Navigation überspringen?
  

Sparkasse Ulmals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Sparkasse UlmSparkasse UlmSparkasse Ulm
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 49 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    34.69387755102%
    Gut (17)
    34.69387755102%
    Befriedigend (13)
    26.530612244898%
    Genügend (2)
    4.0816326530612%
    3,46
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Sparkasse Ulm Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,46 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 28.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch den neuen Vorstand ist die Sparkasse endlich "beweglicher" geworden, das Arbeiten macht wieder Spaß!

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es alles von...bis.... aber leider steht bei den meisten das Eigeninteresse vor den Bedürfnisse der Mitarbeiter (z.B. Gehalt: die, die schon immer oben waren, behalten ihr gutes Gehalt (und bekommen teils immer mehr) und diejenigen, die sich abrackern und sich hoch arbeiten wollen, müssen dankbar sein, wenn sie wenigstens ein bisschen mehr verdienen)

Kollegenzusammenhalt

Sparkasse... wie eine kleine Familie

Kommunikation

Es werden nicht nur Ergebnisse kommuniziert, sondern das gemeinsame Ziel aufgezeigt, das man zusammen erreichen möchte - deutlich besser geworden!

Karriere / Weiterbildung

Aus- und Weiterbildungsangebot ist sehr gut - als "Karriere" kann man dies aber im Haus nicht bezeichnen...

Gehalt / Sozialleistungen

Alle sprechen von Effizienzsteigerung und Fachkräftemangel, aber niemand ist bereit die wenigen Fachkräfte auch entsprechend zu bezahlen - man kann nicht immer mehr wollen, aber nicht bereit sein, dafür auch mehr zu geben...trotz TVÖD gibt es hier Möglichkeiten - bei den Führungskräften geht es ja auch

Work-Life-Balance

je nach Bereich gibt es Unterschiede ... z.B. beim Thema Überstunden....geregelt ist aber, dass jeder seine Überstunden (nach Absprache) nehmen kann, wie er will - auch mehrere Tage am Stück - leider wird dies nicht in jedem Bereich so gelebt. Leider gibt es wie in jedem Unternehmen Kollegen, die Dienst nach Vorschrift leisten und andere, die dadurch mehr arbeiten (müssen), dies aber nicht immer gedankt bekommen.

Verbesserungsvorschläge

  • Alle in Prozesse und Entscheidungen einbinden - vorher fragen und nicht nur mitteilen; zeitgemäße und attraktive Entlohnung, um Fachkräfte vor dem Abwandern abzuhalten

Pro

das Gemeinschaftsgefühl, der Umgang miteinander, die grundsätzlich guten Arbeitsbedingungen, Sozialleistungen, der neue Vorstand

Contra

"Schlecht" wäre der falsche Begriff - die Ausbaureserven sind oben genannt

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SPARKASSE ULM
  • Stadt
    Ulm
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 26.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nach Abteilung und Geschäftsstelle kann diese besser oder schlechter sein. Kommt teilweise auch auf das Kundenklientel an.

Vorgesetztenverhalten

Es werden super Stellen und Weiterbildungen versprochen, jedoch bleibt es ein gesprochenes Wort und wird nur in die Tat umgesetzt, wenn man sich mit dem Vorgesetzten gutstellt. Mit Leistung hat dies aber nichts zu tun. Manche Vorgesetzte unterstützen ihr Team und setzten sich für dieses ein, andere tun dies weniger.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele Einzelkämpfer aber durchaus auch Teams, in denen man sich unterstützt.

Interessante Aufgaben

Kundenbetreuung/beratung, Serviceschalter/Kassenführung

Kommunikation

Änderungen wurden den Kunden teilweise vor den Mitarbeitern mitgeteilt und erst auf Hinweis der Mitarbeiter, dass es einen Brief mit Änderungen an die Kunden gab, kam eine allgemeine Information für die Mitarbeiter.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man sich mit der Führungskraft gut stellt, kein Problem. Ansonsten kann man da lange sagen, dass man sich gerne weiterbilden möchte. Nach der Weiterbildung erledigt man zum Großteil noch immer die gleiche Arbeit, ohne Gehaltssteigerung. Natürlich gibt es aber auch wenige glückliche, welche dann auf die entsprechende Stelle wechseln dürfen, welche der Qualifikation entspricht.

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung nach TVÖD. Sozialleistungen sind super. Einzige Kritik: leider werden Mitarbeiter, welche nicht an Arbeit interessiert sind genausogut entlohnt, wie diese, welche ihre Arbeit stets gewissenhaft ausführen und niemand unternimmt etwas dagegen, obwohl es den Führungskräften durchaus bekannt ist. Gehaltssteigerungen bekommt man nach Betriebszugehörigkeit, auch wenn man einer der "faulen" Mitarbeiter ist.

