Navigation überspringen?
  

STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietungals Arbeitgeber

Deutschland,  34 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,49
Vorgesetztenverhalten
3,31
Kollegenzusammenhalt
3,59
Interessante Aufgaben
3,54
Kommunikation
3,03
Arbeitsbedingungen
3,74
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,50
Work-Life-Balance
3,26

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,21
Umgang mit älteren Kollegen
3,72
Karriere / Weiterbildung
3,13
Gehalt / Sozialleistungen
2,74
Image
3,68
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 18 von 39 Bewertern Homeoffice bei 6 von 39 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 8 von 39 Bewertern Barrierefreiheit bei 5 von 39 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 39 Bewertern kein Betriebsarzt Coaching bei 10 von 39 Bewertern Parkplatz bei 6 von 39 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 15 von 39 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 21 von 39 Bewertern Firmenwagen bei 17 von 39 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 14 von 39 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 2 von 39 Bewertern Mitarbeiterevents bei 18 von 39 Bewertern Internetnutzung bei 11 von 39 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 03.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Seit der Übernahme (im eigenen Wortlaut „Fusion“) wird eine Atmosphäre der Angst geschaffen. Die alten Chefs hatten Herz und Verstand, wenn auch nicht alles perfekt war. Die neue Geschäftsführung kennt diese Begriffe höchstens aus dem Fernsehen. Motivation durch Androhung von Strafe, wenn es nicht läuft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass heute noch jemand morgens aufsteht und gerne dort hingeht.

Vorgesetztenverhalten

Wo soll ich anfangen ...
Es wird nach Gutsherrenart befördert. Fehlendes Wissen wird durch Krallen ausgeglichen und fehlender Führungsstil durch Ellenbogen. Befördert wird, wer Ja sagt und möglichst ausdauernd Speichellecken kann. Was soll man von diesen Vorgesetzten erwarten!? Am besten ist es, unter dem Radar zu bleiben und einfach seinen Job zu erledigen.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kollegen sind nett und freundlich. Eine engere Beziehung möchte man aber gar nicht mehr aufbauen. Früher schon. Heute muss man Angst haben auf einen Karrieristen zu treffen, der über Leichen geht. Immer aufpassen mit wem ihr redet!

Interessante Aufgaben

Ist ok. Wenn man Glück hat.

Kommunikation

Mit Glück schnappt man irgendwo etwas auf, was jemand mal irgendwo gehört hat.

Gleichberechtigung

Untereinander ja. Rest siehe Vorgesetztenverhalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine. Doch nicht in diesem jungen und dynamischen Team!
Reicht das als Antwort?

Karriere / Weiterbildung

Siehe Vorgesetztenverhalten. Wer bereits einen Käfigkampf bestritten hat, kann hier vielleicht Karriere machen. Die Vorraussetzungen dafür sind dann gegeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Nach ein paar Jahren reicht es für die eigene Wohnung. Zumindest bei den Meisten. Einige glückliche und unterwürfige Kollegen verdienen aber recht gut. Kommt darauf an, wie lange man gebückt durchhält.

Arbeitsbedingungen

Gut. Solange man keinen Fehler macht. Dann wird es böse und bissig. Ehe man sich versieht, muss man fürchten, auf der Abschussliste zu stehen. Je weiter man von der Hauptverwaltung entfernt arbeitet, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit Glück zu haben, dass die Arbeitsbedingungen gut sind.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Interessiert hier beides niemanden. Profit ist das Stichwort. Geld. Umsatz. Rendite. Sozial sind andere.

Work-Life-Balance

Wenn bedingungsloser Einsatz über 50 Stunden pro Woche Dein Leben ist, dann bist Du hier genau richtig! Zuerst wird abgeliefert. Danach kann man den Restabend genießen.

Image

Ist ok. Nach außen stets hui!

Verbesserungsvorschläge

  • Ich denke nicht, dass sich jemals wieder etwas zum Guten wenden wird. Da brauche ich keine Tipps geben.

Pro

Früher sehr viel. Ende letzten Jahres hätte man noch überall fünf Sterne nehmen können. Es war eine Spitzenfirma! Jetzt kommt man sich vor, als hätte einen die Heuschreckenplage aufgefuttert.

Contra

Siehe oben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
Wie ist die Unternehmenskultur von STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 19.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr freiwillige Sozialleistungen wie Betriebsrente oder Urlaubsgeld

Pro

Flache Hierarchien, immer ein offenes Ohr bei Problemen vom Vorgesetzten bis direkt zur Geschäftsführung

Contra

Nur gesetzlichen Urlaubsanspruch

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 19.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nicht zu toppen!!!

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten begegnen einem auf Augenhöhe. Bullshit, wenn jemand etwas anderes behauptet.

Kollegenzusammenhalt

Eine rundum geile Truppe.

Interessante Aufgaben

Aber sowas von!!! Nicht zu toppen.

Kommunikation

Na ja - da ist noch etwas zu tun ;-)

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoller Umgang mit den „alten Hasen“ :-)))

Work-Life-Balance

Besser geht’s nicht.

Verbesserungsvorschläge

  • Optimierungsbedarf in Sache Kommunikation. Ansonsten unschlagbar!!!

Pro

Alles!!!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 29.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Leider kaum Lob von oben. Egal wie gut es läuft und man sich anstrengt. Fairness gibt es auch nicht. Einige Mitarbeiter werden trotz mangelnder Fähigkeiten anderen gegenüber bevorzugt.

Vorgesetztenverhalten

Sind nur da, wenn was schief läuft. Dann aber mit Volldampf. Es wird von oben delegiert und es gilt: Der Chef hat immer Recht! Verbesserungsvorschläge werden nicht angenommen. Auch der Ruf nach Unterstützung braucht sehr lange, bis er ankommt. Auch hier wird immer der Weg der flachen Hierachien zelebriert. Dieser Weg kann aber mitunter lang und steinig sein

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Filiale an. In manchen ist der Zusammenhalt echt gut, in anderen wird nur schlecht hinter dem Rücken anderer geredet. Hier kommt es echt drauf an, welches Team man erwischt.

Interessante Aufgaben

Für jeden Neuling sind die Aufgaben interessant. Viele gehen von alleine vor Ablauf der Probezeit, da sich relativ schnell herauskristallisiert, dass die Aufgaben sich wohl so einpendeln wird und man nichts mehr zu erwarten hat

Kommunikation

Mangelnder Informationsfluss. Man erfährt vieles über Dritte und wird in Entscheidungen nicht mit einbezogen.

Gleichberechtigung

Keine. Es werden immer wieder einige Mitarbeiter anderen vorgezogen - und das nicht beruhend auf höherer Fachkompetenz....

Umgang mit älteren Kollegen

Bis auf die Geschäftsführung gibt es ja kaum "ältere" Kollegen. Man sollte mal darüber nachdenken, warum.

Karriere / Weiterbildung

Gibt es in deiner Station einen Stationsleiter, der seinen Job noch die nächsten Jahre machen möchte, hast du keine Chance. Mit Glück noch Innendienstleiter. Das war es dann. Sehr mau.
Wofür dann die Schulungen in Hamburg?

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man mich jetzt lachen hören könnte...
Sorry, aber Gehälter sind einfach lächerlich. Nehmen wir den Mindestlohn von 9,19 € pro Stunde und multiplizieren ihn mit 174 Stunden pro Monat, kommen wir auf 1599,06€.
Einstiegsgehalt liegt bei 1600 - 1800 €.
Bedenkt man jetzt, dass Überstunden nicht vergütet werden, kann man sich den Rest ja ausmalen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soweit ob. Aufgrund der Vorschriften von Berufsgenossenschaft muss hier soweit es geht alles eingehalten werden

Work-Life-Balance

Unbezahlte Überstunden (weil die sind ja mit Zahlung des Gehalts abgegolten), kein Zeitausgleich. Des Öfteren werden auch Doppelschichten gemacht, wenn jemand krank ist oder Urlaub hat. Aber auch hier meist keine Möglichkeit, Ausgleich zu bekommen. Es wurde auch schon angefragt, Personal aus anderen Stationen zur Unterstützung zu bekommen. Die Antwort ist meist die selbe - hier können wir auch niemanden abziehen.

Image

Für Aussenstehende wird das schöne, heile Weltbild kommuniziert. Auch doch so idyllische Werbefilmchen. Aber wehe dem, man schaut mal hinter die Kulissen.

Verbesserungsvorschläge

  • Hört euren Leuten zu, schafft faire Bedingungen für jeden und bezahlt angemessen

Pro

Das jedem, auch ohne Ausbildung, eine Chance gegeben wird.

Contra

Siehe oben.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 28.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation innerhalb der Firma könnte hier und da optimiert werden.

Pro

An diesem Arbeitgeber gibt es nichts zu beanstanden.

Contra

Nichts! Alles prima. Mehr Parkplätze wären super.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 21.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Lockere Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Ein sehr gutes Miteinander

Interessante Aufgaben

Vielseitige Aufgaben

Kommunikation

Flache Dienstwege

Gleichberechtigung

Alle auf Augenhöhe

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht so viele

Pro

Ein lockeres miteinander

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 16.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Höhere Gehälter zahlen

Pro

Flache Hierarchien
Flexible Arbeitszeiten

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 23.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich habe es nicht sehr lange dort aushalten können.
Und ja, ich übertreibe nicht mit dem Wort "aushalten"!

SL in unserer Station war hinterlistig, lächelte dir ins Gesicht und hintenrum hattest Du schon zwei Messer im Rücken.
Saß meist auch entweder zuhause "im Homeoffice/Garten" oder bummelte Überstunden ab.
Ich frage mich, wo die herkamen. War die SL stets nur ein Geist!

Ich habe das Gespräch mit dem GL gesucht und erhielt absolutes Verständnis.
Ich war nicht die Erste, die rausgeekelt wurde.
Ziemlicher Verschleiß an Mitarbeitern.
Eventueller Stationswechsel wurde mir angeboten. Mehr Gehalt. Jedoch arbeiten die Stationen miteinander und der Kontakt zu dieser Person wäre weiterhin vorhanden gewesen. Ebenso hatte ich bereits einen neuen Job mit gutem Gehalt und super Kollegen gefunden. Pures Glück!

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit zu fahren, ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass man für sich sorgen muss.

Ich bin froh, dass ich es getan habe!

Vorgesetztenverhalten

Stellvertretende SL SUPER!!!
Den Rest habe ich schon erwähnt...

Kollegenzusammenhalt

Hätte es diesen nicht gegeben, hätte auch die SL ihren Job nicht mehr!

Nur wegen des Zusammenhalts untereinander kann eine Station funktionieren!
Das Team hat sich zwar in zwei Teile geteilt, jedoch war es mit den richtigen Leuten immer erträglich.
Unsere stellv. SL war grandios und IMMER hilfsbereit!
Schade, dass diese immer klein gehalten wurde...

Kommunikation

Man kann froh sein, wenn man informiert wurde. Es wurde, meiner Meinung nach, immer davon ausgegangen, dass man alles weiß und wissen müsste.
Bei Fragen wurde man komisch angeguckt und bei Unwissen teilweise ausgelacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen.
Sympathie und Erscheinungsbild entscheiden, wo sich dein Weg hinbewegt...
Leider werden Mitarbeiter, die nun schon seit über 15 Jahren dort sind, nicht weiterkommen, wenn das Gesicht nicht passt. Eher werden sie klein geahlten und vertröstet.

Gehalt / Sozialleistungen

Hierzu haben meine Vorredner schon genug erzählt.
Zwischen 1600 und 1800 Brutto wird eingestellt. Je nachdem wie hartnäckig du bist!
Darüber hinaus geht wahrscheinlich 15 Jahre erst einmal nichts :-P
Ich schüttel heute noch den Kopf darüber...
Selbst über mich!

Arbeitsbedingungen

Ein Witz!

Und Pausen gibt es nur mit dem ständigen Wegbegleiter namens "Headset".
JEDES Telefonat MUSS bedient werden!
Auch, wenn der Mund voll ist, weil du mal eben von einem Brötchen abgebissen hast.

Ich habe die Telefonbegrüßung anfangs noch sehr lange nach Ende meines Arbeitsverhältnisses mit mir rumgeschleppt...

Mittlerweile kann ich drüber lachen, weil ich schnell gehandelt habe.
Viele meiner Kollegen aus anderen Städten, die das Schulungscenter am Anfang besucht haben, berichteten das Gleiche.

Nie wieder!

Work-Life-Balance

Ich denke in der Gastronomie hat man mehr Freizeit!

Wer sein Privatleben nicht braucht und für das Buckeln lebt, ist dort gut aufgehoben.
Morgens um 7 Uhr beginnen, irgendwann einspringen, des Öfteren auch die Spätschicht machen und als "Goodie" dann nach der Arbeit einen Wagen aus Köln abholen, den man über Nacht vor seiner eigenen Haustür parken darf.

Ich habe mich häufig gefragt, ob das wirklich als "Goodie" aufgenommen wurde! :-D

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde mir für all diejenigen, die weiterhin hinter dem Unternehmen stehen und ihre Arbeit aus Leidenschaft verrichten wünschen, dass sie mehr geschätzt und wahrgenommen werden! Es handelt sich hierbei noch immer um Menschen und nicht um Maschinen. Wer sich hier nur positiv äußert, der muss eine Menge wegstecken und ertragen können! Hut ab!

Pro

Viele Menschen, auch an anderen Stationen, die trotz des imenzen Drucks ein Lächeln für Dich übrig hatten!

Contra

Jeder redet hinter jedem! Sowas habe ich noch nicht erlebt...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, es ist schade zu hören, dass du deine kurze Zeit bei STARCAR anders wahrgenommen hast, als wir uns das natürlich wünschen und von der großen Mehrheit unserer Mitarbeiter so auch kennen. Wenn die Chemie zwischen zwei Personen allerdings überhaupt nicht stimmt, ist dies nie sehr angenehm, kommt aber vor, lässt sich leider auch nicht immer vermeiden. Was wir in diesen Fällen stets beherzigen, ist das, was du selbst beschreibst: Nach alternativen Wegen und Möglichkeiten suchen, die dem Mitarbeiter eine neue Chance und mehr Zufriedenheit im Unternehmen bieten. So z.B. ein Stationswechsel, das Gespräch mit dem Gebietsleiter oder der Personalabteilung, eine Versetzung in die Zentrale... In deinem Fall konnten diese Varianten nicht zum gewünschten Ziel führen. Die letztendliche Trennung ist dann oftmals der beste Weg für alle Beteiligten. Wir wünschen dir weiterhin privat und beruflich alles Gute! Viele Grüße aus Hamburg Personalabteilung

Personalabteilung

  • 23.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Station super. Mega tolles Team, super Zusammenhalt untereinander. Leider wird sowas immer wieder durch negative Handlungen durch "oben" getrübt.

Vorgesetztenverhalten

Man wird angelächelt und bekommt dann das Messer in den Rücken. Ja, GF und Gebietsleiter waren durch flache Hierarchie meist gut zu erreichen. Solange man funktioniert hat, war alles okay. Wie gesagt - keine Anerkennung, kein Lob, nichts. Hat man aber einen einzigen Fehler gemacht, hieß es sofort, man hätte ein schlechtes standing vor der GF. Anweisungen, die telefonisch besprochen wurden, wurden trotz nicht ganz konformer Regeln befolgt. Läuft dies aus dem Ruder, ist der SL Schuld und etwaige Aussagen am Telefon wurden dann angeblich so nie gesagt. Schade. Also nie den Fehler machen, und sich auf mündliche Absprachen verlassen. Einige Mitarbeiter werden bevorzugt. In jeglicher Hinsicht.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann ich nur sagen: Spitze!! Ich hatte das beste Team der Welt. Wir konnten uns blind aufeinander verlassen. Das war Teamwork. Aber auch hier: nur Stationsbezogen, nicht filialübergreifend...

Interessante Aufgaben

Nicht mehr. Einmal SL, kommt nichts mehr. Aber das ist vielleicht der Branche geschuldet. Man sollte dich im Klaren sein, dass es irgendwann monoton wird.

Kommunikation

Eigentlich müssten hier Null Sterne vergeben werden. Es werden Dinge entschieden, ohne es mit einem abzusprechen und es wird als selbstverständlich angesehen, dass man dies aber alles weiß. Einfach gesagt: A weiß nicht was B macht. Wichtige Infos, Neuerungen, News. Erfährt man mit Glück von anderen Kollegen. Auch die interne Kommunikation funktioniert nur sehr träge.

Gleichberechtigung

Wie bereits erwähnt - es werden nicht alle Mitarbeiter gleich behandelt. Es findet definitiv Bevorzugung einiger Mitarbeiter statt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das ist das Einzige, wo ich volle Punktzahl geben kann. Hier wird mal nicht differenziert! Liegt aber vielleicht auch daran, dass das Unternehmen überwiegend aus jüngeren Mitarbeitern besteht und es kaum wirklich 'alte' Kollegen gibt.

Karriere / Weiterbildung

Leider auch sehr mager. Disponent - Innendienstleiter - Stationsleiter. Ende. Und auch hier geht's oft nicht nach Können, sondern anderen Faktoren. Sehr schade - demotiviert andere Mitarbeiter, die für den Aufstieg richtig arbeiten und dann doch wieder nur hingehalten werden.
Es finden zwar regelmäßig 'Personalführungsschulungen' statt, die aber die persönliche Weiterentwicklung auch nicht fördern, sondern von vielen belächelt werden. Auf Nachfrage, ob man sich als SL noch weiter entwickeln kann, kommen leider nur leere Phrasen. Also nein!

Gehalt / Sozialleistungen

Viel Arbeit - wenig Geld. Den Spruch kennen und hören wir oft. Hier trifft er leider zu. Rechnet man sich mal den Stundenlohn bei den anfallenden Arbeitsstunden aus, möchte man weinen. Und nein, die Löhne entsprechen nicht der Verantwortung. Gleiche Position im Konkurrenzunternehmen bringt 1000 € Brutto mehr, mit deutlich mehr angebotenen Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Auch das ist okay. Filialen manchmal veraltet und vom Erwcheinungsbild nicht einladend. Aber die Arbeitsgeräte, Einrichtung etc ist vollkommen okay. Hier wird dem SL viel Spielraum und Entscheidungsfreiheit gelassen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ja und nein. Auf die Fahrzeugflotte bezogen ist ein Mix aus kleinen, verbrauchsarmen Benzinern vorhanden, aber auch die großen, dicken Diesel. Diese werden bevorzugt in den höheren Etagen als Dienstwagen gefahren.

Work-Life-Balance

2 Sterne, da man als Stationsleiter gewisse Freiheiten hatte. Die Disponenten allerdings nicht. Aufgrund guter Auftragslage und gleichzeitigen Personalmangel wurden viele Doppelschichten geschoben. Sowohl von den Didponenten als auch vom Stationsleiter. Ein Danke von oben gab es nie. Nur wenn man aktiv danach gefragt hat - dann dürfte man in seiner Freizeit als goodie mal was mit seinem Team unternehmen. Aber auch hier wünscht man sich mehr Andrkennung und nicht immer nur die dröge Aussage: bei dir läufts doch.

Image

Auch ja und nein. Nach außen hin scheint immer alles tippi toppi. Aber intern herrscht eine immense Unzufriedenheit, über die sich die Mitarbeiter oft austauschen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Wertschätzung gegenüber der Mitarbeiter. Überstunden bezahlen. Mehr am Geschehen teilnehmen und Interesse zeigen. Gehälter erhöhen.

Pro

Gewisse Freiheiten als SL. Man wird in Ruhe gelassen, wenn man seine Arbeit gut macht.

Contra

Siehe alle Punkte oben

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Stationsleiter, vielen Dank für dein offenes Feedback. Du sprichst eine Menge Dinge sehr ausführlich an – positiv wie negativ. Das nehmen wir ernst und sehen darin einen konstruktiven Impuls für die Zukunft. Themen wie Mitarbeiterzufriedenheit, Entwicklungsmöglichkeiten oder kollegialer Umgang liegen uns sehr am Herzen. Aussagen von dir wie „Mega tolles Team“ oder „Spitze!!“ hören wir von unseren Mitarbeitern deshalb auch oft. Über alle Hierarchieebenen hinweg. Wenn aus deiner Sicht nun einige Situationen nicht so rund gelaufen sind, wie man sich das wünscht, ist das natürlich schade. Deine Punkte sind auf alle Fälle bei uns angekommen, auch wenn wir uns hierzu positivere Rückmeldung gewünscht hätten. Viele Grüße aus Hamburg Personalabteilung

Personalabteilung

  • 05.März 2019
  • Mitarbeiter

Karriere / Weiterbildung

Diverse Schulungen und Weiterbildungen
Wer etwas kann, kann schnell aufsteigen

Gehalt / Sozialleistungen

Steht nicht unbedingt immer im Verhältnis

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzung gegenüber Angestellten sollte ehrlicher sein.

Pro

Man hat gewisse Freiheiten und kann sich weiterentwickeln

Contra

Das Verhältnis zwischen Arbeit, Zeit, Stress, Urlaub und Entlohnung.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf