tgk gmbh als Arbeitgeber

  • Schloß Holte-Stukenbrock, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

3 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ein absolut erstklassiger Ausbildungsbetrieb!

4,8
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Menschliches Klima von oben nach unten. Der Azubi wird genauso geachtet, wie die Führungskraft!

Arbeitsatmosphäre

Ich bin all die Jahre gern zur Arbeit gekommen!

Karrierechancen

Durch erstklassige Ausbildung und Vorbereitung auf das Berufsleben bin ich heute ungekündigt in einem Großunternehmen beschäftigt und gebe selber Prüfungsvorbereitung für unsere Azubis. Man erkennt eine gute Ausbildung daran, wenn man die Inhalte auch Jahre später noch beherrscht!

Ausbildungsvergütung

Ich war einer der "Spitzenverdiener" in meiner Berufsschulklasse

Die Ausbilder

Motivation zu guter Leistung, Lob für gute Noten, Tadel und Nachhilfeangebote bei Problemen. Es wird darauf geachtet, dass es keine verlorenen Jahre sind.
Könnte ich die Zeit zurückdrehen, würde ich mich wieder hier bewerben!

Aufgaben/Tätigkeiten

Man wird recht schnell in den Betrieb eingebunden und übernimmt nach und nach eigene Verantwortung und kann sich auf diese Weise beweisen oder erkennen, wo das Können noch ausbaufähig ist.


Arbeitszeiten

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Top Familienunternehmen - das Richtige für lange Zeit

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das sie sehr offen waren. Man wurde gefördert wenn man sich entfalten wollte.
Sei es Seminare oder Studium

Arbeitsatmosphäre

Kurz gesagt - eine große bunte Familie.
In diesem Unternehmen zählst du als Mensch und nicht als Nummer xyz

Image

Das Unternehmen hat in seiner Branche einen guten Ruf. Denke das liegt in erster Linie an der Geschäftsführung. Man pflegte eher ein freunschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden und Lieferanten.
Zweites man war immer professionell.

Karriere/Weiterbildung

Leider gab es wenig Aufstiegsmöglichkeiten.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut gewesen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab viele Kollegen, die länger als 10 Jahre da waren. Ein sehr gutes Zeichen, aber manchmal auch Zeit für frischen Wind

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten hatten immer ein offenes Ohr für einen. Egal ob es geschäftlich oder privat war. Es wurde immer weitergeholfen.

Arbeitsbedingungen

Alles war modern. Es fehlte nichts

Kommunikation

Arbeitswege waren sehr kurz dadurch das die Kommunikation so gut war. Die Abteilungen untereinander verstanden sich sehr gut.

Gleichberechtigung

Es gab absolut keine Unterschiede zwischen Personen oder sonstiges. Hier ist Multikulti eindeutig geglückt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren sehr vielfältig. Selbst wenn man seinen Bereich gut abdeckte und noch Kapazitäten frei hatte, konnte/ durfte man in andere Bereiche hineinschnuppern und unterstützen.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für Berufserfahrung nicht schlecht aber nichts für Lange.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind freundlich und jeder hilft jedem.

Image

Die TGK ist der größte Farbglasgroßhandel in Europa. Die Firma hat seit Jahren ein gutes Image.

Work-Life-Balance

Hier verlangt man oft Mehrarbeit aber bitte in der Arbeitszeit. Überstunden werden vorausgesetzt aber das Abfeiern sieht man dahingegen nicht so gern.

Karriere/Weiterbildung

Fehlanzeige außer es geht absolut nicht anders (Neue Programme die sich nicht umgehen lassen).

Kollegenzusammenhalt

Dagegen kann man nichts sagen. Die meisten Kollegen kennen sich schon sehr lange und daher ist es ein wenig wie Familie.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist man krank, wurde man meist auch so behandelt. Je nach dem ob die älteren Kollegen gemocht wurden oder eben nicht...

Vorgesetztenverhalten

Schrecklich. Das ist wohl das größte Problem dieser Firma. Mit den Kopf in den Wolken und keinerlei Empathie werden Mitarbeitern alte Fehler immer und immer wieder vorgehalten. Die Vorgesetzten werden sogar persönlich und arg beleidigend, wenn es ihnen in den Kram passt. Dazu sind behandeln sie einen immer von oben herab, als wären sie etwas besseres. Den Mitarbeitern wird 0 Vertrauen entgegen gebracht und das obwohl die meisten schon mehr als 15 Jahre da sind.

Arbeitsbedingungen

Helle Büros, neue Rechner und gutes Arbeitswerkzeug. Da gab es nichts zu meckern.

Kommunikation

Hier hakt es oft, da Informationen vergessen oder einfach nicht weitergegeben werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Knapp über Mindestlohn gehörte man schon zu den Top-Verdienern in der Firma. Gehaltserhöhungen gab es nur, wenn man essentiell wichtig für das Unternehmen war. Das traf aber maximal auf 2 Personen im ganzen Unternehmen zu.

Gleichberechtigung

Diese Firma ist in diesem Punkt ein Musterbeispiel für eine gute "Multi-Kulti" Mischung. Kann man nicht anders sagen.

Interessante Aufgaben

Da es eine sehr spezielle Branche (Farbglas) ist, kommt man eher schwer ins Thema. Dann bemühen sich die Kollegen aber den Azubis viele Aufgaben zu geben.