Veact GmbH als Arbeitgeber

  • München, Deutschland
  • BrancheIT
Veact GmbH

Es kann nur besser werden

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VEACT GmbH in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wie auch in anderen Bewertungen geschrieben sollte man in der Führungssebene etwas ändern. Da passiert aktuell auch was, leider aber nur teilweise. Das größere Problem bleibt wohl erst mal erhalten.

Arbeitsatmosphäre

Dauerende Veränderungen, initiiert durch die oberste Führungsebene, bringen auch viel Unruhe rein.

Kommunikation

Das monatliche Informations Meeting ist eher eine Veranstaltung zur Selbstdarstellung der Geschäftsleitung.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Mitarbeitern ist überwiegend gut, Ausnahmen gibt es hier wie überall.

Work-Life-Balance

Überstunden sind die Regel.

Vorgesetztenverhalten

Das größte Manko im Unternehmen. Man versucht das Geefühl zu geben, die Mitarbeiter könnten mitreden, Entscheidungen werden aber in der Praxis unvermittelt getroffen und sind oft nicht nachvollziehbar. Schlimm ist es vor allem, wenn Vorgesetzte über andere und hinter deren Rücken negatives sagen.

Interessante Aufgaben

Das Thema ist von der Sache her sehr interessant. Es wird in der Umsetzung aber viel improvisiert und die Qualität lässt dann zu wünschen übrig.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind schon recht eng und dem Gebäude entsprechend nicht mehr ganz zeitgemäß, für ein junges Unternehmen aber akzeptabel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da werden vom Unternehmen keine Ziele verfolgt, bestenfalls handeln die Mitarbeiter danach.

Gehalt/Sozialleistungen

Für München eher unter Durchschnitt, was aber in vielen Start-ups der Fall ist.

Image

In der Branche ist das Unternehmen weniger bekannt. Das liegt sicher auch daran, dass man vor allem für einen großen Kunden arbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Maßnahmen wurden immer wieder angekündigt aber kaum umgesetzt.


Gleichberechtigung