft. Ansonsten Pensionakasse und VWL

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hohes soziales Engagement zur Imagepflege

Kollegenzusammenhalt

Mobbing und Intrigen gehören leider zum Alltag. Grüppchenbildung damit man dem immer größer werdenden Verkaufsdruck stand hält

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist sehr hoch im Unternehmen. Teilzeitstellen werden angeboten

Vorgesetztenverhalten

Geheimniskrämerei, Mitarbeiter werden einzeln befragt zu anderen, Chefs stehen nicht hinter ihren eigenen Mitarbeitern wenn es hart auf hart kommt

Arbeitsbedingungen

Man hat alles was man braucht

Kommunikation

Ist quasi nicht gegeben. Man hält immer alles geheim wenn Änderungen anstehen. Die Mitarbeiter werden als letzte benachrichtigt

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist gut

Interessante Aufgaben

Durch den Kundenkontakt wird es nie langweilig. Ansonsten nicht allzu anspruchsvolle Aufgaben

Arbeitgeber mit Potenzial nach oben

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Nicht der direkte Vorgesetzte, sondern die mittlere und obere Fuehrungsebene


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sparkasse Saarbrücken, 3.9 von 5

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sicherer arbeitsplatz und pünktliches gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zunehmender Verkaufsdruck und schwierige Aussichten aufgrund Zinsniveau.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sparkasse Saarbrücken, 3.2 von 5

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Sparkasse Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Tarifvertrag, Sicherheit des Arbeitsplatzes, Bekanntheitsgrad

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Auswahl der Führungsverantwortlichkeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ausbildung mit viel Luft nach oben.

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sparkasse Saarbrücken gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Die Bezahlung während der Ausbildung
-Den kollegialen Zusammenhalt in manchen Vertriebsstellen
-Sehr penible Einhaltung arbeitsrechtlicher Vorgaben
-Gut ausgestattete Arbeitsplätze

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Vertrieb und Erreichen von Vertriebszielen stehen vor der Vermittlung von Ausbildungsinhalten
- Langweilige Aufgabenfelder, die sich auch nicht wesentlich erweitern
-Keine talentabhängige Förderung während der Ausbildung

Verbesserungsvorschläge

-individuellere Ausbildung, je nach Entwicklung (Erweiterung des Aufgabenbereiches, Übertragung weiterer Kompetenzen, usw.)
- Mitarbeitern mehr Zeit zu Vermittlung von Ausbildungsinhalten zugestehen
-Höhere Wertschätzung gegenüber Auszubildenden

Arbeitsatmosphäre

Durch den hohen Zahlendruck, überforderte Führungskräfte und enges Controlling der Angestellten, ist das Betriebsklima nicht sehr rosig, vor allem dann, wenn die Zielerreichung mal nicht 150% ist. Den enormen Zahlendruck bekommt man auch als Azubi zu spüren. Es werden Abschlüsse in Produkten verlangt, die noch nicht vermittelt wurden. Der Krankenstand ist generell sehr hoch, da das Ausüben von Druck durch Vorgesetzte und die permanent stupide Arbeit sehr belastend sein können.
Vor allem ältere Kollegen fühlen sich dem Verkaufsdruck nicht mehr gewachsen.

Karrierechancen

Sind gegeben, da qualifizierte Mitarbeiter häufig das Unternehmen verlassen. Die Bezahlung ist jedoch, gerade bei jungen Nachwuchskräften, unbefriedigend.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind geregelt und werden per Zeiterfassungsprogramm dokumentiert. Pausenzeiten werden eingehalten und Überstunden sind selten verlangt.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung während der Ausbildung ist noch überdurchschnittlich.

Die Ausbilder

Kritik oder Anregungen der Auszubildenden haben kaum Gewicht. Ausbilder geben teils offen zu, keine Zeit für Vermittlung von Lerninhalten zu haben.

Spaßfaktor

Zum größten Teil sehr nette Kollegen. Spaßfaktor bei den auszuübenden Tätigkeiten nahe Null.

Aufgaben/Tätigkeiten

Angeblich wird sehr großen Wert darauf gelegt, dass alle Ausbildungsinhalte umfassend vermittelt werden. In der Realität gibt es bei Fragen keinen Ansprechpartner, da die Vertriebsstellen meist unterbesetzt sind. Dies führt auch dazu, dass man als Azubi nur noch als zusätzliche günstige Arbeitskraft aufgefasst wird. Anspruchsvollere Tätigkeiten mit fortschreitender Ausbildung gibt es nicht. Eigentlich kommen nach ca. 2 Monaten keine neuen Aufgaben hinzu.

Variation

Hauptaufgabenbereich ist das Abstempeln von Überweisungen und das Reinigen der SB-Geräte.
Teilnahme an Kundengesprächen wird angeblich ermöglicht, sind in der Realität jedoch ungewünscht und als störend Empfunden. Lernen durch stupides Lesen von Arbeitsanweisungen.

Respekt

Stark schwankend, je nach Vertriebseinheit. Teilweise entschuldigen sich die Kollegen, dass sie keine Zeit für die Vermittlung von Inhalten haben und bringen Wertschätzung der geleisteten Unterstützung entgegen. Auf anderen Vertriebsstellen wird man als störender Azubi angesehen. Hier wird man gleich scharf kritisiert, wenn man nicht der Erste am Schalter oder Telefon ist, unabhängig davon, ob man gerade, im Gegensatz zu manchen Kollegen, am Arbeiten ist oder nicht .

MEHR BEWERTUNGEN LESEN