Navigation überspringen?
  

Spiegel Verpackungenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Druck/Verpackung
Subnavigation überspringen?

Spiegel Verpackungen Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,88
Vorgesetztenverhalten
2,88
Kollegenzusammenhalt
3,88
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,75
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,25
Work-Life-Balance
3,25

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,50
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,88
Gehalt / Sozialleistungen
3,50
Image
2,88
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 1 von 8 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 8 Bewertern kein Betriebsarzt Coaching bei 1 von 8 Bewertern Parkplatz bei 5 von 8 Bewertern keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 8 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 02.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Super Team

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr

Kommunikation

Perfekt kurze Entscheidungswege

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Wie ist die Unternehmenskultur von Spiegel Verpackungen? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 22.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Interessante Aufgaben

war Abwechslungreich

Arbeitsbedingungen

körperliche Arbeit - macht aber Spaß

Work-Life-Balance

Konnte immer alle Anliegen mit meinem Chef besprechen

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 17.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in dieser Firma ist leider keine gute, Gespräche unter Mitarbeitern während der Arbeitszeit werden möglichst schnell versucht zu unterbinden, getreu nach dem Motto "Wer redet hat nicht genug arbeit".
Das die Vorgesetzten Loben kommt zwar vor, ist aber eine Seltenheit. Und das sie loben wird sehr geschwächt durch die Tatsache das sie keine Gelegenheit außer acht lassen zu kritisieren und zu verbessern. Selbst wenn etwas gut ist muss noch etwas negatives dazu gesagt werden um auch deutlich zu vermitteln wer am längeren hebel sitzt. Ein von Vertrauen geprägtes Betriebsklima...hier müsste ich Minuspunkte geben wenn ich könnte. Die Geschäftsleitung verhält sich so misstrauisch als hätte sie Angst das ihnen jemand die Firma unter dem Hintern weg klaut. Vertraut wird nicht, lieber doppelt und dreifach kontrolliert.

Vorgesetztenverhalten

Ohje, jetzt erfordert es viel Selbstdisziplin sachlich zu bleiben. Zuerst muss man sagen, das ich diese Bewertung wirklich versuche realistisch zu gestalten. Ich bin wenige Jahre nicht mehr in der Firma und in meinem neuen Job mehr als glücklich, von daher liegt es mir fern Frust abladen zu wollen. Von dort zu gehen war eine der besten Entscheidungen für mein Leben und ich habe jetzt auf der Arbeit das komplette Kontrastprogramm. Die Firma befand oder befindet sich noch im Generationswechsel...wie meine jetzige...dort gab es aber ständig Konflikte und Uneinigkeiten welche sehr unprofessionell auf den Köpfen der Mitarbeiter oder sogar vor diesen ausgetragen wurden. Bei Fehlern wurden Mitarbeiter vor versammelter Mannschaft an den Pranger gestellt. Bei größeren Fehler wurde sogar von Mitarbeiter Überstunden gestrichen oder Geld einbehalten. Die Vorgesetzten vertrauen den Mitarbeitern Null, diese fahren sogar mit auf Weiterbildungen um dort zu kontrollieren obwohl sie dabei einfach nur störend sind weil sie non stopp am Telefon hängen und einfach fehl am Platz sind. Oftmals wird mit den Mitarbeitern sehr herablassend gesprochen und jeder ist dort ersetzbar und einfach nur eine Nummer

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist recht gut, schwarze Schafe und negative Nörgler gibt es überall. Ich habe dort viele nette Menschen kennen gelernt, außerdem verbindet es wenn man "zusammen leidet". Die Kollegen waren auch der einzige Grund aufzustehen und dort hinzugehen. Dann gibt es noch 2-3 ältere Exemplare, die Lästern über die GL und über andere Kollegen den ganzen Tag und kaum dreht man ihnen den Rücken zu ist man selbst die Zielscheibe. Aber nachdem diese Personen gern Tratschen horcht auch die GL diese Menschen gerne aus, wodurch diese Personen sich sehr wichtig fühlen und nach dem verhör wird wieder fröhlich über die GL gelästert.

Interessante Aufgaben

Wirklich interessant und abwechslungsreiche Aufgaben gibt es dort eigentlich ziemlich wenig, vieles ist nur ständig wiederholende Bandarbeit. Schachteln vorne in die Maschine rein und hinten raus und in den Karton packen...Fließband halt. Die Druckvorstufe ist ein bisschen interessant, aber das war es dann auch. Da gibts wirklich spannenderes. Und selbst Firmen mit monotoner Arbeit schaffen es im Jahr 2019 Arbeitsbereiche und Abläufe so zu gestalten, das es spannend wirkt und man sich wohl fühlt, aber 2019 ist dort noch nicht angekommen.

Kommunikation

Mitarbeiter werden nicht vernünftig informiert, AUßER es ist etwas negativ gelaufen, dann erfahren sie es schneller und primitiver als ihnen lieb ist. Anweisungen werden patzig und pampig getroffen. Einmal im Jahr, bei einer scheinheiligen Weihnachtsfeier, werden dann Zahlen genannt und die Mitarbeiter hoch gelobt, um sie am nächsten Montag direkt wieder an der negativen Einstellung teilhaben zu lassen. Meetings finden in dieser Firma überhaupt nicht statt, deshalb hat auch keiner eine Ahnung was ansteht, da werden lieber wild auf irgendwelchen Tafeln Pläne aufgestellt nur um diese 7 mal am Tag wieder umzuschmeißen.

Gleichberechtigung

Ob Wiedereinsteigerinnen gerecht behandelt werden kann ich nicht sagen, weil ich nie eine gesehen habe, welche dorthin zurück geht. Was die Bezahlung angeht werden Frauen nicht schlechter bezahlt als Männer, zumindest was ich mitbekommen habe.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma scheut sich nicht davor langjährige Mitarbeiter auch kurz vor der Rente zu kündigen und dies so auszulegen das die Abfindung gering ausfällt. Ältere Menschen werden dort genauso respektlos behandelt wie andere auch. Ich habe selbst mitbekommen wie ein gestandener Mann ü60 dort zum weinen gebracht wurde....

Karriere / Weiterbildung

Karriere wird dort nicht sehr groß geschrieben, die Mitarbeiter sollen arbeiten und nicht Karriere machen. Weiterbildungen gibt es eben nur wenn es Neuerungen in den Betriebssystemen usw gibt, das war es aber auch.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich fand das Gehalt nie wahnsinnig schlecht, bis ich es mit Kollegen aus meiner Branche verglichen habe...ach herrje, was wohl mit dem Rest meines Gehaltes passiert ist...
Als langjähriger Mitarbeiter gibst zum 25 jährigen Jubiläum dann auch mal extra Geld...ganze 40 Euro...und einen Blumenstrauß. Traurig wenn der Lebensgefährte zum 25 Jährigen 2500 Euro bekommt, da will man den Strauß direkt anzünden. In meiner jetzigen Firma gibts zur Rente ein Wellnesswochenende im Schwarzwald im Luxushotel usw.
Vermögenswirksame Leistung und Betriebliche Altersvorsorge ist möglich, aber das wars auch schon an Benefits (ok es gibt Parkplätze vor der Türe) ...Halloooo wir sind im Jahr 2019 angekommen, was ist mit kostenlosem Kaffee? Massagen für Mitarbeiter? Fitnessstudio Mitgliedschaft? Firmenwagen? Es gibt soooo vieles was Mitarbeiter bindet und glücklich macht.

Arbeitsbedingungen

Die Produktionshalle ist sehr sehr laut, der Boden ist meist dreckig und es ist überall staubig, im Sommer ist es dort sehr sehr heiß. Es gibt viel künstliches Licht und schlechte, abgestandene Luft. Die Lagerhalle dagegen ist düster und Schweinekalt. Die Toiletten wurden neu gemacht, aber auch nur weil hier Kunden ihr Geschäft verrichten, sonst wäre dort nichts passiert. Die Werkzeuge mit welchen man arbeiten soll sind zum Teil seeeehr alt. Burnout gibts dort gratis.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Der Müll wird zum größten Teil sortiert und getrennt, dafür die Sterne, aber auch nur weil das in dieser Firma ja mal was positives ist.

Work-Life-Balance

Also die meisten haben 30 Tage Urlaub was positiv zu bewerten ist. Als ich diesem "Unternehmen" noch angehörte hab es sehr humane Arbeitszeiten für die meisten - jedoch nicht für alle - und keine Arbeit am Wochenende. Jedoch soll sich hier ja so einiges geändert haben.
Auch damals wurde man schon im Krankenstand in die Firma gebeten. Von so manchem Mitarbeiter wird die Gutmütigkeit extrem ausgenutzt und quasi als Eigentum der Firma betrachtet. Da muss auch schon mal der ein oder andere Urlaub verschoben werden...vorausgesetzt man bekommt seinen Urlaubsschein überhaupt rechtzeitig wieder. Für mich immer wieder erstaunlich wie lange sich das Menschen gefallen lassen...aber irgendwann geht es mal nach hinten los. Das auf die Familie Rücksicht genommen wird wird ständig gepredigt, aber wenn es darauf ankommt sieht es anders aus. Da kann selbst die Mutter nicht mehr viel Zeit haben unter uns zu weilen wird Verständnis geheuchelt und hintenrum gelästert das man sich "anstellt". Ansonsten wird einem schon unterschwellig ein schlechtes Gewissen eingeredet das man doch lieber arbeiten geht.

Image

Ich habe tatsächlich in meinen zig Jahren dort KEINEN EINZIGEN Mitarbeiter erlebt welcher dort wirklich glücklich ist. Jeder hat mehrmals überlegt die Firma zu verlassen und ist meist nur wegen den Kollegen geblieben oder schwanger geworden. Viele haben einfach Angst zu gehen weil es in dieser Branche schwer ist im nahen Umkreis eine Arbeit zu finden.

Verbesserungsvorschläge

  • Benefits anbieten, schönere Arbeitsplätze einrichten, Fähigkeiten im Bezug auf Mitarbeiterführung aneignen, ein WIR Gefühl vermitteln, Mitarbeitern Vertrauen entgegenbringen, Arbeitsabläufe besser planen. Mitarbeiter welche ständig länger arbeiten nicht ausnutzen. Und jede Menge EMPATHIE und ab und zu mal an das gute alte Karma denken "what goes around comes around..."

Pro

Das ich in dieser Firma eine Handvoll klasse Menschen kennen gelernt habe.

Contra

Ich denke das kann man aus den Punkten oben herauslesen und muss nicht nochmal erläutert werden.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung
  • 09.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hier kann ich leider nur einen troststern vergeben, es herrscht eine sehr traurige, unentspannte Atmosphäre die nur alle heilige Zeit wenns bitter nötig ist mit einem kläglichen Versuch versucht wird zu verbessern - schade.

Vorgesetztenverhalten

Die Entscheidungen sind nicht nachvollziehbar, teilweise unzumutbar. Konflikte werden hinterhältig gelöst im Krankenstand gekündigt oder raus geekelt. Auch vor dem gesetzten Alter wird hier nicht halt gemacht.

Kollegenzusammenhalt

Wenigstens bei den meisten Kollegen findet man ein offenes Ohr, aber kommt es hart auf hart haben doch alle Angst um ihren Job. Man wird ja auch ausgewechselt wie Unterhosen und fadenscheinige Kündigungsgründe gefunden.

Interessante Aufgaben

Kaum bis gar nicht. Ständig wiederholende Arbeitsprozesse ohne mitspracherecht.

Kommunikation

Kommunikation ist das a und o eines guten Betriebes heutzutage. Wer nicht auf Augenhöhe Kommuniziert und versucht zu "herrschen" führt veraltet, so auch hier. In erster Linie wird hier versucht eine Machtposition zu verdeutlichen - ICH Boss, fu NIX.

Gleichberechtigung

Vorne hui, hinten pfui

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Kollegen werden hier gnadenlos aussortiert.

Karriere / Weiterbildung

Ich würde lieber gleich in einen seriösen Betrieb gehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterbezahlt im Vergleich zu anderen Firmen in der Branche. Vor allem die Lehrberufe.

Arbeitsbedingungen

Es ist dunkel, kaum Tageslicht, es riecht nach Lösungsmitteln und Farbe, der Boden ist dreckig, genauso die Maschinen aufgrund nicht eingehaltener Wartungspläne

Work-Life-Balance

Wenn man bereit ist Urlaub kurzfristig zu verschieben oder es mag seinen Urlaubszettel 24 Stunden vor dem Urlaub zu bekommen.

Image

Nimmt stetig ab. Früher ein streng geführtes, aber dennoch gerechtes Familienunternehmen - mittlerweile ein Schatten seiner selbst. Herzblut steckt da keines mehr drin.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung
  • 08.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist kaputt von dauernden Kontrolwahn des Geschäftsführers der hier gerne selbst Bewertungen abgibt um Ergebnisse zu schönen.

Vorgesetztenverhalten

Hier möchte ich am liebsten keinen Stern geben. Ich hoffe auf Karma aber dann krachts richtig.

Kollegenzusammenhalt

Ein paar nette dabei, der Rest lästert was geht

Interessante Aufgaben

Am Fließband stehen...Stundenlang....hoch interessant

Kommunikation

Wird nicht gern gesehen und funktioniert in keinster Weise

Umgang mit älteren Kollegen

Respektlos und hinterrücks

Karriere / Weiterbildung

Du versauerst an einer dreckigen Maschine

Gehalt / Sozialleistungen

Sonst würde da auch niemand länger als 4 Wochen bleiben

Arbeitsbedingungen

Dreckig, laut, stickig, warm

Image

Wird geschönt wo es nur geht

Verbesserungsvorschläge

  • Menschen mit Respekt behandeln nicht wie austauschbare Ware

Pro

Leider nichts mehr, Zeit schnell was neues zu finden

Contra

Umgang mit den Arbeitern, respektloses Verhalten, Umgangston uvm.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Arbeitsatmosphäre

Eine Arbeitsatmosphäre ist nicht vorhanden bzw. so negativ verpestet durch die Chefs das jeder sein bestes gibt um über die Chefs zu lästern um seinem Ärger Luft zu machen. Verständlich, gelobt wird man so gut wie nie, aber für einen unberechtigten Anschiss unterhalb Gürtellinie und Menschenwürde ist immer Zeit.

Vorgesetztenverhalten

Hier könnte ich Romane schreiben, aber nicht ohne ausfällig zu werden. Selbst das Arbeitamt möchte dort nicht mehr hin vermitteln - das spricht für sich. So etwas habe ich noch nicht erlebt solch innerlich verdorbene hässlichen die sich versucht nach außen wie einen Messias darzustellen.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf 2/3 petzen, Klatschweiber mit Geltungsbedürfnis welche genauso über Mitarbeiter wie über den Boss lästern ist der Zusammenhalt ok.

Interessante Aufgaben

Kann ich keine nennen wenns keine gibt.

Kommunikation

Kommunikation, ja die wird unterbunden. Wer redet bringt kein Geld.

Gleichberechtigung

Alle gleich schlecht berechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Respekt vor dem alter gibts nur so lsnge du brav bist, keine wiederworte gibst ansonsten bist du schnell weg. Außer deine Abfindung wäre zu hoch, dann gibts andere Mittel und Wege dich loszuwerden.

Karriere / Weiterbildung

Gibt es NICHT und selbst danach zu fragen ist verpönt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist nicht schlecht, aber für weniger tut sich das auch kein Mensch länger als 4 Wochen an.

Arbeitsbedingungen

Laut, dreckig, laut dreckig und ab und zu laut und dreckig.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Der Müll wird getrennt, das wars dann auch.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden

Image

Das Image ist unter aller Kanone, jeder der die Firma kennt und den Absprung von dort geschafft hat würde nie mehr wieder einen Fuß dort hineinsetzen, nicht einmal die eigene Familie.

Verbesserungsvorschläge

  • Selbstreflektion üben, einen Kniggekurs, eine Schulung zum Umgang mit beeinträchtigten Menschen, Familientherapie oder einfach so weiter machen weil man vor lauter Arroganz vergessen hat das man nicht unfehlbar.

Pro

Eine Bank zum draußen sitzen.

Contra

Alles außer die Bank zum draußen sitzen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 04.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 04.Juli 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Spiegel Verpackungen
  • Stadt
    97204 Höchberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion