Workplace insights that matter.

Login
VIU Eyewear Logo

VIU 
Eyewear
Bewertungen

42 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 88%
Score-Details

42 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

37 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von VIU Eyewear über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Praktikum im Customer Solutions Team - nur zu empfehlen!

4,6
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei VIU Eyewear gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team, das Gehalt, der Bezug zu einem - sie machen sehr viel richtig!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation zwischen den Bereichen muss perfektioniert werden.

Arbeitsatmosphäre

Tolles Arbeitsklima, nette und Verständnisvolle Kollegen!

Gehalt/Sozialleistungen

Unschlagbares Gehalt für einen Praktikanten, zeigt wie sehr sie einen schätzen.

Kommunikation

Daran wird noch gefeilt, aber prinzipiell nicht schlecht.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eine ganz tolle Firma! Bin sehr glücklich! Es stimmt einfach alles! Kann ich nur empfehlen!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Kommunikation

Gerade in der jetzigen Zeit steht man nie alleine da!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vieles nur Fassade

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

relativ lockerer Umgang, alle duzen sich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Benefits. in Wahrheit ist vieles schlechter als es gezeigt wird und das möchte man sich auch nicht eingestehen. Stattdessen feiert man sich selbst.

Verbesserungsvorschläge

Es sollte den Mitarbeitern mehr geboten werden. Ehrlicher gegenüber den Kunden aber auch den Mitarbeitern sein. #takeownership, aber bitte wirklich.

Arbeitsatmosphäre

Die meisten im Team sind nett.

Image

Image ist nachaußen hin besser als es sollte. Es wird sehr stark ein Bild gezeichnet bei dem Qualität im Vordergrund stehe. Das Produkt ist OK, aber sicher nicht das Beste. In vielen Stores fehlt die Kompetenz, weil lieber auf günstiges, ungeschultes Personal gesetzt wird.

Work-Life-Balance

Urlaub kann nicht jederzeit oder spontan genommen werden. Jeden Samstag Schicht - ausnahmslos jeden. Trotz Versprechungen das sei nur temporär hat sich über Jahre nichts geändert. Das liegt laut Führungskräften einfach daran, dass es nicht anders realisierbar ist. Aber leider gibt es zu wenig Personal, weil sich das Unternehmen nicht genug darum bemüht Leute einzustellen und diese zu halten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

VIU wirbt mit Umweltbewusstsein, macht aber nichts anders als alle anderen Optiker. Die Ware ist Massenware, ganz normales Material vom größten Hersteller für Acetat aus Italien. Für den unwissenden Kunden klingt das gut, weil es lokal ist, ja fast schon romantisch. Es gibt in der Branche auch revolutionäre Biomaterialien, aber nicht bei VIU. Für die Versandwege der Ware werden keine Pfandkisten verwendet, sondern eben unökoligische Verpackungen, obwohl das nicht sein müsste. Wenn mal ein Blatt Papier nicht ausgedruckt wird, dann präsentiert sich das Unternehmen als umweltbewusst. Tatsächlich kommen alle Zusatzprodukte (nicht Brillen, aber der Rest wie z.B. Case, Taschen, Tücher...) aus China.

Karriere/Weiterbildung

Von Kollegen in anderen Position habe ich mitbekommen, dass auch Aufstieg/Weiterbildung ermöglicht wurde. Leider ist das nicht so häufig.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele die gesetzt werden sind oft nicht realistisch. Von den Zielen hängt zum Teil auch das Gehalt (Bonus) ab. Selten wird man in Entscheidungen miteinbezogen.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsumstände sind nicht so toll, Klima/Heizung ist schlecht, es wird oft auch etwas lauter und stressiger im Laden durch die vielen Kunden, so dass es einem nach Feierabend nicht besonders gut geht. In einem Unternehmen, dass damit wirbt mit modernster Technik zu arbeiten sollte die Technik/Arbeitsmittel auf jeden Fall besser sein. In die Hauptsoftware wird wohl kaum Geld gesteckt, einfachste Bugs/Optimierungen werden nicht bearbeitet. Raum für Rückzug oder auch mal konzentrierte Arbeit gibt es nicht wirklich.

