Welches Unternehmen suchst du?
tecRacer Group Logo

tecRacer 
Group
Bewertung

Toller Arbeitgeber, der noch viel an sich arbeiten kann

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei tecRacer Group in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Grundsätzlich ist tecRacer ein guter Arbeitgeber. Es muss an vielen Punkten noch genauer hingeschaut werden. Aber ich bin mir sicher, das der Wille und die Bereitschaft da ist.

Verbesserungsvorschläge

Den Mitarbeitern genauer zuhören und externen Personen nicht so viel Einfluss gewähren.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich herrscht eine gute Atmosphäre, gerade die Geschäftsleitung bemüht sich um transparenz, das hebt das Vertrauen. Allerdings würden sich einige Kollegen über mehr Lob freuen. Auch die Fairness bei den Gehältern lässt zu wünschen übrig, das sorgt für viel Unruhe und Unzufriedenheit unter den Kollegen. Dass das Coaching eine direkte Person der Geschäftsführung ist, verleitet einen dazu, nicht immer alles sagen zu dürfen. Hier wäre eine externe Person besser. Auch der Einfluss der Coacherin auf das Unternehmen ist sehr hoch. Von der Personalabteilung wäre ein bisschen mehr Empathie wünschenswert.

Kommunikation

Kommunikation wird eigentlich sehr groß geschrieben, funktioniert auch in vielen Bereichen. Gerade über die Corona Zeit wurde/wird man immer gut informiert. Die Kommunikation was die Arbeit an sich angeht, da ist noch Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, die einem auch viel Wertschätzung entgegen bringen. Wenn es mal Probleme gibt, braucht man sich nicht scheuen, diese untereinander anzusprechen. In der Regel findet man eine Lösung und kann noch über sich hinaus wachsen. Bei Problemen die nicht alleine gelöst werden können, werden durch einen Coach begleitet.

Work-Life-Balance

Für die Urlaubsplanung hat man sehr viel Freiraum, das ist total super!
Rücksicht wird auch sehr groß geschrieben, wenn privat mal etwas erledigt werden muss. Allerdings sollte über die Kernarbeitszeit nochmal gesprochen werden. Es hat auch durch Corona ein positives umdenken im Bezug auf das HomeOffice gegeben, man hatte schon das Gefühl, das es nicht so gerne gesehen war. Das hat sich aber jetzt geändert. Ich hoffe es bleibt so.

Vorgesetztenverhalten

Tolle Geschäftsführer mit viel Verständnis. Der ein oder andere könnte ab und an auch mal ein Lob aussprechen.

Interessante Aufgaben

Man bekommt viel Freiraum um sich zu entfalten. Man wird befragt, ob man Wünsche zur Weiterbildung oder spezielle Aufgaben hat. Es wird sich dann bemüht, dieses auch umzusetzen.

Arbeitsbedingungen

Ergonomische Tische und Stühle, helle Büroräume, Pflanzen im Büro, technisch immer auf dem neusten Stand, Austattungswünsche werden berücksichtigt. Es gibt Angebote um gemeinsam Sport oder Yoga zu machen. Bei körperlichen Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen) gibt es auch eine sehr nette Ansprechpartnerin

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ansätze sind da, da ist aber auch noch Luft nach oben.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier muss unbedingt drauf geschaut werden, denn gerade in den Teams selbst ist es ungerecht verteilt. Aber es gibt eine Altersvorsorge und eine Zahn- und Brillenversicherung.

Image

Vieles ist meckern auf hohem Niveau. Bei den Kunden genießt tecRacer ein hohes ansehen und das auch zurecht.

Karriere/Weiterbildung

Es wird einem das bestmögliche auch möglich gemacht.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen