Let's make work better.

Vulcan Energy Resources Deutschland Logo

Vulcan 
Energy 
Resources 
Deutschland
Bewertungen

59 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 64%
Score-Details

59 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

38 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Intransparenter Führungsstil und mangelhafte Strukturen

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Forschung / Entwicklung bei Vulcan Energy Engineering GmbH in Augsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viele Mitarbeiter, die alles geben für diesen Job, das Projekt und wirklich etwas bewegen wollen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Transparenz, keine Weiterbildungsmöglichkeiten. Zu schnell gewachsenes Start-Up mit sich beißenden Strukturen. Top-Down-Management.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung für die eigenen Mitarbeiter aufbringen. Führungskräfte außerhalb des Level 1 befähigen, Entscheidungen zu treffen. Mehr Transparenz.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im eigenen Team ist gut. Jedoch wird die Gesamtatmosphäre durch wiederkehrende nicht nachvollziehbare Entscheidungen aus der Führungsebene gedrückt.

Image

Vulcan legt wert auf ein gutes Image. In der Region wird viel aufgeklärt und auf die Gemeinden eingegangen, um den Bürgern die Angst vor der Geothermie zu nehmen.

Work-Life-Balance

Ich konnte mir meine Arbeitszeit sehr flexibel einteilen und um private Termine herumlegen. In Augsburg gab es ein Überstundenkonto, dieses wurde in Karlsruhe bewusst nicht eingeführt, hier gilt Vertrauensarbeitszeit. Tägliche Überstunden sind hier gelebte Praxis und es besteht ein gewisser Gruppenzwang.

Karriere/Weiterbildung

Es wurden bei meiner Einstellung viele Verprechungen zu Karrierechancen gemacht, die nicht eingehalten werden konnten und die sich im Zuge der Standortschließung in Augsburg dann erübrigt haben. Für Weiterbildungen ist kein Budget da.

Gehalt/Sozialleistungen

EGYM Wellpass ist ein echter Benefit.
Beim Gehalt gilt, wer am Anfang gut verhandelt hat, hat Glück. Es gibt zwar Gradar, aber keine einheitliche Eingruppierung, außerdem sind die Gehaltsbänder sehr breit, sodass die Gehaltsunterschiede im Team bei gleichen Fähigkeiten sehr groß sein können. Wer außerhalb seines Gehaltsbandes liegt, soll dieses Jahr 0,75% strukturelle Gehaltsanpassung bekommen, um an das Gehaltsband herangeführt zu werden. Hier müsste man eigentlich zumindest auf die untereste Stufe des Gahaltsbands angehoben werden, sonst kann man sich die Bänder auch gleich sparen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das umweltbewusste Mindset ist bei den Mitarbeitern auf jeden Fall vorhanden. Die australische Führungsriege kann oder will wahrscheinlich verstehen, dass es in Deutschland das Arbeitsschutzgesetz und das Betriebsverfassungsgestz gibt, an das man sich halten muss. Es zählt nur "das Projekt" und alles andere wird diesem unterworfen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb meines Teams und des Standorts Augsburg war der Kollegenzusammenhalt sehr gut, darüber hinaus kann ich ihn nicht bewerten.

Vorgesetztenverhalten

Entweder konnten oder wollten die direkten Vorgesetzten keine eigenen Entscheidungen treffen. Diese dienten eher als Kommunikationstool für gesetzte Entscheidungen. Das führt dementsprechend zu Frustation und dazu, dass man selbst versuchen muss, Missstände zu händeln.

Arbeitsbedingungen

Moderne Ausstattung, helles Büro. Die Großraumbüros sind trotz Raumtrennern leider relativ laut bei normaler Besetzung.

Kommunikation

Über Abteilungsgrenzen hinweg könnte die Kommunikation deutlich verbessert werden. Außerdem werden meiner Meinung nach zu viele CEO-Chats und HR-Infoveranstaltungen angeboten, die den Schein nach Transparenz aufrechterhalten sollen. Inhaltlich werden jedoch nur die gleichen Slogans wiederholt und kritische Fragen werden mit Standartantworten abgetan.

Gleichberechtigung

als weibliche Mitarbeiterin konnte bisher keinerlei Benachteiligung feststellen.

Interessante Aufgaben

An sich sind die Aufgaben und das Projekt sehr spannend. Bei der Skalierung von Pilotanlage zu kommerzieller Anlage fehlt mir jedoch an vielen Stellen die Professionalität und eine funktionierende Struktur, die es zur Umsetzung bräuchte.


Umgang mit älteren Kollegen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

In der Transformation vom Startup zum Industrieunternehmen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut bis sehr gut. Lästereien oder abwertendes Reden über andere kommt so gut wie gar nicht vor; auch wenn man mit bisher Unbekannten in Projekten zusammenarbeitet entwickelt sich schnell eine angenehme Zusammenarbeit.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist aus meiner Sicht gegeben, auch wenn es viele in der Firma anders sehen. Ja, es gilt absolute Vertrauensarbeitszeit sowie flexible Arbeitszeiten und jeder ist selbst dafür verantwortlich, sich die Arbeit und die Stunden einzuteilen. Das muss man können bzw. lernen und gerade für die jüngeren Kollegen ist das nicht einfach. Durch die lockere Arbeitsatmosphäre steht man auch schnell länger als nötig in der Küche und unterhält sich (oft über Firmenthemen), was den Arbeitstag auch nicht verkürzt.
Je nach Aufgabe ist auch ein größerer Homeoffice-Anteil möglich, was die Work-Life-Balance positiv unterstützt.
Einen Stern Abzug, da es keine aktive Unterstützung gibt, um Zeitmanagement zu lernen - obwohl anhand der Überstunden einiger Abteilungen bekannt ist, dass es viele nicht können.

Karriere/Weiterbildung

Das einzige Weiterbildungsangebot ist ein Online-Englischkurs. Ansonsten gibt es einen Stopp für alle Weiterbildungen, die nicht vorgeschrieben sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt zur Einstellung ist absolut in Ordnung – leider ist die Gehaltsentwicklung nicht so gut und speziell die jährlichen Gehaltsrunden werden sehr schlecht kommuniziert.
Es gibt Aktienbeteiligungen für alle unbefristet angestellten Mitarbeiter, die bisher jährlich ausgegeben wurden und einen knapp zweijährige Verbleib im Unternehmen voraussetzen.
An Sozialleistungen gibt es: Den Egym-Wellpass, mit dem man für 15€ im Monat in viele Fitnessstudios und fast alle Karlsruher Schwimmbäder kann – der ist Top! Das angebotene Jobrad ist leider nur für die Firma finanziell lohnenswert und alle weiteren Sozialleistungen beschränken sich auf das gesetzlich vorgeschriebene Minimum.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Claim „Zero-Carbon“ wird durchaus gelebt – fast alle Firmenwagen sind elektrisch.

Kollegenzusammenhalt

Im Team ist der Zusammenhalt Top, zwischen den Abteilungen sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit Kollegen jeden Alters ist einwandfrei. Das Fachwissen von Kollegen wird geschätzt, unabhängig vom Alter oder der Herkunft. Es arbeiten auch einige Rentner im „Unruhestand“ in der Firma.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist menschlich bei den aller meisten Führungskräften absolut in Ordnung. Allerdings gehört zu einem guten Vorgesetzten mehr als ein netter Mensch. Gerade jüngere Vorgesetzte im mittleren und unteren Management können ihr Handwerkszeug oft nicht (woher auch) und es gibt seitens der Firma keine erkennbaren Schulungen, um ihnen das beizubringen. Auch fehlen ein einheitlicher Führungsstiel und eine einheitliche Sprache in Führungsthemen, da auch hier nichts geschult wird.

Arbeitsbedingungen

Die Technische Ausstattung ist auf dem neuesten Stand, jeder hat einen Laptop und zwei Monitore oder einen Widescreen auf dem Schreibtisch. Die Büros sind modern und hell, aber zumindest in der Karlsruher Zentrale aufgrund fehlender Schallschutzmaßnahmen sehr laut, obwohl oft nur 5 Leute in einem Raum sitzen. Konzentriertes Arbeiten fällt dadurch schwer.
Ein Umzug in ein neues Büro ist geplant; dieses wird als Open-Space-Büro konzipiert.

Kommunikation

Es gibt (un)regelmäßige Townhall-Meetings, in denen der Stand der Entwicklung der Firma aufgezeigt wird. Leider ist zwischen diesen Meetings die Informationspolitik eher mau, was zu ungutem und unbegründetem Flurfunk führt.
Die für die tägliche Arbeit benötigten Information werden rechtzeitig und ausreichend kommuniziert.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist gegeben. Der bereinigte Gender-Pay-Gap liegt nach eigener Aussage unter dem Branchenschnitt, Teilzeit ist problemlos möglich, auch für Männer.

Interessante Aufgaben

Bedingt durch die Vielzahl der Aufgaben und durch die manchmal fehlende eindeutige Abgrenzung von Aufgabengebieten bekommt man viel mit und lernt sehr viel.


Image

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Spannende Idee, aber es gibt viele Baustellen im Unternehmen

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die überwiegende Mehrzahl der Mitarbeitenden ist sehr kollegial und immer hilfsbereit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Große Mängel bei der Kommunikation. Es erschien mir gelegentlich so, als wäre der Führung der Faktor Mensch egal, solange Ziele erreicht werden.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe gemischte Erfahrungen gemacht: Es gab durchaus eine produktive und gute Arbeitsatmosphäre. Andererseits erschien es mir so, dass vielen Mitarbeitenden enormer Druck gemacht wird, ohne Rücksicht auf Verluste. Das spiegelte sich nicht selten im gegenseitigen Umgang wieder.

Work-Life-Balance

Prinzipiell besteht die Möglichkeit, die in großer Zahl anfallenden Überstunden in Teilen immer wieder abzubauen. Effektiv waren es aber trotzdem immer deutlich mehr als die regulären Wochenstunden. Für Mitarbeitende mit Familie war die geforderte Bereitschaft zu großer zeitlicher Flexibilität mitunter belastend. In dieser Hinsicht sehe ich großen Nachholbedarf, da insbesondere die kompetenten Fachkräfte mit einigen Jahren Berufserfahrung vielfach familiär gebunden sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist gut und entspricht der Idee des Unternehmens. Beim Sozialbewusstsein innerhalb des Unternehmens gibt es noch Nachholbedarf. Ich hatte immer das Gefühl, dass aus Sicht der Unternehmensführung der Faktor Mensch zweitrangig ist.

Karriere/Weiterbildung

Es wurden keine Weiterbildungen angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb einzelner Abteilungen teils guter Zusammenhalt. Die Kolleginnen und Kollegen sind zum ganz überwiegenden Teil sehr hilfsbereit. Zwischen den Abteilungen gab es nach meinen Erfahrungen mitunter ein ausgeprägtes Konkurrenzdenken. Oft wurde sich gegenseitig blockiert, das Mantra vom OneVulcan war mitunter nur theoretisches Konzept.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden keine Unterschiede zwischen jüngeren und älteren Kollegen gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Person gab es große Unterschiede. Überwiegend war das Vorgesetztenverhalten in Ordnung, es gab aber auch sehr unschöne Situationen, wie ich sie in anderen Unternehmen so nie erlebt hatte. Generell rate ich dazu, dass der teils enorme Einsatz der Mitarbeitenden von den Führungskräften besser honoriert wird.

Arbeitsbedingungen

Generell in Ordnung. Die Büroräume sind hell und die zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien sind angemessen und ausreichend.

Kommunikation

Relativ schlecht: Wichtige Informationen kommen oft nicht an oder gehen zwischen den Hierarchieebenen unter. Es kam häufig vor, dass ganz wesentliche Inhalte über zwei oder sogar erst über drei Ecken bei den jeweiligen Adressaten ankamen. Priorisierungen und Strategien wurden häufig geändert. Einen roten Faden gab es nicht. Vulcan war mein fünfter Arbeitgeber und leider war die Kommunikation nirgendwo sonst so schlecht. Die Art der Kommunikation der Schließung des Standorts Augsburg erschien mir menschlich gesehen erschreckend gleichgültig.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist zwar durchaus marktüblich, aber wenig transparent und unübersichtlich. Ich war nicht unzufrieden, meine langjährige Berufserfahrung im betreffenden Bereich wurde aber offenbar nicht berücksichtigt: Mein Gehalt entsprach der Bezahlung derjenigen Mitarbeitenden, die unmittelbar von der Uni kamen.

Gleichberechtigung

Hierzu kann ich nichts Negatives berichten.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenspektrum war interessant und breitgefächert, es gab auch für erfahrene Mitarbeitende regelmäßig neue Herausforderungen. Mitunter musste ich aber auch Aufgaben aus anderen Abteilungen bzw. anderen Fachbereichen übernehmen, für die ich keinerlei Kompetenz hatte, obwohl die entsprechende (überlastete) Expertise eigentlich im Haus war.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Tolle Erfahrung! Super Möglichkeit um in kurzer Zeit viel Erfahrung zu sammeln!

4,7
Empfohlen
Praktikant/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit auch recht kurze Praktika (3 Monate) zu machen, gibt es nicht überall. Bei Vulcan hat man genau dazu die Chance und kann in der Zeit wirklich was lernen. Als Praktikant wird man sofort als vollwertiges Mitglied behandelt.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre würde ich als positiv und motiviert beschreiben. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachbereichen war insgesamt sehr angenehm. An der ein oder anderen Stelle hat man gemerkt, dass viele Themen aktuell sehr schnell vorgebracht werden müssen und dies zu Frust führt, weil einige Strukturen und Prozesse nicht ganz klar sind.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen ist ein Scale-Up, es gibt also schon recht viel zu tun und es können auch mal spontan Aufgaben dazu kommen. Darunter kann die Work-Life-Balance hier und da leiden. Private Termine (Uni, Arzt etc.) über den Tag hinweg wahrzunehmen, hat in meinem Fall nie ein Problem dargestellt.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen ist definitiv daran interessiert, Menschen zu überzeugen und langfristig zu halten. In meinem Fall wurde mir recht schnell eine Werkstudententätigkeit angeboten.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall durchweg positiv und eine der besten Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe. Habe viel Verantwortung übertragen bekommen und wurde als vollwertiges Teammitglied gesehen.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice zu jeder Zeit möglich. Office in Karlsruhe ist ebenfalls super aufgestellt (Höhenverstellbare Schreibtische, zwei Bildschirme, Getränke umsonst, Obst/Gemüse etc.).

Kommunikation

Mit mir wurde jederzeit auf Augenhöhe kommuniziert. Bei Problemen wird einem schnell geholfen.

Interessante Aufgaben

Sicherlich einen größten Pluspunkt bei Vulcan. Wer Lust hat, Verantwortung zu übernehmen und persönlich weiterzukommen, wird hier nicht enttäuscht. Ich hatte von Tag eins an echt super Aufgaben, an denen ich selber sehr viel gelernt habe.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Spannender Job mit vielen Möglichkeiten

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde es toll, wie alle Mitarbeitende hinter der Vision stehen, die Zukunft klimaneutraler zu gestalten. Alle ziehen an einem Strang und wollen das Zero Carbon Lithium Projekt voranbringen.

Work-Life-Balance

Es gibt natürlich Hochphasen, wo man viel arbeiten muss, aber man kann Homeoffice machen und hat flexible Arbeitszeiten. In ruhigen Phasen kann man die Überstunden abbauen oder bekommt ganze Tage frei.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt entspricht meiner Position und ich bin damit zufrieden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel auf die Umwelt geachtet. Es gibt z. B. nur E-Autos im Fuhrpark. Derzeit wird geschaut, ob man das Deutschland-Ticket einführen kann. Alle Kollegen arbeiten größtenteils papierlos.

Kollegenzusammenhalt

Wir arbeiten als Team sehr gut zusammen und ich fühle mich wohl. Es macht mir Spaß mit meinen Kollegen zusammenzuarbeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden aufgrund ihrer großen Erfahrung und Expertise sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man ein Projekt / Aufgabe gut abgeschlossen hat, wissen das die Vorgesetzten auf jeden Fall zu schätzen und man bekommt viel positives Feedback.

Arbeitsbedingungen

Wir haben sehr moderne Büros mit allen technischen Möglichkeiten. Die Büro sind luftdurchflutet und es gibt höhenverstellbare Schreibtische. Außerdem wird sehr viel für das Allgemeine Wohlbefinden bereitgestellt: Gemüse, Obst, Süßigkeiten, Kaffee, Cola.

Kommunikation

Es gibt viele verschiedene Informationskanäle: TownHalls, Internal Updates, CEO-Chats, bei welchem man den CEO persönlich fragen stellen kann oder Rundmails zu verschiedenen Themen.

Gleichberechtigung

Wir haben zwar wenig Frauen im obersten C-Management, aber Frauen werden hier gefördert und können sich weiterbilden.

Interessante Aufgaben

Mir machen meine Aufgaben Spaß und ich kann mich dabei verwirklichen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Innovatives Unternehmen mit Luft nach oben

3,6
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeit an einem vielversprechenden und nachhaltigen Zukunftsprojekt mit klarem Ziel.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Insgesamt noch sehr chaotisch, vielfach keine klaren Prozesse und Arbeitsabläufe, teilweise zu viel Aktionismus im Projekt (es wird erstmal gehandelt bevor man ordentlich darüber nachdenkt, das schafft doppelte Arbeit). Interne Kommunikation verbesserungsfähig. Keine Weiterbildungsmöglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

Aktuell ist alles noch sehr chaotisch. Klarere Prozesse schaffen, die Kommunikation verbessern und in die Weiterbildung der Mitarbeiter investieren.

Arbeitsatmosphäre

Auch wenn es manchmal Hürden in der Zusammenarbeit gibt, harmoniert das Team insgesamt sehr gut und alle arbeiten gut zusammen, der Umgang miteinander ist locker. Aus anderen Teams habe ich aber auch schon weniger Gutes gehört.

Work-Life-Balance

Die Kombination aus Start-Up und der Tatsache, dass es nach wie vor kein Arbeitszeitkonto gibt schreit natürlich geradezu nach vielen Überstunden. Unterm Strich ist es zumindest bei mir aber okay. Klar arbeite ich real mehr als in meinem Vertrag steht aber auch keine 50+.

Karriere/Weiterbildung

Man wird durch die Arbeit selbst gefördert, da man zwangsweise in vielen verschiedenen Bereichen gleichzeitig arbeitet, und dabei natürlich auch viel lernt. Das ist vor allem für Berufseinsteiger eine gute Sache. Weiterbildungsangebote vom Arbeitgeber gibt es keine.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns im Team sehr gut. Jeder greift dem anderen unter die Arme. Für andere Teams kann ich hier natürlich nicht sprechen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation mit dem/der Vorgesetzten war insbesondere am Anfang quasi nicht vorhanden, Kontaktversuche liefen oft ins leere, ich musste von Tag 1 an zusehen, dass ich mich selbst zurecht finde. Das ist mittlerweile jedoch etwas besser, wenn auch noch nicht optimal. Zum Umgang selbst mit dem/der Vorgesetzten kann allerdings nichts negatives sagen, Gespräche finden auf Augenhöhe statt.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung und Büros sind gut und neuwertig. An den Versuchsanlagen gibt es keine Aufenthaltsräume und keine Umkleiden, da muss definitiv noch nachgebessert werden

