Workplace insights that matter.

Login
TALKE Logo

TALKE
Bewertung

kein Fortkommen keine Aufstiegschancen und schon gar keine angemessene Vergütung

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Alfred Talke in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktlich Bezahlung, mehr als gesetzlich vorgegebener Urlaub, kümmert sich um Essensversorgung da keine Kantine vor Ort

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

kein Fortschritt in EDV Programmen

Verbesserungsvorschläge

angemessene Bezahlung, fairere Arbeitsstunden Kontrolle

Arbeitsatmosphäre

für's Arbeitsklima ist jeder selbst verantwortlich, daher 5 sterne

Kommunikation

Abteilungsübergreifend Grotten schlecht, Arbeitnehmer werden absichtlich "klein" gehalten

Kollegenzusammenhalt

innerhalb der Teams gut

Work-Life-Balance

Arbeitszeit sind vorgegebenen, Vorgesetzen haben mehr Freiheiten. Den Mitarbeitern verwehrt man Home office während Vorgesetze jederzeit Home-Office durchführen

Vorgesetztenverhalten

kommt auf die Abteilung an

Umgang mit älteren Kollegen

kann ich nichts zu sagen

Arbeitsbedingungen

ergonomische wird wenig angeboten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nach aussen hin ist die Firma talke sehr sozial, aber statt die Mitarbeiter vernünftig zu vergüten, spenden wir lieber damit das Image in der Öffentlichkeit aufpoliert wird

Gehalt/Sozialleistungen

durchschnittlich


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christopher Eich, Specialist Human Resources
Christopher EichSpecialist Human Resources

Lieber Kollege (m/w/d),

vielen Dank für das Feedback hier bei kununu.de. Es freut uns, dass Sie mit unseren Urlaubsregelungen und dem Klima in Ihrem Team zufrieden sind.
Es tut uns leid, dass Sie im Bereich Führung und Kommunikation insbesondere zum Thema „Kompetenzgerangel“ schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hierzu würde ich mich gerne mit Ihnen austauschen.
Die Kommunikation ist für uns ein wichtiges Thema. Sicherlich ist es eine Herausforderung, alle Themen in ein vielfältiges und weitverzweigtes Unternehmen zu tragen und immer schneller als der „Flurfunk“ zu sein. Hier wäre ich neugierig zu erfahren, um welche Themen es sich konkret handelt, so dass wir an der Verbesserung des Informationsflusses arbeiten können.

Folgendes muss hier meines Erachtens richtiggestellt werden: Mobiles Arbeiten ist für Mitarbeiter*innen mit Bildschirmarbeitsplatz grundsätzlich möglich. Dies wurde in diesem Jahr in einer Betriebsvereinbarung festgehalten. Voraussetzung für das Mobile Arbeiten ist natürlich, dass die durchzuführende Tätigkeit von außerhalb ausgeführt werden kann.
Zum Thema „veraltetete PC-Programme“: Hier arbeiten wir seit einiger Zeit mit dem Cloud-basierten Sharepoint-Applikationen und bieten den Mitarbeiter*innen Schulungen hierzu an. Diese haben den Vorteil, stets aktuell zu sein.

Gerne stehe ich Ihnen für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung.
Wir sind dankbar für Feedback jeder Art, auch um herauszufinden, welche Informationen Sie auf dem falschen Weg oder gar nicht erreichen.

Viele Grüße
Christopher Eich