Springer als Arbeitgeber

  • Leipzig, Deutschland
  • BrancheMedien
Kein Firmenlogo hinterlegt

19 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 1,8Weiterempfehlung: 19%
Score-Details

19 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

nichts hat sich geändert

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

mal hinhören bei leuten, die was sagen mögen. eventuell ex...
aktuelle kollegen sagen nichts.

Arbeitsatmosphäre

es sollte sich was ändern. nicht ist passiert. vielleicht hätten mal die gefragt werden müssen die gegangen worden sind. schade

Image

besser nicht sagen wo man arbeitet

Kollegenzusammenhalt

immer noch mißtrauen pur

Vorgesetztenverhalten

link


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

ältere Bewertungen sind leider unplausibel, oder wurde das Unternehmen verwechselt?

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Junges, dynamisches und expansives Unternehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verkehrsanbindung, schlechte Grundversorgung, keine Kantine... um sich Mittags zu versorgen muss man mit dem PKW fahren.....


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ohne Worte... oder auch: ganz schlecht!

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nichts (mehr)!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es herrscht ein extrem schlechtes Betriebsklima. Der geradezu unwürdige Umgang mit Mitarbeitern ist kaum zu ertragen. Aber: man sagt nichts... in der Hoffnung, dass man nicht der Nächste ist!

Verbesserungsvorschläge

Eine anonyme Mitarbeiterbefragung, weil sich namentlich eh keiner äußern würde.
Eine Mitarbeitervertretung, zu der man wirklich vertrauen haben könnte.
Eventuell mal mit Kollegen, die schon lange da sind, die auch die Entwicklung der letzten Jahre verfolgt haben, GESPRÄCHE führen, die diesen Namen auch verdient haben und die vor allem nicht zu Konsequenzen führen, dass man seine Ehrlichkeit bereut (evtl. sogar mit Ehemaligen? Ist wirklich ÜBERALL bekannt, warum jemand gehen musste bzw. "versetzt" wurde?)
Schulungen, für die, die neuerdings am Hebel sitzen, in Sachen Mitarbeiterführung.
Und ganz vielleicht auch ein (wieder) genaueres Hinsehen der "Obersten", was tatsächlich so passiert...

Arbeitsatmosphäre

Kann nur schlecht sein bei DEN Bedingungen. Wenn man sieht, wie mit Kollegen verfahren wurde, hält man sich lieber raus, duckt sich weg und hofft, in "nichts rein zu kommen". Nicht, dass man irgendwann auch zu den "ehemaligen" Kollegen gehört.
Hier kann man eigentlich nur noch von atmosphärischen Störungen sprechen!

Image

Das Image könnte kaum schlechter sein.
Intern: nur mit den Kollegen, die man schon ewig kennt und denen man wirklich vertraut, wagt man es noch, sich darüber auszutauschen. Hausintern wird schlecht geredet.
Extern: auch Kunden fällt auf, wie die Stimmung ist. Es werden Stimmen laut, dass ein solches Haus nicht wirklich unterstützt werden sollte und man auch woanders bestellen kann.
Das würde die falschen treffen... wird aber auf lange Sicht wohl so passieren.
Sehr schade.

Work-Life-Balance

Wie soll die sogenannte Work-Life-Balance stimmen, wenn man jeden Tag mit ungutem Gefühl verbringt und den Gedanken mit nach Hause nimmt, wen es als nächsten erwischt oder ob man was falsches gesagt hat?

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt gibt es nicht mehr. Kann es auch nicht geben, wenn keiner mehr dem anderen traut. Wenn man nicht weiß, was andere woanders erzählen. Das mussten schon einige bitter erleben. Auch das war mal anders.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier liegt ein großes Problem des Unternehmens. Es haben nur noch neue, junge Kollegen das Sagen. Erfahrung zählt nicht. Das was für das Haus in vielen Jahren geleistet wurde, schon mal gar nicht! Eine bedauerliche und gefährliche Entwicklung. Der Umgang ist von oben herab und in vielen Punkten unwürdig!

Vorgesetztenverhalten

Was soll man zu Vorgesetzten sagen, die ein Klima der Angst fördern? Die das Denunziantentum unterstützen oder gar aktiv einfordern?
Vorgesetzte, die diesen Titel eigentlich gar nicht verdienen. Das war nicht immer so: wirklich Gute und Faire mussten gehen oder wurden "versetzt" (oder darf man hier auch schreiben "kaltgestellt?). Eine neue Garde hat Einzug gehalten; nicht sehr zum Vorteil des Unternehmens. Man fragt sich, ob der "neue" Umgang mit Mitarbeitern (oder denen, die mal Kollegen waren) an allen Stellen bekannt ist.
Zusammengefasst: ist das ein neuer Führungsstil (wobei "Stil" in diesem Zusammenhang das falsche Wort ist) oder einfach schlechte Kinderstube?

Arbeitsbedingungen

Räume etc. okay. Ist aber eher unwichtig, wenn alles andere nicht stimmt. Lieber (wie früher) in einer älteren "Bude" arbeiten, dafür aber gutes Arbeitsklima in kollegialem Umfeld.

Kommunikation

Kommunikation geht gegen null!
Was soll man auch kommunizieren, wenn eh immer wieder gilt: es wird gegen dich verwendet.

Interessante Aufgaben

Wie soll man seine Aufgaben als interessant empfinden, wenn man in einem Klima von Angst arbeitet? Die, die es mal interessant gestaltet haben, sind weg. Neue am Ruder haben dafür gesorgt, dass man seine Aufgaben lediglich noch erledigt, statt sie tatsächlich gerne und auch motiviert zu absolvieren.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Unterirdisch schlecht !!!

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Grausames Betriebsklima


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ztl

2,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

/bessere abschrachen unter einander


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

nicht zu empfehlen

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die guten mussten gehen. Der neue Ton, der herrscht ist unterirdisch.

Verbesserungsvorschläge

Betriebsrat muss her. Weiß die GF wirklich noch wie man mit den Kollegen umgeht?

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist mies. Gute mussten gehen. Das sagen haben jetzt die, die unter Vorwänden andere kleinmachen.

Image

niemand ist noch stolz hier zu arbeiten. Außer vielleicht die, die dafür sorgen, daß das Klima so mies ist

Karriere/Weiterbildung

Karriere? aber ja! Man muss nur gut genug schleimen. Kollegen, die sich mal getraut haben was zu sagen sind weg.

Kollegenzusammenhalt

keiner traut dem andern

Umgang mit älteren Kollegen

die Rente erreicht hier kaum noch jemand. das sagt doch schon alles. Entlassung oder kalt gestellt unter den fadenscheinigsten Begründungen.

Vorgesetztenverhalten

Willkür an der Tagesordnung. was der eine darf, darf der andere noch lange nicht. Kollegen werden entlassen aus gründen die keiner versteht.

Arbeitsbedingungen

man fühlt sich überwacht (gps) und hat immer das Gefühl, dass ausspioniert wird. Wer "Infos" über andere bringt ist oben willkommen

Gleichberechtigung

soweit bekannt keine Frau in Führungsetage

Interessante Aufgaben

an sich interessante aufgaben. leiden aber unetr der Stimmung.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Riesen Fassade

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Branche

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Stimmung

Verbesserungsvorschläge

Rollenspiele mit Perspektive Wechsel Betriebsrat gründen

Arbeitsatmosphäre

Ein gutes Betriebsklima gibt es schon lange nicht mehr,hier herrscht oben sticht unter

Image

Würde ich nicht empfehlen,

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird darauf geachtet das man bei Veranstaltungen außerhalb Fahrgemeinschaften bildet,müll wird getrennt

Karriere/Weiterbildung

Er gibt Weiterbildungen die der Arbeitgeber vorschlägt und auch regelmäßig Produkt Schulungen an dem man teilnehmen darf.doch junge Leute können hier auch schnell aufsteigen,gleich nach der Ausbildung in ad oder Produkt Management ist durchaus möglich

Kollegenzusammenhalt

Im ad lieber nicht,kann man niemanden mehr trauen,bei Besprechungen traut sich niemand mehr ein Veto zu bringen

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig Mitarbeiter die dort den Ruhestand erreichen man baut auf junge Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Man redet Probleme klein,stellt sie als nichtig oder lächerlich ab,Ziele werden vereinbart,doch meistens nicht zu realisieren,werden hoch angesetzt doch wenn man sie nicht erreicht wird der einzelne ma dafür verantwortlich gemacht.es werden willkürliche Entscheidungen gefällt,leider oft nicht nachvollziehbar warum man mal ja und mal nein sagt bei gleicher Situation

Arbeitsbedingungen

Man bekommt einen Dienstwagen mit der modernsten Technik GPS

Kommunikation

Es gibt Besprechungen bzw. Vorträge ein Dialog findet in großen Runden nicht statt,über Zahlen Daten Fakten kann man sich bestens informieren mit verschiedenster Programme die man nutzen kann

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sind dem Tarif groß und Außenhandel angeglichen

Gleichberechtigung

Frauen gibt es nicht in Führungspositionen

Interessante Aufgaben

Interessante Branche sehr umfangreich,Springer bietet seinen Kunden mehr als einfach nur die Ware,eigenständiges arbeiten ist hier nicht nur möglich sondern auch gewollt

Außen (teilweise noch) hui, innen...

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lange nachgedacht, nix eingefallen. Sorry.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So viel Platz ist hier nicht. Schicke auf Anfrage gerne einen Stick :-)

Verbesserungsvorschläge

Was soll man sagen, solange es immer wieder Menschen gibt die das Spiel mitmachen, wird sich nicht viel ändern lassen. Und solange niemand darauf guckt, WIE mit den Leuten umgegangen wird, schon mal gar nicht.

Arbeitsatmosphäre

Der Mensch zählt nichts mehr. Wird ersetzt, degradiert... wie es denen, die plötzlich alles besser wissen, gerade in den Kram passt.

Image

Nach außen wäre man so gern der schillernde Stern, -Intern: man geht auch wieder gern... wenn man denn die Möglichkeit hat.

Work-Life-Balance

Überstunden werden erwartet... dürfen aber nicht geschrieben werden.
Ausgleiche für Wochenende, z.B. Messen, nicht 1:1, dafür aber an vorgeschriebenen Tagen. Toll!

Kollegenzusammenhalt

Alle, die sich lange kennen, halten halbwegs zusammen. Sonst viel Misstrauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Unter aller Kanone.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungsebene blickt aus einer schwindelerregenden Höhe auf ihre untergebenen nieder. Gerade aus dieser Höhe ist es nicht verwunderlich dass diese mit Füßen getreten werden. Es ist nicht möglich, herablassender mit seinen Mitarbeitern um zu gehen.
Mit Unwahrheiten und Unterstellungen kriegt man Leute raus oder still.
Kommunikation bedeutet hier, dass man sich Flurpropaganda zutragen lässt. Oder noch schlimmer: Kollegen anstiftet, irgendwas Negatives über andere zu sagen.

Kommunikation

Kommunikation heißt hier nur noch sich was zutragen lassen. Alles andere hat sich erledigt... Vorschläge nimmt sich eh keiner an. Im Gegenteil: will auch keiner mehr, dann kommt man auch nicht in die Schusslinie.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Erwartungen, die an alle Kollegen gestellt werden, ganz schlecht.


Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unterirdisch!

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

??

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

der unmenschliche Umgang der eingezogen ist

Verbesserungsvorschläge

lasst wieder die was sagen, die 'Erfahrung haben und wissen WIE man mit Menschen umgeht

Arbeitsatmosphäre

an gutem Betriebsklima ist keiner interessiert. Wegducken ist angesagt dann passiert einen hoffentlich nix.
Die Guten sind weg oder haben nichts mehr zu sagen.

Image

unangenehm hier zu arbeiten. viele auf der Suche

Kollegenzusammenhalt

Jeder nur noch für sich

Umgang mit älteren Kollegen

geht gar nicht

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation = aussortiert werden

Kommunikation

grauenvoller Ton, von oben herab


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

sehr schlechte Stimmung

1,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Springer GmbH in Stuhr gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hier wird gerade was systematisch kaputtgemacht was mal richtig gut war. Echt schade.

Verbesserungsvorschläge

Seminare für (neue) Führungskräfte, wie man mit Kollegen umgeht und vor allem wie nicht!
Fördern von Denunzianten ist nicht gut fürs Klima und damit auf dauer auch nicht fürs Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre

Ein gutes Betriebsklima gibt es schon länger nicht mehr. Alle haben Sorgen und sind mißtrauisch. Für viele gilt: nach oben buckeln, nach unten treten.

Image

Das Unternehmen hatte mal einen guten Ruf. Wird gerade kaputt gemacht. So wie es drinnen abläuft, kommt es draußen nicht gut an. Das macht es für alle nicht einfacher. auch die, die wir beliefern sind 45+ und fragen mal genauer nach...

Kollegenzusammenhalt

ehrlich und direkt ist hier niemand mehr. Kann man aber auch keinem verdenken. Niemand möchte "der nächste" sein.

Umgang mit älteren Kollegen

geschätzt wird niemand der älter ist. Hier heißt es Abstellgleis.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen darüber, wer im Unternehmen noch wohlgelitten ist oder nicht sind nicht nachvollziehbar. Auf Erfahrung wird keinen Wert mehr gelegt.

Kommunikation

Kommunikation ist eigentlich nur noch in dem Sinn vorhanden, daß keiner mehr wagt, seine Meinung ehrlich zu sagen aus Angst, es könnte (falsch) nach oben weitergetragen werden. Also: besser nichts sagen oder nur das, was auch "ankommen" soll


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen