Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
SWK STADTWERKE KREFELD AG Logo

SWK STADTWERKE KREFELD 
AG
Bewertung

Im Großen und Ganzen ein fairer AG

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SWK Energie GmbH (Stadtwerke Krefeld AG) in Krefeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fair, verlässlich und lernfähig

Verbesserungsvorschläge

Von Seiten der (obersten) Führung wird doch noch sehr viel Wert auf Präsenz gelegt. Das hat sich während Corona gebessert, ich hoffe sehr, dass das so bleibt!

Work-Life-Balance

Tarifvertrag mit 39h, die überwiegend auch gelebt werden. Klar kann es mal länger dauern oder stressiger sein aber normalerweise lässt sich das dann auch wieder „abbummeln“.
Sabbaticals leider (noch?) nicht möglich.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten waren immer fair und verlässlich.

Interessante Aufgaben

Kommt natürlich stark auf die Position an aber wir sind ein wachsendes Unternehmen in einem dynamischen Markt.

Gleichberechtigung

Es sind leider recht wenig Frauen dabei, insb. bei den FK. Habe aber den Eindruck, dass alle gleichermaßen wertgeschätzt und gefördert werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden nach meinem Eindruck tw als eher hinderlich wahrgenommen statt sie aktiv zu fordern beim Umgang mit neuen Technologien zB. Es gibt immer noch viele Kollegen mit sehr auskömmlichen Gehältern, die dann eher in den Vorruhestand weggelobt werden.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische, meist 2 Bildschirme. (Noch?) Keine Ausrüstung fürs Home Office :/

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Prinzipiell viele Projekte, die „Grün“ sind. Es ginge aber sicher noch mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Klar, in der Industrie kann man ggf. mehr verdienen. Aber in Zusammenhang mit der Work/Life Balance ist es ein sweeter Deal.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung top, Karriere nur sehr eingeschränkt möglich, da es wenig Positionen für den Aufstieg gibt. Positiv aber, dass in letzter Zeit vermehrt interne Fachkräfte aufsteigen statt extern zu besetzen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Image

Teilen