Kommunikation

Definitiv ausbaufähig. Teams die in in einem Projekt eigentlich mehr zusammen arbeiten müssten, reden kaum miteinander. Das führt dazu, dass aktuelle Informationen schnell an einem vorbei gehen und Aufgaben doppelt bearbeitet werden.
Die Art und Weise, wie die Mitarbeiter in Augsburg über die Standortschließung informiert wurden, war auch nicht gerade herausragend.
Es gibt in regelmäßigen Abständen einen CEO-Chat. Im Vorfeld können Fragen eingereicht werden, und für die eingereichten Fragen abgestimmt werden, der CEO beantwortet dann die 7 am höchsten bewerteten. Prinzipiell kein schlechter Ansatz. Habe dabei aber oft das Gefühl, dass auf die Fragen nicht ernsthaft genug eingegangen wird. Unabhängig von der Frage kommt als Antwort meist sinngemäß so etwas wie "Hey, also so kritisch sehe ich das nicht, macht euch keine Gedanken, ist doch alles super, wir sind ein Team!"

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht überdurchschnittlich, aber wettbewerbsfähig. Es gibt noch ein paar zusätzliche Leistungen wie corporate benefits und egym wellpass. Bei Erreichen von vom Arbeitgeber gesteckten Jahreszielen wird zudem ein Bonus in Form von Firmenanteilen an alle Mitarbeiter ausgeschüttet. Weihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen oder betriebliche Altersvorsorge gibt es leider nicht.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich ist interessant und vielfältig.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Mindset und Personality muss passen, am besten australisch. Fachkompetenz ist zweitrangig, jeder ist ersetzbar

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegium in Augsburg, freies Arbeiten, Hardware, das Projekt an sich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Art und Weise wie mit Menschen umgegangen wird. Fehlende Prozesse, am falschen Ende wird gespart.

Verbesserungsvorschläge

Seid transparenter, kommuniziert auf Augenhöhe, wir sind alles Menschen.

Arbeitsatmosphäre

Mitschwimmer und wenig eigene Meinung sind willkommen. Passt allerdings das Mindset und die Personality nicht mit der von Vulcan überein, geht man vermehrt zu hire & fire über. Fachkompetenz ist eher zweitrangig, jeder ist ersatzbar, das sicher bis zu einem gewissen Punkt stimmt. Entscheidungen werden oft von heute auf morgen getroffen und ungenügend nachvollziehbar der Belegschaft erklärt. Dazu zählt z. B. auch die Bekanntgabe der Standortschließung in Augsburg. Sie wurde vor Ort kommuniziert, das war´s. Wie damit umgegangen wird, wurde nicht richtig durchdacht. Die Art und Weise ist unschön und hätte man definitiv besser machen müssen. Es leidet das komplette Unternehmen darunter. Dem Management scheint dies entweder egal zu sein oder wenig bewusst. Schließlich verdienen sie so oder so ihr Geld. Im Management ist zumindest auf dem Papier der ein oder andere Hochkaräter dabei, in der Praxis wurde das bisher leider nicht wirklich bewiesen. Es besteht kein Interesse daran, die Leute wirklich zu verstehen und Fehler zugeben kann dort auch niemand. Sich hinzustellen und zu sagen, dass etwas schlecht gelaufen ist, wäre schon ein großer Schritt gewesen und wäre auf offene Ohren gestoßen

Image

Zu Beginn war Vulcan sehr unbekannt. Die Kommunikation hat eine Zeit gute Arbeit geleistet, vor allem, was die Arbeit in der Bevölkerung betrifft. Dort wurde das Projekt nähergebracht und verständlich erklärt, was wir überhaupt machen. Man hat an Bekanntheitsgrad gewonnen und sicher auch gute Bewerbungen erhalten. Aufgrund der internen Umstrukturierungen, Machtkämpfe im Management bröckelt die Fassade. HR hat sich beispielsweise zu People & Culture umbenannt, da sie etwas für die Arbeitskultur tun möchten. Das empfinde ich als einen guten Ansatz. Allerdings wird nichts gegen „hire & fire“ o. Ä. getan, oder Hintergründe erfragt, warum Personen gehen sollen. Hier scheint man dem jeweiligen Vorgesetzten vollen Glauben zu schenken. HR sollte sich als Dienstleister für beide Seiten sehen. Wobei ich den Eindruck habe, dass die einzelnen Teammitglieder dort wirklich ihr Bestes geben und durch Vorgesetzte/Management ausgebremst werden. Mittlerweile gibts in den Töchterunternehmen einen Betriebsrat.

