Kein Logo hinterlegt

TRUVA Executive 
GmbH
Bewertung

Eine wertvolle Zeit - vielen Dank für Alles

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die für mich unbezahlbaren Erfahrungen, die ich hier machen konnte. Das schöne Büro, viele Teamevents und so viel Kaffee wie ich nur trinken kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige Entscheidungen bezüglich des Firmenwachstums, die eindeutig gut gemeint waren, für die ich aber keine Kraft mehr hatte.

Verbesserungsvorschläge

Langsameres Wachstum und ein entschleunigtes Umsatzziel.
Bleibt euch euren Idealen treu und findet einen Weg, diese zu erhalten. Auch wenns schwierig ist.

Arbeitsatmosphäre

Es herrschen für den Job typische KPIs, die es auch zu erfüllen gibt. Dementsprechend sollte man sich auf ein vertriebsorientiertes Arbeitsumfeld einstellen. Das muss man mögen und auch mit Druck umgehen können.

Kommunikation

Proportional gesehen fand ich die Kommunikation vorallem zu Beginn hervorragend.
Zum Schluss hin hat sich diese leider verschlechtert.
Es kam sukzessiv öfter vor, das negative Emotionen in Gesprächen hervorkamen und diese auch beeinflussten.

Kollegenzusammenhalt

Man hat grundsätzlich am meisten mit den Leuten aus dem eigenen Team zu tun.
Ich hatte die Freude in einem Team arbeiten zu dürfen, in dem wir zu allem eine Lösung fanden und freundschaftlich zusammenarbeiteten. Der Teamgedanke war immer stark ausgeprägt und ich möchte mich an der Stelle auch für die Unterstützung bedanken.
Aufgrund des Jobs, gab es typischerweise Spannungen, wenn es um Sachen wie Marktgebiete oder Kundenbetreuung ging.

Work-Life-Balance

Bei mir völlig aus dem Ruder gelaufen. Ich bin der Meinung, dass man fast schon aus Prinzip sein Privatleben kompromitieren muss, um firmenunabhängig in diesem Job erfolgreich zu sein.

Vorgesetztenverhalten

Es gab mehrere Male, an denen wir aneinander geraten sind. Was ich aber gut fand, war das wir über alles respektvoll miteinander reden konnten. Man merkt vorallem, das es an vorderster Stelle steht, Konflikte zu lösen und einen Kompromiss zu finden.
Was ich schade finde ist, dass es schon seit längerem ein Thema gibt, weshalb den Mitarbeitern kollektiv weniger Vertrauen geschenkt wird. Das macht sich vorallem in umsatzschwachen Zeiten eines Mitarbeiters bemerkbar.
Ich würde mir wünschen, das einige Themen einfühlsamer angegangen werden und das man es schafft, dass beidseitige Vertrauen wieder hersustellen.

Interessante Aufgaben

Das schöne ist, dass man sich innerhalb seines Themengebietes frei entfalten und seinen Markt aufbauen kann.
Man lernt viele Menschen und Berufsbilder kennen und baut hierbei ein Netzwerk auf, um das es sich selbstständig zu kümmern gilt. Das beinhaltet eine vielzahl an Aktivitäten, die durchaus üppig sind.

Gleichberechtigung

Man wird hier nach Erfolg gemessen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es handelt sich aus den Umständen heraus um ein vergleichsweise junges Team.

Arbeitsbedingungen

Absolut alles, was man für den Job braucht ist vorhanden und die Firma sorgt für Accessoires, wenn diese auch Sinn ergeben. Das Büro finde ich persönlich schön.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich wüsste nicht wie sich das Unternehmen umwelttechnisch engagieren könnte.
Müll wird getrennt und der Drucker ist nicht permanent im Einsatz.
Es wurde auch der Versuch zur Inklusion unternommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist marktüblich und immer pünktlich da.

Image

Meiner Meinung nach setzen sich alle mit Herzblut dafür ein, die Firma nach außen hin bestmöglich zu vertreten und ein Image für Qualität zu erhalten.
Hier drückt ab und zu der Kinderschuh, aber mit etwas mehr Zeit sollte sich auch das klären.

Karriere/Weiterbildung

Diese Entscheidungen trifft eine Person, solange diese damit einverstanden ist, klar.
Fairerweise muss man aber auch erwähnen, das viele Maßnahmen unternommen werden, die einen in dem Job unterstützen, wie z.B. Coachings oder Teilnahmen an Seminaren.
Es wurden auch Vorstellungen klar definiert, um den nächsten Schritt machen zu können.