Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Stadtwerke Brühl 
GmbH
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Fragliche Führungskompetenz in der Geschäftsleitung

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Aufgabenbereich des Energieversorgers ist sehr vielseitig und interessant, wird aber durch die hinreichend beschriebene Mitarbeiterführung überdeckt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etliche Mitarbeiter fühlen sich bespitzelt. In Ungnade gefallene Mitarbeiter erhalten Aufhebungs-, bzw. Auflösungsverträge. Positiv gelebte jahrelange Dienstzugehörigkeit ist nicht mehr von Wert.

Verbesserungsvorschläge

Anpassung des Geschäftführervertrages. Verbesserte Kontrolle durch den Aufsichtsrat.

Arbeitsatmosphäre

Durch Trennen der Belegschaft in zwei 'Lager' entsteht eine sehr angespannte bis demotivierende Atmosphäre

Kommunikation

In Abhängigkeit von Sympathien durch die Geschäftleitung

Kollegenzusammenhalt

Durch das Führungsverhalten wird das Jeder-gegen-Jeden gefördert. Gegenseitiges Ausspielen ist an der Tagesordnung.

Work-Life-Balance

Urlaub muss für ein Jahr im voraus festgelegt werden. Gleitzeitregelung nur im Verwaltungsbereich.

Vorgesetztenverhalten

Solange man der Sympathie der Geschäftleitung unterliegt, erscheint das Vorgesetztenverhalten als sehr jovial. Die Sympathie kann sich für den Mitarbeiter ohne erkennbaren Grund plötzlich ändern und dies bedeutet jeglichen Ausschluss von Informationen oder zwischenmenschlichen Kontakten. Äußerungen der Geschäftführung über Mitarbeiter und deren Arbeitsgebiet werden unter dem angeblichen Deckmantel der Verschwiegenheit gestreut. Die dahinter liegende Absicht muss der Leser hier selber bewerten.

Interessante Aufgaben

Die Ausgestaltung des Arbeitsgebietes wird von der Geschäftsführung stark reglementiert.

Gleichberechtigung

Kann ich hier nicht objektiv beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen hatte immer auf langgediente Mitarbeiter Rücksicht genommen und sie mit dem gebührenden Respekt behandelt. Seit 2015 fühlen sich diese Mitarbeiter als ausgemustert, Wertschätzung ist nicht mehr vorhanden und die Sorge um den weiteren beruflichen Verlauf greift die Psyche und die Identifikation mit dem Betrieb an.

Arbeitsbedingungen

Hier gibt es zwei Lager. EDV-technisch wird alles auf dem neusten Stand gehalten.
Eine Erneuerung des zum Teil über Jahrzehnte alten Mobiliars wird in einigen Bereichen übersehen. Ein Drittel des Gebäudes ist allerdings auf einem modernen Stand und zur Zufriedenheit der Mitarbeitet ausgestattet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt ein Umweltmanagement.

Gehalt/Sozialleistungen

Wird durch den Tarifvertrag geregelt.

Image

Für die Außenwelt werden keine Kosten und Mühen zur Imagepflege gescheut.
Viele Mitarbeiter erleben intern aber eine andere Welt.

Karriere/Weiterbildung

Eine Weiterbildung ist stark von der Sympathie der Geschäftleitung abhängig.