Vapiano SE als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

137 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,4Weiterempfehlung: 25%
Score-Details

137 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

30 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 89 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Vapiano SE über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Warnung

2,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Vapiano in Wuppertal gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Da ich gern koche und mit Lebensmitteln und Gästen arbeite, hat mir die Arbeit an sich viel Spaß gemacht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter werden vom gezwungen, sich gegenseitig auszuspionieren und zu denunzieren. Wenn sie das nicht tun möchten, werden sie massiv bedroht und aus erfundenen Gründen entlassen.

Verbesserungsvorschläge

Keine Gewaltbedrohungen mehr

Arbeitszeiten

Ständige Überstunden, kein Ersatz für gearbeitete Feiertage

Die Ausbilder

Es herrscht ein System aus gegenseitiger Bespitzelung und Drohungen, die bis zu Gewaltandrohungen reichen

Aufgaben/Tätigkeiten

Meine Tätigkeit war sehr abwechslungsreich.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Variation

Respekt

Noch schlechter geworden als das es schon vorher war...definitiv keine weiterempfehlung...

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Vapiano in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So sehr es mir leid tut, mir fällt nichts großes positives ein...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Dienstpläne werden von Sonntag zu Sonntag ausgestellt, da hat man keine richtige organistation für sein Privatleben...

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation, organisation und vorallem ANERKENNUNG !!!
Macht einen Monatsplan und nicht von Sonntag zu Sonntag !!!

Arbeitsatmosphäre

Permanenter druck auf die Manager, die wiederum den Druck auf die Mitarbeiter außüben da sie der meinung sind wir sind es schuld das vieles nicht richtig läuft...man sollte erstmal vor seiner eigenen haustüre kehren !

Image

Der Laden hatte mal eine Goldene zeit...aber die ist schon längst verblasst...die hälfte der Belegschaft kann nicht gut Deutsch was an sich kein problem ist denn jeder verdient eine chance aber manche Steuben sich die sprache überhaupt richtig zu lernen und sitzen ihre Jahre ab um an Deutsche Papiere zu kommen...

Work-Life-Balance

Man geht mit guter Energie und Laune aus dem Haus, sobald man den ersten Fuß in das Restaurant setzt überkommt einem schon die Negativität...man hat das gefühl man lebt NUR für Vapiano...

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich in Theorie bis zum Schichtleiter durchboxen lassen OHNE eine 3 Jährige Ausbildung. Aber ob man die wirkliche chance erhält böeibt eine andere frage...

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn...willst du mehr musst du quasi fast den halben laden schmeißen können, oder du kriechst so tief in den Hintern das du dich am ende selbst verlierst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Haben versucht den Plastik Müll mit Papier Strohhalmen zu reduzieren xD

Kollegenzusammenhalt

Mehr oder weniger, einige halten zusammen und einige kümmern sich um ihren eigenen Hintern. Teilweise tauchen die leute einfach nicht auf ! Und dann werden leute die ihren Tag frei haben zur Arbeit gerufen...

Umgang mit älteren Kollegen

.....

Vorgesetztenverhalten

Es gibt nur zwei die sich so gut sie können in einen versetzen können. Die anderen sind eher mehr schein als sein, völlig ungerechtfertigte Position. Haben von tuten und blasen keine ahnung !

Arbeitsbedingungen

Du wirst an eine Station eingeteilt aber sollst gucken das du es schaffst den anderen leuten zu helfen obwohl die minimum zu zweit sind und DU selber alleine an der Station...

Kommunikation

Mal so mal so...Oft ist man auf sich alleine gestellt wenn man hilfe braucht. Und man bekommt stress wenn man selber mal nicht helfen kann weil man an seine station gebunden ist...

Gleichberechtigung

Als normaler Angestellter zahlt man 50% von seinem essen, während Manager sich teilweise 2 bis 3 mal den bauch vollschlagen können mit allen Extras drum und dran. Selbst wenn man sich ne verkackte Apfelschorle macht in den mini gläsern, heißt es "du übertreibst mal wieder"
Sonntagszuschläge usw. bekommt nicht jeder und auf anfrage heißt es "dann musst den Schichtleiter machen"

Interessante Aufgaben

Monoton...fast immer der selbe Mist.

Früher (vor 7 Jahren)wurde alles noch selber gemacht heute wird alles nur noch fertig eingekauft “nach eigenen Rezepte„

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Vapiano SE in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man konnte nur aufsteigen wenn man sich mit seinen Restaurantleiter oder Höhe gut verstanden hat

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man konnte nur aufsteigen wenn man sich mit seinen Restaurantleiter oder Höhe gut verstanden hat

Verbesserungsvorschläge

Auf das Personal hören und nicht so schnell expandieren (2 Restaurants in ca 5min Fuß weg machen einfach Sinn)

Kollegenzusammenhalt

Wahr früher (7 Jahren) 5 Sterne


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Selbst kaputt gemacht

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Vapiano in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die pünktliche Gehaltsauszahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man zusehen muss wie jeden Tag Fehlentscheidungen getroffen werden

Verbesserungsvorschläge

Auf kompetente Mitarbeiter und vor allem Führungskräfte bauen; funktionierende Strukturen beibehalten und nicht zerstören

Arbeitsatmosphäre

Man ist komplett auf sich alleine gestellt

Image

Hier müsste man eigentlich weniger als einen Stern vergeben. Inzwischen peinlich seinen Arbeitgeber zu nennen

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit und mobiles Arbeiten ist Fluch und Segen zugleich

Karriere/Weiterbildung

Karriere geht nur nach unten

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktlich ist das Gehalt immer, aber unfaire Gehaltsstruktur. Schlechte Mitarbeiter erhalten horrende Boni und Gehaltserhöhungen und kompetente Mitarbeiter schauen in die Röhre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn überhaupt eher Umwelt als Sozialbewusst

Kollegenzusammenhalt

der Zusammenhalt ist das einzige was einem bleibt

Vorgesetztenverhalten

Durch neue Strukturen fühlt sich kaum noch einer verantwortlich für irgendwas. Führungskräfte müssen Bereiche übernehmen von denen sie keine Ahnung haben

Arbeitsbedingungen

In der Zentrale ganz akzeptabel, wenn man wie ein Affe im Gehege begutachtet werden möchte durch Glaswände. In den Restaurants katastrophal: es gibt keine ordentlichen Stühle, Büros, man muss zwischen lauten Server und Rumpelkammern auf einem wackeligen Hocker sitzen

Kommunikation

Ein Fremdwort

Gleichberechtigung

Überwiegend männliche Führungskräfte

Interessante Aufgaben

Man kann tun und lassen was man möchte


Umgang mit älteren Kollegen

Vapiano ist ein toller Laden wenn man dort ein Gast ist. Als Arbeitnehmer aber leider nicht.:(

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vapiano SE in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Filialleiter ist toll er versucht sein bestes aber die schichtleiter an die könnte man arbeiten

Verbesserungsvorschläge

Mehr wert auf die Bitten der Arbeitnehmer legen

Image

Es gibt leider viele Kritiken innerhalb des Betriebs und außerhalb

Work-Life-Balance

Schlechte Einteilungen im schichtplan

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein toller Punkt ist dass sie kein Essen verschwenden. Der ganze Rest kommt zu einem Bauernhof bei dem dann das Essen zu den Schweinen kommt

Kollegenzusammenhalt

Tolle Mitarbeiter. Die sind alle super lieb

Vorgesetztenverhalten

Naja..

Interessante Aufgaben

Man macht immer das gleiche. Keine Abwechslungen


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Das letzte

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei vapiano in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Seine ständige Unzufriedenheit obwohl sich alle den A.... aufreissen.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte Bezahlen was die Angestellten auch wirklich verdienen.
9,25 sind für das was man in einer Stunde leisten muss,eine Beleidigung.
Der Job ist entweder eine Notlösung oder Verzweiflung.

Arbeitsatmosphäre

Jeder für sich.
Arrogante Kollegen

Image

Immage?

Kollegenzusammenhalt

Jeder denkt nur an sich selbst

Umgang mit älteren Kollegen

Ein Witz

Vorgesetztenverhalten

Zu viele haben das sagen und jeder sagt was anderes.
Entweder man kriecht oder man ist nicht mehr gern gesehen.

Arbeitsbedingungen

Es wird zu viel verlangt.
Manchesmal nicht zu schaffen.

Gehalt/Sozialleistungen

9,25 die Stunde
Ein Witz für die schwere Arbeit.

Gleichberechtigung

Gibt es nicht

Interessante Aufgaben

Keine
Weil alles einfach zu viel ist.


Kommunikation

Finger weg! Zu Recht ein sinkendes Schiff das ständig neues Personal sucht

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vapiano in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lange überlegt. Tatsächlich nichts

Verbesserungsvorschläge

- Manager besser schulen
- !!mehr Vertrauen in die Angestellten haben!!
- bessere Kommunikation fördern
- kollegenzusammenhalt fördern
- bessere/faire Bezahlung
- die Leitung antidiskriminerende Seminare machen lassen
- zu mindest kostenfreie Getränke an die Mitarbeiter und nicht bloß die Leitung zu Verfügung stellen
- zuhören
- Dienstpläne am besten für den gesamten Monat im voraus pünktlich bekanntgeben
- Pausenräume schöner gestalten

Arbeitsatmosphäre

Massives Misstrauen von Managern.
Dauernd wird man des Diebstahls beschuldigt. Insgesamt sehr angespannte hektische Arbeitsatmosphäre.
Kein Spind, nichts aufs Haus, nicht mal nen lausigen Kaffee/Getränk

Image

Zu recht ein sinkendes Schiff.
Viel Wut über das schleichende Versagen wird an die Mitarbeiter ausgelassen, werden für alles verantwortlich gemacht

Work-Life-Balance

Dienstpläne für die kommende Woche werden erst zum Teil Sonntag abends bekanntgegeben, sodass man Termine und sonstiges nicht einplanen kann.
- an freien Tagen wird man dauernd belästigt ob man nicht doch arbeiten kann, weil man zu viel am Personal spart.
- selbst Pausen werden nicht respektiert

Karriere/Weiterbildung

Nada

Gehalt/Sozialleistungen

Man zahlt Mindestlohn, verlangt aber dass du dir den arsch abarbeitest

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel Plastik, viel weg schmeißen von gutem Essen

Kollegenzusammenhalt

Geteiltes Leid ist halbes Leid!
Um den Kollegenzusammenhalt zu fördern wird nichts gemacht. Nicht mal ne Weihnachtsfeier

Umgang mit älteren Kollegen

Ob alt oder jung, Hauptsache Schäfchen

Vorgesetztenverhalten

Indiskret und unfair. Suchen das weite wenn du sie mit irgendwas konfrontieren möchtest.
Generell für die Angestellten gewollt kaum zu sprechen, nur für die Manager

Arbeitsbedingungen

Laut, hektisch, ranzige Pausenräume und umkleiden, Wasser ist gerade mal kostenfrei für die Mitarbeiter.

Kommunikation

-Reinste Katastrophe. Gibt es nur hinten rum.
Gerüchte die von Managern persönlich verbreitet werden.
- Die Geschäftsleitung wird komplett ausgetauscht und das wurde nicht mals mit den Mitarbeitern kommuniziert.
- Schein-Meetings in denen unfähige Manager den Angestellten Vorwürfe machen statt sich an die eigene Nase zu fassen und Lösungsvorschläge zu bieten.
- Türen sind dauernd verschlossen und keiner hat Zeit, wenn man mal ein ernsthaftes Problem ansprechen möchte

Gleichberechtigung

Stark sexistische Manager und Geschäftsleitung. Frauen werden als dumm stigmatisiert, sowie ekelhafte anzügliche und obszöne Bemerkungen tagtäglich

Interessante Aufgaben

Monoton

Vapiano ist das letzte kein Wunder das sie immer Personal suchen

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei VAPIANO in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts niente never

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles nichts Positives Finger. Weg von Vapiano

Verbesserungsvorschläge

Vapiano ist das letzte was es gibt kein Wunder das es kein Personal gibt und immer wieder Negativ auffallen so ein Laden müsste man schließen müsste verboten werden Angestellte zu haben

Arbeitsatmosphäre

Das ist eine Katastrophe

Kollegenzusammenhalt

Kann ja nicht die Leute wechseln wie meine Unterwäsche und wenn jemand länger da ist dann kann er/sie kein Deutsch

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf die Laune an

Arbeitsbedingungen

Zu viele Stunden mit wenig Pausen man wird beschiessen wo man nur kann

Kommunikation

Mann wiederholt immer das gleiche kommt aber schlecht an bei den Chefs

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig Geld und wenn man krank ist bekommt man als Teilzeit statt 6 std am Tag nur 4 std und das gleiche beim Urlaub das heißt wenn ich in der Firma bin kann ich mich tot Arbeiten wenn ich krank bin oder im Urlaub dann bekomme ich weniger Geld weil ich nicht arbeite was für einen Asoziales Volk

Interessante Aufgaben

Der Depp für alles spüle Theke Salate kochen


Karriere/Weiterbildung

Nicht empfehlenswert. Kein Personalrat, kein Trinkgeld und unqualifizierte Leitung.

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Vapiano in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sie arbeiten sauber und unterliegen regelmäßigen Kontrollen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Art und Weise wie er mit seinen Arbeitnehmern umgeht

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur auf Gewinn und Expansion achten, sondern auf Qualität besinnen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter und Job mit viel Entscheidungsfreiheit

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei Vapiano in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tollerant und zielstrebig menschlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht immer objektiv sein oft sehr emotional

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kontinuität menschlich kontinuierliche


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen