Navigation überspringen?
  

Stadtwerke Osnabrück AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Energiewirtschaft
Subnavigation überspringen?

Stadtwerke Osnabrück AG Erfahrungsbericht

  • 05.März 2019
  • Mitarbeiter

Langsam fahren die den Karren gegen die Wand. Man hat Angst um seinen Arbeitsplatz.

3,15

Arbeitsatmosphäre

Viele wichtige, sogenannte, Vorgesetzte. Den ganzen Tag hört man nur: Ich bin Führungskraft, mein Team und dann kommt "wir müssen". Da wird bei manchem vergessen, mitzuarbeiten.

Vorgesetztenverhalten

"Ich bin mir am nächsten"

Kollegenzusammenhalt

Man versucht zumindestens noch den Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

Reichlich.

Kommunikation

In der Zeitung steht mehr drin.

Gleichberechtigung

Wenn jemand eine Qualifikation mitbringt, ist es doch egal ob männlich oder weiblich.

Umgang mit älteren Kollegen

Malochen darf man aber das Fachwissen wird nicht anerkannt. Hauptsache man komm von der Uni, egal ob man Ahnung hat oder nicht. Gleich hoch bezahlen und am besten gleich in eine dieser überflüssigen Führungspositionen stecken.

Karriere / Weiterbildung

Angeboten wird auch ein internes Programm. aber wer braucht solche Sachen wie: Wie räume ich meinen Schreibtisch auf, meine ersten hundert Tage als Führungskraft, nur die anderen sind doof, Selbstkritik. Wenn solche Seminare so wichtig sind, fragt man sich was einige den ganzen Tag machen.

Gehalt / Sozialleistungen

In der freien Wirtschaft kann man ein vielfaches verdienen.

Arbeitsbedingungen

Technik ist vorhanden, gute Möbel auch. Aber im Sommer in Büros zu arbeiten, wo weit über 30 Grad gemwssen werden, macht nicht unbedingt Freude.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das läuft

Work-Life-Balance

Wenn man in Ruhe seine Arbeit machen kann, dann arbeitet man effizient und braucht so was nicht. Hat ja früher auch funktioniert. Dieser Stress kommt nicht vom arbeiten, sondern von unfähigen, sogenannten, Führungskräften.

Image

Man meint, man wäre der gut oder vielleicht sogar der Beste. Ein Vergleich bei Verivox holt einen aber schnell ein.

Verbesserungsvorschläge

  • 60% der Führungskräfte sind über. Ein Boss, ein Vorarbeiter und fertig. Hunderte von Abteilungen und Unterabteilungen machen es nicht einfacher. Den ganzen Tag dieses Gerangel, wir sind nicht zuständig, das müssen die machen, wir waren das nicht, die kriegen nichts gebacken. Blablabla.

Pro

Gehalt kommt pünktlich (was man allerdings auch in jeder Firma erwartenm darf)

Contra

Das einige immer noch nicht begriffen haben, wenn so weiter gemacht wird ist diese Firma Geschichte. Aber der Markt scheint ja solche Leute zu suchen, so daß die sich keine Gedanken machen wolen/müssen. Morgen habe ich ja einen neuen Job, was interessieren mich die anderen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Stadtwerke Osnabrück AG
  • Stadt
    Osnabrück
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT