Workplace insights that matter.

Login
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG Logo

Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

44 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 85%
Score-Details

44 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

34 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Starker Anfang, noch besseres Mittelspiel, Abfall zum Ende

3,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die gesamte Betreuung während der Ausbildung und auch dass man wirklich einmal das ganze Verlagshaus kennenlernt. So erkennt man leichter Zusammenhänge und hat als Azubi oftmals einen besseren Überblick über die Abläufe der einzelnen Abteilungen als andere im Haus.

Verbesserungsvorschläge

Das Konzept, dass es nach jeder Abteilung ein Feedback von der Abteilung zum Azubi gibt, ist aufjedenfall nicht verkehrt. Allerdings sollte der Azubi diese Möglichkeit auch gegenüber den Abteilungen haben. So weiß die Abteilung evtl. auch was sie im Umgang mit dem nächsten Azubi verbessern könnten oder was besonders gut war, zudem bekommt auch der Ausbilder darüber einen strukturierten Überblick.

Generell muss an der Kommunikation von Oben nach Unten gearbeitet werden. Nicht Jeder in jeder Abteilung bekommt relevante Informationen rechtzeitig oder überhaupt mitgeteilt. Dies sorgte vorallem in meinem letzten Ausbildungsjahr vermehrt für Unmut unter den Kollegen, da man sich übergangen oder nicht ernst genommen fühlt. Es wäre schade wenn man gute Mitarbeiter nur deswegen verlieren würde.

Arbeitsatmosphäre

Immer sehr freundlich, offen und respektvoll.

Karrierechancen

Gegen Ende der Ausbildung hieß es zwar erst man käme auf seine Wunschposition. Allerdings ging dies aufgrund von Umstrukturierungen dann doch nicht, was an und für sich nicht tragisch war. Tragisch war, dass man dann in einen erneuten Entscheidungsprozess überhaupt nicht mehr einbezogen wurde, obwohl es noch andere Wunschabteilungen mit entsprechenden Vakanzen gab. Am Ende war es take it or leave it.

Arbeitszeiten

Zwar gibt es Spielraum, allerdings ist dieser durch eine sehr festgefahrene Kernzeit sehr klein.

Ausbildungsvergütung

Durch Mitschüler in der Berufsschule hatte man den direkten Branchenvergleich und da bleibt nur zu sagen, sie war überdurchschnittlich gut!

Die Ausbilder

Meine Ausbilderin war wirklich top! Immer da wenn man sie brauchte und wenn man Material fürs Lernen, Prüfungsvorbereitung oder eine fachorientiere Weiterbildung brauchte, war das nie ein Problem.

Aufgaben/Tätigkeiten

Stark Abteilungsabhängig. In manchen hatte man immer was zu tun, in manchen waren die Zuständigen fast schon überrascht wenn man mit Aufgaben fertig war.

Variation

Da man einmal alle Abteilungen durchläuft ist viel Abwechslung dabei.

Respekt

Gemischt. In manchen Abteilungen wurde man als vollwertiges Teammitglied gesehen in anderen war man halt "nur der Azubi"


Spaßfaktor

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das ausführliche Feedback und die Anregungen und Ideen! Eine Bewertung und Feedbackmöglichkeit für die Abteilungen finde ich eine sehr gute Idee. Auch die Abteilung kann ihre Abläufe in der Betreuung der Auszubildenden verbessern und konkrete Rückmeldungen helfen da sehr.
Wir versuchen unseren Auszubildenden möglichst in ihrer Wunschabteilung eine Stelle anzubieten. Leider klappt dies aufgrund unserer Unternehmensgröße mit knapp 115 Mitarbeitern nicht immer. Wir bilden stets für unseren eigenen Bedarf aus und haben immer nur einen Auszubildenden je Ausbildungsberuf. Wichtig ist uns hier auf jeden Fall jedem Auszubildenden ein Übernahmeangebot machen zu können - im optimalen Fall natürlich in der Wunschabteilung.

Bedingungsloses Unter-die-Arme-greifen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenes Miteinander innerhalb der Teams, guter Zusammenhalt, Transparenz von der Geschäftsführeung

Arbeitsatmosphäre

Trotz Corona und überwiegend Homeoffice des Unternehmens wird auf Austausch geachtet und auch der Humor kommt nicht zu kurz

Work-Life-Balance

sehr flexible Handhabung der sich ständig wechselnden Betreuung der Kinder bedingt durch Corona

Kollegenzusammenhalt

einfach nur super!

Kommunikation

Offene Transparenz von ganz oben bis hin zum Abteilungsleiter


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Danke für das tolle Feedback! Ein wenig Humor schadet nie und gemeinsames Lachen sowieso nicht. In unserem Off-Topic-Kanal im internen Chat-Tool haben hierfür eine Plattform zum humorigen Austausch geschaffen.

Top Arbeitgeber!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass auf das Befinden und Empfinden des Arbeitnehmers geachtet wird und man auch unangenehme Themen bzw persönliche Themen in angenehmer Atmosphäre besprechen kann.

Work-Life-Balance

Gerade zu Corona-Zeiten halte ich das eingeführte Homeoffice für sinnvoll und hilft mir, meine Work-Life-Balance beizubehalten (nach Feierabend direkt zuHause bei der Familie)

Karriere/Weiterbildung

Sehr viele und v.a. regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote! Auch wird uns von den Vorgesetzen ans Herz gelegt, uns fortzubilden und aktuelle Angebote an uns weitergetragen/vorgeschlagen

Umgang mit älteren Kollegen

Neben sehr jungen Kollegen, sind auch ältere eingestellt worden


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Danke für die offenen Worte! Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtiger denn je, wie es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geht. Dazu gehört es natürlich auch, dass schwierigere Themen angesprochen werden können.

Noch Luft nach oben

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance, durch Corona vermehrt Homeoffive möglich, wo es vorher unmöglich war.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikationskultur in Verbindung mit den gesamten Umstrukturierungsmaßnahmen. Bisher hätte ich meinen Arbeitgeber immer weiterempfohlen, was aber gerade passiert, lässt mich da etwas vorsichtig werden.

Verbesserungsvorschläge

Ihr ursprüngliches Credo leben, nicht altgediente Mitarbeiter rausoptimieren.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich betrieblich weiterbilden, stimmt. Aber echte Aufstiegschancen für jeden gibt es nicht. Mir sind mehr Fälle von Abstiegen bekannt, wo Mitarbeiter nicht mehr nach ihren Qualifikationen eingesetzt werden, als echte Beförderungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das Feedback! Die aktuellen Veränderungen und die Digitalisierung erfordern sowohl von uns als Unternehmen, als auch von den Mitarbeitern ein Umdenken und eine enorm große Flexibilität. Unser Ziel ist es stets die richtigen Mitarbeiter an der richtigen Stelle zu sehen, um Kompetenzen und Fähigkeiten in beiderseitigem Interesse zu unterstützen und optimal einsetzen zu können. Soweit wir einzelne Veränderungen kommunizieren können, tun wir dies stets. Nicht alle Informationen können wir aus Datenschutzgründen an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer weiter geben.

Souverän

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelles Ermöglichen von Homeoffice durch die Verteilung des nötigen technischen Equipments. Einrichtung einer Kommunikationsplattform für das gesamte Unternehmen. Ruhige Haltung des GFs, wöchentliches Motivations-, aber auch Aufklärungs-Videos des GFs.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Homeoffice möglichst lange unterstützen, da das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln verstärkt Ansteckungsgefahr birgt.

Work-Life-Balance

Durch Homeoffice keine langen Wege zur Arbeit.

Kommunikation

Durch Corona und damit verbundenem Homeoffice besser.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das Feedback! Wir werden im Zuge der Lockerungen nur schrittweise wieder ins Büro zurückkehren. Dass wir auch im Homeoffice so gut wie alle Aufgaben effizient erledigen können, hat sich in den letzten Wochen klar herausgestellt. Digitale Kommunikationsplattformen fördern den Austausch, dennoch freuen wir uns auch schon darauf, wenn wir die Kolleginnen und Kollegen auch direkt im Büro wieder treffen können!

Schnell und klar

3,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Frühzeitig viel Information. Schnelligkeit. Gute technische Unterstützung im Homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das Feedback! Ohne unser IT-Team hätten wir nicht so schnell reagieren und die Technik entsprechend aufrüsten können! Das Lob geben wir gerne weiter!

