Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Stadt Essen Logo

Stadt 
Essen
Bewertung

Die Chance auf einen verkürzten Quereinstieg

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Stadt Essen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Ansprechpartner die gerne ein Offenes Ohr für Sorgen und Probleme haben, sehr freundliches und kollegiales Team. Auf Optimierungsvorschläge wird defintiv eingegangen.

Verbesserungsvorschläge

Die Planung über den Ablauf des Studiums ist teilweise sehr sehr kurzfristig bzw. auch nicht immer transparent für die Studierenden. Es wäre schön wenn beispielsweise kollidierende Termine wie Prüfungen und Veranstaltungen besser aufeinander abgestimmt werden würden und Dozenten wie Studenten auf dem gleichen Informationsstand gehalten werden zb. im Hinblick auf die Stundenplan-Planung.

Die Ausbilder

Der Großteil der Dozenten ist sehr motiviert und bringen fachlich fundiertes Wissen mit. Vor allem die Erfahrungsberichte aus deren eigener Arbeit, sind immer besonders interessant. Leider sind nicht alle Dozenten gleich technisch affin, obwohl unsere Kursräume wirklich bestmöglich ausgestattet sind. Hier wären vielleicht sowas wie technik Schulungen sinnvoll.

Spaßfaktor

Der Zusammenhalt innerhalb unseres Kurses ist super! Innerhalb kürzester Zeit habe ich dort viele neue Freunde gefunden, mit denen auch außerhalb des Unterrichts gerne was unternommen wird.

Variation

Es gibt sehr sehr viele verschiedene Unterrichtsfächer, darüber hinaus auch noch Projektpräsentationen, Handlungs- und Sozialkompetenzen, eine Hospitationsphase, Veranstaltungen und Ausflüge. Einiges davon ist definitiv sinnvoll, anderes müsste vom Konzept her definitiv noch überarbeitet werden.

(Beispiel: Handlungs- und Sozialkompetenzen. Hier ist die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Die externen Dozenten der ersten HuS Einheit waren darüber hinaus leider auch absolut unprofessionell. Hier wurde allerdings direkt auf Kritik unsererseits eingegangen und man hat diese durch interne Mitarbeiter ersetzt.) Man wird oft nach Feedback zu den einzelnen Einheiten gefragt und vieles davon wird auch direkt versucht umzusetzen, sofern möglich.

Da das Studium hauptsächlich theroetisch ist, hat man leider so gut wie gar nicht die Möglichkeit, die verschiedenen Fachbereich einmal kennenzulernen. Dies wurde versucht durch eine 3 Wöchige Hospitationsphase, in der man 2 verschiedene Fachbereiche kennenlernen konnte, sehr kurzfristig versucht zu verbessern. Leider wurde hierbei nicht auf Wünsche eingegangen, obwohl dies möglich gewesen wäre. Hier wäre auf jeden Fall noch Optimierungspotential.

Karrierechancen

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ist eine unbefristete Übernahme in einem Fachbereich vorgesehen, bei dem man größtenteils auch Mitspracherecht hat. Das Einstiegsgehalt liegt bei Entgeltgruppe 9b.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine sehr angenehme Lernatmosphäre im Studieninstitut. Das Gebäude wurde ganz neu errichtet und ist daher mit modernster Technik ausgestattet. Große helle Räume, mit großen Tischen und bequemen Stühlen. Die meisten von uns haben für den Unterricht ihre Laptops / Ipads dabei. Es gibt für den Sommer eine Klimaanlage für den Winter Fußbodenheizung. Es gibt Wlan für alle Studenten / Azubis.

Ausbildungsvergütung

Das Ausbildungsentgelt beträgt 1.288,40 € brutto pro Monat, also sehr sehr gut. (Wer natürlich vorher schon ausgelernt mit Festgehalt gearbeitet hat, für den ist es allerdings eine Umstellung). Zusätzlich gibt es auch ein gutes Weihnachtsgeld. Das Gehalt ist immer pünktlich zum Monatsende da.

Arbeitszeiten

Der Unterricht am Studieninstitut findet von 7:45 bis max. 15:05 Uhr (8 Stunden a 45 Minuten) statt. Die Wochenenden sind frei. Überstunden gibt es keine. Natürlich muss man jedoch auch außerhalb des Unterrichts für die anstehenden Klausuren lernen, was nicht grade wenig ist. Dafür gibt es aber auch keine Hausaufgaben oder ähnliches.