Workplace insights that matter.

Login
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG Logo

Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. 
KG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,0Image
    • 4,0Karriere/Weiterbildung
    • 4,2Arbeitsatmosphäre
    • 3,6Kommunikation
    • 4,3Kollegenzusammenhalt
    • 4,3Work-Life-Balance
    • 3,8Vorgesetztenverhalten
    • 3,9Interessante Aufgaben
    • 4,3Arbeitsbedingungen
    • 4,1Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,4Gleichberechtigung
    • 4,6Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2011 haben 72 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Medien (3,4 Punkte).

Alle 72 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Der Staatsanzeiger ist ein traditionsreiches Medienunternehmen mit vielfältigen Produkten für die öffentliche Verwaltung. Unser Portfolio umfasst Medien, Dienstleistungen und Fortbildungen. Als erfahrener Dienstleister für den öffentlichen Dienst bieten wir maßgeschneiderte Lösungen - auch über Baden-Württemberg hinaus.

Tradition

Das Unternehmen kann auf 170 Jahre Tradition zurückblicken: Ursprünge der Zeitung reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. 1991 wurde die herausgebende Dienststelle des Staatsministeriums in ein staatlich und redaktionell unabhängiges Unternehmen überführt. Heute ist der Staatsanzeiger ein Dienstleister mit Weitblick für Medien- Und Kommunikationsdienstleister für die öffentliche Verwaltung.

Anspruch

Der Staatsanzeiger steht für Innovation, Qualität und Seriosität. Wir bieten passgenaue und zukunftsweisende Produkte und Lösungen. Unsere langjährige Erfahrung und unser besonderes Wissen über das Land und seine Strukturen bilden stets das stabile Fundament für neue Projekte.

Wertschätzung

Kein erfolgreiches Projekt funktioniert jedoch ohne das Wissen und die Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Neben interessanten Aufgaben und Herausforderungen, gilt es dabei vor allem die individuelle Arbeits- und Lebenssituation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit zu berücksichtigen. Dass dies auch funktioniert zeigt unser 1. Platz im Arbeitgeber-Ranking der Medienunternehmen in Deutschland! Wie wir dies ermöglichen, erfahren Sie im Überblick zu unseren Benefits.

Produkte, Services, Leistungen

Geschäftsfelder
Verlag, Vergabe, Agentur, Kongresse: Unsere Leistungspalette reicht von klassischen Verlagstätigkeit über umfangreiche Dienstleistungen im Bereich Vergabe sowie einer breiten Palette an Agenturleistungen bis hin zu Fortbildungen in Form von Kongressen und Webinaren.

Mit rund 117 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir ein mittelständisches Medienunternehmen. Unsere Produkt- und Dienstleistungspalette zeigt, wie vielfältig der Staatsanzeiger als Arbeitgeber ist.

Das Zusammenwirken der vier Bereiche
Die einzelnen Geschäftsbereiche verzahnen sich, sodass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen tiefen Einblick in das Zusammenwirken der einzelnen Bereiche erhalten. Auch die klassischen Aufgabengebiete wie Marketing, Rechnungswesen, Personal, IT, Anzeigen, Abonnementbetreuung und Grafik unterstützen und ergänzen die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens.

Jeder Einzelne leistet dabei einen wichtigen Beitrag für das Unternehmen. Letztendlich machen auch die Schnittstellen im Unternehmen die Aufgaben und Projekte so interessant. Themen, die beispielweise auf einem der Personalkongresse angesprochen werden, finden auch eine Plattform in der Wochenzeitung. Die Entwicklungen und Neuerungen im Vergabebereich greift das Ressort Ausschreibung und Vergabe in einer differenzierten Berichterstattung auf. Mit vielen Kunden haben wir innerhalb der einzelnen Bereiche mehrere Geschäftsbeziehungen – ein Zeichen der hohen Kundenzufriedenheit und der tollen Arbeit im Unternehmen.

