Steinmüller Babcock Environment GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Neue Besen kehren gut? Von wegen...

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Lage im Zentrum von Gummersbach
Traditionsreiche Geschichte
Pünktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den gnadenlosen Verfall bzw Abschaffung alter Werte
Fahrlässiger know-how Verlust
Kein Invest in die Zukunft

Verbesserungsvorschläge

Die GF sollte endlich die Augen öffnen und auch in den alten Strukturen und Erfahrungen die positiven Dinge erhalten und bewahren.
Im Umkehrschluss ist nicht jede “neue” Personalbesetzung vertrauenswürdig und liefert einen Mehrwert für das Unternehmen.

Wann macht man etwas gegen den dramatischen know-how Verlust? Die Firma blutet seit Jahren aus...

Wo bitte ist der Betriebsrat? Wann nimmt man sich endlich den wahren Themen an und bildet einen Gegenpol für annäherndes Gleichgewicht?

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist kaputt gemacht worden. Dass SBE organisatorische und finanzielle Probleme hatte ist kein Geheimnis. Aber dass man diese Probleme systematisch weiter verschärft und durch eine gnadenlose „Angstkultur“ die lebenswichtigen (wenn auch zuweilen kritischen) Erfahrungsträger rausekelt, mundtot macht und verliert, ist allein dem neuen Führungsstil und den selbsternannten Verbesserern zuzuschreiben.

Kommunikation

Es wird gerade nach außen fleißig daran gearbeitet eine rosarote Welt darzustellen. Schön. Bitte die gleiche Energie und vergleichbaren Aufwand auch für eine transparente und ehrliche interne Kommunikation verwenden.

Kollegenzusammenhalt

Der ist zum Glück noch gut und wird durch die neuen Umstände innerhalb der Abteilungen gefühlt sogar noch stärker.
Aber man arbeitet fleißig daran auch hier Keile zwischen bestehende Netzwerke zu treiben.

Work-Life-Balance

War mal gut. Ist es nicht mehr.

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte. Insbesondere oberhalb der Abteilungsleitungen und von der neuen “Legion Etrangere”.

Interessante Aufgaben

Ja, die gibt es nach wie vor.

Gleichberechtigung

Auch hier können beide Geschlechter alles erreichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Naja, so lange diese nicht kritisch auffallen und immer linientreu funktionieren, ist alles gut. Wehe dem der hier nicht pariert!

Arbeitsbedingungen

So hart es klingt...dank Corona hat man den Anschluss an moderne Software nicht ganz verloren.
Aber von einer modernen integralen Arbeitsumgebung ist man noch weit entfernt.

Die Räumlichkeiten sind eine Katastrophe. Wirklich sicht- und spürbar verbessert wird daran nix. Trotz großer Versprechungen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Normal.

Gehalt/Sozialleistungen

Noch gut.

Image

Wird zunehmend schlechter.
Das liegt auch an der Art und Weise wie man neuerdings mit Vertragspartnern kommuniziert und Verträge interpretiert.

Karriere/Weiterbildung

Kein Weiterbildungskonzept vorhanden. Ext Meetings mit zB Beratern oder Meetings mit Informationsverteilung werden als Schulungen verkauft, damit man was für die Zertifizierungen hat...