Arbeitsbedingungen

Teilweise gibt es noch sehr alte Geschäftsstellen in denen man im Winter am Liebsten die Winterjacke anlassen würde (Teilweise tat ich dies, wenn keine Kunden da waren) und im Sommer gefühlt in einer Sauna sitzt. Die Computer und Drucker waren zwar nicht die neusten, funktionierten aber einwandfrei. Leider war es immer sehr schwierig eine funktionsfähige Ersatzzählmaschine zu bekommen, wenn die einzige der Geschäftsstelle kaputt war, sodass man teilweise per Hand stundenlang die Geldautomaten gezählt hat, was dann natürlich zu lang dauerte (mal abgesehen davon, dass man sich auch schnell mal verzählen konnte). Auch bei der Frage eines zweiten großen Taschenrechners kam die Aussage, dass ein kleiner (ein Modell, bei dem man jede Rechnung überprüfen müsste, da dieser die eingegebenen Werte nicht immer annahm) reichen würde. In einer Bank sollte es meiner Meinung nach nicht an Taschenrechnern und Geldzählmaschinen mangeln.

Work-Life-Balance

Leider wurden Stellen eingespart, weshalb es nicht immer möglich war den Wunschurlaub zu nehmen oder mal einen Vormittag/Nachmittag zu gleiten (Arzttermine, Geburtstage, etc.).

Image

Mal so, mal so.

Verbesserungsvorschläge

  • Nicht arbeitende Mitarbeiter nicht mehr belohnen. Menschliche Führungskräfte Fördern. Realistische Versprechungen, welche auch nach Möglichkeit eingehalten werden sollten. Bessere Kommunikation.

Pro

Ich persönlich war *nach* meiner Ausbildung in einem super Team mit einem super Vorgesetzten, welcher nichts für die Umstände konnte, sich aber immer für uns eingesetzt hat.

Contra

Siehe Verbesserungsvorschläge

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SPARKASSE ULM
  • Stadt
    Ulm
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 18.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

gut, oftmals gute, zielorientierte Lösungsfindung

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend gut bis sehr gut, auf Basis der zuvor festgelegten Kriterien. Die Kriterien sind teilweise nicht ganz nachvollziehbar.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut.

Interessante Aufgaben

Leider ausufernde Verwaltungstätigkeiten, jedoch grundsätzliche Aufgaben sehr interessant.

Kommunikation

Späte Kommunikation

Gleichberechtigung

Vollständig, fast zu sehr (Unterscheidung Leistungsträger und Bremser)

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts negatives bekannt.

Karriere / Weiterbildung

Keine Industriekarrieren, aber faire Karrierechancen mit „Man muss sich beweisen“-Mentalität. Fairer Umgang in den normalen Hierarchie-Stufen (darüber nicht beurteilbar).

Gehalt / Sozialleistungen

Pünktliche Zahlung, festes nachvollziehbares Muster, Bezahlung nach einigen Jahren zufriedenstellend, Sozialleistungen sehr gut.
Junge Arbeitnehmer werden etwas geringer entlohnt (leistungsabhängige Steigerung fehlt)

Arbeitsbedingungen

Büros topp, leise, häufige Störungen (Telefon etc.) lenken oftmals ab, Parkplatzsituation angespannt (kostet viel Geld oder Zeit)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein oft sehr hoch und menschlich, Umweltschutz eher den Vorschriften / gesetzliche Umsetzung entsprechend (zu viel Papier) - geht das nicht leichter?

Work-Life-Balance

Wenn man dem Job mit hohem Anspruch hoher Kundenorientierung in mancher Abteilung erledigen möchte, ist der Arbeitsumfang sehr hoch.
Zeitkonto fließend wird geführt.

Image

Teils besser, teils schlechter. Die Realität liegt wie immer in der Mitte. Insgesamt aber so gut, dass man sich mit den Leitlinien identifizieren kann (seriös, ehrlich).

Verbesserungsvorschläge

  • IT-Ausstattung „erneuern“ (Ladezeiten IT-Systeme, Dienstsmartphones und -Tabletts im Vertrieb)
  • Parkplatzangebote für Vertriebler (Zeitverluste verhindern)
  • Dienstwagenangebote
  • Krankenversicherungsangebote als Sozialleistung (mit gutem Beispiel voran)

Pro

Klare Regelungen, Sozialer Charakter, Kunden und Kundenbindung (die im Vordergrund stehen muss), Arbeitsklima, Zusammenhalt, Führungskräfte (die einem weiter entwickeln wollen)

Contra

Bürokratische Anteile, manche klare Regelung sollte aus wirtschaftlichen Gründen flexibel gehalten werden. Internetnutzung zu privaten Zwecken nicht erlaubt (nicht mehr zeitgemäß), aus Sicherheitssicht aber nachvollziehbar.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SPARKASSE ULM
  • Stadt
    Ulm
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 49 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    34.69387755102%
    Gut (17)
    34.69387755102%
    Befriedigend (13)
    26.530612244898%
    Genügend (2)
    4.0816326530612%
    3,46
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Sparkasse Ulm
3,46
49 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,52
68.394 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.417.000 Bewertungen