Work-Life-Balance

Man kann frei arbeiten, das schätze ich sehr. Mobiles Arbeiten war lange auch absolut kein Problem. Allerdings geht der Trend Richtung Anwesenheitspflicht von mind 3-4 Tagen. Naja, wie sollte man sonst auch eine Standortschließung vertreten können.
Der Workload ist überwiegend sehr hoch, Zeitkonten gibt es nicht, zumindest nicht in Karlsruhe. In Augsburg nimmt die Arbeitslast als auch die Motivation offensichtlich ab.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein

Karriere/Weiterbildung

Es gibt kaum Budget. Es gibt eine Person, welche für die Personalentwicklung zuständig ist, die gutee Ideen haben zu scheint. Ich selbst hatte bisher keine Schulung oder Weiterbildung erhalten, trotz Nachfrage.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man nach Augsburg blickt, sieht man dort ein einzigartiges Team, das in allen Abteilungen auf Augenhöhe zusammenarbeitet und einen wahnsinnigen Spirit hat. So etwas gibt es vermutlich kein 2tes Mal. Dort liegt jedem das Projekt am Herzen. Mein Team ist auf zwei Standorte verteilt, die Stimmung ist hier in Meetings teilweise sehr angespannt und man fragt sich manchmal, was man hier noch macht.

Vorgesetztenverhalten

Wirkt manchmal überfordert, teilweise fehlende Fachkompetenz – zugegeben wird das natürlich nicht. Menschlich gesehen meist okay.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, hat Vor- und Nachteile

Kommunikation

Um nochmal zur Standortschließung in Augsburg zu kommen, welche kurz vor Weihnachten in Augsburg kommuniziert wurde. Das Thema wurde am Hauptstandort in Karlsruhe nur in einem Nebensatz erwähnt und ansonsten unter den Teppich gekehrt. Anstatt ein paar Worte seitens der Geschäftsführung zu verlieren, man wünsche den Kolleg:innen in Augsburg alles Gute, wurde sich als Weihnachtsmann verkleidet und Nikoläuse am Standort Karlsruhe verteilt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ausbaufähig, aber auch nicht total unterbezahlt. Es gibt 12 Gehälter. Benefits sind OK, ebenso ausbaufähig. Es gibt mittlerweile Gehaltsbänder, das ich grundsätzlich als gut empfinde. Aber Ausnahmen bestätigen leider die Regel, was für Unmut sorgt. Man wird für die Position bezahlt und nicht für das, was man kann und einbringen könnte. Ein anderes Gehaltsband ist nur nurch eine andere Position zu erreichen. Aktuell wird ein neuer Prozess für die Entwicklung der Leute implementiert, der wirklich gut durchdacht und fair wirkt.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich ja, das Projekt allein ist super. Interessante Aufgaben bekommst du weiterhin, wenn du in Karlsruhe sitzt.

HilfreichHilfreich?3Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

People & CultureHuman Resources

Hallo, 

danke für dein Feedback. Nur durch Kritik können wir uns stetig verbessern.

Die Standortschließung in Augsburg war keine leichte Entscheidung für uns, da wir die Kolleginnen und Kollegen in Augsburg sehr zu schätzen wissen. Durch individuelle Angebote nach Karlsruhe zu kommen, möchten wir sie an der Veränderung teilhaben lassen. Vulcan ist am Oberrhein aktiv und Karlsruhe ist die zentrale Stelle. Daher ist es leider unabdingbar, die Kernaufgaben, insbesondere das Engineering an den Ort des Geschehens zu verlagern.

Das, was Vulcan vorhat, hat bisher weltweit noch niemand vorher versucht. Es gibt kein Handbuch und keine Best Practices, wie man gleichzeitig ein Unternehmen aufbaut, während man ein Projekt entwickelt und umsetzt, welches von enormer Komplexität geprägt ist. Wir übernehmen die gesamte Wertschöpfungskette von der Bodenuntersuchung bis hin zu Produktion alles selbst. Dafür rekrutieren wir Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Branchen und den verschiedensten Ländern, denn wir setzen auf Expertise. Bei dieser Diversität kann es natürlich vorkommen, dass es auch mal nicht passt. Dann ist es für beide Seiten das Beste, wenn man wieder getrennte Wege geht, auch wenn wir das sehr bedauern.

Sehr schade empfinden wir, dass du mit deinem Kommentar den Kolleginnen und Kollegen die Expertise absprichst. Das ist kein fairer Kommentar, weder für die Kolleginnen und Kollegen in Augsburg noch in Karlsruhe oder an den anderen Standorten.

Die hohe Komplexität dieses einzigartigen Projekts macht eine Planbarkeit kaum möglich und letztlich gilt es, anpassungsfähig und flexibel zu bleiben. Deshalb sind immer wieder strukturelle Anpassungen und ein entsprechendes Mindset nötig. Deshalb ist Vulcan vielleicht nicht für jeden geeignet. Es verlangt viel, diesen spannenden, aber auch herausfordernden Weg gemeinsam zu gehen. Wir verstehen uns als Pioniere und genau das macht den Reiz von Vulcan aus.  

Falls du doch noch auf uns zukommen möchtest für ein 4-Augen-Gespräch, freuen wir uns auf den Austausch.

Viele Grüße
People & Culture Team

Großartiges Unternehmen mit persönlichem Entwicklungspotential für Leute, die sich in einem Scale-Up Umfeld wohl fühlen

4,3
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vision, Zero Carbon Lithium Projekt, Kollegen, Teil eines stark wachsenden Scale-Up Unternehmens in der Green Tech Industrie zu sein, Nachhaltigkeit, Firmenevents, Obst und Gemüse (viele machen sich über Obstkörbe in den sozialen Medien lächerlich, jedoch hat es seine Vorzüge täglich frisches Obst und Gemüse griffbereit zu haben)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider keine Kantine am Standort, WLAN Verbindung

Verbesserungsvorschläge

Weiter Strukturen und Prozesse aufbauen und verbessern, ggf. Einführung eines Intranets für Kommunikation, ggf. Mentoring Programme

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine Atmosphäre, die ständiges Lernen und Wachstum anregt. Ich habe noch nie erlebt, dass man von anderen Mitarbeitern abgewiesen wird, wenn man nach Unterstützung fragt. Die meisten Kollegen haben eine starke intrinsische Motivation für das Thema Nachhaltigkeit und wollen das Projekt voranbringen.

Image

Das Unternehmen genießt ein starkes Image, besonders in Bezug auf Nachhaltigkeit und Innovation. Das Image kann und sollte noch ausgeweitet werden.

Work-Life-Balance

Es gibt Zeiten hoher Arbeitsbelastung, die das persönliche Leben beeinträchtigen können. Dies ist allerdings für Scale-Up Unternehmen nicht ungewöhnlich. Durch die spannenden Aufgaben und netten Kollegen nehme ich dies allerdings nicht als belastend wahr.

Karriere/Weiterbildung

Auch wenn es wenig formellen Weiterbildungen gibt, können meiner Meinung nach Mitarbeiter an der Vielzahl der unterschiedlichen Aufgaben wachsen, und von der Dynamik eines stark wachsenden Scale-Up Unternehmens zu profitieren, sowie Dieses mitzugestalten. Zugegebenermaßen ist nicht jeder der Typ dafür, wer allerdings daran Gefallen findet für den gibt es nichts Besseres.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter bei Vulcan Energy Resources sind wettbewerbsfähig und fair, mit guten Zusatzleistungen. Ich finde jedoch auch, dass dies Gehalt nicht der einzige Faktor sein sollte, um Talente anzuziehen und zu halten. Auch Benefits wie der e-gym Wellpass sind wirklich gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vulcan Energy Resources ist nicht nur führend in ihrer Vision in Sachen Umwelt- und Sozialbewusstsein, sondern versucht diese auch in internen Strukturen und Prozessen zu etablieren.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen unterstützen sich gegenseitig und arbeiten gut im Team zusammen. Wie in den anderen Unternehmen in denen ich gearbeitet habe gibt es gelegentlich Herausforderungen in der Teamdynamik. Allerdings gibt verschiedene Veranstaltungen wie Vulcan Ski-Ausflug oder das Sommerfest, die für sehr guten Zusammenhalt sorgen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden bei Vulcan Energy Resources hochgeschätzt für ihre Erfahrungen und ihr Wissen.

Vorgesetztenverhalten

Auch wenn einige Kollegen negative Erfahrungen teilen, habe ich persönlich durchwegs positive Erfahrungen gemacht. Führungskräfte sind teils noch stark operativ tätig.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind überwiegend sehr gut, mit modernen Büros und der notwendigen technischen Ausstattung, aber leichtem Abzug aufgrund relativ schlechter WLAN Verbindung in einigen Büros. Ich persönlich freue mich auf den Umzug in ein gemeinsames Büro mit den Kollegen aus den jetzt anderen Büros.

Kommunikation

Aufgrund der starken Dynamik und der schnellen Veränderung wird sicher (noch) nicht alles perfekt kommuniziert, jedoch verbessert sich dies stetig (Aufbau notwendiger Prozesse wie z.B. für techn. Änderungen)

Gleichberechtigung

Das Unternehmen legt großen Wert auf Gleichberechtigung und Diversität. In den Führungsetagen ist ein kleinerer Frauenanteil, was für ein Ingenieur-lastiges Unternehmen völlig nachvollziehbar ist. Mitarbeiter aller Geschlechter und Hintergründe fühlen sich meines Wissens nach gleichwertig behandelt und haben nach meiner Einschätzung die gleiche Chancen auf Erfolg und Weiterentwicklung.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit bei Vulcan Energy ist hochinteressant und abwechslungsreich, mit vielen Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung. Das Projekt zu realisieren und ein Unternehmen dieser Größenordnung zu skalieren sorgt für eine ständig lernende und dynamische Arbeitsumgebung und macht es meiner Meinung nach hochspannend für Vulcan zu arbeiten.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

People & CultureHuman Resources

Herzlichen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und uns eine so ausführliche Bewertung auf Kununu geschrieben hast. Dein Feedback ist sehr ausführlich und konstruktiv. Nur so können wir uns weiterentwickeln und stetig verbessern.

Viele Grüße
People & Culture

Richtungsweisendes Unternehmen (Zero Carbon Lithium) mit vielfältigen Menschen

4,0
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Onboarding echt Top
Projektziel und Mission

Verbesserungsvorschläge

Interne Kommunikation (Abteilungsübergreifend) verbessern

Work-Life-Balance

Es handelt sich noch immer um ein Start-Up mit ambitionierten Zielen. Es sollte jedem klar sein dass der Life Anteil noch ausbaufähig ist...

Gehalt/Sozialleistungen

Hier besteht immer Luft nach oben...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird gelebt...

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Es wird im Team gearbeitet und ein offener Austausch ist möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

Super. Es gibt viele ältere Menschen im Unternehmen deren Know-How und Erfahrung essentiell sind und sehr geschätzt werden.

Vorgesetztenverhalten

Transparent, fair und jederzeit ansprechbar.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung ist gut, Büros teilweise zu laut wenn sich 6 Menschen darin aufhalten und sich in unterschiedlichen Meetings befinden. Es wird jedoch an einem neuen Bürokonzept gearbeitet.

Kommunikation

Die Kommunikation im Team ist sehr gut und transparent. Abteilungsübergreifend besteht jedoch noch Verbesserungspotential (wie bei so vielen Unternehmen). Es wird jedoch daran gearbeitet...

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird gelebt.

Interessante Aufgaben

Sehr spannendes Aufgabenfeld mit ambitionierten Zielen. Es ist beeindruckend wie so vielfältige Menschen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. Super.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

People & CultureHuman Resources

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um uns dein Feedback zukommen zu lassen. Wir nehmen dieses sehr ernst und betrachten es als Grundlage, um weiter an uns zu arbeiten. Verbessern können wir uns sicherlich immer, aber es ist schön zu sehen, dass du bei Vulcan zufrieden bist.

Viele Grüße
People & Culture Team

Weltbewegendes Projekt mit leidenschaftlichen und motivierten Kollegen

4,5
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Vulcan Energie Ressourcen GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ideen, Ziele, Mitarbeiter, alle super Menschen und respektvoll, hilfsbereit.

Man hat die Möglichkeit viele seiner Ideen einzubringen und sie werden häufig auch umgesetzt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Arbeitgeber ist perfekt. Der Zusammenhalt ist da und das ist das wichtigste.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Austausch zwischen den Abteilungen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut, auch in stressigen Situationen wird zusammengehalten. Es finden mehrere Meetings die Woche statt um auch Unzufriedenheiten oder auch positive Dinge zu besprechen bzw. zu untermauern.

Work-Life-Balance

Es ist derzeit viel zu tun und man investiert viel, jedoch wird dies geschätzt. Die Überstunden sind freiwillig weil das Projekt einfach super spannend ist. Man kann auch nach 8 h den Stift fallen lassen und auch an anderen Tagen mal früher gehen, wenn man Überstunden macht (vertrauensarbeitszeit), jedoch wird die Arbeit geschätzt und macht auch einfach super spaß. Ich kann mir derzeit kein besseren Arbeitgeber vorstellen.

Karriere/Weiterbildung

Derzeit Mangelware, aber das ändert sich hoffentlich bald

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich, aber noch wird kein Produkt verkauft, das wird sich sicherlich ändern sobald man produziert und verkauft.

Kollegenzusammenhalt

Sehr positiv, es findet viel Austausch statt, es wird Kritik als auch positives Feedback in wöchentlichen Meetings besprochen was für eine gute Arbeitsatmosphäre sorgt.

Vorgesetztenverhalten

Wöchentliche Mitarbeiter Gespräche, faire Behandlung, berechtigte Kritiken. Ich bin da sehr zufrieden.

Arbeitsbedingungen

1 Stern Abzug, da es gerne noch etwas besser bezahlt werden könnte. Aber es ist ein Start Up und man lernt täglich viel dazu.

Kommunikation

Kommunikation innerhalb der Abteilungen sehr gut. Außerhalb der Bereiche könnte man noch mehr tun, aber es wird dran gearbeitet, man ist eben noch ein Unternehmen wo man sich aufbauen und strukturieren muss. Verbesserungsvorschläge werden positiv angenommen und umgesetzt.

Gleichberechtigung

Ich bin weiblich und fühle keinerlei weise eine Benachteiligung wegen meines Geschlechtes. Faire Behandlung und Respekt.

Interessante Aufgaben

Umweltfreundliche Herstellung von Lithium (das gibt es einfach noch nicht), wir wären das erste Unternehmen weltweit, also wenn das nicht interessant ist


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

People & CultureHuman Resources

Wir möchten uns ganz herzlich bei dir für deine Bewertung hier auf kununu bedanken und dass du dir die Zeit genommen hast, so ausführliches Feedback zu geben.

Viele Grüße
People & Culture Team

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 80 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Vulcan Energy Resources Deutschland durchschnittlich mit 3,8 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Industrie (3,3 Punkte). 60% der Bewertenden würden Vulcan Energy Resources Deutschland als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 80 Bewertungen gefallen die Faktoren Interessante Aufgaben, Umgang mit älteren Kollegen und Gleichberechtigung den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 80 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Vulcan Energy Resources Deutschland als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden