Spreenauten GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Spreenauten okay

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass sie sich 2 Jahre nach meiner ersten Bewerbung, hat damals nicht geklappt, noch an mich erinnert und mich angeschrieben haben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etwas zu viele "Remote" Kollegen - könnte mehr vor Ort sein.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Projektmanagement.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite für die Spreelabs Unit der Spreenauten da passt mir alles gut. Beim HQ soll es etwas rougher zugehen.

Image

Spreelabs ist sehr sehr StartUp und sehr sehr Berlin. Muss man mögen (oder eben auch nicht).

Karriere/Weiterbildung

Zeit & Budget ist da, um die Angebote und die Richtung muss man sich selber kümmern.

Kollegenzusammenhalt

Gutes Niveau unter allen ITlern.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu bewerten.

Arbeitsbedingungen

Agiles environment. Jira, Trello, eher Kanban als Scrum.

Kommunikation

Agile Arbeitsumgebung. I like.

Gleichberechtigung

Naja wie üblich im IT Bereich zuwenige Frauen. Gleichbehandlung: absolut.

Interessante Aufgaben

Aufgaben wechseln schnell - viel R`n D


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Tolles Team in einer Firma mit viel Potenzial!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen, sehr interessantes Arbeitsumfeld und sehr interessante Aufträge und Jobs. Macht großen Spaß!

Image

Schnell und flexibel. Die Spreenauten verstehen sich als qualitativ hochwertigen und servicefreundlichen Technik-Dienstleister was ich als Mitarbeiter voll unterstütze. Genau mein Ding.

Work-Life-Balance

Nachen harten Jobs gibt es entsprechenden Freizeitausgleich. Sehr fair. Hier gibt es nichts zu meckern. Kenne ich so aus anderen Betrieben nicht.

Karriere/Weiterbildung

Ist noch nicht so 100% geklärt, aber so lange bin ich auch noch nicht dabei.

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts zu meckern (noch nicht...)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greenpeace und viele weiteren grüne Ideen werden aktiv unterstützt. Sehr gutes Umwelt- und Sozialbewusstsein. Soziale Projekte und Veranstaltungen werden durch Sponsoring aktiv unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

Ich kann nur meine Abteilung bewerten: hier ist alles prima.

Umgang mit älteren Kollegen

Einwandfrei.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien. Die Vorgesetzten sind immer etwas unter Strom sonst alles prima. Der GF packt auch selbst ordentlich mit an und ist sich für nichts zu schade.

Arbeitsbedingungen

Sehr schöne und moderne Logistikhalle. Apple Macbooks und Diensthandy. Nix zu meckern.

Kommunikation

Im Großen und Ganzen in Ordnung. Etwas mehr Klarheit und Struktur in der Kommunikation wäre manchmal wünschenswert.

Gleichberechtigung

5 Sterne Deluxe. Eigentlich müsste das Unternehmen eine Auszeichnung für seinen multikulturellen Personalstamm erhalten. Hier werden nur Leistung und nicht Herkunft oder Äußerlichkeiten bewertet.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben gibt es hier für jeden und das täglich. Immer wieder neue Herausforderungen, da das Unternehmen weiter wächst und innovativ ist. 5G, wir kommen!

Sehr angenehmer Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war immer sehr angenehm. Es herrschte ein offenes und freundliches Miteinander - sowohl unter den Kollegen, als auch zur Geschäftsführung. Durch das schnelle Wachstum gab es auch stressige Zeiten, in denen Entscheidungen schnell getroffen werden mussten und es somit kurzfristig zum erhöhten Arbeitsaufwand kam.

Image

Das Kundenfeedback und das Auftragsvolumen sprechen für sich. Es gab einige Mitarbeiter, die ihre Meinung zwar unter den Kollegen sagten, aber nicht auf die GF zugegangen sind. Das gibt es allerdings in fast jedem Unternehmen.

