Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Wirecard
Bewertung

es war einmal ...

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei Wirecard in Aschheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibles Kommen und Gehen, viele Freiheiten bei der Tätigkeit, was aber nicht bei jeder Position möglich war. Und natürlich das Multi-Kulti-Ding.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Atmosphäre, die in den "Life at Wirecard" Videos auf Youtube vermittelt wird, ist sehr "aufpoliert". Das mag sich für einige Mitarbeiter so angefühlt haben, die Mehrzahl war außen vor. Das bewusst Nicht-EU Bürger eingestellt wurden, die bereit waren für weniger Gehalt anzutreten als lokale Arbeitnehmer. Rechtlich ok, aber moralisch bedenklich.

Verbesserungsvorschläge

Nicht mehr notwendig, da das Unternehmen Insolvenz angemeldet hat.

Arbeitsatmosphäre

Man ist immer gut miteinander ausgekommen. Gerade die Internationalität war eine Bereicherung.

Kommunikation

Absprache zwischen den Abteilungen war mangelhaft.

Work-Life-Balance

Als Führungskraft war es gerne gesehen Überstunden zu schieben. Die Urlaubstage orientieren sich am gesetzlichen Minimum.

Interessante Aufgaben

Man hatte die Freiheit sich viele Themen selbst zu suchen und zu verwirklichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen hatte ein niedriges Durchschnittsalter. Ältere gab es wenig.

Arbeitsbedingungen

Viele Großraumbüros, die eine laute Arbeitsatmosphäre schufen. Je nach Position und Team saßen die Mitarbeiter auch manchmal beengter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

fair trade ? ;)

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung war nicht gerade 'berauschend'. Gehälter wurden immer pünktlich gezahlt. Es gab kein 13. Gehalt.

Karriere/Weiterbildung

Karriere konnte man machen, wenn man dem Management wenig widersprochen hat. Alle spannenden Positionen waren schon in festen Händen.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Image

Teilen