Navigation überspringen?
  

tutum GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

tutum GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,77
Vorgesetztenverhalten
3,62
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,85
Kommunikation
3,69
Arbeitsbedingungen
3,85
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,92
Work-Life-Balance
3,69

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,44
Karriere / Weiterbildung
3,83
Gehalt / Sozialleistungen
3,25
Image
3,83
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 6 von 13 Bewertern Homeoffice bei 7 von 13 Bewertern Kantine bei 1 von 13 Bewertern Essenszulagen bei 2 von 13 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 1 von 13 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 2 von 13 Bewertern kein Betriebsarzt Coaching bei 3 von 13 Bewertern Parkplatz bei 1 von 13 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 10 von 13 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 13 Bewertern Firmenwagen bei 2 von 13 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 4 von 13 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 10 von 13 Bewertern Internetnutzung bei 8 von 13 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 13 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 17.Sep. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Bei Problemen wird sehr cholerisch reagiert. Die Schuld wird gerne bei den Angestellten gesucht.

Kollegenzusammenhalt

Achtung zwei Personen sind freundlich, aber wenn man sich umdreht wird einen ein Messer in den Rücken gerammt.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist interessant, obwohl die Software häufig Bugs hat.

Kommunikation

Es wird zwar viel geredet, aber bei Fragen zur Installation, Konfiguration und vorgehen in den Installationen sind nicht gerne gesehen.

Gleichberechtigung

Aufstiegschancen gleich Null, da es eine flache Hierarchie gibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Passt in dieser Runde nicht rein. Da ein älterer Kollege halt mehr verdienen möchte.

Karriere / Weiterbildung

Wenn die Weiterbildung nichts kostet kann man diese durchführen. Sonst eher nicht...

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Gehaltssteigerungen. Man sollte hier schon am Anfang gleich ordentlich Zuschlagen. Sozialleistungen sind nicht vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Die Hardware zum arbeiten ist sehr gut, nur die restl. Dinge wie Beleuchtung, Lärmpegel und Belüftung ziehen den Punkt runter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da die Software massiv den Papier Konsum einspart aber die Kaffee Pads wiederum viel Müll produziert ist hier keine volle Punktzahl möglich.

Work-Life-Balance

Urlaub kann jederzeit genommen werden, bei der Arbeitszeit sieht es anders aus. Hier herrscht die Regel arbeite mehr und bekomme keine Überstunden gezahlt. :(

Image

Es wird besser über die Firma geredet als man hinter vorgehaltener Hand spricht.

Verbesserungsvorschläge

  • Das möchte man nicht hören, da ja alles super ist.

Pro

nichts

Contra

Wie mit den Kollegen umgegangen wird.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    tutum GmbH
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr Feedback. Ich bin immer offen für konstruktive Kritik und wir arbeiten bei tutum ständig daran, das Arbeitsumfeld weiter zu verbessern. Ihre Kritik am Vorgesetztenverhalten und am Kollegenzusammenhalt vermag ich jedoch nicht wirklich nachzuvollziehen, denn Cholerik ist mir persönlich fremd und unsere beiden Teamleiter sind auch weit davon entfernt. Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass jeder im Team für jeden da ist. Wir führen bei tutum zum Wissenstransfer regelmäßige, interne Schulungen durch und die Teamleiter und Teamkollegen haben bei Fragen immer ein offenes Ohr. Auch nehmen wir zur weiteren Verbesserung unserer Projektmanagementfähigkeiten externes Coaching in Anspruch. Mitarbeiter können in einem gesteckten Rahmen selbst Schulungen vorschlagen, auswählen und besuchen. Ich denke es kann sich sehen lassen, dass wir im Jahr 2016 mehr als 20.000 Euro in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter investiert haben. Zweimal jährlich führen wir ein Strategie-Meeting durch, um gemeinsam heraus zu finden, was wir bei tutum besser machen können. Falls mal etwas schiefgelaufen ist, suchen wir nach den Gründen dafür, nicht nach Schuldigen. Darüber hinaus gibt es quartalsweise Mitarbeitergespräche in welchen die persönlichen Wünsche, aktuelle Ziele, Verbesserungsvorschläge und weitere Maßnahmen besprochen werden. Wir können in unserer Firmengröße keinen großen hierarchischen Karriereweg anbieten. Das muss jedem klar sein, der sich bei tutum bewirbt. Was wir jedoch bieten können, ist ein Einsatz in einem Tätigkeitsumfeld, welches sich an den individuellen Fähigkeiten eines jeden Teammitglieds orientiert. So können wir gewährleisten, dass jeder nach seinen Stärken eingesetzt wird und an seiner Position optimale Ergebnisse liefert. Kollegen über 45 sind derzeit nicht bei tutum beschäftigt, das ist korrekt. Dass sich ein hohes Maß an Erfahrung im Gehalt auswirken soll, ist klar und nachvollziehbar. Wichtig ist jedoch, dass sich der Erfahrungsschatz auch in einer entsprechend höheren Leistung und besserer Qualität gegenüber unerfahreren Teammitgliedern niederschlägt. tutum zahlt definitiv marktübliche Gehälter, das bestätigen aktuelle Einstellungen. Als Sozialleistung möchte ich an dieser Stelle unser wöchentliches Team-Mittagessen nicht unerwähnt lassen, welches von tutum bezuschusst wird. Jeden Freitag gibt es ein frisch von einer engagierten Köchin zubereitetes Menü in unseren Räumen. Darüber hinaus bieten wir kostenfrei Getränke, Kaffee und Obst für unsere Mitarbeiter. Eine betriebliche Altersvorsorge mit der Möglichkeit der Gehaltsumwandlung wird selbstredend angeboten. Ihr Erfahrungsbericht lässt darauf schließen, dass es bei tutum wirklich schlimm zugehen muss. Der Erfolg unserer Unternehmung und unser Betriebsklima sprechen jedoch eine andere Sprache. Meine Vermutung ist, dass uns mit der Bewertung ein ehemaliger Mitarbeiter in einem unguten Licht erscheinen lassen möchte. Deshalb kann ich jedem potentiellen Bewerber nur empfehlen, sich ein persönliches Bild von unserem Team und unserer Firmenkultur zu verschaffen. Florian Körber Inhaber und Geschäftsführer



Du hast Fragen zu tutum GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!