Welches Unternehmen suchst du?
Wilhelm Büchner Hochschule Logo

Wilhelm Büchner 
Hochschule
Bewertungen

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Viel Potential - zuviel davon wird nicht genutzt

2,8
Nicht empfohlen

Verbesserungsvorschläge

Es wurde ein Betriebsrat gegründet - die Kolleg:innen werden ihre Gründe dafür haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Eigentlich nur 1 Stern. Aber das (seit Jahren nicht, oder nur unzureichend gestiegene) Gehalt kommt stets pünktlich und die ergänzenden Leistungen sind gut und vielfältig.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte: 5 Sterne - weiter nach oben, 3 Sterne oder weniger

Kommunikation

Gibt regelmäßige Meetings - Informationen finden aber trotzdem oft nicht diejenigen die sie betreffen

Gleichberechtigung

Kein Equal-Pay, Frauen selten in Führungspositionen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Insgesamt guter Arbeitgeber in interessanter und dynamischer Branche mit Potenzial nach oben

4,0
Empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Erreichbarkeit, Kollegenzusammenhalt, Sozialleistungen, Management in Zeiten von Corona und daraus resultierende Anpassungen bzgl. Home-Office/Work-Life-Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt (Einstieg und Entwicklung), teilweise Kommunikation und Transparenz (top-down)

Verbesserungsvorschläge

Eigentlich guter Arbeitgeber, trotzdem hohe Fluktuation in letzter Zeit. Zur Bindung der Mitarbeiter sollte in den Bereichen Gehalt, Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Kommunikation (top-down) nachgebessert werden.

Arbeitsatmosphäre

ist gut, sehr kollegial, guter Teamzusammenhalt.

Image

WBH ist ein bekannter Name im privaten Weiterbildungsmarkt. Spagat zwischen Wirtschaftsunternehmen und wissenschaftlicher Hochschule nicht immer einfach.

Work-Life-Balance

Hier hat sich viel getan. Aktuell zwei Tage HO in der Woche, Gleitzeit, Überstunden halten sich im Rahmen und können abgebaut werden. Urlaub erhöht sich mit Betriebszugehörigkeit.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsangebote vorhanden, nicht gekoppelt an Leistungen. Feedback bzw. Jahresgespräche werden gemacht, aber ohne große Nachverfolgung/Auswirkungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, Gehalt ist leider überschaubar (sowohl Einstieg als auch Weiterentwicklung) und gerade der aktuellen Situation nicht angepasst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

hierzu gibt es eine Arbeitsgruppe "Nachhaltigkeit". Schön wären noch E-Ladestationen für Mitarbeiter

Kollegenzusammenhalt

ist super!

Vorgesetztenverhalten

überwiegend gut, hängt natürlich viel von der Person ab. Gab auch schon schlechte Erfahrungen.

Kommunikation

Die Kommunikation - gerade top-down - ist teilweise etwas langsam/schleppend...wird aber durch den neu geschaffenen Betriebsrat hoffentlich besser und transparenter

Interessante Aufgaben

Weiterbildungsbranche ist interessant, gerade im privaten Sektor, schön anderen Menschen beim nächsten Schritt zu helfen.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Abteilungen vs. Führung

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Work-Life-Balance.
Flache Hierarchien.
Gute Verkehrsanbindung.

Verbesserungsvorschläge

Engagierte und motivierte Mitarbeiter:innen mehr in Prozesse und Veränderungen einbinden.
Strategie entwickeln.
Die Kommunikation allgemein verbessern und Entwicklungen transparent kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

Im direkten Team ist die Arbeitsatmosphäre durchaus produktiv, gleichberechtigt und fair. Konstruktive Kritik und faires Lob wird von den direkten Vorgesetzten gerne geäußert. Es gibt flache Hierarchien, die gewisse Zugänglichkeit und Offenheit ermöglichen.
"Von oben" wird man jedoch kaum bis gar nicht wertgeschätzt und ernst genommen. Kritik und Verbesserungsvorschläge kommen nicht an.
Es ist bei den Mitarbeiter:innen viel Potential vorhanden; viele wollen aktiv etwas bewirken und verändern, werden aber einfach nicht gelassen. Der Frust ist in der Hinsicht groß.
Ansonsten gibt es kostenlosen Kaffee, Wasser, einen Obstkorb, einen von der Firma subventionierten Foodautomaten und eine kleine Kantine. Mitarbeiter:innen-Events finden ab und an statt.

Image

Das Produkt ist an sich gut, wird aber irgendwie "verscherbelt" - Das Marketing beschränkt sich auf Rabatte-Werbung, das Gesamtimage ist schlecht.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten ohne wirkliche Kernzeiten. Möglichkeit, Homeoffice zu machen ist vorhanden. Man kann sich seine Zeit und seinen Urlaub flexibel und auch mal kurzfristig selbst planen.

Karriere/Weiterbildung

Es wird zwar damit geworben, dass viel Wert auf Weiterbildung gelegt wird, erfüllt wird das aber kaum. Einige Mitarbeiter:innen haben (eine) Weiterbildung(en)/Workshops erhalten, andere werden ewig vertröstet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verbesserungswürdig. Es sollte in der Hinsicht mehr getan und sensibilisiert werden.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise vorhanden. In anderen Abteilungen mehr, bei "uns" irgendwie kaum. Man wird teilweise mit Anliegen alleine gelassen, einige fühlen sich einfach nicht dafür verpflichtet, auch mal außer der Reihe zu helfen.
Es gibt aber auch Kolleg:innen, auf die man sich wirklich verlassen kann. Sind nur leider Einzelpersonen.

Umgang mit älteren Kollegen

Scheint es, meiner Meinung nach, keine wirklichen Probleme zu geben.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind gut zu erreichen, nehmen die Probleme und Anliegen der eigenen Mitarbeiter:innen ernst und sind an schnellen Lösungsfindungen interessiert. Leider endet das Engagement aber auch dort. "Weiter oben" ist man kaum mehr an irgendwas in den Abteilungen interessiert.

Arbeitsbedingungen

Nicht die modernste Technik, aber alles Notwendige vorhanden. Küchen sind zahlreich vorhanden und gut aufgestellt.
Die Büroräume könnten angenehmer/gemütlicher gestaltet werden. Leider gibt es keine wirklichen Pausenräume und und allmählig wird der Platz knapp.

Kommunikation

Innerhalb des unmittelbaren Büro-Teams ist die Kommunikation gut, zu den direkten Vorgesetzten auch. Leider beschränkt es sich auch schon darauf. schon in der Abteilung ist es schwer auszumachen, wer wo genau Probleme hat, wer wann genau erreichbar ist und welche Projekte anstehen.
Die Kommunikation "nach oben" ist eine Katastrophe. Teilweise wird man als Mitarbeiter:in mit den Anliegen und Problemen allein gelassen oder muss ewig hinterherrennen (telefonieren/e-mailen/etc.), bis mal eine Entscheidung getroffen oder ein Ergebnis erzielt wird. Frustrierend.

Gleichberechtigung

Es gibt leider kaum Frauen in Führungspositionen, auch in den Dekanaten sind diese wenig(er) vertreten.
In den anderen Abteilungen werden diese aber soweit gleichberechtigt behandelt.

Interessante Aufgaben

An sich eher wenig abwechslungsreiche Arbeit. Es gibt aber immer wieder Möglichkeiten, an Prozessen zu arbeiten. Mitunter werden immer wieder mal neue Projekte ins Leben gerufen, an denen man mitwirken kann. Leider versanden diese aber auch oft.


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Potential gibt es viel, leider wird auch viel verschenkt

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance ist sehr gut und der kollegiale Zusammenhalt auf der gleichen Ebene ist ein großes Plus.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr schlechte Kommunikation von oben nach unten.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikationsschwierigkeiten und vielen Weggänge stören Prozesse massiv. Zudem fehlt gerade bei Neuzugängen wichtige Einarbeitungen, abgehendes Wissen wird nicht adäquat ersetzt. Eine attraktivere Vergütung würde vielleicht dazu führen, dass sich auf einigen Posten auch ein besser geschultes Personal finden ließe.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist insgesamt durchschnittlich. Ab und an gibt es Lob, kleine Goodies werden immer wieder mal angeboten bzw. zur Verfügung gestellt. 100% fühlt man sich aber nicht wertgeschätzt, auch wenn man selbst sehr viel Eigeninitiative zeigt. In meinen Augen verbesserungswürdig. Ab und an gibt es Mitarbeiterevents, zudem gibt es einen mehr oder weniger gut funktionierenden Foodautomaten, bei dem die Mitarbeiter auch ein gewisses Budget vom Arbeitgeber erhalten.

Image

Ich würde sagen durchwachsen. An sich wird kein schlechtes Produkt verkauft, allerdings ist vieles auch veraltet und da die Prozesse zum Teil sehr lange dauern schlägt sich dies auf die Qualität nieder. Insgesamt hinkt man doch etwas hinterher und sollte, wenn man zukünftig auf dem Markt oben mitspielen möchte, dringend das Produkt modernisieren.

Work-Life-Balance

So richtige Arbeitszeiten gibt es nicht, Hauptsache man arbeitet die Stunden ab. Urlaub auch kurzfristig möglich, man kann sich aussuchen, wann man kommt und ob man Früh- oder Spätschichten übernimmt.

Karriere/Weiterbildung

Je nach Ebene gibt es Aufstiegsmöglichkeiten, allerdings wird wenig gefördert. Das Ende der Fahnenstange ist schnell erreicht. Allerdings werden Weiterbildungen aktiv eingefordert, so dass man in einem gewissen Rahmen durchaus auch interessantere Weiterbildungen wahrnehmen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird nicht reich, ich empfinde das Gehalt als in Ordnung. Wer gut verhandeln kann hat natürlich einen Vorteil. Ich bin insgesamt zufrieden, würde mir jedoch gerade in Hinblick auf die Inflation wünschen, dass auch von der Firma selbst nachjustiert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da ist leider auch viel Luft nach oben. Wenig bis keine Mülltrennung, alles bleibt auf Stand-By. Zum Teil laufen Heizungen auch zu späteren Jahreszeiten und bei offenen Fenstern. Hier sollte auf jeden Fall sensibilisiert werden.

Kollegenzusammenhalt

Im eigenen Team sehr stark, auch über die Teamgrenzen hinaus immer noch zumindest solide. Leider gibt es Aufgrund von Misskommunikation ab und an Probleme, allerdings springt man auch gegenseitig in die Bresche. Hier gibt es also wenig auszusetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wäre mir jetzt noch nichts negatives aufgefallen. Die älteren Kollegen sind oftmals auch universelle Ansprechpartner und werden insgesamt geschätzt und respektiert.

Vorgesetztenverhalten

Mit direkten Vorgesetzten gibt es keine Probleme, sind immer ansprechbar und lösungsorientiert. Mit den Vorgesetzten auf höherer Ebene ist es jedoch schwierig. Sie sind bemüht, den Namen der Angestellten zu kennen, allerdings wird man da auch mal schnell abgewatscht.

Arbeitsbedingungen

Platz wird langsam zur Mangelware, ansonsten gibt es einen Firmenlaptop und entsprechendes Equipment. Es ist nicht High End, aber man kann damit gut arbeiten.

Kommunikation

Innerhalb des Teams und oftmals auch auf der gleichen Ebene funktioniert die Kommunikation gut bis sehr gut. Leider werden durch viele Abgänge auch kommunikative Lücken aufgetan, die natürlich eine Zeit brauchen, bis sie sich etablieren. Die Kommunikation von oben ist jedoch katastrophal. Oftmals werden Sachen über den Kopf der Abteilungen beschlossen, obwohl Input und Know-How wichtig gewesen wäre. In diesem Bereich liegt leider einiges im Argen und schlägt auch sehr auf die Motivation.

Gleichberechtigung

Frauen in Führungspositionen sind rar gesät, würden der Firma aber sehr gut tun. Ansonsten wird Vielfalt durchaus groß geschrieben.

Interessante Aufgaben

An verschiedenen Problemfällen mangelt es nicht, man kann sich durchaus in verschiedene Aufgabengebiete einarbeiten, Eigeninitiative ist immer gern gesehen. Allerdings sind die Aufgaben oftmals doch limitiert, so dass man letztlich doch auch immer wieder die gleichen Aufgaben übernimmt. Nicht problematisch, aber spannend ist anders.

Gute Arbeitsatmosphäre - insgesamt aber viel Verbesserungspotenial

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home-Office-Regelung, gutes Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Themen werden angepackt aber nicht zu Ende geführt

Verbesserungsvorschläge

Akzeptable Gehaltsanpassungen, die dem westdeutschen Durchschnittsentgelt entsprechen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im Team und auch zwischen den Kolleg:innen und Abteilungen ist sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegskritierien sind klar, Weiterbildungsmaßnahmen allerdings kaum vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Jährliche Gehaltanpassungen unterdurchschnittlich. Für ältere Mitarbeiter:innen kein Möglichkeit für Altersteilzeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist leider kein Thema ...

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Benachteiligung, allerdings gibt es auch keine Fördermaßnahmen

Vorgesetztenverhalten

Komme gut mit meinem Vorgesetzten aus, auch wenn ich nicht hinter allen Zielen und Strategien stehe

Arbeitsbedingungen

Nichts zu beklagen

Kommunikation

Die Kommunikation im Team ist gut, hochschulweit verbesserungsbedürftig. Es finden keine allgemeinen Teammeetings mehr statt, diese wurden ersetzt durch einen Newsletter, der anfangs sehr häufig, zwischenzeitlich unregelmäßig versendet wird.


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich arbeite gerne hier!

4,0
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich kann mein Wissen und meine Erfahrung so ein- und umsetzen, dass es der Firma und mir zu Gute kommt.

Verbesserungsvorschläge

Ein Aufenthaltsraum für kreativen Arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Team, tolles Produkt

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt immer neue Studiengänge und Optimierungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Unternehmen mit viel Potenzial

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Miteinander zwischen Dekanaten, Fachbereichen und Verwaltung. Themen werden sichtbar angegangen - nicht nur Worthülsen.

Verbesserungsvorschläge

Image verbessern

Image

Hier könnte man noch sichtbarer werden. Viele tolle Projekte bekommen zu wenig Sichtbarkeit nach außen.

Work-Life-Balance

Home Office und flexible Arbeitszeiten.

Vorgesetztenverhalten

Fair, Professionell und man bekommt immer Unterstützung.

Kommunikation

Es läuft schon viel besser, aber hier ist noch Luft nach oben.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Unternehmen mit weiterem Verbesserungspotenzial

3,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Klarer Ziele nach innen und außen formulieren. Mitarbeiter:innen stärker emotional ans Unternehmen binden. Klare Kommunikation, stärkere Wertschätzung. Alles schon da, hat aber noch Luft nach oben.

Arbeitsatmosphäre

Bis auf einige Kommunikationsdefizite (siehe nächster Punkt) eine sehr gute Arbeitsatmosphäre.

Image

Hier könnte man noch etwas nachbessern.

Work-Life-Balance

Die Regelungen zum remoten Arbeiten sind gut, könnten aber noch im Sinne der Mitarbeiter:innen verbessert werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas Luft nach oben, ist aber auch der Branche geschuldet.

Vorgesetztenverhalten

Zumeist professionell, fair und unterstützend. Es fehlt allerdings manchmal eine klare Zielvorgabe für die Mitarbeiter:innen.

Kommunikation

Vor allem die Kommunikation von oben nach unten ist stark verbesserungswürdig. Nicht alle Mitarbeiter:innen habe denselben Kenntnisstand, hier herrscht das größte Verbesserungspotenzial in der Firma.

Gleichberechtigung

Es fehlen (noch) mehr Frauen in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Viel daily business, man könnte zukunftsgewandter werden.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Super Job

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte sowie Geschäftsführung haben immer ein offenes Ohr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es keine freie Wahl auf ein komplettes Arbeiten aus dem Home Office gibt.

Verbesserungsvorschläge

Dem Arbeitnehmer freistellen, ob diese im Home Office arbeiten will oder nicht. Gerne könnte dies auch im Arbeitsvertrag als "Option" hinterlegt werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN