Navigation überspringen?
  

UPS - United Parcel Serviceals Arbeitgeber

Deutschland Branche Transport/Verkehr/Logistik
Subnavigation überspringen?

UPS - United Parcel Service Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,74
Vorgesetztenverhalten
2,65
Kollegenzusammenhalt
3,32
Interessante Aufgaben
2,81
Kommunikation
2,68
Arbeitsbedingungen
2,54
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,82
Work-Life-Balance
2,62

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,10
Umgang mit älteren Kollegen
2,92
Karriere / Weiterbildung
2,65
Gehalt / Sozialleistungen
3,35
Image
3,13
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 100 von 519 Bewertern Homeoffice bei 24 von 519 Bewertern Kantine bei 39 von 519 Bewertern Essenszulagen bei 34 von 519 Bewertern Kinderbetreuung bei 4 von 519 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 270 von 519 Bewertern Barrierefreiheit bei 29 von 519 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 63 von 519 Bewertern Betriebsarzt bei 49 von 519 Bewertern Coaching bei 93 von 519 Bewertern Parkplatz bei 287 von 519 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 147 von 519 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 231 von 519 Bewertern Firmenwagen bei 103 von 519 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 106 von 519 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 91 von 519 Bewertern Mitarbeiterevents bei 129 von 519 Bewertern Internetnutzung bei 67 von 519 Bewertern Hunde geduldet bei 3 von 519 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 26.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

UPS hat traditionell auch vor dem Hintergrund der sehr bodenständigen Dienstleistung keine super schicken Gebäude. Wer das möchte, sollte zu einem Start-Up gehen. Aufgrund der amerikanischen Du-Kultur, der Mentorenschaften und den Großraumbüros ensteht aber eine sehr angenehme, kollegiale Arbeitsatmosphäre, die einen bei schlechter Laune hochziehen kann.

Vorgesetztenverhalten

Sowohl die direkteren Vorgesetzten als auch der Manager der Abteilung haben einen guten Ruf und handeln sehr verständnisvoll und unterstützend. Sie setzen sich so gut es geht ein und haben auch mal Zeit für einen Kaffee neben der vorhandenen, häufigen Coachings zur Unterstützung. Leider ist die Ratio etwas schlecht, ich würde mir kleinere Teams wünschen.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe ein tolles Team :-)

Interessante Aufgaben

UPS ist ein sehr bekannter, von den meisten geschätzter und gern gesehener Dienstleister. UPS hat einen guten Ruf und man wird von vielen Kunden grundsätzlich höher angesehen. Das Schöne: Man hat mit unglaublich vielen, unterschiedlichen Unternehmen zu tun, die man bei ihrer Wertschöpfung begleitet. Man lernt viel über unterschiedliche Branchen und Menschen und das ist super interessant.

Kommunikation

UPS steckt in einer sagenumwobenen Transformation, da ist Kommunikation das A und O. Das funktioniert nicht perfekt, aber die Kommunikation auf unserer Ebene hier ist gut. Mein Vorgesetzter sowie das Management kommuniziert gerne, häufig und persönlich. Häufiger finden Meetings mit der gesamten Abteilung statt, wo der Manager zu verschiedenen Themen berichtet und Rede und Antwort steht.

Gleichberechtigung

Jeder hat die gleichen Chancen - unabhängig seiner Eigenschaften.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden geschätzt und häufig für Dienstjubiläen geehrt.

Karriere / Weiterbildung

Karriere wird sehr gefördert - und sogar gefordert! In Meetings werden Vakanzen bekannt gegeben und jederzeit stehen einem die Vorgesetzten für Karrieregespräche zur Verfügung und sprechen es auch von sich aus an. Wer will, kann aber auch verweilen wo er ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Übertariflich und ich denke Marktkonform.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung der Büros könnte neuer sein, ist aber ausreichend. Es scheint sich nach vielen Jahren auch endlich mal was zu tun.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wurde besprochen, wie z.B. Druckerpapier massiv eingespart werden kann - das war echt cool und die meisten ziehen mit. Ca. einmal im Halbjahr gibt es zudem freiwillige soziale Projekte, an denen man sich beteiligen kann. Im Rahmen der Begrüßungsschulung zu Beginn unterstützt man auch bereits eine lokale soziale Einrichtung.

Work-Life-Balance

Man hat die Arbeitszeiten dieses Jahr erstaunlich flexibilisiert, aber auch fair gestaltet. Home-Office ist nicht möglich, aber auch nicht nötig und passt auch irgendwie gar nicht. Schön ist das von-Kollegen-für-Kollegen, organisierte Freizeitangebot: Fußball, Basketball, Volleyball, usw...

Image

UPS ist eine sehr starke, prägnante und beliebte Marke - kann man nicht anders sagen. Das häufige, positive Feedback insbesondere der Kunden zu unseren Zustellern ist wirklich motivierend und bestärkend.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    United Parcel Service Deutschland S.à r.l. & Co.OHG
  • Stadt
    Neuss
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege aus Neuss, vielen lieben Dank für deine Bewertung. Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass dir die Arbeitsatmosphäre in unserem Neusser Gebäude sowie der Umgang mit unseren Kollegen gefällt. Großen Wert legen wir darauf, dass v. a. Führungskräfte im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stets verantwortungsvoll handeln. Dass dir das positiv auffällt, finden wir klasse! Wir geben unser Bestes, um unsere Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen über Veränderungen und Neuigkeiten zu informieren. Dass uns das – im Gesamten – gelingt, freut uns natürlich auch. Besonders schön zu lesen: Wie dir verschiedene Projekte auffallen, die nicht nur der Umwelt, sondern auch sozialen Einrichtungen zu Gute kommen sollen. Hier aber musst du dir und deinen Kollegen selbst auf die Schulter klopfen: Denn ohne das Engagement unserer UPSer wäre das nicht möglich. Noch einmal herzlichen Dank für die netten Worte und viele Grüße ebenfalls aus Neuss,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

Wie ist die Unternehmenskultur von UPS - United Parcel Service? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 18.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

non-stop Druck. private Anliegen interessieren die Manager gar nicht. Auf Kundenbedürfnise wird nur eingegangen, wenn hohes Zusatzgeschäft im Raum steht bzw. der Kunde kurz vorm Absprung steht.

Letztes Jahr Weihnachten war es mir dann zuviel des Guten. Es wurde vorübergehend ein Zuschlag auf den Zuschlag eingeführt. Das spricht schon Bände, wie in diesem Unternehmen gearbeitet wird. Ich nenne sowas Abzocke und möchte nicht mit meinem Namen bei Kunden für solch eine Arbeitsweise einstehen.

Vorgesetztenverhalten

ohne Worte. Nur auf Zahlen orientiert, Kundenabschlüsse stehen über allem. Private Angelegenheiten werden null berücksichtigt. Auch offizielle Beschwerden an die Hauptniederlassung bzw. an den "Betriebsrat" brachten nichts. Vielleicht funktioniert so ein Führungsstil in den USA, aber nicht in Deutschland!

Kollegenzusammenhalt

der war teils gegeben.

Interessante Aufgaben

Anfangs war es sehr interessant, sobald man aber tiefer in Logistikprozesse und Anforderungen von Kunden einsteigt, reicht das allgemeine Paketwissen nicht mehr aus. Darüber hinaus hat man nur den Paketversand zu 100% in der eigenen Hand. Bei Frachtsendungen etc. müssen andere Abteilungen involviert werden. Anspruch auf Provision besteht natürlich nicht ;-).

Kommunikation

es wird viel kommuniziert. Nur interessiert es deinen Vorgesetzten häufig herzlich wenig. Auch mit anderen Abteilungen vor allem Customer Service, Debitoren ist die Kommunikation nicht definierbar. Ein Großteil der Abteilungen wurde bereits in den kompetenten Osten Europas ausgelagert, was Bearbeitungszeiten von bis zu 6 Monaten nach sich zieht. Die Rechtfertigung vor den Kunden über diese Art von Prozessen, sind immer die schönsten Termine gewesen.

Gleichberechtigung

gerne werden Frauen nach oben befördert, ob das immer so sinnvoll ist, wenn die entsprechenden Qualifikationen nicht vorhanden sind, ist eine andere Frage. Hauptsache es wird eine Quote X erreicht und es hat eine positive Außenwirkung.

Umgang mit älteren Kollegen

auch nach langer Betriebszugehörigkeit haben viele gesagt, dass UPS nicht mehr UPS ist und sie ihre Zeit absitzen.

Karriere / Weiterbildung

man kann sehr schnell aufsteigen, muss aber über Leichen und jeglichen Kollegialen Zusammenhalt gehen.

Wenn man wirklich bei UPS anfängt, obwohl ich komplett davon abraten würde, dann sollte man schauen, dass man maximal nach 1 1/2 Jahren befördert wird. Weiterbildungen vor allem externe (Englisch-, EDV etc.) Kurse ist ein absolutes Fremdwort. Hingegen bekommt man alle paar Monate "interne" Auffrischer über Verkaufspraktiken etc., die man sich zu 1000% sparen kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Überstunden sind abgegolten. Wenn ich auf meine Wochenarbeitszeit lt. Vertrag verwissen habe, wurde mir häufig gesagt, dass ich es nicht zu entscheiden habe, wieviel gearbeitet wird. Trotz alle dessen wurden keine bezahlten Überstunden angeordnet und es wurde darauf gepocht, dass diese "freiwillig" gemacht werden. Die Provisionsmöglichkeiten sind ganz gut, aber aufgepasst, dass einem nicht willkürlich die Kunden aus dem Portfolio genommen werden, da man ansonsten "zuviel" verdienen könnte. Sobald dieses Thema ansprochen wurde, gab es sofort "Dicke Luft" und man wurde vom Manager darauf hingewiesen, dass er ja nichts machen kann. Des Weiteren wurde ich die ersten 5 Monate über Steuerklasse 6 abgerechnet, obwohl beim Finanzamt alles korrekt hinterlegt war. Immer mit Argusaugen auf das Portfolio und die Umsätze achten!

Arbeitsbedingungen

die genutzten Systeme, bis auf Sellforce, sind auf Mittelalterniveau. Unsere Niederlassung hatte eine 1000er Internetleitung, alle Listen mussten selbstständig und aufwändig in Excel erstellt werden. Keine Abstimmung mit den Vorgängern, da diese meistens das Unternehmen verlassen haben. Kunden beschweren sich, dass sich gefühlt alle 5 Monate der Ansprechpartner ändert. Privatkilometer mit dem Auto sind begrenzt, obwohl man das Auto voll zahlt. Die Niederlassungen sind auf dem Stand von 1970. Im Winter unbedingt dicke Jacke im Büro anziehen, da man sonst 2 Wochen krank ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

wenn man sich die Autos anschaut und was da für schwarze Nebelbänke rauskommen, erübrigt sich diese Frage.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance wird immer geprädigt aber besteht sozusagen nicht, wenn man es in Anspruch nehmen möchte. Home-Office absolutes tabu, dringende Arztbesuche können ausschließlich nach 17 Uhr in Anspruch genommen werden. Kind in der Pause abholen grenzt an eine Unmöglichkeit, da man ja nach den Aussagen des Managers 4 PRODUKTIVE Kundenbesuche am Tagen haben muss.

Image

außen Hui, innen pfui

Verbesserungsvorschläge

  • ich glaube das sprengt den Rahmen der maximalen Textzeichen.
  • externe Berater, die ein neues Konzept zwecks Mitarbeiterführung / -angebote erstellen
  • transparente Prozesse vor allem bei der Provisionszahlung!
  • Austausch einiger Area Sales Manager durch externe Mitarbeiter, die eine andere Mitarbeiterführung gewöhnt sind und neue Impulse zwecks Verbesserungen liefern können.

Pro

einige Kollegen waren sehr nett

Contra

intransparenz vor allem bei der Provision, Führungskräfte, ungenügende Ausstattung des Arbeitsplatzes, Privatkilometer müssen ab 10.000 selbst bezahlt werden, Weihnachtsfeier einführen (Die UPS "Weihnachtsfeiern" sind Lehrgänge mit Essen auf Pommesbuden-Niveau. Selten so etwas peinliches erlebt).

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    UPS
  • Stadt
    Neuss
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, danke für deine – wenn auch äußerst negative – Bewertung. Einige Punkte können und wollen wir so nicht offen stehen lassen: Wie inzwischen marktüblich von praktisch allen Mitbewerbern ebenso eingeführt, haben wir zur Hochsaison vor Weihnachten für Pakete mit besonders aufwendiger Handhabung Zuschläge eingeführt, um unsere hohe Servicequalität sicherzustellen und die extrem gestiegenen Lohn- und Betriebskosten, die durch die vorübergehende Mehrbelastung entstehen, aufzufangen. Wir verstehen den Vertrieb als spannende, verantwortungsvolle Tätigkeit, die einen wichtigen Bestandteil im Unternehmenserfolg von UPS ausmacht und handeln selbstverständlich zahlenorientiert, aber nicht zahlengetrieben. Wir gestehen unseren Mitarbeitern nachweislich und fortlaufend flexible Arbeitszeiten zu, welche sowohl den Bedürfnissen der Mitarbeiter als auch UPS entsprechen. An allen UPS-Standorten funktioniert eine flache Hierarchie mit ausgeprägter Feedback-Struktur und die meisten Standorte verfügen darüber hinaus über tolle Betriebsräte, die sich im Interesse der Mitarbeiter tatkräftig einsetzen. Eine Frauenquote, wie du sie beschreibst, gibt es bei uns nicht! Keine Frage: Es ist eine Herausforderung die Logistikbranche für Frauen attraktiver zu gestalten. Wir tun unseren Teil dazu und sind sehr stolz darauf, insbesondere im Management viele weibliche Führungskräfte zu haben. Dein Kommentar zu Aufstiegschancen beschreibt geradezu das Gegenteil unserer Beförderungspolitik. Erfolg hat man bei UPS als Team. Hinsichtlich der Schulungsangebote hast du auch hier eine klare Falschaussage getroffen: Es gibt zahlreiche Sprachenlernprogramme, die wir insbesondere im Vertrieb allen Mitarbeitern zugänglich machen. Unsere UPS University ist zudem voller Fortbildungsprogrammen. Daneben setzen wir auf regelmäßige vertriebliche Fortbildungen, die eine hohe Anerkennung genießen und den Austausch mit Kollegen fördern. Überstunden werden weder gefordert noch gefördert. Wir bieten viele verschiedene, flexible Möglichkeiten in der Gestaltung der Arbeitszeit, mit frei wählbaren kurzen Tagen und freier Einteilung der Arbeitszeit. Es findet eine regelmäßige, transparente Kundensegmentierung statt wobei die Fairness, Kundenbindung und –Zufriedenheit stets im Vordergrund stehen. Im Rahmen eines umfassenden Investitionsprogramms werden unsere Niederlassungen Schritt für Schritt modernisiert. Ja, wir wissen dass dies nötig ist und freuen uns durch die anstehenden Investitionen auf modernste Arbeitsumfelder. Wir verfügen jedoch bereits über eine gute Infrastruktur, die störungsfreies Arbeiten absolut zulässt. Aber nein, „Goldene Wasserhähne“ gibt es bei uns nicht. Im Regelfall findet eine geregelte Übergabe statt, aber natürlich ist dies nicht mit Mitarbeitern möglich, die das Unternehmen verlassen. Das ist aber selten der Fall, da Jobwechsel aufgrund unserer „Hire from within“-Strategie häufig positiven Ursachen wie Beförderungen zugrunde liegen. In jedem Fall erhält jeder Mitarbeiter so viel Unterstützung wie nötig und möglich, um seine neuen Tätigkeiten mit Freude und Erfolg auszuüben. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen gestatten wir nach Rücksprache eine umfangreiche Privatnutzung von Dienstmaterial, darunter Computer, Smartphones und hochwertigen Dienstwagen. Die Dienstwagen sind dabei selbstverständlich kostenfrei, kommen zusätzlich zum Gehalt und sind lediglich gemäß den geltenden Gesetzen und Verordnungen zu versteuern. Ja, wir arbeiten in operativen Niederlassungen, nicht in Glasstürmen in der Innenstadt von Metropolen. Das bringt unser Geschäft aber so mit sich und ist sicherlich auch sinnvoll. Viele Grüße,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 05.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Bei offenen Fragen findet sich stets jemand, der einen unterstützt, egal ob Kollege, Leader oder Manager.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    UPS - United Parcel Service
  • Stadt
    Neuss
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, vielen Dank für deine positive Bewertung! Wir freuen uns sehr darüber, dass du bei uns eine berufliche Heimat gefunden hast und wünschen dir weiterhin alles Gute,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 04.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

UPS!!!

4,85

Arbeitsatmosphäre

Wie überall im Vertrieb herrscht natürlich Druck.
Aber das ist hier so gut verpackt, dass man wirklich sehr gut damit umgehen kann.

Vorgesetztenverhalten

Sehr angenehm und klar

Kollegenzusammenhalt

TOP!

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig und extrem spannend.
Versand ist nicht nur Senden & Empfangen.

Kommunikation

Kommunikation ist sehr gut. Aber bei einem riesen Konzern, kann man nicht erwarten dass die Kommunikation 100% stimmt.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrungen und Wissen werden geteilt.

Karriere / Weiterbildung

Bei guter Leistung kannst du auf jeden Fall nach oben.
Es liegt an Dir.

Arbeitsbedingungen

Alles was man für den Job benötigt, bekommt man.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, was für die Work-Life-Balance absolut ist.

Image

UPS ist bei Kunden als hochwertige Marke bekannt und anerkannt.

Pro

Ein riesen Konzern der seine Mitarbeiter behandelt, als wäre es eine kleine Firma.
Erfolge werden anerkannt und gewürdigt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    United Parcel Service Deutschland S.à r.l. & Co.OHG
  • Stadt
    Neuss
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Bewerterin, lieber Bewerter, vielen Dank für so viele positive Eindrücke aus unserem Neusser Vertriebsbereich; das wissen wir wirklich sehr zu schätzen! Auch beschreibst du unsere Arbeitsweise sehr anschaulich und authentisch. Wir wünschen Dir sehr viele Erfolge und weiterhin positive Erfahrungen in der Welt von UPS. Besten Dank,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 04.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Spirit und Aufgaben

Contra

Lange Kommunikationswege

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    UPS SCS GmbH & Co. OHG
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, um es kurz zu fassen: Das ist Musik in unseren Ohren! Merci,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 19.Aug. 2019 (Geändert am 20.Aug. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich bin meinerseits gut zurechtgekommen, da ich etwas introvertierter bin. Jedoch waren die Bedingungen nicht gerader förderlich für die Leistungsbereitschaft. Die Büros sind recht schlecht und unfreundlich eingerichtet. Man spürte jeden Tag, dass das Unternehmen unter Druck (der Aktionäre) steht. Die “großen” Manager geben Initiativen und Vorgaben von oben nach unten weiter, der Sinn wird überhaupt nicht hinterfragt. Alle Mitarbeiter “faken” entsprechend ihre Aktivitäten, sodass es den Anschein hat, dass die Initiativen erfüllt werden (auf Wunsch ist jeder Neukunde oder neues Geschäft von FedEx oder was auch immer, Hauptsache der Schein der Initiative ist gewahrt). Hin und wieder suchen sich die Sales Manager Mitarbeiter ein auf die sie sich einschießen können, diese werden systematisch gemobbt, das habe ich sehr oft mitbekommen (leider nicht nur in meinem Verkaufsgebiet). Die Sales Manager möchten nur “Ja-Sager” ohne eigene Meinung, welche äußerst unmoralisch agieren sollen auf Wunsch der Sales Manager.

Vorgesetztenverhalten

Hier kann ich wirklich nichts Gutes sagen. Ich selber kannte mich recht aus mit dem Gesetzen und Regeln des Arbeitsrechts aus, so musste ich mir nicht alles gefallen lassen. Jedoch neigten die Sales Manager immer dazu ihre Ziele unter fragwürdigen Methoden und auf Kosten der eigenen Angestellten zu erreichen. Alles war den Kennzahlen untergeordnet, Sales und Initiativen! Die Sales Manager verfügten selten über fachliche Kompetenzen oder sonstige besondere Bildung (einfachste Mathematik überforderte diese!!!).

Kollegenzusammenhalt

Je nach dem wen man um sich hatte, war der Zusammenhalt mal besser mal schlechter. Oftmals wurden Kollegen von Sales Manager instrumentalisiert, sie sollten dann die anderen Kollegen ausspionieren. Auch unter Sales Managern herrschte Neid und Missgunst, selbst die Sales Manager wurden von ihren Vorgesetzten schikaniert! Unfassbare Unternehmenskultur!

Interessante Aufgaben

Doe Aufgaben waren teils monoton teils sehr spannend. Das Monotone kam von UPS, schuften für die Kennzahlen! Spannung brachten nur die Projekte vor Ort, also der Kunde! Echten Support gab es von wenigen Stellen, Customer Support war bspw. immer eine große Hilfe oder bestimmte Kollegen, sonst war man mehr oder weniger als “Ein-Mann-Armee” auf sich selber gestellt.

Kommunikation

Die Kommunikation fand wie immer von oben mach unten statt: Anweisungen musst hingenommen und ausgeführt werden, ohne wenn und aber. Inhaltliche Diskurse sind nicht erwünscht.

Gleichberechtigung

Ich selber bin eine Frau, mir wurde immer “die besondere Behandlung” angeboten, welche ich nicht haben wollte. Da ich schnell begriff, UPS will die Frauen nur “fördern” um ein gewisses Image und eine Quote zu erreichen. Von wahrer Gleichberechtigung ist UPS Lichtjahre entfernt. Grundsätzlich habe ich erfahren, dass Männer sehr viel schlechter als Frauen behandelt wurden. Frauen oder Männer mit Courage sind bei UPS generell interne gesehen!

Umgang mit älteren Kollegen

Hierzu kann ich nicht viel sagen, da es sehr wohl ältere Kollegen gab die lange da eh waren und denen die Tätigkeit gefiel bzw. “passte”. Es gab aber auch viele Konflikte mit älteren Mitarbeitern, Konflikte die sich über Jahre hinweg zogen. Die Ausgänge dieser Konflikte habe ich nicht mehr mitbekommen.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt die Möglichkeiten hierzu, aber das sind rein oberflächliche Möglichkeiten. Alle Seminare die angeboten werden sind recht öde und sollen nur zur stumpfen Ausbildung des „Verkaufsroboters“ dienen!

Gehalt / Sozialleistungen

Das ganze Paket an sich ist gut. Wenn man halbwegs intelligent ist und wenn man Glück mit dem zugewiesenen Gebiet hat, dann macht man gutes Geld!

Arbeitsbedingungen

Die Büros: eine Katastrophe! Alt und nicht zeitgemäß!

CRM Tools: nicht anwenderorientiert! Umständlich!

Dienstautos: top, hier kann man nur Gutes sagen. Fuhrparkmanagement ist top. Schadenabwicklung im Falle eines Unfalls: top!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Von beiden Aspekten habe ich nur „das Wollen“ und das Image das nach Außen getragen werden sollte mitbekommen. Intern sind das eher lästige Themen. Alibimäßig wurden Maßnahmen für die Öffentlichkeit propagiert.

Work-Life-Balance

Wenn ich ehrlich bin: ich sehe bei UPS keineswegs auch nur irgend einen Ansatz der Richtung Work Life Balance geht! Ich selber habe es dennoch recht gut gehabt, da ich ni hat weit meiner Heimat eingesetzt wurde. Jedoch wurden andere Kollegen mehr oder weniger willkürlich versetzt, ohne auf ihre Wünsche und sozialen Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen, oftmals wurden die Kollegen auch angelogen was den Zeitraum und die Umstände der Versetzungen betraf.

Ich selber habe eine Zeit das Spiel mitgemacht und hate so lange “kein Leben” mehr. Bis ich die Arbeit auf ein erträgliches Maß reduzierte.

Image

UPS genießt allgemein ein gutes Image, schaut man hinter den Kulissen, so ist man schwer enttäuscht!

Verbesserungsvorschläge

  • Der Arbeitgeber sollte sich grundsätzlich fragen ob Angestellte menschlicher behandelt werden sollten. Man sollte im besten Fall eine spezialisierte Beratungsgesellschaft beauftragen und alte Muster aufbrechen.

Pro

Verdienstmöglichkeiten, Dienstwagen und das Image das die Kunden schätzen.

Contra

Ungerechte Behandlung nicht soziale Methoden zur Zielerreichung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    ups nürnberg
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Kollegin aus Nürnberg, vorab möchten wir uns für deine ehrlichen, auch wenn negativen, Worte bedanken. Leider können wir nicht auf alle Punkte eingehen, weil uns einfach nicht genügend Infos zur Verfügung stehen. Der lokale Personalreferent oder aber der Betriebsrat hätte dir hier sicherlich schon früher helfen können. Diese Gremien sind schließlich dafür da, falls Sorgen oder Beschwerden kommuniziert werden sollen. Auch anonym hättest du ein solches Feedback geben können. Wir bedauern sehr, dass du keinen dieser Schritte gemacht hast und glauben, dass wir hier schon viel erreicht hätten können. Dass Mitarbeiter systematisch gemobbt werden oder ein Arbeitspensum verlangt wird, was tariflich vereinbarten Arbeitszeiten widerspricht, können wir hier nicht so stehen lassen. Ferner können wir gar nicht stark genug betonen, wie sehr wir eine Ungleichbehandlung – in welcher Art und Weise – nicht tolerieren. Für Diversität und Inklusion setzen wir uns deshalb stark ein. Dass wir unsere Aktionen für die Umwelt und die Gemeinden ernst nehmen, haben wir im Rahmen des Community Involvements oft genug bewiesen, indem wir uns in regionalen Projekten ehrenamtlich einsetzten und dies natürlich auch öffentlich kundtun. Vielen Dank für dein Feedback und alles Gute für deine berufliche und private Zukunft,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 07.Aug. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre hat sich in meinen mehr als 20 Jahren bei UPS nicht verändert, aber das wusste ich vorher, das es stressig ist, die Arbeit hart und nicht weniger wird. Schlimm finde ich die Entwicklung im Management, es geht oft nur darum schnellstmöglich eine Stufe höher zu kommen und dafür gehen einige über Leichen. Schade für das Unternehmen, denn die wirklich guten werden übersehen und lässt man verhungern.

Vorgesetztenverhalten

Leider teilweise unter aller Kanone. Sicherlich nicht immer und überall.
Ich habe beides erlebt. Top Vorgesetzte die sich für jeden Mitarbeiter Zeit genommen haben, sich auch sehr für die Belange eingesetzt haben, obwohl das nicht immer und überall möglich ist.
Und natürlich habe ich auch Vorgesetzte erlebt, die Machtgeil, Sadistische ja fast schon unmenschliche Wesenszüge hatten.
Es wurden schon wetten abgeschlossen, wann ein unbeliebter Mitarbeiter gebrochen wird.
Wenn man krank ist und wieder zur Arbeit kommt, ist man als Bestrafung seine Tour los. Ab sofort ist man Springer.
In jeder NL weht ein anderer Wind.
Auch wenn das Statement der Fa auf diese Bewertung etwas anderes darstellen möchte, die Realität sieht anders aus.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Zusteller oder allgemein der Belegschaft ist überwiegend gut, Einzelkämpfer werden nicht alt.
Schade das es oft eine Scheere zwischen Management und anderen Abteilungen giebt. Ein besseres Verständnis und miteinander würde Berge versetzen. Das haben einige Zahlenorientierte Karrieregeile Vorgesetzte leider noch nicht begriffen.

Interessante Aufgaben

Giebt es einige im Unternehmen.
Mir hat die Arbeit viel Spaß gemacht, ich hätte mich auch für andere Aufgaben im Unternehmen berufen gefühlt.
Leider wird bei der Weiterführenden Bewerbung nur darauf geachtet was man mal vor über 20 Jahren gelernt hat bzw welche Schulbildung man vor über 30 jahren abgeschlossen hat und nicht welche Fähigkeiten man sich innerhalb des Unternehmens angeeignet hat.

Kommunikation

Kommunikation soll ja groß geschrieben werden, in jeder Niederlassung wird aber leider bzgl einiger Themen anders kommuniziert. Auch das vorsprechen beim BR und oder Personaler schon gar nicht beim NL hat etwas gebracht. Geh zum Personaler, der wiederum geh zum NL. Da fühlt man sich doch gut aufgehoben.
Natürlich habe ich in einer anderen NL auch ganz andere Erfahrungen gemacht, da wurde man ernst genommen und hat sich zusammen gesetzt um etwas zu verändern.
Liegt ganz oft am gegenüber.

Gleichberechtigung

Ich denke das bei UPS jeder unabhängig von seiner Herkunft oder Geschlecht eine Chance bekommt. Natürlich ist hier wieder der entsprechende Vorgesetzte die erste Hürde.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr individuell, je nach Niederlassung und Vorgesetzte oder beliebtheitsgrad.
Es giebt Mitarbeiter die irgendwann der Belastung nicht mehr standhalten können, das Gespräch suchen und eine andere Arbeit im Unternehmen oder eine leichtere Überland Tour bekommen. So sollte es sein, schließlich hat sich der Mitarbeiter über 20 jahre und mehr für das Unternehmen krum gemacht.
Ich habe leider andere Erfahrungen gemacht. Vor gut 4 Jahren habe ich das Gespräch gesucht,ohne Erfolg. Wenn ich dem nicht mehr gewachsen bin, müsse ich das Unternehmen eben verlassen. Gespräche mit Personalleiter und BR waren ohne Erfolg.
So geht man nicht mit Mitarbeitern um die fast 25 Jahre dem Unternehmen treu und Loyal waren.

Karriere / Weiterbildung

Ich habe da eher schlechte Erfahrungen gemacht. Man muss in ein Raster passen, dann ist es egal ob oder welche Vorkenntnisse vorhanden sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn denn das Gehalt vollständig und pünklich gezahlt wird, ist es ok
Sozialleistungen waren früher besser. Wer noch einen alten Vertrag hat, kann sich glücklich schätzen. Die neuen Verträge sind schlechter.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeit ist hart, der Tag oft lang. Im Sommer auch in den Fahrzeugen wie in der Sauna und im Winter natürlich sehr kalt.
Es wird Arbeitskleidung gestellt, die aber nicht mehr Zeitgemäß und zweckmäßig ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Was nach aussen propagiert wird und tatsächlich umgesetzt wird, sind zweierlei.

Work-Life-Balance

Schwer zu vereinbaren. Der Tag ist je nach Tour und Arbeitsvolumen sehr hart und lang. Hier den richtigen Weg zu finden ist möglich, aber nicht leicht

Image

Wird nach aussen gepflegt, intern sieht es nicht so gut aus.
Schein und sein sind oft zweierlei.
Schade eigentlich, in dem Unternehmen steckt viel Potenzial.

Verbesserungsvorschläge

  • Endlich mit der Zeit gehen, neue moderne Niederlassungen bauen, mit den Mitarbeitern arbeiten und nicht gegen diese. Es wird soviel Umsatz gemacht, diesen nicht nach Atlanta schicken, sondern in die Infrastruktur investieren. Ein festes stabiles Management als Fundament schaffen und diese Lobbyisten sowie Vetternwirtschaft Befürworter in die Wüste schicken. Logistik ist ein schnell wachsender und sich schnell veränderndes Geschäft. Warum hällt UPS oft an teilweise veralteten Methoden fest.

Pro

Leider ist das was UPS mal ausgemacht hat, nicht mehr vorhanden.

Contra

Es ist nicht immer Gold was glänzt, völlig klar. Und jeder hat seine Meinung, die sich nicht immer mit der anderer decken muss.
Aber.....man lässt einen langjährigen Mitarbeiter der sein halbes Leben in dem Unternehmen beschäftigt war, sich nichts hat zu schulden kommen lassen, im Regen stehen. Wer nicht mehr so kann wie bisher, kommt aufs Abstellgleis. Wertschätzung NULL....

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    UPS
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, vielen Dank für deine Bewertung, auch wenn diese viele negative Punkte enthält, welche wir an dieser Stelle nicht unkommentiert lassen wollen. Tag für Tag machen wir es uns zur Aufgabe, den Status quo zu überdenken und Konzepte zu entwickeln und auszurollen, um beispielsweise unsere Operation effizienter und für unsere Mitarbeiter einfacher zu machen. City Logistics-Konzepte, Einstellung neuer Zustellhelfer etc. sollen dabei zur Entlastung beitragen. Dazu gehören auch flexible und moderne Arbeitszeitmodelle. Was die Beförderung in unser Management betrifft, gibt es keine Ungleichbehandlung. Ein starrer und neutraler Auswahlprozess sorgt dafür, dass niemand bevorzugt wird. Der Mitarbeiter, der die Kriterien wie Abschluss, Berufserfahrung, Leistung, etc. am besten erfüllt, ist unserer Meinung nach am besten für den jeweiligen Job qualifiziert. Unser Management wird stetig geschult – sollte es hier in deinem individuellen Fall Probleme gegeben haben, wäre eine Kontaktaufnahme mit dem lokalen Personalreferent sicherlich nicht verkehrt gewesen. Ansonsten gibt es unsere anonyme Servie-Hotline, über die du Probleme hättest melden können. Was unsere Community Involvement-Aktivitäten betrifft, sind wir sehr transparent. Im Internet findest du zahllose und sehr verschiedene Beispiele. Am Ende bleibt uns nur zu sagen, dass wir dir für dein Feedback und ganz besonders deine hohe Betriebszugehörigkeit danken. Wir wünschen dir für deine Zukunft nur das Beste!

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 23.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Hauptsache die Profitgeier in Brüssel,und Atlanta sind zufrieden, unmenschlicher Umgang mit Mitarbeitern Bonn, Hamburg, Düsseldorf, da werden mehr rausgeekelt als die armen Personalmitarbeiter einstellen können

Kollegenzusammenhalt

Ohne den wären noch mehr Kollegen schon längst weg

Kommunikation

Nur was nötig ist, Unternehensziele und Transformation fast null, aber Kuchenbackwettbewerb 2 x die Woche

Gleichberechtigung

Mal was Gutes

Umgang mit älteren Kollegen

Wer nicht mehr kann muss weg, da gibt es ein hohes Tier in Düsseldorf der überall Leute rausschmeissen will

Karriere / Weiterbildung

Ziehst Du um kannst Du Karriere machen,

Gehalt / Sozialleistungen

Ganz OK, aber wenig Innovativ, Geld das muss reichen, vieles weit weg vom Markt, will aber keiner hören, könnte Geld kosten

Arbeitsbedingungen

Alles kommt Immer weiter runter, Niederlassungen auf dem Stand der 70'er mit den Ansprüchen von heute, alles Schrott, alt, runtergekommen und kein Platz

Work-Life-Balance

Was ist das?

Verbesserungsvorschläge

  • Weiter so, dann will hier bald keiner mehr arbeiten
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    UPS - United Parcel Service
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, danke für dein – auch wenn sehr negatives – Feedback. Leider ist dieses weit entfernt von einer konstruktiven Äußerung. Wir stimmen den von dir erwähnten Negativpunkten in allen Punkten nicht überein. Dass du lediglich das Thema „Gleichberechtigung“ als positiv beurteilst, ist schade. Wir empfehlen dir, dass du deinen lokalen Personaler ansprichst, sollte es konkrete Probleme geben. Dabei wünschen wir dir viel Erfolg,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 23.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ja-Sager sind herzlich willkommen.
Wenn man sich selbst aufgeben will, dann ist man in diesem Konzern richtig. Man braucht und soll nicht eigenständig denken oder Verbesserungsideen haben, braucht sich auch nicht häuslich in einer Region niederlassen. Und wenn Würde, Wertschätzung und ein ehrlicher, fairer Umgang egal sind, ist das der perfekte Arbeitgeber.

Vorgesetztenverhalten

Ich muss immer wieder lachen, wenn ich eingestellte Manager-Bewertungen lese, die von oben beauftragt werden, damit das Kununu-Punktesystem nicht noch schlechter wird.
Glaubt die Führungsebene wirklich, dass andere Menschen hier auf Kununu so doof sind und das nicht checken???

Interessante Aufgaben

Welche? 2 Templates die Woche bringen und bei jedem Kundenbesuch eine Präsentation zum Schein vorbereiten, die dann intern platziert wird, dass sich der ASM das Lob abholen kann.

Gleichberechtigung

Haben tolle Policy, die aber nicht gelebt wird, oute dich bloß nicht als homosexuell.

Karriere / Weiterbildung

Man wird intern von Trainern ohne Trainer- oder Salesausbildung „trainiert“!

Work-Life-Balance

Hatte ich in den ganzen 11 Jahren nicht gespürt. Hat man ein Kind, wird man bevorzugt behandelt, jeder andere schuftet weiter. Soviel zu Gleichberechtigung.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    UPS - United Parcel Service
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, danke für deine – wenn auch sehr negative – Bewertung, welche wir so hier nicht stehen lassen können und wollen. Tag für Tag sind wir auf die Ideen und das Feedback unserer Kolleginnen und Kollegen aus allen Abteilungen angewiesen. Deshalb fördern wir die Kommunikation dieser Ideen und geben unser Bestes, damit dieses Feedback weiterverarbeitet wird. Wir können dir garantieren, dass keine Bewertungen proaktiv beauftragt wurden. Es würde gegen das Regelwerk von kununu verstoßen, aber noch vielmehr gegen unsere Moral. Wir können gar nicht stark genug betonen, wie sehr wir eine Ungleichberechtigung – in welcher Art und Weise – nicht tolerieren. Für Diverstiy und Inclusion setzen wir uns deshalb stark ein. Erkennt man persönlich, dass es bei der Umsetzung potenzielle Schwachstellen gibt, existieren mehrere Möglichkeiten, um solche Vorfälle zu kommunizieren. Wir finden es sehr schade, wie du über uns als Firma denkst und würden uns über ein persönliches Gespräch freuen, wenn du dich dafür bereit fühlst,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding

  • 15.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Gute Bezahlung direkt nach dem
Studium, es wird schon nach Entwicklungsmöglichkeiten geschaut

Contra

In Nürnberg, der mit Abstand bedenklichste Vorgesetzte, den man sich vorstellen kann. Absolut abzuraten. Haifischbecken, man wird ausgenutzt und man wird angelogen. Es werden Mitarbeiter dazu „gezwungen“ die Mitarbeiterumfrage positiv auszufüllen. Man wird in Meetings und Telefonkonferenzen bloß gestellt
Ich wäre immer noch gerne im Unternehmen ohne diesen Vorgesetzten, allerdings war ich auch nicht umzugsbereit

Interessante Aufgaben
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    UPS SCS GmbH & Co. OHG
  • Stadt
    Schwaig b. Nürnberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollegen, vorab bedanke ich mich herzlich für deine Bewertung. Es ist sehr schade, dass du aufgrund deines Vorgesetzten unser Unternehmen verlassen hast. Die von dir angesprochenen Punkte können wir allerdings nur schwer nachvollziehen. Es wäre toll gewesen, wenn du vor deiner Kündigung einen Schritt auf die Personalabteilung gemacht hättest. Für deine Probleme hätte es sicherlich ein offenes Ohr gegeben. Für deine weitere berufliche Zukunft wünschen wir dir nur das Beste ,

Marvin Nowozin
HR Employer Branding