Perspektiven für die Zukunft

Mission
Unsere Mission ist es Menschen und Medien zu vernetzen. Als Medienunternehmen ist unser Ziel Informationen zu finden aufzubereiten, zu vermitteln und weiterzutragen auf allen Ebenen: Print wie Online, in Zeitung und Sozialen Medien, durch Kongresse und Schulungen. Auch mit Dienstleistungen und Softwarelösungen stellen wir den Informationsfluss zwischen unseren Kunden her.

Vision
Dabei ist es unsere Vision die öffentliche Verwaltung in die Zukunft zu begleiten. Wir bieten Lösungen für aktuelle Herausforderungen, damit der öffentliche Dienst leistungsfähig ist und bleibt. Reichhaltige Erfahrung, profundes Wissen und enger Dialog gewährleisten zukunftsweisende Produkte und Lösungen mit hoher Qualität. Wir reagieren flexibel und schnell auf veränderte Marktbedingungen sowie wandelnde Bedürfnisse und können so unser Portfolio stetig ausbauen.

Kennzahlen

Mitarbeiter117 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Umsatz14,2 Mio. Euro in 2020

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 44 Mitarbeitern bestätigt.

  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    89%89
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    84%84
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    82%82
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    80%80
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    73%73
  • HomeofficeHomeoffice
    73%73
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    66%66
  • EssenszulageEssenszulage
    61%61
  • InternetnutzungInternetnutzung
    50%50
  • CoachingCoaching
    45%45
  • DiensthandyDiensthandy
    43%43
  • BarrierefreiBarrierefrei
    36%36
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    36%36
  • KantineKantine
    34%34
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    34%34
  • ParkplatzParkplatz
    30%30
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    25%25
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    20%20
  • FirmenwagenFirmenwagen
    11%11

Was Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG über Benefits sagt

► Flexible Arbeitszeiten
Wir haben eine 39,5-Stunden-Woche mit einer umfassenden Gleitzeitregelung und individuellen Servicezeiten zur Erreichbarkeit gegenüber unseren Kunden. Über 50 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einem Teilzeitmodell. Dieses vereinbaren wir stets individuell im Umfang und der zeitlichen Lage.

► Homeoffice
Einige Mitarbeiter arbeiten bereits seit einigen Jahren zum Teil im Homeoffice. Um die Arbeitsqualität für zusätzliche Homeoffice-Plätze konstant zu halten, haben wir die Kapazitäten in der IT weiter ausgebaut. Eine Home-Office-Vereinbarung regelt zudem Wichtiges zum Datenschutz und der Organisation und Absprache im Team zur effizienten Arbeit im Home-Office. Aktuell arbeiten wir größtenteils im Homeoffice. Auch nach der Pandemie wird die Arbeit im Homeoffice als wesentlicher Bestandteil bleiben.

► Kantine
Zahlreiche Restaurants, Tagesbars und Cafés im direkten Umkreis garantieren eine abwechslungsreiche und leckere Mittagspause. Die Ticket-Restaurant-Schecks können dabei bei vielen Anbietern eingelöst werden. Zusätzlich können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Rotebühl-Kantine Stuttgart essen.

► Essenszulagen

Einen Teil der außertariflichen Sonderzahlung zahlen wir über Ticket-Restaurant-Schecks aus.

► Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Schwerpunkt Kinderbetreuung
Gleitende Arbeitszeiten ermöglichen es, Familie und Beruf zu vereinbaren. Wir unterstützen Eltern mit einem monatlichen steuerfreien Kindergartenzuschuss von bis zu 200 €. Auch in der Organisation der Ferienbetreuung helfen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern organisatorisch mit einer Übersicht der Angebote in Stuttgart und finanziell mit bis zu 150 € pro Jahr. Mit Homeoffice, Teilzeitvereinbarungen und maßgeschneiderten Arbeitszeitmodellen schaffen wir die individuelle Balance zwischen Beruf und Familie. Eine Informationsbroschüre für Mütter und Väter mit Tipps rund um die Kinderbetreuung und allen Leistungen des Staatsanzeigers bietet weitere Informationen. Wir unterstützen zudem aktiv das Projekt kmu4family.

Der Staatsanzeiger als Best-Practice-Beispiel
4. Platz der familenfreundlichsten Arbeitgeber in der Medienbranche 2020

► Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Schwerpunkt Pflege
Das Thema Beruf und Pflege liegt ebenfalls in unserem Fokus. Wir haben Lösungen und Maßnahmen entwickelt, um auch hier die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten. Neben gezielten Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt Stuttgart wollen wir hier insbesondere die Information und Beratung zu diesem Thema voranbringen. Seit 2015 hat der Staatsanzeiger daher mit der AWO lifebalance GmbH einen Vertrag zur individuellen Beratung und Unterstützung der Mitarbeiter rund um das Thema Pflege geschlossen. Selbstverständlich unterstützen auch hier die bewährten Teilzeitmodelle, Homeoffice-Lösungen und das flexible Gleitzeitmodell die Mitarbeiter bei ihrem Engagement. In einem aktuten Notfall stellen wir damit sicher, dass Zeitflexibilität zur Betreuung des Angehörigen schnell und einfach möglich ist. Unsere Personalleiterin, Frau Obert, hat zu den ersten Schritten und dem Entwicklungsprozess im Bereich Beruf und Pflege auf dem Business-Brunch zum Thema „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ des Projekts kmu4family einen Workshop gehalten.

► Altersvorsorge
Wir lehnen uns an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) an und bieten die betriebliche Altersvorsorge daher über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) an. Neben der betrieblichen Altersvorsorge können Sie im Rahmen der Entgeltumwandlung auch Ihre private Altersvorsorge aufbauen.
Mehr Informationen zur VBL finden Sie hier!

► Sonderzahlung
Die Jahressonderzahlung gemäß § 20 des Tarifvertrags TV-L zahlen wir jeweils im November aus. Zusätzlich erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine weitere außertarifliche Sonderzahlung, die wir in Form der Ticket Plus® Card mit monatlich max. 44 € steuer- und sozialversicherungsfrei verteilen. Brutto für Netto – damit am Ende mehr übrig bleibt.

► Gesundheitsmaßnahmen
Eine Arbeitsgruppe engagiert sich im Staatsanzeiger für die Gesundheit am Arbeitsplatz. Wir wollen diese nachhaltig sichern und unterstützen unsere Mitarbeiter mit Fachvorträgen, einem jährlichen Gesundheitsprogramm, Angebote für mehr Bewegung am Arbeitsplatz oder dem Angebot von JobRad, um kostengünstig das eigene Wunschrad zu ermöglichen und die Fitness und das eigene Wohlbefinden zu steigern. Der Schwerpunkt in der betrieblichen Gesundheitsförderung liegt auf dem Bereich Prävention. Seit 2003 gibt es bereits eine mobile Massage am Arbeitsplatz, die wir aktuell über eine externe Physiotherapie-Praxis anbieten . Mit einer Ernährungsvortragsreihe haben wir unsere Mitarbeiter zu verschiedenen Ernährungsfragen informiert. Regelmäßig steht seitdem ein bunter Obst- und Gemüsekorb als gesunde Snackmöglichkeit für Zwischendurch bereit. Zusätzlich unterstützt der Staatsanzeiger seine Mitarbeiter mit dem Firmenfitnessprogramm von Qualitrain. Mit Qualitrain können alle Mitarbeiter deutschlandweit bei über 4500 Verbundpartnern trainieren. Mit dabei sind Partner aus den Bereichen Fitness- und Yogastudios, Schwimmbäder, Wellness und Klettern. Es können alle Leistungen genutzt werden, die mit einer regulären Mitgliedschaft in den jeweiligen Studios abgedeckt sind, dazu zählen Einweisung, Gesundheitscheck, Trainingsplanerstellung und Betreuung sowie das Training an Geräten, Kurse und Sauna. Neu ist seit 2021, dass mit Plus 1 der Partner oder ein Freund ebenfalls im Qualitrain-Netzwerk mitrainieren können.

Unsere Kooperationspartner in der betrieblichen Gesundheitsförderung:

JobRad

MORE Therapy

Kuhn ErgonoMIX KG

DAK

Techniker Krankenkasse

Qualitrain

Tappa Gehwettbewerb

Biofrucht Ortlieb GbR

► Betriebsarzt
Unser Betriebsarzt unterstützt uns oft am Gesundheitstag und bietet verschiedene Leistungen wie z.B. eine jährliche Grippeimpfung oder auch eine Zeckenschutzimpfung sowie eine betriebsärztliche Untersuchung direkt bei uns im Haus an. Im Rahmen der Corona-Schutzimpfung war unser Betriebsarzt ebenfalls bei uns im Haus und hat die Impfung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Angehörige angeboten.

► Coaching
Weiterbildung ist uns wichtig. Ein festes Budget ermöglicht ein individuelles Weiterbildungs- und Weiterentwicklungskonzept für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Passgenaue interne Schulungen und Workshops ergänzen das Fortbildungskonzept.

► Jährliche Mitarbeitergespräche mit Zielvereinbarungen
Die Mitarbeitergespräche sind eine wichtige Grundlage der beruflichen Weiterentwicklung und Honorierung der Leistungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Zielerfüllung, die konkreten Arbeitsergebnisse und die Arbeitsqualität sowie die persönliche Weiterentwicklung sind dabei zentrale Themen. Im zweiten Schritt vereinbaren Vorgesetzte und Mitarbeiter die Leistungserwartungen und die Ziele für das kommende Jahr und legen die dafür erforderlichen Maßnahmen fest.

► Parkplatz
Einige Parkplätze sind bei uns in der Tiefgarage verfügbar. Gerne sind wir bei der Suche nach weiteren Parkplätzen in der Umgebung behilflich.

► Gute Verkehrsanbindung
Mit dem VVS-Firmen-Ticket kommen Sie bequem und entspannt bei uns im Stuttgarter Westen an. Sie profitieren von den günstigen Konditionen und zahlen für Ihr Jahresticket einen rabattierten Preis.

► Firmenwagen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb erhalten einen Firmenwagen und dürfen diesen auch für private Fahrten nutzen.

► Mitarbeiterhandys
Unsere Führungskräfte und die meisten unserer Mitarbeiter nutzen ein Smartphone und/oder ein Tablet.

► Angenehme Arbeitsumgebung und komfortable Büroausstattung
Die zentrale Lage im Stuttgarter Westen und die hellen und freundlichen Räumlichkeiten schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Ein Pausenraum und eine Terrasse laden im Sommer zur Mittagspause mit den Kolleginnen und Kollegen ein.

► Vielseitige Aufgaben und Projekte
In Projektgruppen bündeln wir die Kompetenzen unterschiedlicher Abteilungen und das Wissen der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzen dieses für einzelne Projekte gezielt ein. Das Aufgabenspektrum ist vielseitig und abwechslungsreich. Gegenseitiges Voneinanderlernen und Unterstützen stärkt die Unternehmenskultur und die Kollegialität der Mitarbeiter.

► Mitarbeiterevents
Ein Grillfest und eine Weihnachtsfeier belohnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr tägliches Engagement im Unternehmen und laden zum netten Beisammensein und Kontakteknüpfen ein.

► Internetnutzung
Eine Betriebsvereinbarung regelt den Umgang mit dem Internet und erlaubt in Maßen auch die private Nutzung.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Uns ist es wichtig, dass Sie an interessanten und herausfordernden Aufgaben arbeiten, sich im Arbeitsumfeld wohlfühlen und den Blick über den Tellerrand hinaus nicht scheuen. Wir möchten, dass Sie sich für Ihre Arbeit begeistern und Sie sich im Unternehmen weiterentwickeln können. Dies fördern wir durch individuelle Weiterbildungsangebote und Seminare. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt. Daher engagieren wir uns schon seit 2003 im Bereich der Gesundheitsvorsorge und unterstützen Sie in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine Elternzeit oder auch eine Auszeit zur Pflege von Angehörigen bedeutet kein Karriereende. Wir suchen stets nach der besten Lösung, um Beruf und Familie für Sie gut zu ermöglichen. Ob individuelle Teilzeitvereinbarungen, Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice, die großzügige Gleitzeitregelung, finanzielle Unterstützung über einen steuer- und sozialversicherungsfreien Kindergartenzuschuss oder gezielte Informationsveranstaltungen zum Thema Beruf und Pflege – eine Einheitslösung gibt es nicht. Aus den zahlreichen Einzelmaßnahmen gibt es jedoch stets eine individuelle Kombination, die wir im gemeinsamen Gespräch entwickeln.

Unsere Zusammenarbeit im Unternehmen kennzeichnen kurze Entscheidungswege durch flache Hierarchien und direktem Kontakt zu allen Kollegen im Haus. Eine hohe Eigenverantwortung und eine zuverlässige Arbeitsweise der Kollegen zeichnen den Staatsanzeiger aus. Wir ziehen alle an einem Strang und unterstützen uns gegenseitig.

Wir legen großen Wert auf eine fundierte und qualifizierte Ausbildung. Wir bilden für unseren eigenen Bedarf aus und konnten bisher fast jedem Auszubildenden, Studenten oder Volontär ein Jobangebot machen. Viele ehemalige Auszubildende arbeiten noch immer im Unternehmen und entwickeln sich in ihrem Fachgebiet stetig weiter. Um die Ausbildungsqualität zu sichern, gibt es eine getrennte Ausbildungsleitung für die kaufmännische Ausbildung und das duale Studium sowie für die journalistische Ausbildung.

Einige Beispiele für die Förderung unseres Nachwuchses:

  • fester Ausbildungsplan mit Stationen in allen Abteilungen des Unternehmens
  • regelmäßige Unterweisung in der kaufmännischen Ausbildung zu begleitenden Themen aus den Fachabteilungen, z.B. Drucktechnik, Besonderheiten im Medienmarketing, Urheberrecht etc.
  • gezielte Prüfungsvorbereitung (Zwischen- und Abschlussprüfung)
  • Feedback und Beurteilung nach jeder Ausbildungsstation
  • individuelle Weiterbildungen und Seminare zur Prüfungsvorbereitung

Dass dies bei den Mitarbeitern gut ankommt, zeigt auch das Arbeitgeber-Ranking der Medienunternehmen in Deutschland von Kununu. Der Staatsanzeiger belegte hier bei den 1. Platz! Auch die Zeitschrift Freundin hat uns in Kooperation mit Kununu für unsere Familienfreundlichkeit ausgezeichnet: unter den Medienunternhemen haben wir hier den 4. Platz belegt. Wir freuen uns sehr darüber und möchten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das positive Feedback hier auf kununu nochmals danken!

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Vielfalt der Aufgaben spiegelt sich in den vielseitigen Jobprofilen und den damit verbundenen Anforderungen wider. Eines haben wir jedoch gemeinsam: Engagement, Begeisterungsfähigkeit, Kollegialität, Zuverlässigkeit, Ideenreichtum und Eigeninitiative sind wichtige Grundwerte bei uns.
Wirtschaftswissenschaftler, Verwaltungswissenschaftler, Redakteure, Kunsthistoriker, Vergabeexperten, Medienkaufleute, Bürokaufleute, IT-Experten, Mediengestalter – sie alle arbeiten für den Staatsanzeiger in herausfordernden Aufgaben und Projekten. Auch ein Quereinstieg ist bei uns willkommen. Gegenseitiges Voneinanderlernen bereichert den täglichen Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit.

Über aktuelle Stellenangebote können Sie sich im Karrierebereich auf der Unternehmenswebsite informieren. Für Fragen steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Verfügung. Bewerben Sie sich gerne auch initiativ bei uns!

Hier geht es zur Karrierewebsite des Staatsanzeiger!

Gesuchte Qualifikationen

Aktuelle Stellenangebote

Wir bauen useren Ausschreibungsdienst stetig weiter aus und suchen aktuell Kundenberater (m/w/d) bei Vergabe-Projekten mit dem Schwerpunkt Verfahrensbegleitung im Vergabebereich. Bewerben Sie sich jetzt und stellen Sie uns gerne Ihre Fragen zur Stelle!

Ausbildung und Studium

Ihren Berufseinstieg können Sie mit uns ebenfalls gestalten. Wir bilden seit 2006 erfolgreich zur/zum Medienkauffrau/-kaufmann – Digital und Print aus. Zudem bieten wir auch in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg – Standort Ravensburg ein Duales Studium im Bachelorstudiengang Medien und Kommunikationswirtschaft – Digital und Print an.

Mehr Informationen zum Thema Ausbildung und Studium beim Staatsanzeiger finden Sie hier!

Unseren journalistischen Nachwuchs bilden wir mit einem Redaktionsvolontariat aus. Dieses schließt eine mehrmonatige Hospitanz bei einer Tageszeitung sowie weitere Einblicke in die Arbeit einer Nachrichtenagentur sowie die Arbeit der Pressestellen innerhalb eines Ministeriums und einer Landtagsfraktion ein.
Alle Informationen zum Redaktionsvolontariat finden Sie hier!

Praktikum

Um auch schon während eines Studiums Einblicke in die Praxis zu geben, bieten wir Praktika in den Bereichen Agentur und Redaktion an. Durch die Mitarbeit in einzelnen Projekten erhalten Sie einen Einblick in die Anforderungen in dem jeweiligen Bereich und machen wertvolle Praxiserfahrungen. Selbstverständlich schreiben Sie bei einem Redaktionspraktikum bei uns auch Texte und erhalten somit Arbeitsproben für Ihren weiteren journalistischen Berufsweg. Alle unsere Praktika sind vergütet.
Mehr Informationen zu unserem Praktikumsangebot finden Sie hier!

Für Studierende der Hochschulen in Ludwigsburg und Kehl bieten wir Praktika im Vertiefungsschwerpunkt Kommunalpolitik/Führung im öffentlichen Sektor an. Schon lange gibt es eine enge Zusammenarbeit mit den beiden Hochschulen, zum Beispiel über die Hochschulzeitschrift Dialog oder über die dort stattfindenden Personalkongresse.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG.

  • Claudia Obert
    Personalleiterin
    personal@staatsanzeiger.de
    0711.66601-230
    www.staatsanzeiger.de
    Karrierewebsite

  • Ganz wichtig: Bleiben Sie authentisch! Wir sind es auch und wollen Sie so kennenlernen. Uns ist eine angenehme Gesprächsatmosphäre wichtig. Fragen Sie nach, wenn Ihnen ein Punkt zu unklar formuliert ist oder Sie mehr Details wissen möchten.
    Und: Informieren Sie sich über uns! Wenn Sie ein internationales Aufgabengebiet mit vielen Kontakten ins Ausland suchen, werden Sie dieses bei uns nicht finden. Dafür finden Sie interessante Aufgaben und Projekte, die vielschichtig sind und Ihnen Baden-Württemberg aus verschiedenen Perspektiven näherbringt.

  • Wir bevorzugen Ihre Bewerbung direkt über unser Bewerbungsportal auf unserer Karriereseite. Ihre Bewerbung kommt dort direkt in unserer Personalabteilung an und Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung mit Informationen zum weiteren Ablauf. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen und Arbeitszeugnissen sowie Bestätigungen bereits absolvierter Praktika und ggf. Arbeitsproben bestehen. Alternativ können Sie sich im 1. Schritt auch schnell und einfach mit Ihrem XING-Profil bewerben.

  • Wir möchten den Bewerbungsprozess so transparent wie möglich für Sie gestalten. Daher erhalten Sie stets klare Zeitangaben und werden bei einer eventuellen Verzögerung auch umgehend von uns informiert.
    Bei Bewerbungsgesprächen sind meist der Geschäftsführer, der direkte Vorgesetzte und die Personalleitung anwesend. Auch der Betriebsrat ist meistens mit vertreten. Falls Sie sich über den doch recht großen Kreis wundern: Wir wollen Sie nicht verunsichern, sondern Ihnen möglichst schnell eine Rückmeldung zum Gespräch geben. Wir treffen unsere Entscheidungen meist recht zügig. Daher sind alle Personen, die über eine Einstellung mitentscheiden, beim ersten Gespräch dabei. Eine zweite Gesprächsrunde findet meist nicht statt.

    Wir sehen Bewerbungsgespräche als eine ideale Möglichkeit an, um sich gegenseitig kennenzulernen. Im Fokus steht der gegenseitige Austausch. Wir möchten gerne mehr über Sie als potenziellen neuen Mitarbeiter erfahren. Im Gegenzug möchten Sie mehr über die Stelle und uns als Arbeitgeber wissen. Wir wollen mit Ihnen in einen Dialog kommen und Fragen klären. Ein Assessment-Center findet bei uns nicht statt. Lediglich bei der Bewerbung für eine Ausbildung und für den journalistischen Bereich stellen wir Ihnen neben dem Bewerbungsgespräch fachbezogene Aufgaben.

Standort

Standorte Inland

zentral in Stuttgart-West mit sehr guter Anbindung an U-und S-Bahn-Verkehr

5 Minuten zum Hauptbahnhof mit sehr guter Verkehrsanbindung in die umliegenden Regionen

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Dass auf das Befinden und Empfinden des Arbeitnehmers geachtet wird und man auch unangenehme Themen bzw persönliche Themen in angenehmer Atmosphäre besprechen kann.
Bewertung lesen
Offenes Miteinander innerhalb der Teams, guter Zusammenhalt, Transparenz von der Geschäftsführeung
Bewertung lesen
Die gesamte Betreuung während der Ausbildung und auch dass man wirklich einmal das ganze Verlagshaus kennenlernt. So erkennt man leichter Zusammenhänge und hat als Azubi oftmals einen besseren Überblick über die Abläufe der einzelnen Abteilungen als andere im Haus.
Work-Life-Balance, durch Corona vermehrt Homeoffive möglich, wo es vorher unmöglich war.
Sozialer Umgang mit den Mitarbeitern. Der Mitarbeiter wird wertgeschätzt.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 25 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Kommunikationskultur in Verbindung mit den gesamten Umstrukturierungsmaßnahmen. Bisher hätte ich meinen Arbeitgeber immer weiterempfohlen, was aber gerade passiert, lässt mich da etwas vorsichtig werden.
Keinerlei Aufstiegsmöglichkeiten. Zu viel Arbeit für zu wenig Mitarbeiter. Abteilungsleiter nicht wirklich geschult in Mitarbeiterführung.
Bewertung lesen
Mir fällt hier nichts Erwähnenswertes dazu ein.
Bewertung lesen
Offensichtlich unmotivierte Menschen im Büro
Die Kommunikation im Hause ist nicht immer gut, über viele Dinge wird nicht umfassend informiert. Inhalte aus Besprechungen der Leitungsebene werden in wenigen Abteilungen überhaupt nicht weitergegeben.
Das Führungsverhalten der mittleren Führungsebene in wenigen Fällen nicht korrekt. Manche Vorgaben der Geschäftsleitung werden nicht oder nur widerstrebend umgesetzt, Zusagen an Kunden werden nicht intern weitergegeben. Kollegen werden vor anderen angeschrien.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 15 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Das Konzept, dass es nach jeder Abteilung ein Feedback von der Abteilung zum Azubi gibt, ist aufjedenfall nicht verkehrt. Allerdings sollte der Azubi diese Möglichkeit auch gegenüber den Abteilungen haben. So weiß die Abteilung evtl. auch was sie im Umgang mit dem nächsten Azubi verbessern könnten oder was besonders gut war, zudem bekommt auch der Ausbilder darüber einen strukturierten Überblick.
Generell muss an der Kommunikation von Oben nach Unten gearbeitet werden. Nicht Jeder in jeder Abteilung bekommt relevante Informationen rechtzeitig ...
Ihr ursprüngliches Credo leben, nicht altgediente Mitarbeiter rausoptimieren.
eine Bessere Bezahlung sofern es irgendwie möglich ist.
Bewertung lesen
den Informationsfluss von oben nach unten verbessern (ist aber Abteilungsleiter abhängig) ich weiß, das es Abteilungen mit mehr Informationsfluss gibt.
Kommunikation wird besser, hat aber noch Luft nach oben
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 11 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umgang mit älteren Kollegen

4,6

Der am besten bewertete Faktor von Staatsanzeiger für Baden-Württemberg ist Umgang mit älteren Kollegen mit 4,6 Punkten (basierend auf 2 Bewertungen).


Neben sehr jungen Kollegen, sind auch ältere eingestellt worden
5
Bewertung lesen
Ältere Kollegen werden eingestellt. die "Älteren" werden behandelt wie alle anderen auch.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umgang mit älteren Kollegen sagen? 2 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Staatsanzeiger für Baden-Württemberg ist Kommunikation mit 3,6 Punkten (basierend auf 5 Bewertungen).


der Kommunikationsfluss nach Abteilungsleiter Besprechungen könnte wesentlich besser sein
Meetings finden so gut wie nie statt. Einmal im Jahr Betriebsversammlung und 2 mal im Jahr Abteilungsbesprechung. Zu wenig Informationen fließen vom Vorgesetzen an die Mitarbeiter.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 5 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

4,0

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 4,0 Punkten bewertet (basierend auf 10 Bewertungen).


Gegen Ende der Ausbildung hieß es zwar erst man käme auf seine Wunschposition. Allerdings ging dies aufgrund von Umstrukturierungen dann doch nicht, was an und für sich nicht tragisch war. Tragisch war, dass man dann in einen erneuten Entscheidungsprozess überhaupt nicht mehr einbezogen wurde, obwohl es noch andere Wunschabteilungen mit entsprechenden Vakanzen gab. Am Ende war es take it or leave it.
2
Bewertung lesen
Sehr viele und v.a. regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote! Auch wird uns von den Vorgesetzen ans Herz gelegt, uns fortzubilden und aktuelle Angebote an uns weitergetragen/vorgeschlagen
5
Bewertung lesen
Man kann sich betrieblich weiterbilden, stimmt. Aber echte Aufstiegschancen für jeden gibt es nicht. Mir sind mehr Fälle von Abstiegen bekannt, wo Mitarbeiter nicht mehr nach ihren Qualifikationen eingesetzt werden, als echte Beförderungen.
2
Bewertung lesen
Weiterbildung wird gefördert. Karrieretechnisch kann man sich hier aber so gut wie gar nicht weiterentwickeln. Aufstiegschancen sind kaum vorhanden.
2
Bewertung lesen
im beruflichen sowie im persönlichen Bereich. Durch Schulungen außerhalb des Unternehmens, genauso gibt es auch Inhouseschulungen.
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 10 Bewertungen lesen

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg
Branchendurchschnitt: Medien

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Neue Dinge ausprobieren und Gute Arbeitsqualität erwarten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Staatsanzeiger für Baden-Württemberg
Branchendurchschnitt: Medien
Unternehmenskultur entdecken

Awards