Kommunikation

Das Unternehmen bemüht sich darum viel zu kommunizieren. Es gibt regelmäßige Video Calls dazu. Allerdings gehen oft Sachen unter/werden vergessen, viele Prozesse sind chaotisch.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist niedrig aber immerhin punktlich. Gehaltserhöhung wird trotz deutlicher Entwicklung/steigender Verantwortung ausgeschlossen. Der Mangel an Personal ändert das nicht. Dass daher auch die Fluktuation/unbesetzten Stellen kommen wird nicht akzeptiert.

Interessante Aufgaben

sehr monoton, jeden Tag gleich. Es gibt auch viele kleinere Prozesse die deutlich besser sein könnten, die aber leider immer von Hand gemacht werden müssen und zusätzliche, unnötige Arbeit sind.

Mein neuer Arbeitgeber. Bis jetzt sehr zufrieden! Tolles, transparentes Unternehmen mit regelmäßigen Team-Calls via Zoom

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Zu lange Arbeitszeiten. 3 Samstage im Monat arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Achtung vor diesem Arbeitgeber!!!

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Bau-Firmen die die Läden einrichten sind top!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Überhebliche Art und die Meinung Optik sei nur Retail... auf gut Deutsch, wir verkaufen von der Stange...

Verbesserungsvorschläge

Wurde alles gemacht während der Zeit, man könnte so viel machen... aber es wird nicht gemacht. Es werden Läden eröffnet, obwohl kein Personal da ist... Schulungen werden zum Teil mit falschen Infos geschult. Zulasten der Kunden und Geldgeber. Schade darum...

Arbeitsatmosphäre

Wo soll ich anfangen? Der Laden war vorweg wunderschön, nur leider hatte er seine Probleme...
Es war im Sommer sehr heiß, selbst Kunden fragten nach Klimaanlage und wie man hier arbeiten könne (nicht nur in diesen Store). Im Sehtest war kein Fenster. Im Winter war es kalt ohne Ende, also musste die Heizung 3 MONATE voll laufen und trotzdem war es im hintern Raum (Werkstatt und Lager, Klo) kalt.
Bei starken Regen regnete es rein und hinterließ eine Flut an Wasser in den Räumen.

Image

Langsam kommt das bei Kunden durch... so Sprüche wie... „sie sind auch jeden Tag da, haben sie nicht mehr Personal...“

Work-Life-Balance

In der Zeit wo ich dort gearbeitet habe, war ich 80% allein. Habe von Mo-Sa gearbeitet manchmal auch 7 Tage die Woche, wenn irgend ein Event war. Bis ich jemand gefunden habe, der mir mein freien Tag abgedeckt hat. Habe innerhalb eines Jahres zwei mal im 3 Stelligen Bereich Überstunden aufgebaut und nur einen geringen Teil meines Urlaubes nehmen können. Mittagspause konnte ich nie nehmen. Wenn ich aufs Klo musste, sperrte ich den Laden zu, da ich nicht wollte, das Geld aus der Kasse genommen wurde, weil das zu Lasten der Mitarbeiter geht (was auch schon passiert ist).
Das ist kein schlechter Film, das ist VIU...

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegsmöglichkeit für Optiker, aber für Einzelhandelskaufleute oder Leute die nie Optik gearbeitet haben... ja. Selbst eine Meisterin, die Fortbildungen macht, hat sich so angepasst, dass es für das Unternehmen passt, aber leider mit den Optikerberuf und Meisterpflichten nichts mehr zu tun hat und so wird geschult... Wenn ein 40 Jähriger reinkommt, soll er eine Addition von 2,5 dpt Zusatz bekommen, weil er in 40cm scharf lesen will... Ohne Worte...

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Gute Bezahlung, die Augenoptiker verdienen zum Teil weniger oder gleich wie die Verkäufer... dafür darf man dann auch seinen Laden selber putzen, was nicht schlimm ist... aber wenn man allein alles an der Backe hat schon...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Papier was die Firma sich spart beim ausdrucken der Auftragsbestätigung die dem Kunden per Email zugeschickt wird ja, aber was dafür sonst gemacht wird... ein Witz... netter Versuch...

Kollegenzusammenhalt

Welche Kollegen...???
War meist allein. Und wenn dann mal welche aus anderen Stores da waren, war ich im Urlaub (ach ja, welcher Urlaub) oder Krank (weil ich vor Erschöpfung nicht mehr arbeiten konnte). Die Kommunikation zwischen den Stores und deren Hilfe war super, auch wenn nicht immer eine Lösung parat war, aber ein offenes Ohr, wenn man sich mal aussprechen wollte.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer wenn die meisten zwischen 20-30 Jahre sind... und viele den Sinn nicht verstehen, was es heißt eine Brille zu verkaufen. Viele Verkaufen die Brillen wie Jeans und die Kunden wissen gar nicht, ob das ein Meister oder Geselle ist, beziehungsweise nur Verkäufer ist. Sehen ja nur den Vornamen. Eigentlich sollte man als Kunden immer fragen, ob das ein Optikermeister ist, der den Sehtest macht oder zumindest ob ein Optikermeister anwesend ist. Denn es ist eigentlich zwingend erforderlich um einen Optikerladen aufzumachen. Leider ist das in manchen Unternehmen nur ein Wunsch-Gedanke...

Vorgesetztenverhalten

Ich war Storemanager, über mir war die Zentrale... ich weiß bis heute nicht, warum da 80% Werkstudenten (weil sie so günstig sind vielleicht) rumlaufen. Von den oberen kennt sich keiner mit Optik aus. Die sich auskennen, wurden vergrault wie ich und gehen einfach. Der einzige der sich im Sale auskennt ist schon lange dort (der aber auch nix von Optik versteht), der sehr gut ist ABER nix zu sagen hat, wenn es im Bereich Geschäftsführung geht.

Arbeitsbedingungen

Schlecht... Überstunden ohne Ende, Urlaub nur, wenn man Ersatz dafür organisieren (selber dafür sorgt) kann. Ansonsten heißt es durcharbeiten.

Kommunikation

Zur IT hatte ich noch die Beste Kommunikation... das waren auch die Leute mit Kompetenten... alle anderen waren das leider nicht. Und um so höher es in der Hierarchie ging, um so schlimmer wurde es.
Ging es um Probleme, hörte man zu, aber ignorierte sie. Sprach man Ideen an, verkaufte man sie als eigene mit dem man sie besprach. Vieles wurde unter den Teppich gekehrt. Leider arbeiten zu wenig Leute die von Fach sind. Und die was könnten, lassen sie nicht in die Positionen, die was ändern könnten, damit der Laden insgesamt laufen würde.
Nur schick aussehen hilft leider auch nichts.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung, nein keine Spur... egal in welchen Bereich...

Interessante Aufgaben

Nein, nicht wirklich... außer das man in einen funktionierenden Unternehmen eigentlich erwarten könnte, dass man sich auf die Abläufe im Store konzentriert, nebenbei Buchhaltung, IT, Personalabteilung, Events und andere Sachen mit organisiert. Und das, obwohl man allein im Laden ist. Da fragt man sich, warum so viele Leute in der Zentrale arbeiten und ihr Geld verdienen. Werkstatt ist davon ausgenommen...

IT Service Manager

3,6
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2017 im Bereich IT bei VIU Eyewear gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gutes Arbeitsklima und sehr nette Kollegen. Insgesamt sehr junge Mitarbeiter die größten gut harmonieren.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Das Gehaltsniveau ist allgemein zu niedrig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Chaos in highest level

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VIU Eyewear gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

After hours are not paid, company could work but they didn’t do it to save money or short term jobs

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Short term job in Corona situation has bin introduced in only fist days however they could have stores open because of medical purposes, after that all people expect leadership team have been reduced to very low hours of working, part of people have worked more than defined hours but they didn’t received it paid.... such a shame. Definitely the company is thinking on leaders and they’re high salaries and if others are working more, no matter!!!!

Arbeitsatmosphäre

You should belong to a group of people or idea, as a individual person you can not be seen

Image

Not a clear image because it is not a known startup

Work-Life-Balance

Not paid after hours job, 25 days vacation... and working hour from 9 to 18 which is absolutely wasting your day

Karriere/Weiterbildung

There is learning team which is focusing on sale and optics. For other people no chance and no point of learning

Gehalt/Sozialleistungen

Depending on to which group you belong and who brings you in company it differs. Everybody bringing someone on board receives 800€ and most of the time it is not even necessary to have someone more, but connections are important in VIU

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fashion and mode branches are mostly neutral to society because it is superficial branch and also values in company

Kollegenzusammenhalt

If you belong to a group of people or bunch of friends who apparently know each other outside company you are lucky and if not nobody cares who you are

Vorgesetztenverhalten

Always spreading good Vibes, but you are just a number for them. You never receive an answer when you weite them. Moreover they are busy to self promoting themselves in social media

Arbeitsbedingungen

Old fashioned it system and also not agile... but if you wanna outsources it works well...

Kommunikation

Such a chaotic company is the best example for startups

Interessante Aufgaben

Everything should be based on test of each person, such an old system of work ... really a false place for creatives


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Chaotisch, unorganisiert, Feedback resistent und mit einer fragwürdigen Unternehmenskultur und wöchentlichem BlaBla.

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Kurz und Knapp: "von A bis Z ALLES".

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Alle Möglichkeiten des Unternehmens vernetzt nutzen, und nicht unsinnige, aus dem Bauch heraus getroffene Entscheidungen treffen.

Arbeitsatmosphäre

Auf Flagship Store Ebene super, bei allem anderen ist der eine Stern noch zuviel. Null Verantwortungsübernahme auf Führungsebene, null Empathie für die Mitarbeiter, Feedback wird übergebügelt, oder die Surveys werden zur eigenen Beweihräucherung gestellt. Für jeden Bereich braucht es Pöstchen, und Leute die irgendwelche Positionen bekleiden, aber wirklich bringen tun diese Leute nichts. An Personal in den Stores wird gespart, und die Fortbildung ist, nun ja, Optikfremd, befremdlich, und wird von Mitarbeitern durchgeführt die absolut Null wirklichen Plan haben, und erst einmal ganz viel Zeit bei großen Firmen arbeiten sollten, um alle notwendigen Schulungen zu erhalten. Diese Unfähigkeit zerstört / oder erheitert jede Atmosphäre.

Image

Hippes, trendiges Label, was gerne den Anspruch des Neuen auf Grund seines Designs erhebt. Gerne möchte man als Innovation Leader am Markt agieren, und den Teilbereich in dem VIU aktiv ist, neu erfinden und dominieren. Leider ist das Image in der Fach Branche mehr als schlecht, und wird noch durch diverse Vorgehensweisen der Geschäftsleitung, des HR Recruiting, etc.pp. verschlechtert.

Work-Life-Balance

Ja, alle reden von Work-Life-Balance. Wir sind hier im Sale an der Front. D.h. Ich gehe ultra spät aus dem Haus, da wir ja gechillt zwischen 10 und 11 Uhr öffnen, und dafür dürfen wir bis 18 / 19 / 20 Uhr arbeiten. Wo ist da Work Life Balance. Wenn man dann auch noch 6 Tage die Woche ran muß, da Personal fehlt, und man Dreistellige Überstunden Nummern vor sich her schiebt, dann kann keiner wirklich von Work Life Balance reden.

Karriere/Weiterbildung

Der Stern ist noch zu viel. Welche Weiterbildung? Die angebotenen Möglichkeiten und Schulungen bestechen durch "tolle, lustige" Fotos von den Schulungen, und mehr oder minder inkompetenten Mitarbeitern, welche mit voller Inbrunst soviel Blödsinn erzählen, da Sie selber von den Themen zu wenig Wissen. Es wurde, und wird niemand Zertifiziert, auf Schulungen externe Schulungen geschickt, und wirklich Fit gemacht. Der Begriff: Train the Trainer, fehlt komplett in der Sichtweise des Managments. Und eine Karriere kann auch keiner wirklich machen, da die Positionen alle besetzt sind, und die Posten gerne mit Personal besetzt wird, was wahrscheinlich das Prädikat trägt "am weitesten vom Sale entfernt, und mit der wenigsten Erfahrung in der Augenoptik", damit die eigene Blödheit nicht auffällt.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich verdient man hier ca. 20% weniger als beim Wettbewerb, in den Leitungs- und Führungspositionen kann es schon mal mehr als 40% sein, was fehlt. Gerne wird dafür Mitarbeitern ohne Ausbildung ein deutlich zu groß bemessenes Salär gezahlt, obwohl keinerlei signifikante Kenntnisse des Bereichs Verkauf in der Augenoptik, etc.pp. vorliegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Rahmen der Möglichkeiten gut, aber leider vieles nur zu kurz gedacht. Deutliches Potential nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Auf Flagship Store Ebene super.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt keine Rolle auf der Store Ebene, auch wenn das Konzept an sich von allem, nur auf jüngere Mitarbeiter ausgelegt ist.

Vorgesetztenverhalten

Machen wir es kurz, viel Bla um Blupp, da diese leider selbst mit den rudimentärsten Aufgaben überfordert sind. Wenn es für Sie heikel wird, keilen Sie aus wie Wutschnaubende Bullen, und dehnen gerne auch mal das rechtlich erlaubt. Und natürlich wird alles, was Sie selbst als Affront gegen sich selbst sehen, mit heftigen, kindischen Gegenreaktionen beantwortet. Statt sich selbst mal zu Fragen: "Was habe ich falsch gemacht?, wie würde ich bei so einer Reaktion meines Vorgesetzten reagieren? Wie kann ich diese Situation zu einem guten Ende bringen?" Und dies gilt explizit nur für das Managment, das Führungsteam Deutschland und die Abteilungsleiter in München und auf Regional Ebene. In jeder anderen Firma hätte man diese bereits nach wenigen Tagen wegen Unfähigkeit gefeuert. Die Storemanager und Managerinnen machen jeweils einen sehr guten Job, und retten vielfach die Stimmung.

Arbeitsbedingungen

Wo anfangen, wo enden? Service Material fehlt, Geräte sind falsch ausgestattet, um die bestmögliche Kundenperformance zeigen zu können, was die Augenoptik anbetrifft. Die andere Geräte Ausstattung mit Macs und Ipads, Software und IT ist sehr gut. Aber leider sind wir in der AUGENOPTIK tätig. Und nicht im RETAIL. Wir verkaufen Brillen, und keine T-Shirts, und da hat es leider noch die individuelle Komponente des Kunden, seiner Spezifikation, und der daraus resultierenden Anforderungen.

Kommunikation

Ja es wird Kommuniziert, auf den verschiedensten Kanälen. Ob Mail, oder Direkt Messaging über eine Plattform, per Call Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern, aber es wird nicht wirklich Essentielles besprochen, jeder "Sprecher" scheint unvorbereitet in seinen Part zu gehen. Außer abgedroschenen Phrasen, Worthülsen, kurzen Einblendungen von Short Handouts (und die lassen mehr Fragen offen als das Sie schließen), und der Verweis auf die Nachfragemöglichkeit (aber bitte nicht zu viele)sind diese "Calls" so erhellend wie eine defekte Glühbirne. Man merkt, es hat dort nie jemand wirklich Meetings in großer Runde, Führungsmeetings oder Erfa Gruppen geleitet, geschweige denn eine Schulung besucht. Traurig um das Geld für die Arbeitszeit was verbrannt wird.

Gleichberechtigung

Auf Store Ebene werden alle gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Kunden sind super spannend, und es ist ein gutes Arbeitsumfeld an Produkten und Geräten gegeben. Die täglichen Arbeitsaufgaben sind aber so interessant wie der Wetterbericht. Tägliches einerlei, nicht wirklich große Herausforderungen auf Store Seite. Da auch Verbesserungen nicht gewünscht sind, kann der Kunde nicht davon profitieren, sowie die Aufgaben interessanter gestaltet werden.

Vorbildlich

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für die Transparenz, die Sicherstellung des Jobs und das Zusammenhalten.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

VIU zeigt sich sehr transparent und engagiert um den Arbeitnehmern ein sicheres Gefühl zu geben und auf dem aktuellsten Stand zu halten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Unternehmen mit flachen Hierarchien und was Neues auf dem Brillenmarkt

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIU Eyewear gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

DU - Kultur.

Arbeitsatmosphäre

Habe mich bis jetzt in allen Stores super wohl und willkommen gefühlt. Viele junge und kreative Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Das Arbeiten kann flexibel gestaltet werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bei VIU wird alles selbst und in Handarbeit hergestellt. Umweltbewusstsein TOP!

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien und Umsetzbarkeit eigener Ideen.

Kommunikation

Super einfach über verschiedenste Kanäle.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN