Vapiano SE als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Noch schlechter geworden als das es schon vorher war...definitiv keine weiterempfehlung...

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Vapiano in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So sehr es mir leid tut, mir fällt nichts großes positives ein...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Dienstpläne werden von Sonntag zu Sonntag ausgestellt, da hat man keine richtige organistation für sein Privatleben...

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation, organisation und vorallem ANERKENNUNG !!!
Macht einen Monatsplan und nicht von Sonntag zu Sonntag !!!

Arbeitsatmosphäre

Permanenter druck auf die Manager, die wiederum den Druck auf die Mitarbeiter außüben da sie der meinung sind wir sind es schuld das vieles nicht richtig läuft...man sollte erstmal vor seiner eigenen haustüre kehren !

Kommunikation

Mal so mal so...Oft ist man auf sich alleine gestellt wenn man hilfe braucht. Und man bekommt stress wenn man selber mal nicht helfen kann weil man an seine station gebunden ist...

Kollegenzusammenhalt

Mehr oder weniger, einige halten zusammen und einige kümmern sich um ihren eigenen Hintern. Teilweise tauchen die leute einfach nicht auf ! Und dann werden leute die ihren Tag frei haben zur Arbeit gerufen...

Work-Life-Balance

Man geht mit guter Energie und Laune aus dem Haus, sobald man den ersten Fuß in das Restaurant setzt überkommt einem schon die Negativität...man hat das gefühl man lebt NUR für Vapiano...

Vorgesetztenverhalten

Es gibt nur zwei die sich so gut sie können in einen versetzen können. Die anderen sind eher mehr schein als sein, völlig ungerechtfertigte Position. Haben von tuten und blasen keine ahnung !

Interessante Aufgaben

Monoton...fast immer der selbe Mist.

Gleichberechtigung

Als normaler Angestellter zahlt man 50% von seinem essen, während Manager sich teilweise 2 bis 3 mal den bauch vollschlagen können mit allen Extras drum und dran. Selbst wenn man sich ne verkackte Apfelschorle macht in den mini gläsern, heißt es "du übertreibst mal wieder"
Sonntagszuschläge usw. bekommt nicht jeder und auf anfrage heißt es "dann musst den Schichtleiter machen"

Umgang mit älteren Kollegen

.....

Arbeitsbedingungen

Du wirst an eine Station eingeteilt aber sollst gucken das du es schaffst den anderen leuten zu helfen obwohl die minimum zu zweit sind und DU selber alleine an der Station...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Haben versucht den Plastik Müll mit Papier Strohhalmen zu reduzieren xD

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn...willst du mehr musst du quasi fast den halben laden schmeißen können, oder du kriechst so tief in den Hintern das du dich am ende selbst verlierst.

Image

Der Laden hatte mal eine Goldene zeit...aber die ist schon längst verblasst...die hälfte der Belegschaft kann nicht gut Deutsch was an sich kein problem ist denn jeder verdient eine chance aber manche Steuben sich die sprache überhaupt richtig zu lernen und sitzen ihre Jahre ab um an Deutsche Papiere zu kommen...

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich in Theorie bis zum Schichtleiter durchboxen lassen OHNE eine 3 Jährige Ausbildung. Aber ob man die wirkliche chance erhält böeibt eine andere frage...