Work-Life-Balance

Die Kernarbeitszeiten sind von 09:00-18:00 Uhr. Aufgrund der Kundenausrichtung und des damit verbundenen Qualitätsanspruchs, war Gleitzeit leider nicht möglich. Allerdings war es mir immer möglich, kurzfristig Urlaub zu bekommen oder eine private Erledigung wahrzunehmen. Geschäftsführung zeigte sich dahingehend IMMER flexibel und verständnisvoll.
-Tischtennisplatte vorhanden
-gemeinsames Grillen im Sommer
-Essen wird vom Arbeitgeber bezahlt
-Weihnachtessen
-regelmäßige Team-Events
-immer frisches Obst und Getränke

Karriere/Weiterbildung

TOP!!!
-Sprachkurse
-Weiterqualifizierung entsprechend vom Arbeitgeber gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wurde immer pünktlich gezahlt und ist absolut fair und gerechtfertigt. Ich würde sagen, überdurchschnittlich für Berlin. Wobei es hier auch auf die entsprechenden Qualifikationen und die Erfahrung ankommt. Betriebliche Altersvorsorge wurde vom Arbeitgeber gezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, besteht. Unnötiger Druck von Papier wurde beispielsweise vermieden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war jederzeit super. Jeder wird so akzeptiert und respektiert, wie er ist. Unterstützung war stets gegeben. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz :-).
Nicht zuletzt bin ich so jeden Tag gerne zur Arbeit gekommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe bitte oberen Kommentar.

Vorgesetztenverhalten

Der unmittelbare Vorgesetze hatte immer ein offenes Ohr. Die Geschäftsführung auch, jedoch mit weniger Zeit. Was man aber nicht nachteilig auslegen kann, da das Auftragsvolumen rasant gestiegen ist und die GF nicht jedem Mitarbeiter 100% Aufmerksamkeit geben kann.
Umgang immer, bis zum letzten Tag, sehr respektvoll und auf gleicher Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

-IT Equipment qualitativ hoch-, und neuwertig
-ergonomische Arbeitsplätze
-Lage zwar nicht zentral, aber eine sehr gute Verkehrsanbindung

Kommunikation

Einmal in der Woche gab es ein Team-Meeting. Jährliche Feedback-Gespräche mit der Geschäftsführung auch, auf Wunsch auch häufiger. Im Alltag war die Kommunikation sehr gut. Ich hatte jederzeit die Möglichkeit, meine Kollegen oder auch meine Vorgesetzten anzusprechen, wenn mir etwas unklar war.
Verbesserungsvorschläge:
-Team-Meeting auf die erste Tageshälfte legen, weil die Konzetration am höchsten ist
-Share-Point/ Wissensdatenbank implementieren, damit bei Abwesenheit / Einarbeitung neuer Kollegen/ Vertretung, immer gewährleitet ist, dass Informationen auf dem neuesten Stand sind und diese nicht verloren gehen

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall.
Der Frauenanteil ist aufgrund der technischen Ausrichtung sehr gering. Das liegt aber daran, dass kaum weibliche Bewerberinnen vorhanden sind.
Aus meiner Sicht, wurden ALLE, sowohl ältere, als auch jüngere, mit oder ohne Migrationshintergrund, weiblich oder männlich und unabhängig ihrer sexuellen Ausrichtung, IMMER GLEICH behandelt.

Interessante Aufgaben

Ja. Mein Aufgabenbereich war interessant und vielfältig. Bei Unter-, oder Überforderung konnte ich entsprechend mein Empfinden äußern und es wurde ein gemeinsamer Lösungsweg besprochen.

Okay aber leider etwas chaotisch

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team, Kunden, Geld, Leistungen.

Verbesserungsvorschläge

Ich hätte mir gewünscht auch mit dem GF mal ein ruhiges Gespräch führen zu können.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind Top. GF im Stress (was bei meinem letzten Job leider nicht anders war scheint so ein Zeitgeistding zu sein)

Image

Kommen gut bei den Kunden an.

Work-Life-Balance

Bisher kaum Überstunden & einmal Sonderurlaub :)

Gehalt/Sozialleistungen

BVG Ticket, Firmenhandy, Sachbezug, Essen. Gehalt im Berliner Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beides könnte etwas mehr Unterstützung vertragen. Der Wille ist auf jeden Fall deutlich erkennbar.
... und es ist seit meiner letzten Bewertung deutlich besser geworden. Auf jeden Fall 5 Sterne wert.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle werden gleich behandelt. 18 - 55

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter ist super nice, GF wie gesagt im Stress...

Kommunikation

Ziele müssen besser kommuniziert werden

Gleichberechtigung

Zuwenig Frauen. Was ich so gehört habe aber auch zu wenige weibliche Bewerberinnen.


Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

2 Jahre Spreenauten und immer noch sehr gerne.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Manchmal stressig und das oft im Sommer. Aber die Kollegen sind sehr nett und die technischen Gebenheiten sind sehr gut. Sehr gut finde ich auch, dass bei uns auf Mac und nicht auf Windows gearbeitet wird.

Work-Life-Balance

Eher drei bis vier. Es ist schon sehr viel zu tun.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie man so schön sagt "Mehr geht immer". Aber das Angebot an Fortbildung und auch das wir teilweise an den Projektgewinnen beteiligt werden finde ich gut.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen und die Kolleginnen sind das besten an den Spreenauten.

Vorgesetztenverhalten

Der Geschäftsführer ist okay. Abteilungsleiter gibt es in dem Sinne nicht.

Interessante Aufgaben

Ich hätte nicht gedacht, dass mich das technische, sehr IT affine Umfeld so interessiert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Passt schon (aber könnte noch besser sein)

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe meine Kommentare

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe meine Kommentare

Verbesserungsvorschläge

Ich denke, dass geht schon in die richtige Richtung. Die Kommunikation und der freundschaftliche Zusammenhalt zwischen Geschäftsführung und Mitarbeiter*innen könnte wieder so wie in den letzten Jahre sein - aber wie gesagt ich bin da zuversichtlich. Mehr Urlaub geht natürlich immer : )

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist aufgrund des massiven Wachstums seit 16 Monaten angespannt ich erkenne aber den Versuch weitere Mitarbeiter*innen aufzubauen und Infrasturktur zu schaffen. Da ich das Unternehmen schon länger als die meisten anderen kenne weiß ich, dass dies auch bei dem GF einen hohen Stellenwert genießt. Über die letzten Jahren betrachtet war die Arbeitsatmosphäre immer sehr angenehme und ich hoffe, dass die Spreenauten (sehr) bald dahin zurück finden.

Image

Bei Kunden und Geschäftspartner sehr gut - zu Mitarbeiter*innen muss wieder ein besserer Draht her, den es aber viele Jahr gab. Ich bin da sehr zuversichtlich, daher auch 4 Sterne.

Karriere/Weiterbildung

Schneller Aufstieg. Weiterbildung wird gefordert und bezahlt. Passt.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich für Berlin.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozial- und Gesellschaftsbewusstsein ist enorm ausgeprägt. Sponsoring von Demos die sich für Freiheit, Gleichberechtigung etc. einsetzen ist an der Tagesordnung. Das Umweltbewusstsein fällt hinter dem eigenen Anspruch zurück. Siehe hierzu mein Kommentar zu dem Wachstum der letzten Jahre.

Umgang mit älteren Kollegen

Bin einer der Ältesten und hatte nie Grund zur Beschwerde.

Vorgesetztenverhalten

Ich mag klare Ansagen und komme damit gut zurecht - besser als ewiges politisches rumgetue. Entscheidungen werden direkt getroffen und dann auch durchgesetzt. Personalführungsqualitäten sind rudimentär vorhanden, was daran liegt, dass das bis 2017 auch nicht in dem aktuellen Umfang notwendig war hierfür soll aber jetzt (2018) eine Vollzeit HR installiert werden, was wünschenswert ist.

Arbeitsbedingungen

09:00 - 18:00, "Überstunden werden bezahlt und als Freizeitausgleich gegeben", Technisch und ergonomisch gehobenen Ausstattung.

Kommunikation

Siehe Arbeitsatmosphäre. Die wöchentlichen Teammeetings tragen schon immens zur Wiederherstellung des vorherigen Stands bei.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wir definitiv groß geschrieben - leider passt die Frauenquote noch nicht. Das ändert sich aber gerade und liegt nicht am Unwillen Frauen einzustellen sondern an dem Mangel an weiblichen Bewerberinnen in unseren technischen Umfeld.

Interessante Aufgaben

Die Spreenauten GmbH agiert teils wie ein StartUp (obwohl die Firma gemessen am Alter keines ist) - an Wechsel und interessanten Aufgaben fehlt es daher nicht.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Unorganisiert und stressig

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Atmosphäre zwischen Mitarbeitern
- jede Überstunde wird bezahlt, es wird stets darauf geachtet, das Mitarbeiter diese schriftlich festhalten
- Kulanz und Verständnis bei privaten Terminen und im Krankheitsfall
- grundsätzlich Offenheit für neue Ideen
- technische Ausstattung mit großen Bildschirmen und MacBooks
- Parkplätze vor der Haustür
- Internet & Handy darf ohne schlechtes Gewissen genutzt werden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- sehr steile Hierarchien
- Vorgesetzte geben kaum Verantwortung ab
- zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern herrscht Misstrauen und Frustration
- mitunter rauer Umgangston von Vorgesetzten zu Mitarbeitern
- Lage am Stadtrand
- Kritik am Arbeitgeber durch Mitarbeiter ist unerwünscht
- relativ schlechte Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel

Verbesserungsvorschläge

- Mitarbeiter menschlich und finanziell wertschätzen
- Feste Strukturen, Arbeitsabläufe, Zuständigkeiten schaffen -- Kommunikation und Organisation verbessern
- über weniger Kanäle gleichzeitig kommunizieren; mehr Wert auf persönliche Kommunikation legen
- Entscheidungen klar und transparent kommunizieren; Rückfragen & Kritik vor und nach Entscheidungen zulassen
- Website dringend modernisieren & aktualisieren
- mehr Teamaktivitäten veranlassen

Arbeitsatmosphäre

Wertschätzung der Arbeit durch Vorgesetzte ist leider nicht existent; dafür aber Leistungsdruck. Ein hoher Stressfaktor ist vor allem in der Saison Alltag; Pausen sind während der Saison oft nicht oder nur verkürzt möglich. Kollegen schätzen den Wert der Arbeit jedoch und unterstützen (wenn möglich) und sagen auch mal danke.
Es gibt zu wenige Mitarbeiter.

Image

Das Image ist durchwachsen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind sehr starr (9-18 Uhr; während der Saison auch oft länger), es herrschen außerdem lange Urlaubssperren während der Saison.
Hat man jedoch private Termine während der Arbeitszeit(Werkstatt, Handwerker, Paketbote, Arzt,...), ist man jedoch stets kulant und bemüht, eine gute Lösung für beide Seiten zu finden. Auch bei Krankheit hat man nie das Gefühl, aufgrund dessen von Kollegen oder Vorgesetzten kritisiert zu werden.
Home Office oder flexible Arbeitszeiten gibt es nicht.

Karriere/Weiterbildung

Es werden u.U. Weiterbildungen/Schulungen angeboten, jedoch bestehen aufgrund der Unternehmensgröße keine Chancen auf Karriere/Aufstieg.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist fair, verhandelbar und wird pünktlich gezahlt. Es fehlt jedoch klare Kommunikation, welche (sozialen und materiellen) Leistungen die Spreenauten anbieten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein - man versucht Kosten zu sparen, was zulasten der Umwelt geht.
Es wird mehr gedruckt, als nötig wäre.