Läuft ganz gut, auch mit Corona-Krise

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelles, unkompliziertes Umstellen auf Homeoffice für (fast) alle; Kommunikation in Ordnung

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Maßnahmen im Corona-Zusammenhang zum Teil zu spät oder unsinnig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Danke für das Feedback! Unser IT-Team hat hier schnell reagiert und die Home-Office Strukturen rasch weiter ausgebaut. Gerade wenn evtl. ab Mai die Kolleginnen und Kollegen schrittweise wieder ins Büro zurückkommen, wollen wir dafür sorgen, dass die Vorschriften natürlich eingehalten werden können und die Hygienemaßnahmen nochmals ergänzt werden. Daher würde uns natürlich interessieren, was Sie in der Vergangenheit als weniger sinnvolle Vorsorgemaßnahmen angesehen haben? Sprechen Sie mich gerne direkt an oder gehen Sie anonym auf unseren Betriebsrat mit Ihrem Vorschlag zu. Diesen beziehen wir in die Planung der weiteren Schutzmaßnahmen natürlich mit ein.

Umgang mit der Coronakrise

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelle Reaktion. Arbeitsmittel für Homeoffice wurden kurzfristig und unkompliziert bereitgestellt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das Feedback! Wir geben das Lob gerne an die IT-Abteilung weiter!

Offen, transparent und schnell

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für die schnelle Umsetzung und die Flexibilität auch in Bezug auf die Arbeitszeiten. Schön ist zum Beispiel, dass Eltern mit Kindern daheim über 24 Stunden verteilt ihre Leistungen erbringen können und es derzeit keine Kernarbeitszeit gibt. Dadurch wird alles einfacher. Auch die Bereitschaft neue Tools auszuprobieren und einzusetzen, vor allem in der Kommunikation, ist klasse.
Und der Oberguru liefert immer wieder kurze Videobotschaften und berichtet darin über neue Entwicklungen und Gedanken. Auch die Motivation kommt dabei nicht zu kurz.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gar nicht, er hat schon alles zur Verfügung gestellt, was möglich ist. Und das sehr schnell und ohne großen Verwaltungsaufwand.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das ausführliche Feedback! Für uns alle ist die Situation im Homeoffice eine ganz neue Herausforderung, die nun auch neue Regelungen und Tools zum Austesten mit sich bringt. Auch wir finden die Videobotschaften unseres Chefs sehr gelungen und persönlich!

Ich habe gerne dort gearbeitet. Die Tätigkeit war nur etwas eintönig.

4,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialer Umgang mit den Mitarbeitern. Der Mitarbeiter wird wertgeschätzt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt hier nichts Erwähnenswertes dazu ein.

Verbesserungsvorschläge

eine Bessere Bezahlung sofern es irgendwie möglich ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Obert, Leiterin Personal/Controlling
Claudia ObertLeiterin Personal/Controlling

Vielen Dank für das ehrliche Feedback!

Dass die Arbeit bei uns als eintönig empfunden wird, ist natürlich nicht wünschenswert. Ein Gespräch mit dem betreffenden Abteilungsleiter zur Weiterentwicklung und Aufwertung der Aufgaben hätte hier vielleicht Abhilfe schaffen können? Aktuell entstehen im ganzen Haus zahlreiche neue Projekte, Ideen und Produkte, so dass ein Weiterentwicklungspotenzial der Aufgaben durchaus möglich ist.

Da wir uns an den Tarifvertrag TV-L anlehnen sind wir in der Vergütungsfrage nicht komplett frei. Dennoch sind wir laufend auf der Suche nach neuen Möglichkeiten unseren Mitarbeiter auch finanziell entgegen zu kommen.
Daher bieten wir weitere finanzielle Benefits an, wie einen Kindergartenzuschuss oder die Edenred Shopping Card mit monatlich 44 € und Restaurant Schecks für die Mittagspause. Die vergünstigte Möglichkeit mit Qualitrain für monatlich 30 € in zahlreichen Fitnessstudio, Yogastudios und Boulderhallen zu trainieren, soll ebenfalls den Geldbeutel unserer Mitarbeiter entlasten.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN