Staples (Deutschland) GmbH als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

79 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

79 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 25 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Staples (Deutschland) GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Der Job ist ein Schleudersitz

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Bremen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In der Filiale ist es okay, aber es gibt Verkaufs- und Umsatzdruck. Jeden Tag werden die Umsatzzahlen und nach erfolgter Inventur diese Ergebnisse mit anderen Filialen verglichen. Schlecht, wenn man nicht im oberen Drittel ist...

Image

Der Einzelhandel, insbesondere die Discounter, haben einen schlechten Ruf, wenn es um den Umgang mit Mitarbeitern geht. A**i, einfach billig... Ein interessantes Taschenbuch über die Machenschaften eines Discounters. Empfehlenswert und aus dem Leben geschrieben.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten. Vollzeitkräfte haben somit einen langen Tag.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich hocharbeiten bis zu einer gewissen Ebene. Dieses ist nur mit übermäßigem Arbeiten und somit Arbeitsstunden verbunden (unbezahlt, es sind - und ich zitiere eine Vorgesetzte: "Karrierestunden").

Gehalt/Sozialleistungen

Aufgrund der vielen Stunden und unbezahlter Rüstzeiten: Na ja....

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verpackungsmaterialen werden getrennt

Kollegenzusammenhalt

Wenn man mitschwimmt, ist alles gut

Vorgesetztenverhalten

Druck, Inventurergebnisse, Umsatzergebnisse, Mitarbeiterkontrollen unter anderem in Form von Taschenkontrollen usw.

Arbeitsbedingungen

Die Rüstzeiten werden nicht bezahlt (zum Beispiel nach dem Abschliessen der Filiale müssen die Kassen abgerechnet werden bis hin zum Scharfschalten der Alarmanlage). Circa 45 Minuten pro Arbeitstag, die nicht bezahlt werden.

Kommunikation

Weder besonders positiv, noch negativ. Anweisungen müssen bedingungslos umgesetzt werden.

Interessante Aufgaben

Mal Kasse, mal Waren einräumen, mal etwas Beratung. Das wars aber. Man kann nichts bewegen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

menschenunfreudlich

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

?

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt- Leistungsverhältnis ist nicht gegeben. Keine Lohnerhöhungen möglich.
Tarifvertrag gekündigt

Verbesserungsvorschläge

Zentrale sollte öfter mal die Filialen/ Niederlassungsleiter im Umgang mit dem Personal kontrollieren.

Karriere/Weiterbildung

wenn du jung bist, kannst du dich vielleicht hocharbeiten

Umgang mit älteren Kollegen

ab 40 gehört man zum alten Eisen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ausbilder meiner Meinung nach unterste Schublade.

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Naja nicht wirklich viel bis gar nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel

Verbesserungsvorschläge

Nicht die Azubis so fallen lassen und wenn man mal einen schlechten Tag hat und nicht soviel schafft wie sonst direkt Kündigen

Karrierechancen

So wie ich es Erfahren habe stellt der Filialleiter außer Führungspositionen nur Teilzeit und Aushilfen ein.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten waren wirklich in Ordnung

Ausbildungsvergütung

Klar bekommt man nicht allzu viel als Azubi allerdings wenn man mit Abstand derjenige gewesen ist in der Berufsschuleklasse war der am Wenigsten bekommen hat ist es echt nicht viel.

Die Ausbilder

Mein ehemaliger Vorgesetzte und Ausbilder war wenn er mal im Laden gewesen ist echt keine Hilfe.
Als ich ihn gefragt hatte ob er mir nicht bei der Monatsaufgabe die wir Azubis bekommen haben helfen könnte bekam ich nur die Antwort ,,Ja könnte ich" aber geholfen hat er kein bisschen. Oder als ich dort angefangen habe und in meinem Fach die Monatsaufgabe für den Monat bevor ich angefangen hatte gefunden habe, fragte ich was ich damit machen soll worauf er sagte ich soll es erstmals liegen lassen, nur um einen Monat später Ärger zu bekommen warum ich das ihm nicht abgegeben habe. Allerdings war das wie ich finde nichts im vergleich was er abgezogen hat als ich rausgeschmissen wurde und bei der Zentrale angerufen habe weil der Laden mir nicht meine Urlaubstage mit einberechnen wollte bei der Gehaltsabrechnung und ich im Telefonat gesagt bekomme das angeblich Gespräche geführt worden bezüglich meiner Kündigung allerdings war das weder bei mir noch bei irgendeiner der Führungspositionen der Fall. Kurz gesagt bin ich ohne Vorwarnung und ohne wirklichen Grund gekündigt worden. Ich weiß ja das man Azubis in der Probezeit ohne Grund kündigen darf aber unfair finde ich es trotzdem.

Spaßfaktor

(Ich hätte zum Punkt Ausbilder mehr schreiben können allerdings war kein Platz mehr)
In meiner kurzen Zeit ziemlich eintönig

Aufgaben/Tätigkeiten

In meiner kurzen Zeit sehr eintönig

Respekt

Da muss ich allerdings sagen das ich ,,Glück" hatte alle haben sich gegenseitig mit Respekt behandelt egal welches Alter man hatte.


Arbeitsatmosphäre

Variation

Okay in Teilzeiz, aber Hölle als Führungskraft in Vollzeit.

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geschäftskunden werben und betreuen. Copy shop

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern ist nicht gut

Verbesserungsvorschläge

Fortbildungen für Führungskräfte, damit diese besser mit Mitarbeitern umgehen können


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Einfach nur Mist. Unmenschlich

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Hungerslohn


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeiten sie viel und lustlo Wenig spass und Freizeit.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nicht viel, Fehleinschätzungen des Marktes. Ständiger Wechsel des Focus7

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel. Demotiviert die Mitarbeiter und fordert Arbeitszeiten ohne Rücksicht auf die Privatsphäre

Verbesserungsvorschläge

Wechsel der Führungsebene und Neuausrichtung der Personalpolitik.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Für mich ein guter Arbeitgeber gewesen!

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Als langjähriger Ex-Mitarbeiter (16 Jahre) als (Kaufm. Angestellter) kann ich da draußen nur mitteilen, dass ich sehr gute bis zuletzt nur ausreichend gute Erfahrungen gemacht habe. Das lag allerdings nicht an Staples selber sondern an die allgemein Situation und Veränderungen im Laufe der Jahre, dass fast alle Unternehmen durchmachen mussten oder noch durchmachen.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Deutschland Kapitän bohrt die Löcher in den Rumpf und reduziert die Mannschaft, damit das Schiff aud Grund geht!

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Manager baut Personal ab und das im großen Stil. Ihn ist es egal ,das die die bleiben auch gehen werden und die es nicht tun die Arbeit vom 10 machen müssen. Aktuell kann kein Kunde richtig bedient werden mit noch weniger Leute erst recht nicht. Zahlen verschönern und dann in den Nächten Job. Nach mir die sintflut Mentalität..Der nächste kann dann versuchen den Scherbenhaufen wirder zu flicken.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt keine. Krebs im endstadium. Patient stirbt, egal was man tut.

Arbeitsatmosphäre

Jeder ist sich seinen Job nicht sicher. Jeder weiss es besser aber tut nichts. Jeder schiebt den anderen die Arbeit zu.

Image

Sehr schlechtes Image, dass allerdings schön geredet wird. Viele Kunden wollen mit staples nichts mehr zutun haben.

Work-Life-Balance

Wird auf die Fahne geschrieben, allerdings weiss keiner was das ist.

Karriere/Weiterbildung

Kommt drauf an in welcher Abteilung. Doch jetzt da es nur noch um Einsparungen geht und Personalabbau gibt es das nicht mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kann man sich nicht beschweren. Allerdings merkt man das man, dass sehr viel Personal eingespart wird und noch weiter werden soll. Um am Ende die Personalkosten zu sinken. Heisst möglichs viele Leute rausschmeißen ohne viel Workflow verlust.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht gelebt. Mehr Schein als sein.

Kollegenzusammenhalt

Je nachdem mit wem man zutun hat. Allerdings man wird gezwungen die Ellbogen auszufahren.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genauso ausgepresst wie alle anderen.

Vorgesetztenverhalten

Grosse klappe nichts dahinter. Keiner hat fen Mut auszusprechen was er wirklich denkt. Alle reden nur. Folgen Blind den Obermacker aus Angst auf der Strasse zubleiben. Tun so als ob sie hinter dem stehen, was der oberste Häuptling plant. Man merkt allerdings das diese andere Meinung sind.

Arbeitsbedingungen

Nach und nach wird jedes Büro geschlossen um Geld einzusparen. Und das in so kurzer Zeit, das man gezwungen wird entweder zuhause zu Arbeiten( wenn man das Glück hat ein Zimmer zuviel zuhaben),in ein anderes Büro zufahren( wer weiss wie lange) oder aber betriebsbedingt gekündigt wird.

Kommunikation

Da nicht mal die Manager wissen, wie es weiter geht. Und der grosse "Plan" so geheim ist, das selbst diejenigen die diesen ausführen nich mal Bescheid wissen. Wird es schwierig obere Kommunikation zusprechen.

Gleichberechtigung

Man merkt schon als Ja sager wird man bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Wenn man das tun darf, für.was.man eingestellt wurde. Doch da es überall nur Baustellen gibt und alles ewig und drei tage dauert. Ist man am Ende nur mit internen Kram beschäftigt und weniger für den Kunden da.

Finger weg.. von der Deutschland zentrale in Hamburg

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Neuerungen durch und durch, gute Leute bleiben hier in der Regel nur kurze Zeit. Ständiger Druck, Zuviele sinnlose Vorgaben von der Zentrale in Amsterdam, kaum Bewegungsfreiheit, schlechte Mitarbeiterführung, null Förderung

Image

War vor 5 Jahren vielleicht noch gut

Work-Life-Balance

Einziger Pluspunkt 37,5 Stunden Woche

Karriere/Weiterbildung

Keine Entwicklungschancen

Gehalt/Sozialleistungen

Ok

Kollegenzusammenhalt

Die guten, die noch da sind, passen; sonst ist man eher auf sich gestellt

Umgang mit älteren Kollegen

Mittlerweile ist das ältere wissen weg..kann ich eigentlich kaum noch beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Das schlechteste, das ich bisher in diversen Firmen erlebt habe

Arbeitsbedingungen

Passt

Kommunikation

Hin und her mit der Zentrale, viele unnütze Meetings, keine gute Kommunikation von oben

Interessante Aufgaben

Wenig Gestaltungsspielraum, in der Zentrale wird entwickelt, in der Business Unit nur umgesetzt


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Immerhin besser als arbeitssuchend

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Staples (Deutschland) GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder, egal wie “kaputt“, darf sich gegen kleinen Lohn austoben, wenn auch nur für 6 Monate

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern und Entlohnung

Verbesserungsvorschläge

Erfolg kommt über motivierte Mitarbeiter. Dabei wäre es faires Gehalt die beste Motivation, weiterhin wäre Wertschätzung der Mitarbeiter auch ein Faktor.

Arbeitsatmosphäre

Einzig Umsatz und KPIs sind wichtig

Image

Gutes Sortiment, zu teuer und oftmals noch unbekannt

Work-Life-Balance

Das ist bei dem Unternehmen anscheinend noch ein unbekanntes Terrain.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn oder knapp darüber

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist eher nachhaltig zu betrachten. Sozialbewusstsein, ja, es gibt Toiletten und einen Pausenraum

Kollegenzusammenhalt

Die, die es wirklich schaffen etwas länger im Unternehmen zu bleiben, kommen meist gut miteinander aus

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Kein wirklicher Ansprechpartner, mangelhafte Hilfestellung und haben auch nur ihre Ziele, nicht aber die Mitarbeiter, im Auge

Arbeitsbedingungen

Keine neue Arbeitskleidung vorhanden, überhitzte Verksufsräume, zu wenig (kompetentes) Personal

Kommunikation

Viel kommuniziert wird schon, oftmals aber ohne wirklichen Inhalt

Gleichberechtigung

Wenn es passt wird es groß geschrieben

Interessante Aufgaben

Mach alles, bring es dir bei und komm klar.

Mehr Bewertungen lesen