Kollegenzusammenhalt

Umgang zwischen den Kollegen ist super - es herrscht großer Zusammenhalt, wohlwollendes Klima und man ist stets ehrlich und direkt zueinander. Man hilft sich wo man kann (sofern es die Zeit zulässt). Kommunikation zwischen Kollegen ist jedoch an manchen Stellen auch noch verbesserungswürdig.

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation durch Vorgesetzte ist oft unzureichend und in Konfliktfällen schnell abwertend, unfair und mitunter sogar aggressiv. Entscheidungen der Vorgesetzten sind oft intransparent, nicht nachvollziehbar und Mitarbeiter werden nicht in Entscheidungen des Unternehmens mit einbezogen.
Es wird schnell und häufig mit Abmahnung/Kündigung gedroht.

Arbeitsbedingungen

Seit dem Wechsel der Räumlichkeiten wesentlich verbesserte Arbeitsbedingungen (in Hinsicht auf ergonomische Arbeitsplätze, Platzverhältnisse). Im Sommer ist es jedoch sehr warm in den Räumlichkeiten und die Lage ist nicht besonders zentral.
Technisch ist jeder Arbeitsplatz sehr gut ausgestattet.

Kommunikation

Kommunikation lässt stark zu wünschen übrig - es gibt zu wenige bzw. teils keine Meetings und Kommunikation findet größtenteils nur via Mail und/oder zwischen Tür und Angel statt. Rückfragen werden durch Vorgesetzte sehr oft nicht oder nur sehr vage erwidert, was stets zu Unklarheiten und dadurch Frustration auf beiden Seiten führt.

Gleichberechtigung

Diskriminierung aufgrund von Geschlecht/Alter/sexueller Orientierung/Nationalität/etc. gibt es nicht. Jeder hat gleiche Chancen.

Interessante Aufgaben

Das größte Plus an den Spreenauten - stets abwechslungsreiche und interessante, neue Aufgaben und Themengebiete. Wer will (und Zeit hat), der kann sich engagieren - muss jedoch auch jederzeit mit viel Kritik (an der Idee und Arbeit) rechnen. Zielsetzungen und Due-Dates sind dafür meist realistisch und machbar.


Umgang mit älteren Kollegen

Tolle Firma, welche sich stetig am entwickeln und verbessern ist!

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Freundlich
- Zuverlässig
- Gute Lage des Büros
- Eingehen auf Wünsche und Bitten (auch im Materiellen Sinne)
- Technologisch-moderne Austattung
- Gutes Verhältnis zu allen Mitarbeiern
- Hilfe von allen Seiten sehr groß
- Fördermöglichkeiten (z.B. Sprachkurse)
- viele International angesiedelte Mitarbeiter
und vieles mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Teilweise herrscht aufgrund von sporadischen Unterbesetztungsproblemen etwas Hektik im Bertrieb, aber da gewöhnt man sich recht schnell dran

Verbesserungsvorschläge

- Derzeit ist das Büro viel zu klein, aber das ändert sich ja zu Mitte Dezember wenn wir
in eine große Lagerhalle ziehen
- Eine individuellere Bürogestaltung ist dringend nötig

Arbeitsatmosphäre

Ist immer sehr gut.. vor allem aufgrund der Freundlichen Kollegen und Chefs

Karrierechancen

Im Bertrieb aufgrund der Größe noch recht Mittelmäßig, will man sich aber später in seinem Buisness weiterorientieren, ist man für alles gewappnet!

Arbeitszeiten

Entspannt von 09.00 - 18.00 mit einer 1 stündigen bezahlten Pause die einem Frei zur Verfügung steht

Ausbildungsvergütung

Ist Netto standartmäßig (IHK) ehr niedrig.. aber dank eines guten Bonussystems wird das ganze sehr fair ausgeglichen!

Die Ausbilder

Sehr freundlich, gute Ideen und spannende Aufgaben... zudem, in der Stellenausschreibung stand "hier kochen die Chefs den Kaffee" und das war nicht gelogen!

Spaßfaktor

Hängt manchmal ein bisschen davon ab wie viel los ist und was es zu tun gibt... aber durchschnittlich macht es echt viel Laune... besonders wegen der coolen Arbeitskollegen, mit denen man immer spaßige Gespräche haben kann

Aufgaben/Tätigkeiten

Wenn man eine Aufgabe hat, dann so richtig und man beißt sich daran teilweise erstmal richtig die Zähne aus. Dafür ist dann nach erfolgreichem Abschließen die Freude umso größer.

Variation

Hängt glaube ich stark vom Arbeitsbereich ab, aber in meinem Fall war alles echt spannend und ich hab viele Einblicke bekommen

Respekt

Ist unfassbar hoch.. hier darf jeder sein wie und wer er will, alle sind immer freundlich und respektvoll

Läuft

4,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2017 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Aufgaben stechen wohl am meisten heraus. Ich hätte nicht erwartet, dass ich in der Ausbildung soviel Verantwortung bekomme. Auch mein Gehalt war überdurchschnittlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Räume zu klein. Das soll, wenn ich das richtig mitbekommen habe aber jetzt geändert werden. Der Ton ist in stressigen Zeiten, die es durchaus gibt, manchmal etwas sehr direkt.

Verbesserungsvorschläge

Schafft einen ruhigen Aufenthaltsraum.

Arbeitsatmosphäre

Wir bzw. Ihr braucht einen ruhigen Aufenthaltsraum. Dann gibt es auch eins auf die fünf von mir.

Karrierechancen

Ich studiere jetzt und bereue das fast ein bißchen. Bleiben hätte ich können. Na, vielleicht danach.

Arbeitszeiten

Was soll man da bewerten 09:00 - 18:00 - Überstunden sind eher selten und werden bezahlt. Also passt. Das mit dem nach dem Unterricht reinkommen hat teilweise etwas genervt...

Ausbildungsvergütung

Betriebliche Altersvorsorge, Firmenhandy und Boni +1

Die Ausbilder

Etwas mehr Ruhe, dann werden es beim nächsten sicher auch fünf Sterne.

Spaßfaktor

Sind schon alles ziemliche entertainende Charaktere bei den Spreenauten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Viel anspruchsvoller & verantwortungsorientierter geht nicht.

Variation

Fast etwas zuviel

Respekt

Mal 4 Sterne. Könnten aber auch drei sein. Etwas mehr Ruhe selbst in stressigen Zeiten wäre gut.

Die Spreenauten GmbH ist auf dem richtigen Weg....

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Klima, Gehalt, Entwicklungsmöglichkeiten, Ideen, Energie finde ich sehr gut - und ich mag unser Team.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation & Mitarbeiter*innen-Incentives sollte wieder besser werden.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Mitarbeiter*innen-Veranstaltung, Verstärkung des Technik(er) Departments

Work-Life-Balance

Wir wachsen - und das sehr schnell. Work-Life-Balance ist definitiv etwas auf das ich mich freue ;-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Strom von Greenpeace, Auslieferung via Fahrradkurier, CO2 Ausgleich durch Baumpflanzungen. Ich denke, da sind wir ganz gut dabei.

Kollegenzusammenhalt

War früher besser - 2016 war ganz schöner Rock´n Roll, da ist viel an gemeinsamen Unternehmungen auf der Strecke geblieben. Haben wir gesehen und sind dran.

Kommunikation

An der Kommunikation und an der Einführung einer etwas geordneteren Hierarchie müssen wir definitiv arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Direkte Beteiligung via Boni am Umsatz, ein faires "normales" Gehalt und betriebliche Altersvorsorge die vom Arbeitgeber getragen wird.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen