Navigation überspringen?
  

STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietungals Arbeitgeber

Deutschland,  34 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?
STARCAR GmbH KraftfahrzeugvermietungSTARCAR GmbH KraftfahrzeugvermietungSTARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung

Bewertungsdurchschnitte

  • 39 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (19)
    48.717948717949%
    Gut (6)
    15.384615384615%
    Befriedigend (5)
    12.820512820513%
    Genügend (9)
    23.076923076923%
    3,35
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,85
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,72

Firmenübersicht

Ob ein Kleinwagen für die City, eine Limousine für besondere Anlässe oder ein Transporter für den eigenen Umzug - wir bieten für jede Gelegenheit das passende Fahrzeug und das zu sehr günstigen Preisen, die das ganze Jahr konstant bleiben.

1986 von Tobias Höpfner und Maik Grabow gegründet, sind wir heute mit 31 Filialen in 14 Städten einer der größten Autovermieter Deutschlands. Dabei bedienen wir mit unserem Fuhrpark von 3.500 Kraftfahrzeugen - darunter auch Tesla Model S sowie viele Cabrios, Sportwagen und Camper - jährlich 200.000 Kunden. Am stärksten sind wir in Hamburg mit elf Filialen vertreten.

Neben der großen Auswahl zu geringen Preisen legen wir allerhöchsten Wert auf einen ausgezeichneten Service und eine kompetente Beratung. Das gewünschte Modell lässt sich einfach vorab bei uns reservieren, vor Ort erfolgt sodann eine persönliche Einweisung.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

240 Mitarbeiter

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Unsere Mission: Mobilität für alle. Wir bieten für jede Gelegenheit das passende Fahrzeug und das zu sehr günstigen Preisen. Heute sind wir mit 31 Filialen in 14 Städten vertreten und vermieten mit rund 240 Mitarbeitern knapp 3800 Fahrzeugen aller Größen, vom Kleinwagen bis hin zum 12 Tonner LKW.
Aktuell kann man unsere Autos sogar zum Nulltarif mieten, wenn ein Fahrzeug von einem Standort zum anderen gebracht werden muss. Diese Strecken werden dann kostenlos angeboten.

Wir legen größten Wert auf einen ausgezeichneten Service und eine faire, kompetente Beratung. Neben Privatkunden sind wir auch ein verlässlicher Partner für Firmenkunden mit individuellen Verträgen für Kurz- und Langzeitmieten oder kompletten Flottenlösungen. Neben unseren Stammmitarbeitern kümmern sich fast 900 Teilzeitkräfte um die Pflege und Wartung der Flotte.

Zusätzlich sind wir im Mobilitätsgeschäft aktiv, indem wir Kunden von Autohäusern Leihwagen anbieten, während ihr eigenes Fahrzeug in Reparatur ist. Zusätzliche Servicekräfte sorgen für die Wartung der stets neuesten Fahrzeugmodelle.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind ständig in Bewegung und bestrebt, unser Unternehmen durch die Integration neuester technischer, prozessualer und organisatorischer Entwicklungen kontinuierlich voranzutreiben. Dazu gehören sowohl die Sicherstellung eines hohen Standards in unserem aktuellen Fahrzeugbestand als auch Investitionen in umweltorientierte und innovative Technik.

Wir sind nicht Trendsetter, aber Trendfolger, sodass wir schnell auf neue Marktsituationen reagieren können.

Bereits 2015 wurde unser Unternehmen mit dem Kunden-Innovationspreis in der Kategorie E-Solutions für eine innovative iPad-App in Kooperaton mit Canon ausgezeichnet. Der Preis wird von der Goethe-Universität Frankfurt am Main, dem Magazin DUB UNTERNEHMER und dem Deutschen Insititut für Service-Qualität vergeben. Diese App vereinfacht die Über- und Rückgabe der gemieteten Fahrzeuge und unsere Mitarbeiter können Kundendaten sowie den Zustand des Autos via Fotos digital erfassen. Die App ist in der Branche neuartig und hat die Anmietung und Rückgabe von Autos maßgeblich vereinfacht.

Benefits

In unserem Team profitieren Kollegen und Mitarbeiter von einer flachen Hierarchiestruktur, kleinen Teams mit unbürokratischen Abläufen und flexiblen Arbeitszeiten. Eine entspannte Dienstkleidung ist immer gerne gesehen, im Rahmen der Oberbekleidung bieten wir unseren Kollegen die Möglichkeit, sich mit unserer STARCAR Streetwear auszustatten.

Zusätzlich erfolgt die Rekrutierung neuer Führungskräfte im Rahmen der Personalentwicklung innerhalb des Teams und damit intern. Vor allem in unserer Expansionsstrategie sehen wir die größten Aufstiegschancen unserer Mitarbeiter. Bei uns bietet sich die Möglichkeit, als Disponent einzusteigen und mit anwachsender Erfahrung zum Innendienstleiter (Supervisor), Stations- oder Gebietsleiter aufzusteigen. Unsere Auszubildenden im kaufmännischen Bereich steigen vom ersten Tag an voll ins Tagesgeschäft mit ein und wir garantieren eine Übernahme nach Beendigung der Ausbildung.

Jeder festangestellte Mitarbeiter erhält darüber hinaus einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge.

34 Standorte

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

STARCAR sucht deutschlandweit nach neuen Kollegen in vielen, abwechslungsreichen Bereichen und Positionen. Egal, ob auf Aushilfsbasis, in Teil- oder Vollzeit. Jeder steigt bei uns vom ersten Tag an voll ins Tagesgeschäft ein. 

Gesuchte Qualifikationen

Eine kaufmännische Ausbildung und erste Erfahrungen im Kundenservice und in der Dienstleistungsbranche sind von und gewünscht. Auch Seiteneinsteigern mit einer Affinität für Kundenservice stehen wir offen gegenüber. Außerdem sollten Sie freundlich, zuverlässig und serviceorientiert sein. Sie sollten in Besitz des Führerschein B (und gerne auch CE) sein. 

Gesuchte Studiengänge

Unsere Kollegen haben die unterschiedlichsten Ausbildungen und beruflichen Lebensläufe. Auch für Akademiker bietet STARCAR ein weites Betätigungsfeld mit vielen Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

STARCAR ist auf dem Markt der Autovermieter eine feste Größe – das hat viele
gute Gründe. Wir sind fair gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern. Jeder soll sich wohlfühlen.

Wir halten Zuverlässigkeit, Sorgsamkeit und Ehrlichkeit für essenzielle Erfolgsfaktoren
des Miteinanders mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern und damit
für einen langfristigen unternehmerischen Erfolg. 

Unsere Größe und Struktur machen uns flexibel und erlauben uns, Spontaneität als besondere Stärke gegenüber dem Wettbewerb einzusetzen und so die Kundenorientierung in einer komplexen Welt zu verbessern.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unser Betriebsklima ist durch Offenheit und tolle Entwicklungschancen geprägt. Unsere Führungskräfte zeichnen sich dadurch aus, dass sie Chefs zum "Anfassen" sind und für jeden ein offenes Ohr haben. Unsere „Du“-Kultur, von der Aushilfe bis zum Geschäftsführer, sorgt für flache Hierarchien und unbürokratische Abläufe.

Durch intensiven Wissenstransfer und innerbetrieblicher Rekrutierung
von Führungskräften belohnen wir die entsprechende Mitarbeiterleistung und
das eingebrachte Engagement.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir sind ein erfolgsorientiertes Unternehmen, das durch die Erreichung eines
betriebswirtschaftlichen Gewinns die Arbeitsplatzgarantie seiner Mitarbeiter
und die Erhaltung eines hohen Standards für Kunden und Partner sichert. Wir
erkennen ein sukzessives und gesundes Wachstum als Voraussetzung für Erfolg
und eine gute Markenpräsenz an.

Wir fordern von jedem Engagement und absolute Kundenorientierung, sind aber 
auch bereit, dies entsprechend zu belohnen. Bereits seit rund 30 Jahren arbeiten wir nach
dieser Devise und sind damit sehr erfolgreich. 

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Neben einem Sinn für Kundenorientierung, einer ausgeprägten Teamfähigkeit und guten Deutschkenntnissen müssen unsere zukünftigen Kollegen vor allem Lust auf neue Herausforderungen und Spaß an der Arbeit in kleinen Teams haben.

Unser Rat an Bewerber

Überzeugen Sie uns mit ihrem Potenzial für STARCAR. Warum sind gerade Sie so interessant für uns?

Berichten Sie uns auch, warum wir zu Ihnen passen und warum unsere Struktur Sie anspricht. Warum sind gerade wir so interessant für Sie?

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an die in der für Sie interessanten Position genannte E-Mail-Adresse.

Auswahlverfahren

Nachdem Sie uns mit Ihrer Bewerbung überzeugt haben, laden wir Sie zu einem persönlichen Kennenlernen ein.

STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,35 Mitarbeiter
1,85 Bewerber
3,72 Azubis
  • 29.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Leider kaum Lob von oben. Egal wie gut es läuft und man sich anstrengt. Fairness gibt es auch nicht. Einige Mitarbeiter werden trotz mangelnder Fähigkeiten anderen gegenüber bevorzugt.

Vorgesetztenverhalten

Sind nur da, wenn was schief läuft. Dann aber mit Volldampf. Es wird von oben delegiert und es gilt: Der Chef hat immer Recht! Verbesserungsvorschläge werden nicht angenommen. Auch der Ruf nach Unterstützung braucht sehr lange, bis er ankommt. Auch hier wird immer der Weg der flachen Hierachien zelebriert. Dieser Weg kann aber mitunter lang und steinig sein

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Filiale an. In manchen ist der Zusammenhalt echt gut, in anderen wird nur schlecht hinter dem Rücken anderer geredet. Hier kommt es echt drauf an, welches Team man erwischt.

Interessante Aufgaben

Für jeden Neuling sind die Aufgaben interessant. Viele gehen von alleine vor Ablauf der Probezeit, da sich relativ schnell herauskristallisiert, dass die Aufgaben sich wohl so einpendeln wird und man nichts mehr zu erwarten hat

Kommunikation

Mangelnder Informationsfluss. Man erfährt vieles über Dritte und wird in Entscheidungen nicht mit einbezogen.

Gleichberechtigung

Keine. Es werden immer wieder einige Mitarbeiter anderen vorgezogen - und das nicht beruhend auf höherer Fachkompetenz....

Umgang mit älteren Kollegen

Bis auf die Geschäftsführung gibt es ja kaum "ältere" Kollegen. Man sollte mal darüber nachdenken, warum.

Karriere / Weiterbildung

Gibt es in deiner Station einen Stationsleiter, der seinen Job noch die nächsten Jahre machen möchte, hast du keine Chance. Mit Glück noch Innendienstleiter. Das war es dann. Sehr mau.
Wofür dann die Schulungen in Hamburg?

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man mich jetzt lachen hören könnte...
Sorry, aber Gehälter sind einfach lächerlich. Nehmen wir den Mindestlohn von 9,19 € pro Stunde und multiplizieren ihn mit 174 Stunden pro Monat, kommen wir auf 1599,06€.
Einstiegsgehalt liegt bei 1600 - 1800 €.
Bedenkt man jetzt, dass Überstunden nicht vergütet werden, kann man sich den Rest ja ausmalen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soweit ob. Aufgrund der Vorschriften von Berufsgenossenschaft muss hier soweit es geht alles eingehalten werden

Work-Life-Balance

Unbezahlte Überstunden (weil die sind ja mit Zahlung des Gehalts abgegolten), kein Zeitausgleich. Des Öfteren werden auch Doppelschichten gemacht, wenn jemand krank ist oder Urlaub hat. Aber auch hier meist keine Möglichkeit, Ausgleich zu bekommen. Es wurde auch schon angefragt, Personal aus anderen Stationen zur Unterstützung zu bekommen. Die Antwort ist meist die selbe - hier können wir auch niemanden abziehen.

Image

Für Aussenstehende wird das schöne, heile Weltbild kommuniziert. Auch doch so idyllische Werbefilmchen. Aber wehe dem, man schaut mal hinter die Kulissen.

Verbesserungsvorschläge

  • Hört euren Leuten zu, schafft faire Bedingungen für jeden und bezahlt angemessen

Pro

Das jedem, auch ohne Ausbildung, eine Chance gegeben wird.

Contra

Siehe oben.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 23.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich habe es nicht sehr lange dort aushalten können.
Und ja, ich übertreibe nicht mit dem Wort "aushalten"!

SL in unserer Station war hinterlistig, lächelte dir ins Gesicht und hintenrum hattest Du schon zwei Messer im Rücken.
Saß meist auch entweder zuhause "im Homeoffice/Garten" oder bummelte Überstunden ab.
Ich frage mich, wo die herkamen. War die SL stets nur ein Geist!

Ich habe das Gespräch mit dem GL gesucht und erhielt absolutes Verständnis.
Ich war nicht die Erste, die rausgeekelt wurde.
Ziemlicher Verschleiß an Mitarbeitern.
Eventueller Stationswechsel wurde mir angeboten. Mehr Gehalt. Jedoch arbeiten die Stationen miteinander und der Kontakt zu dieser Person wäre weiterhin vorhanden gewesen. Ebenso hatte ich bereits einen neuen Job mit gutem Gehalt und super Kollegen gefunden. Pures Glück!

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit zu fahren, ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass man für sich sorgen muss.

Ich bin froh, dass ich es getan habe!

Vorgesetztenverhalten

Stellvertretende SL SUPER!!!
Den Rest habe ich schon erwähnt...

Kollegenzusammenhalt

Hätte es diesen nicht gegeben, hätte auch die SL ihren Job nicht mehr!

Nur wegen des Zusammenhalts untereinander kann eine Station funktionieren!
Das Team hat sich zwar in zwei Teile geteilt, jedoch war es mit den richtigen Leuten immer erträglich.
Unsere stellv. SL war grandios und IMMER hilfsbereit!
Schade, dass diese immer klein gehalten wurde...

Kommunikation

Man kann froh sein, wenn man informiert wurde. Es wurde, meiner Meinung nach, immer davon ausgegangen, dass man alles weiß und wissen müsste.
Bei Fragen wurde man komisch angeguckt und bei Unwissen teilweise ausgelacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen.
Sympathie und Erscheinungsbild entscheiden, wo sich dein Weg hinbewegt...
Leider werden Mitarbeiter, die nun schon seit über 15 Jahren dort sind, nicht weiterkommen, wenn das Gesicht nicht passt. Eher werden sie klein geahlten und vertröstet.

Gehalt / Sozialleistungen

Hierzu haben meine Vorredner schon genug erzählt.
Zwischen 1600 und 1800 Brutto wird eingestellt. Je nachdem wie hartnäckig du bist!
Darüber hinaus geht wahrscheinlich 15 Jahre erst einmal nichts :-P
Ich schüttel heute noch den Kopf darüber...
Selbst über mich!

Arbeitsbedingungen

Ein Witz!

Und Pausen gibt es nur mit dem ständigen Wegbegleiter namens "Headset".
JEDES Telefonat MUSS bedient werden!
Auch, wenn der Mund voll ist, weil du mal eben von einem Brötchen abgebissen hast.

Ich habe die Telefonbegrüßung anfangs noch sehr lange nach Ende meines Arbeitsverhältnisses mit mir rumgeschleppt...

Mittlerweile kann ich drüber lachen, weil ich schnell gehandelt habe.
Viele meiner Kollegen aus anderen Städten, die das Schulungscenter am Anfang besucht haben, berichteten das Gleiche.

Nie wieder!

Work-Life-Balance

Ich denke in der Gastronomie hat man mehr Freizeit!

Wer sein Privatleben nicht braucht und für das Buckeln lebt, ist dort gut aufgehoben.
Morgens um 7 Uhr beginnen, irgendwann einspringen, des Öfteren auch die Spätschicht machen und als "Goodie" dann nach der Arbeit einen Wagen aus Köln abholen, den man über Nacht vor seiner eigenen Haustür parken darf.

Ich habe mich häufig gefragt, ob das wirklich als "Goodie" aufgenommen wurde! :-D

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde mir für all diejenigen, die weiterhin hinter dem Unternehmen stehen und ihre Arbeit aus Leidenschaft verrichten wünschen, dass sie mehr geschätzt und wahrgenommen werden! Es handelt sich hierbei noch immer um Menschen und nicht um Maschinen. Wer sich hier nur positiv äußert, der muss eine Menge wegstecken und ertragen können! Hut ab!

Pro

Viele Menschen, auch an anderen Stationen, die trotz des imenzen Drucks ein Lächeln für Dich übrig hatten!

Contra

Jeder redet hinter jedem! Sowas habe ich noch nicht erlebt...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, es ist schade zu hören, dass du deine kurze Zeit bei STARCAR anders wahrgenommen hast, als wir uns das natürlich wünschen und von der großen Mehrheit unserer Mitarbeiter so auch kennen. Wenn die Chemie zwischen zwei Personen allerdings überhaupt nicht stimmt, ist dies nie sehr angenehm, kommt aber vor, lässt sich leider auch nicht immer vermeiden. Was wir in diesen Fällen stets beherzigen, ist das, was du selbst beschreibst: Nach alternativen Wegen und Möglichkeiten suchen, die dem Mitarbeiter eine neue Chance und mehr Zufriedenheit im Unternehmen bieten. So z.B. ein Stationswechsel, das Gespräch mit dem Gebietsleiter oder der Personalabteilung, eine Versetzung in die Zentrale... In deinem Fall konnten diese Varianten nicht zum gewünschten Ziel führen. Die letztendliche Trennung ist dann oftmals der beste Weg für alle Beteiligten. Wir wünschen dir weiterhin privat und beruflich alles Gute! Viele Grüße aus Hamburg Personalabteilung

Personalabteilung

  • 23.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Station super. Mega tolles Team, super Zusammenhalt untereinander. Leider wird sowas immer wieder durch negative Handlungen durch "oben" getrübt.

Vorgesetztenverhalten

Man wird angelächelt und bekommt dann das Messer in den Rücken. Ja, GF und Gebietsleiter waren durch flache Hierarchie meist gut zu erreichen. Solange man funktioniert hat, war alles okay. Wie gesagt - keine Anerkennung, kein Lob, nichts. Hat man aber einen einzigen Fehler gemacht, hieß es sofort, man hätte ein schlechtes standing vor der GF. Anweisungen, die telefonisch besprochen wurden, wurden trotz nicht ganz konformer Regeln befolgt. Läuft dies aus dem Ruder, ist der SL Schuld und etwaige Aussagen am Telefon wurden dann angeblich so nie gesagt. Schade. Also nie den Fehler machen, und sich auf mündliche Absprachen verlassen. Einige Mitarbeiter werden bevorzugt. In jeglicher Hinsicht.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann ich nur sagen: Spitze!! Ich hatte das beste Team der Welt. Wir konnten uns blind aufeinander verlassen. Das war Teamwork. Aber auch hier: nur Stationsbezogen, nicht filialübergreifend...

Interessante Aufgaben

Nicht mehr. Einmal SL, kommt nichts mehr. Aber das ist vielleicht der Branche geschuldet. Man sollte dich im Klaren sein, dass es irgendwann monoton wird.

Kommunikation

Eigentlich müssten hier Null Sterne vergeben werden. Es werden Dinge entschieden, ohne es mit einem abzusprechen und es wird als selbstverständlich angesehen, dass man dies aber alles weiß. Einfach gesagt: A weiß nicht was B macht. Wichtige Infos, Neuerungen, News. Erfährt man mit Glück von anderen Kollegen. Auch die interne Kommunikation funktioniert nur sehr träge.

Gleichberechtigung

Wie bereits erwähnt - es werden nicht alle Mitarbeiter gleich behandelt. Es findet definitiv Bevorzugung einiger Mitarbeiter statt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das ist das Einzige, wo ich volle Punktzahl geben kann. Hier wird mal nicht differenziert! Liegt aber vielleicht auch daran, dass das Unternehmen überwiegend aus jüngeren Mitarbeitern besteht und es kaum wirklich 'alte' Kollegen gibt.

Karriere / Weiterbildung

Leider auch sehr mager. Disponent - Innendienstleiter - Stationsleiter. Ende. Und auch hier geht's oft nicht nach Können, sondern anderen Faktoren. Sehr schade - demotiviert andere Mitarbeiter, die für den Aufstieg richtig arbeiten und dann doch wieder nur hingehalten werden.
Es finden zwar regelmäßig 'Personalführungsschulungen' statt, die aber die persönliche Weiterentwicklung auch nicht fördern, sondern von vielen belächelt werden. Auf Nachfrage, ob man sich als SL noch weiter entwickeln kann, kommen leider nur leere Phrasen. Also nein!

Gehalt / Sozialleistungen

Viel Arbeit - wenig Geld. Den Spruch kennen und hören wir oft. Hier trifft er leider zu. Rechnet man sich mal den Stundenlohn bei den anfallenden Arbeitsstunden aus, möchte man weinen. Und nein, die Löhne entsprechen nicht der Verantwortung. Gleiche Position im Konkurrenzunternehmen bringt 1000 € Brutto mehr, mit deutlich mehr angebotenen Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Auch das ist okay. Filialen manchmal veraltet und vom Erwcheinungsbild nicht einladend. Aber die Arbeitsgeräte, Einrichtung etc ist vollkommen okay. Hier wird dem SL viel Spielraum und Entscheidungsfreiheit gelassen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ja und nein. Auf die Fahrzeugflotte bezogen ist ein Mix aus kleinen, verbrauchsarmen Benzinern vorhanden, aber auch die großen, dicken Diesel. Diese werden bevorzugt in den höheren Etagen als Dienstwagen gefahren.

Work-Life-Balance

2 Sterne, da man als Stationsleiter gewisse Freiheiten hatte. Die Disponenten allerdings nicht. Aufgrund guter Auftragslage und gleichzeitigen Personalmangel wurden viele Doppelschichten geschoben. Sowohl von den Didponenten als auch vom Stationsleiter. Ein Danke von oben gab es nie. Nur wenn man aktiv danach gefragt hat - dann dürfte man in seiner Freizeit als goodie mal was mit seinem Team unternehmen. Aber auch hier wünscht man sich mehr Andrkennung und nicht immer nur die dröge Aussage: bei dir läufts doch.

Image

Auch ja und nein. Nach außen hin scheint immer alles tippi toppi. Aber intern herrscht eine immense Unzufriedenheit, über die sich die Mitarbeiter oft austauschen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Wertschätzung gegenüber der Mitarbeiter. Überstunden bezahlen. Mehr am Geschehen teilnehmen und Interesse zeigen. Gehälter erhöhen.

Pro

Gewisse Freiheiten als SL. Man wird in Ruhe gelassen, wenn man seine Arbeit gut macht.

Contra

Siehe alle Punkte oben

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    STARCAR Autovermietung
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Stationsleiter, vielen Dank für dein offenes Feedback. Du sprichst eine Menge Dinge sehr ausführlich an – positiv wie negativ. Das nehmen wir ernst und sehen darin einen konstruktiven Impuls für die Zukunft. Themen wie Mitarbeiterzufriedenheit, Entwicklungsmöglichkeiten oder kollegialer Umgang liegen uns sehr am Herzen. Aussagen von dir wie „Mega tolles Team“ oder „Spitze!!“ hören wir von unseren Mitarbeitern deshalb auch oft. Über alle Hierarchieebenen hinweg. Wenn aus deiner Sicht nun einige Situationen nicht so rund gelaufen sind, wie man sich das wünscht, ist das natürlich schade. Deine Punkte sind auf alle Fälle bei uns angekommen, auch wenn wir uns hierzu positivere Rückmeldung gewünscht hätten. Viele Grüße aus Hamburg Personalabteilung

Personalabteilung


Bewertungsdurchschnitte

  • 39 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (19)
    48.717948717949%
    Gut (6)
    15.384615384615%
    Befriedigend (5)
    12.820512820513%
    Genügend (9)
    23.076923076923%
    3,35
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,85
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,72

kununu Scores im Vergleich

STARCAR GmbH Kraftfahrzeugvermietung
3,30
43 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Dienstleistung)
3,31
108.435 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.555.000 Bewertungen