Navigation überspringen?
  

Vodafone GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  16 Standorte Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?

Vodafone GmbH Erfahrungsbericht

  • 22.Aug. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Mittlerweile mehr schein als sein.

2,31

Arbeitsatmosphäre

Ich stieß in die Firma nach Jahrelanger Tätigkeit beim Dienstleister, ab da war ich nur "der vom Dienstleister" oder "den muss man im Auge behalten"

Vorgesetztenverhalten

Ich habe meinen Teamleiter nie wirklich war genommen....er ist eben alteingesessen und dadurch Unkündbar, 90% seiner Zeit war er unansprechbar an seinem PC und hat sich mit privaten dingen beschäftigt, auf Fragen kamen meist nur dumme antworten. Andere Teamleiter....naja die welche ich kennen lernen durfte waren denke ich soweit in Ordnung.

Übrigens habe ich meine Kündigung (nicht Vertragsverlängerung) erfahren als ich in den Dienstplan schaute und nachfragte wieso ich keine Schichten habe. Ab dem tag war mir klar wie egal ich meinem Teamleiter scheinbar bin.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams gibts natürlich Zusammenhalt, aber mehr aber auch nicht

Interessante Aufgaben

Naja Front Office......Ich habe mehr Ahnung als manch Second Level mitarbeiter....wurde jedoch nur belächelt "hat dich nicht zu interessieren"..... ich kenne eben andere Zeiten / Prozesse innerhalb Kabeldeutschlands..... Jeder der länger als 5 Jahre dabei ist wird mir zustimmen: Man wird geistig kastriert.

Kommunikation

Gab zwar wöchentlich Teameetings, welche aber eher provisorisch zum gemeinsamen Essen genutzt wurden da der zuständige Teamleiter sowieso nur einmal im Quartal anwesend war.

Gleichberechtigung

da ist mir nichts negatives aufgefallen

Karriere / Weiterbildung

Ich wurde trotz Überqualifizierung für die 2 Positionen welche ich anstrebte übergangen, mit der Aussage "du bist noch nicht lang genug da", was mir vor Augen brachte dass scheinbar hier ein Motto herrscht "Betriebszugehörigkeit > Qualifikationen"

Unterm Strich kann man nur mit Vitamin B Karriere machen, wenn der Projektleiter dich nicht mag hast du es an diesem Standort sehr schwer.

Gehalt / Sozialleistungen

Viele loben "pünktliche Gehaltzahlung" jedoch empfinde ich dies als Selbstverständlich.

Das Gehalt ist für die Branche "ok", früher war man bestverdiener bei Kabeldeutschland/Vodafone, mittlerweile zahlen selbst deren Dienstleister mehr Grundlohn, die Provisionsmodelle sind seit Jahren undurchsichtig, nichtmal der "Salescoach" konnte mir eine Übersicht bieten was wie provisioniert wird.

Den letzten Hinweis dazu fand ich in der Datenbank aus 2015, also dafür dass man so einen Vertriebsdruck ausübt sollte man doch den Leuten auch ALLE Sells möglichkeiten aufzeigen etc.

Arbeitsbedingungen

Naja was soll man sagen, klassisch Callcenter.... schlechte Hardware welches einen seeehr zügiken Mitarbeiter Handicapped, Systeme welche schneller laufen würden wenn ich den Kundendatensatz in einer Bibliothek händisch suchen würde, Abgeranzte Stühle, Peripherie auch mehr als altbacken und abgenutzt, wenn man neue möchte erhält man natürlich ein baugleiches Modell aus Vorkriegszeiten.

Aber immerhin sind die Tische via Kurbel höhenverstellbar ;)

Work-Life-Balance

außer dass es von "ab und zu mal einen Samstag" im Bewerbungsgespräch zu "Definitiv 2 Samstage und 1 Sonntag" wurde....man weiß halt dass man in einem spätschichtlastigen Beruf arbeitet (jedoch Früh/Spät Ausgleich war eigl. sogar extrem gut)

Image

Der Standort Kabelsketal war eine der Garten Eden wenn man aus dieser Branche kommt & dort bleiben will. Jedoch seit Vodafone geht es rapide Bergab.....

Wirklich zufrieden sind meist nur Leute die sowieso keine Erwartungen haben oder Altverträge aus 2006 haben, oder eben Langzeitarbeitslose welche sich freuen 2€ über Mindestlohn zu arbeiten

Verbesserungsvorschläge

  • Selbstständig denkende Menschen nicht auf Zwang dumm halten. Den Lohn höher drehen, da eure Dienstleister mittlerweile mehr zahlen. Eigentelefonie unter den Teamleitern einführen, mindestens 5h im Monat, viele haben den Bezug zum Beruf verloren.

Pro

Das einzig positive was ich berichten kann sind klassische "KO Tage", wenn es jemanden an zb einem Dienstag mal wirklich nicht gut geht, muss er nicht sofort zum Arzt und fällt somit die ganze Woche aus sondern kann sich den einen Tag auskurieren.

Contra

alle meine oben genannten Punkte

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Vodafone
  • Stadt
    Kabelsketal
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Dein Feedback. Die von Dir angesprochenen Themen werden wir gerne intern weiterleiten. Für Deine Zukunft wünschen wir Dir alles Gute.

Carina
HR Marketing/Employer Branding