Thieme Compliance GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

9 von 23 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 44%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Die Firma hinterl√§sst ein zwiesp√§ltige Eindruck - f√ľr IT-Fachkr√§fte grenzwertig aber f√ľr die anderen empfehlenswert

3,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Verlagsbereich ein dem Mitarbeiter gegen√ľber sehr freundliches und innovatives Unternehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Im Bereich Software-Entwicklung ein leuchtendes Negativbeispiel, das ich in meiner weiteren beratenden T√§tigkeit immer wieder referenzieren werde. Hier macht die Firma alles falsch, was man falsch machen kann - und ich bin seit √ľber 25 Jahren in der Branche!

Verbesserungsvorschläge

F√ľhrungskr√§fte mit echter Erfahrung und F√úHRUNGSKOMPETENZ in der Software-Entwicklung einstellen und nicht das nehmen, was der Markt so nach oben sp√ľlt ...

Und wenn es keine Arbeitnehmer in der IT gibt, dann muss halt ein realistisches und realisierbares Ziel angepeilt werden, auch wenn es dem Kunden nicht gefällt.

Entscheidungen treffen, diese nachhaltig durchsetzen und erst bei Scheitern m√∂gliche √Ąnderungen diskutieren.

Mein Vorschlag: Entweder echte Profis holen (und auch auf sie hören) oder den Softwarebereich durch Einkauf eines kompletten kleinen Software-Unternehmens neu aufbauen. Alternativ einen verlässlichen lokalen Entwicklungspartner suchen und aufbauen.

Arbeitsatmosphäre

Durch ein stark geschrumpftes Team in der Software-Entwicklung und eine nicht √ľberschau- oder planbaren Arbeitsmenge sind die Mitarbeiter √ľberlastet und die Atmosph√§re ist vergiftet, vor allem auch durch Machtspiele zwischen internen und externen Mitarbeitern!

Fehlende funktionierenden Prozesse, klare Rollenverteilungen und mangelhafte Mitarbeiterf√ľhrung verschlechterten die Lage zusehends.

Image

Deutlich besser als in der Realität.

Work-Life-Balance

Home-Office ist problemlos möglich. Trotz einer geltenden Arbeitszeitregelung kann man im Gespräch mit den Vorgesetzten eine sehr gute individuelle Lösung finden.

Karriere/Weiterbildung

Gute Angebote, die ich aber nicht wahrnehmen und damit bewerten konnte.

Gehalt/Sozialleistungen

Paßt auf den ersten Blick!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele gut gemachte Kleinigkeiten wie die zentralen M√ľlleimer dienen der M√ľllvermeidung :-)

Kollegenzusammenhalt

Ich kann dazu wegen der kurzen Zeit wenig sagen - zwischen den Mitarbeitern bei den klassischen Verlagsthemen scheint der Zusammenhalt sehr gut zu sein, in der IT herrschst "Hauen und Stechen"

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin 55 und kann mich nicht beschweren!

Vorgesetztenverhalten

Mein Eindruck gilt nur dem Bereich der Software-Entwicklung in der IT. Dort gilt, dass keine, zu spät oder falsch getroffene Entscheidungen an der Tagesordnung sind. Keine Nachhaltigkeit bei der Durchsetzung von Entscheidungen. Bei Konflikten wird eingeknickt. Die Augen werden vor der Realität verschlossen. Fachliche Qualifikation ist scheinbar nicht gegeben.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplatzausstattung ist zeitgem√§√ü und sehr gut. Die R√§ume sind hell und freundlich. Die Sozialr√§ume (Kantine ....) sehr gro√üz√ľgig und h√ľbsch!

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb der gesamten Firma ist schnell, direkt und pragmatisch. Regelmäßige Veranstaltungen bringen alle Mitarbeiter schnell auf aktuellen Stand

Gleichberechtigung

Absolut unauffällig!

Interessante Aufgaben

Ein Verlag in der Medizinbranche mit eigener Software-Entwicklung: Es könnte paradiesch sein!

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

danke f√ľr Ihre ausf√ľhrliche Bewertung.

Ihr positives Feedback zur internen Kommunikation, zu den Arbeitsbedingungen und einer gesunden Work-Life-Balance freut uns sehr.

Uns ist bewusst, dass die Prozesse in den einzelnen Teams noch optimierbar sind und wir arbeiten mit den einzelnen Teams an einer stetigen Verbesserung - vor allem im Bereich der Softwareentwicklung. Und wir suchen gerade in diesem Bereich nach wie vor nach neuen und motivierten Mitarbeitern um das Team zu verstärken und weiter auszubauen.

Nicht alles was glänzt ist auch Gold

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Equipment

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Entscheidungen werden nur zum Schein getroffen - Der Salesbereich hat einen zu großen Stellenwert und erschwert die Weiterentwicklung bzw. Verbesserung der Produkte. Kommunikationswege werden nicht eingehalten - Bei Problemen werden erstmal die Schuldigen gesucht, bevor das Problem behoben wird. Probleme im Tagesgeschäft sind bekannt - werden aber lieber ausgesessen, als angesprochen und durch Maßnahmen verhindert.

Verbesserungsvorschläge

- √úberdenken der Ausrichtung (Print oder Software)
- Erfahrungen von neuen Mitarbeiter einbringen lassen (daf√ľr wurden diese auch eingestellt)
- F√ľhrungskr√§fte sollten auf deren Kompetenz gepr√ľft werden (es g√§be bessere Kandidaten in den Teams)
- Gesch√§ftsf√ľhrung durch "junges Blut" erweitern

Arbeitsatmosphäre

Meistens gut

Image

Im medizinischen Bereich sicherlich ganz gut - allerdings schläft die Konkurrenz nicht > Es wird sicherlich in der nächsten Zeit einiges zu tun geben.

Work-Life-Balance

Geht besser.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nur in bestimmten Bereichen - muss hart erkämpft werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr Durchwachsen - Gehaltsanpassungen sind schwerg√§ngig und m√ľhselig zu erk√§mpfen.

Kollegenzusammenhalt

In den Abteilungen meistens gut - √ľber die Abteilungen hinweg leider noch sehr viel zu tun.
Arbeit wird gerne an andere Abteilungen delegiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Gef√ľhlt gibt es haupts√§chlich √§ltere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten haben wenig Erfahrung und kompensieren dies durch gespielte H√§rte - F√ľhrungskr√§fte f√ľhren hier weniger, da keine Kompetenz dazu besteht.

Kommunikation

Es gibt hier noch einiges zu verbessern - Informationen gehen verloren oder werden zu sp√§t weitergegeben. Kommunikationswege werden auch gern mal √ľbergangen, um sich besser darzustellen oder h√∂here Provision zu erzielen.

Gleichberechtigung

Nichts negatives aufgefallen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke f√ľr das ausf√ľhrliche Feedback und die Verbesserungsvorschl√§ge. Wir sind gerade dabei, die Kommunikation auch zwischen den Abteilungen zu verbessern. Workshops zur Prozessoptimierung innerhalb der einzelnen Abteilung, aber auch √ľbergreifend, sind bereits in Planung, bzw. wurden bereits teilweise durchgef√ľhrt. Bringen Sie hier gerne Ihre Ideen zur Verbesserung ein.
Die Informationsweitergabe ist mit Sicherheit ein Faktor, bei dem wir uns noch verbessern können.

Nutzen Sie gerne auch die Feedbackboxen f√ľr weitere Anregungen und Verbesserungsvorschl√§ge.

Arbeitgeber mit Innovationswillen und netten Team

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das F√ľhrungsteam hat die Zukunft genau im Blick. Es wird Wert auf die Meinung der Mitarbeiter gelegt und jedem eine faire Chance einger√§umt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt wenige Entwicklungsmöglichkeiten, es gibt kein Angebot Kollegen zu halten. Zu oft wird hart an der Kapazitätsgrenze gearbeitet, viel Know-how liegt bei Einzelnen und es ist schwierig den Kapazitäten und Anforderungen entsprechende neue Stellen zu schaffen.

Arbeitsatmosphäre

Nett und familiär, das beschreibt die Atmosphäre am Besten.

Image

Thieme Compliance ist im Markt sehr gut angesehen. Die Kunden sind mit den Produkten vom Bogen bis zur Software sehr zufrieden.

Work-Life-Balance

Es wird versucht eine gute Work-Life-Balance zu ermöglichen. Manchmal geht es schief und Mitarbeiter häufen ein Wissen bei sich an, dass sie mangels neuer Stellen nicht teilen können, und gerät die Arbeitsbelastung deutlich in Schieflage,

Karriere/Weiterbildung

Durch die Größe der Firma gibt es kaum Weiterentwicklungsmöglichkeiten intern. Weiterbildungen stehen allen Mitarbeitern offen und werden auch gezielt ermöglicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt bewegt sich f√ľr eine Firma in der Gesundheits-IT eher am unteren Branchenrand, f√ľr einen Verlag im oberen Mittelfeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Arbeitgeber versucht Umweltorientiert im Einkauf zu sein und spendet jedes Jahr auf Vorschlag der Mitarbeiter f√ľr verschiedenste soziale Projekte

Kollegenzusammenhalt

Die Kollginnen und Kollegen haben ein sehr gutes und offenes Verh√§ltnis. Man geht abends manchmal zum Bowling, zu After-Work-Parties. Es wird einem geholfen, wenn man f√ľr Verwandte Tipps zu guten Kliniken oder √Ąrzten ben√∂tigt.
Nat√ľrlich ch gibt es immer wieder sich mal Leute die lieber intrigieren, aber die f√ľhlen sich dann auf Dauer eh nicht wohl und sind dann wieder weg.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen hat eine gewachsene Mitarbeiterstruktur. Dabei werden auch die älteren Mitarbeiter gefördert und auf Wunsch auch Lösungen wie die Altersteilzeit gesucht. Es ist ein Unternehmen in dem immer wieder langjährige Mitarbeiter in den regulären Ruhestand gehen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten f√∂rdern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fair und angemessen. Es gibt bis zum Gesch√§ftsf√ľhrer immer die M√∂glichkeit f√ľr ein Gesp√§ch um Unstimmigkeiten zu kl√§ren. Wer m√∂chte kann such mit dem Betriebsrat sprechen, die ebenfalls f√ľr alle ein offenes Ohr haben.

Arbeitsbedingungen

Es wird immer versucht auf die Bed√ľrfnisse der einzelnen Mitarbeiter einzugehen. Sei es bei der Gestaltung von Familienfreundlicher Arbeitszeit oder durch die Begleitung von Restrukturierungsvorhaben durch individuelle Trainer f√ľr einzelne Mitarbeiter. Auch wer einmal einen Fehler gemacht hat, bekommt seine Chancen. Es werden eher die St√§rken der Mitarbeiter gef√∂rdert, statt an Schw√§chen rumzudoktern.

Kommunikation

Die interne Konmunikation ist wie eigentlich √ľberall noch verbesserungsbed√ľrftig. Es gibt Kolleginnen die hier schon viel leisten, aber oft f√§llt die Mitteilungsbereitschaft durch die anderen Sufgaben eher hinten runter.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist in einem Verlag so eine Sache. In der Redaktion gibt es √ľberwiegend Frauen. In der Gesch√§ftsleitung dann gar keine mehr.

Interessante Aufgaben

Der Verlag entwickelt sich von einem klassischen Formularanbieter hin zu einem lösungsorientiertem Softwarehaus. In der Entwicklung, bei der Auswahl der Zukunftstechnologien, in der Zusammenarbeit mit Partnerfirmen gibt es daher viele spannende und fordernde Aufgaben.

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
danke f√ľr diese ausf√ľhrliche Bewertung. Ihr positives Feedback, unter anderem f√ľr Vorgesetzte, freut uns und st√§rkt das Vertrauen, dass wir bereits in die Arbeit unserer F√ľhrungskr√§fte haben. Die St√§rken zu f√∂rdern geh√∂rt zu den grundlegenden Aufgaben einer guten F√ľhrungskraft.
Die Verbesserung der internen Kommunikation haben wir im Blick und versuchen, intensiv daran zu arbeiten. Wenn Sie Ideen und Anregungen haben, melden Sie sich gerne (bspw. im COMPost ‚Äď unserem internen Kummerkasten).

Nicht von Bewertungen durch frustrierten (Ex-)Mitarbeiter verunsichern lassen!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die tats√§chlich famili√§re Atmosph√§re. Und ja, auch in einer Familie gibts die debile Tante √ľber die nur jeder den Kopf sch√ľttelt ;)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die manchmal zu starke Abhängigkeit von der Konzernmutter

Arbeitsatmosphäre

Mir macht mein Job hier sehr gro√üen Spass. Entgegen der Meinung vorangehender Bewerter, kann man das Verg√ľgen ander Arbeit mit interessanten Aufgaben und wirklich sympathischen Kollegen verbinden. Nat√ľrlich scheint innerbetrieblich nicht jeden Tag sie Sonne, aber wenn man einigerma√üen klar im Kopf ist und einem die F√§higkeit zum normalen Umgang miteinander nicht abgeht, wurde bisher jedes Problem gel√∂st.
Die Kritik am Betriebsrat kann ich nicht nachvollziehen. Viele Kollegen (ich einbezogen) sind froh, dass wir einen BR haben und die, die ihn schon einmal brauchten, wissen wie wichtig er ist und wie gut er arbeitet. Wie schon in der √úberschrift erw√§hnt: lassen Sie sich nicht von Kommentaren von (Ex-)Kollegen abschrecken, die unter Selbst√ľbersch√§tzung leiden, eine eigenartige Art an sich haben oder mit ihrem Leben nicht klar kommen! Solche Kommentare bezeichnet man im Sport als "Nachtreten". Von intriganten Nieten muss man sich auch mal trennen k√∂nnen - ist doch klar!

Image

Nicht zuletzt durch die Mutter in Stuttgart haben wir ein gutes Renommee am Markt.

Work-Life-Balance

Passt. Homeoffice wird erlaubt (geht nat√ľrlich nicht bei jedem) und ein Sabattical-Jahr wurde auch schon genehmigt und Partys feiern wir auch regelm√§ssig :)

Karriere/Weiterbildung

Da besteht tatsächlich noch Optimierungsbedarf.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist "markttypsich"

Kollegenzusammenhalt

Ist der Grunnd warum ich hier arbeite. Man kommt nicht mit jedem gleich gut klar, aber den Anteil von f√§higen und netten Kollegen halte ich hier f√ľr √ľberdurchschnittlich hoch.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin immer nett ;)

Vorgesetztenverhalten

Kann ich nichts negatives sagen. Ich bin nun schon ein paar Jahre dabei und die Beziehung zu meiner F√ľhrungskraft hat sich st√§ndig verbessert. It¬īs family-like!

Kommunikation

K√∂nnte nat√ľrlich an manchen Stellen nat√ľrlich noch besser sein. Aber das ist doch √ľberall so und wurde/wird kontinuierlich verbessert.

Gleichberechtigung

Da gibts keinen Unterschied. Ist man gut, zählt Geschlecht oder Alter nicht!

Interessante Aufgaben

Haben wir alle. Durch die Digitalisierung im Gesundheitswesen macht heute kaum ein Mitarbeiter dass, wozu er "damals" eingestellt wurde. Es gibt ne Menge zu tun.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
danke f√ľr das wirklich sehr ausf√ľhrliche Feedback. Es freut uns, dass wir in puncto Arbeitsatmosph√§re mit interessanten Aufgaben und Spa√ü an der Arbeit √ľberzeugen konnten. Wir sind gerade noch dabei an der internen Kommunikation zu arbeiten. Wissen aber, dass hier weitere Verbesserungen angestrebt werden m√ľssen. Wenn Sie Ideen und Anregungen haben, melden Sie sich gerne (bspw. im COMPost ‚Äď unserem internen Kummerkasten).
Uns ist bewusst, dass sich nicht jeder Mitarbeiter gleich gut verstehen kann. Allerdings sind unterschiedliche Meinungen normal und auch gewollt. Nur so kann ein Unternehmen sich weiterentwickeln. Persönliche Beleidigungen finden wir an dieser Stelle falsch.

Familiäre Arbeitsatmosphäre - faire Arbeitsbedingungen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

wieder sehr gut (nach Weggang von KollegInnen in F√ľhrungspositionen, die die positive Unternehmenskultur nicht zu sch√§tzen wussten und ihren negativen Ehrgeiz auf den Arbeitsalltag √ľbertrugen)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen und Schulungen werden gefördert;
Karriere ist in einem mittelständischen Unternehmen nicht immer realisierbar

Kollegenzusammenhalt

siehe Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

hier besteht noch Potenzial; dies ist auch auf F√ľhrungsebene bekannt und es wird an einer besseren Kommunikation gearbeitet


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
es freut uns, dass Ihnen die Atmosph√§re im Unternehmen und die Arbeitsbedingungen gefallen. So sollte es sein und das ist uns ein wichtiges Anliegen. Dazu tragen vor allem Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei. Dass die Kommunikation noch ausbauf√§hig ist, ist bekannt und wir versuchen uns in diesem Bereich gerade zu verst√§rken. Wenn Sie Ideen und Anregungen haben, melden Sie sich gerne (bspw. im COMPost ‚Äď unserem internen Kummerkasten).

Außen Hui innen...na sie wissen schon...

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird viel Wert auf Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit gelegt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Betriebsrat ist eine r√ľckenst√§rkende Allianz f√ľr auserw√§hlte F√ľhrungskr√§fte deren Anliegen und Meinungen ohne R√ľcksicht auf Sinn oder Unsinn unterst√ľtzt werden und man nimmt in Kauf das kompetente, strukturiert arbeitende und f√§hige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen

Verbesserungsvorschläge

Einen wirklich unabhängigen, demokratischen Betriebsrat aufstellen.
Eingreifen wenn einem Missstände gemeldet werden.

Arbeitsatmosphäre

Man muss aufpassen was man sagt. Entweder wird es gegen einen verwendet oder eine Idee eines Kollegen und als die eigene ausgegeben

Work-Life-Balance

Von den Zeiten her ok...aber wenn man die Probleme von der Arbeit mit nach Hause nimmt bringt einem das auch nicht viel.

Kollegenzusammenhalt

Mit einigen gut, anderen kann man leider nicht √ľber den Weg trauen, siehe Arbeitsatmosph√§re

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen im Sinne von "lang dabei" genie√üen einige Vorz√ľge f√ľr die andere eine Abmahnung bekommen w√ľrden

Gleichberechtigung

Wir sind alle gleich...aber ein paar sind gleicher...!
Eigene Meinung unerw√ľnscht.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung. Wir nehmen Ihr Feedback ernst. Uns ist es wichtig, dass sich jeder Mitarbeiter ernst genommen f√ľhlt. Die Meinung eines jeden Einzelnen z√§hlt. In diesem Jahr sind Neuwahlen des Betriebsrats. Haben Sie schon dar√ľber nachgedacht sich aufstellen zu lassen?
Unabh√§ngig davon versuchen wir mit Ma√ünahmen wie Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit m√∂gliche Unstimmigkeiten und Defizite herauszustellen und zu ver√§ndern. Nutzen Sie gerne auch den COMPost ‚Äď unseren internen Kummerkasten - f√ľr Ideen und Anregungen

Altes bewahren - die Zukunft verschlafen?

3,5
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zumeist sehr respektvoller Umgang mit den Mitarbeitern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weg in die Digitalit√§t wird verschlafen. Es gibt genug Entwicklungspotenzial und eigentlich interessante Produkte - allerdings wird die Meinung altgedienter Kollegen h√∂her bewertet als die der eigentlich daf√ľr geholten Fachexperten.

Verbesserungsvorschläge

Strategie: Definieren, Entscheiden, Verfolgen - auch wenn es manchmal unbequem ist.

Arbeitsatmosphäre

Abh√§ngig von Abteilung/Team. In manchen und zwischen manchen Abteilungen herrscht eine gute, vertrauensvolle Atmosph√§re. In und zwischen anderen Abteilungen ist von Zusammenarbeit wenig zu sp√ľren.
Pers√∂nliche Eitelkeiten stehen z.T. √ľber dem Unternehmenserfolg.

Image

Außerhalb der Medizinbranche beinahe unbekannt.

Work-Life-Balance

Wer sich gut organisiert kann recht flexibel mit seiner Arbeitszeit umgehen und bringt die Arbeit daher gut mit dem Privatleben unter einen Hut.

Umgang mit älteren Kollegen

Relativ hohes Durchschnittsalter im Unternehmen, es werden auch weiter ältere Kollegen eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Auch abh√§ngig von der jeweiligen F√ľhrungsperson.
In den meisten F√§llen fehlt es allerdings an F√ľhrungskompetenz und klarer Struktur. Konsens (im Sinn der Vermeidung von Diskussionen) wird wichtiger erachtet als das Vorgeben und Vorleben einer Richtung.

Kommunikation

siehe Arbeitsatmosphäre - abhängig von Personen und Abteilungen.

Interessante Aufgaben

Es gibt eigentlich genug zu tun - man wird allerdings häufig ausgebremst.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank f√ľr Ihr ausf√ľhrliches und ehrliches Feedback. Es hilft uns Dinge zu ver√§ndern und zu verbessern. Einige ihrer genannten Punkte sind uns bereits bekannt und auch wenn vieles davon noch nicht vollst√§ndig ver√§ndert ist, so arbeiten wir doch mit Hochdruck daran. Strategien zu definieren und finale Entscheidungen zu treffen ist nur einer von verschiedenen Prozessen, die wir intensiv bearbeiten. In diesem Jahr vergeben wir auch viele neue Stellen, die uns helfen sollen, Strategien zu verfolgen und das Entwicklungspotenzial unserer Produkte auszusch√∂pfen. Wir hoffen, dass auch Sie die Entwicklung positiv wahrnehmen und freuen uns auf Ihr weiterhin ehrliches Feedback.

Familienfreundlicher Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele "Ideen" f√ľr Mitabeiterzufriedenheit.
Wenn man Veränderungen am Arbeitsplatz benötigt werden diese zeitnah realisiert. Parkhaus.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation könnte teilweise etwas besser sein

Verbesserungsvorschläge

Langjährige Mitarbeiter nicht so öffentlich "bevorzugen"

Arbeitsatmosphäre

Alteingesessene genießen Vorteile

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind durch Telefonzeiten beschr√§nkt, aber diese sind "human" und man kann auch mal kurzfritig sp√§ter kommen / fr√ľher gehen

Vorgesetztenverhalten

Reger Meinungsaustausch und Feedback. Man wird in seiner Meinung ernst genommen.

Kommunikation

Innerhalb der Abteilung top. Im Unternehmen noch ausbaufähig.

Interessante Aufgaben

Im gro√üen und ganzen schon. Man kann W√ľnsche √§u√üern, die dann aber nat√ľrlich noch mit den h√∂heren abgestimmt werden m√ľssen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
wir freuen uns √ľber Ihre Bewertung. Es ist sch√∂n zu h√∂ren, dass Sie sich in Ihrer Meinung ernst genommen f√ľhlen. An der transparenteren Kommunikation im Unternehmen arbeiten wir gerade und werden uns hier auch noch einmal verst√§rken. Wenn Sie Ideen und Anregungen haben, melden Sie sich gerne (bspw. im COMPost ‚Äď unserem internen Kummerkasten).

Rentnerparadies

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 f√ľr dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work life Balance da Termine und Projekte sehr langfristig Terminiert werden.
Nette Kollegen, da Stresslevel sehr niedrig ist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Konsens getrieben
-Phlegmatisch
-jeder möchte mitreden aber keiner trifft Entscheidungen

Thieme Compliance hat in der Branche einen sehr guten Ruf, jedoch wird sich zu sehr auf den guten Namen verlassen und Trends verschlafen.

F√ľr √§ltere Mitarbeiter ist das Unternehmen mehr als empfehlenswert, leider bietet es f√ľr junge Menschen sehr wenig. Es werden zwar Weiterbildungsm√∂glichkeiten angeboten, jedoch gibt es aufgrund der Unternehmensgr√∂√üe keine Perspektiven. Motivierte und dynamische Mitarbeiter werden oft ausgebremst, was dauerhaft sehr frustriert.

Wer einen sicheren "nine to five" Job sucht ist hier gut aufgehoben, verzichten muss man allerdings auf interessante und eigenverantwortliche Tätigkeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Team interne Kommunikation, Thieme Compliance
Team interne KommunikationThieme Compliance

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,
vielen Dank f√ľr Ihr ausf√ľhrliches Feedback. Es freut uns, dass wir Sie in puncto Work Life Balance √ľberzeugen konnten. Ein Aspekt der in der heutigen Berufswelt wichtig ist, auch f√ľr uns. Wir wissen, dass weitere Verbesserungen angestrebt werden m√ľssen und arbeiten daran, uns weiter zu verbessern