Navigation überspringen?
  

Wirecardals Arbeitgeber

Deutschland,  10 Standorte Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
WirecardWirecardWirecard

Bewertungsdurchschnitte

  • 173 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (66)
    38.150289017341%
    Gut (42)
    24.277456647399%
    Befriedigend (33)
    19.075144508671%
    Genügend (32)
    18.49710982659%
    3,28
  • 60 Bewerber sagen

    Sehr gut (17)
    28.333333333333%
    Gut (6)
    10%
    Befriedigend (12)
    20%
    Genügend (25)
    41.666666666667%
    2,75
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Die Wirecard AG ist das Fintech-Unternehmen der ersten Stunde.

Die Wirecard AG ist führender Spezialist für Zahlungsabwicklung und Financial Technology. Ihre junge Geschichte geht zurück auf die 1999 gegründete InfoGenie Europe AG. Im Jahre 2005 erfolgte die Umfirmierung in die heutige Wirecard AG. Weitere wesentliche Meilensteine waren 2006 die Übernahme der XCOM Bank AG – der heutigen Wirecard Bank AG und die Notierung im TecDAX. Somit verfügt Wirecard als einziges unabhängiges Unternehmen für elektronische Zahlungsabwicklung über eine Vollbanklizenz. Weltweit beschäftigt Wirecard mehr als 4.000 Mitarbeiter mit 80 verschiedenen Nationalitäten und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 1,49 Milliarden Euro. Kunden weltweit vertrauen auf die vielfältigen Lösungen und Technologien von Wirecard. So stellt Wirecard beispielsweise die komplette Infrastruktur zur Zahlungsabwicklung zur Verfügung egal ob online, mobile oder am Point of Sale. Eine unserer neuesten Technologien ist das Wirecard Smart Band. Mit diesem ist das Bezahlen in nur einem Handumdrehen möglich.

Die Grundlage unseres Erfolges bildet unser talentiertes und motiviertes Team aus Experten und Neueinsteigern. Wenn Sie schon immer für ein internationales Finanztechnologieunternehmen arbeiten wollten und die Zukunft des Bezahlens aktiv mitgestalten möchten dann bewerben Sie sich bei uns.

www.wirecard.com 

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). 

 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

2017: Umsatz: 1,49 Mrd. €uro; EBITDA: 412,6 Mio. €uro

Mitarbeiter

international: >5.500 (Headquarter Aschheim: 1.500)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Zu den wesentlichen Alleinstellungsmerkmalen, die Wirecard auszeichnen, gehören die Kombination aus Softwaretechnologie und Bankprodukten, die globale Ausrichtung der Zahlungsplattform und innovative Lösungen, um Online-Zahlungen effizient und sicher für seine Kunden abwickeln zu können.

 

Differenzierungsmerkmale:

  • End-to-end-Solutions basierend aus Internet-Technologien und Bankdienstleistungen
  • Globales Multi-Channel Gateway für internationale Zahlungsakzeptanzen und Auszahlungen, Betrugsprävention
  • Zahlungsabwicklung für alle Vertriebskanäle - offline, online, mobile
  • Unterstützung bei Einführung eigener Zahlungsinstrumente (Karten- oder Mobile Payment Lösungen) via end-to-end-Infrastruktur
  • Innovative Software-basierte Bankprodukte (SCP – virtuelle Kreditkarten, Payout Cards, Co-branded Karten)
  • Lizensierter Multibrand-Acquirer - globales Acquiring Netzwerk und Issuer


Perspektiven für die Zukunft

Wirecard steht für die Entwicklung des globalen E-Commerce und unterstützt die voranschreitende Digitalisierung des Lebens mit nahtlos integrierbaren Zahlungsprozessen.

Die internationale Ausrichtung und die Innovationskraft der Wirecard Gruppe werden auch in den nächsten beiden Geschäftsjahren die wesentliche Grundlage für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung sein. Die primäre Kerndienstleistung der bargeldlosen Zahlungsabwicklung und -akzeptanz wird durch maßgeschneiderte Dienstleistungen kontinuierlich ergänzt und entlang der Marktentwicklung internationalisiert.

Das Kerngeschäft, die auf Internettechnologien basierende globale Zahlungsabwicklung über unser Multichannel-Payment-Gateway wird weiterhin dynamisch ausgebaut. Zunehmende Wachstumsimpulse werden durch die geografische Ausweitung des Geschäfts, insbesondere in Südasien erwartet. Aber auch in Europa wird Wirecard weiterhin auf die Integration weiterer alternativer Online-Zahlungslösungen setzen. Die Wirecard Gruppe setzt darüber hinaus auf Anwendungen in den Bereichen mobile Zahlungsakzeptanz, mobiler Geldtransfer sowie technische Bereitstellung von vollends in den mobilen Bezahlprozess integrierten Loyalty- und Couponing-Programmen.

Benefits

  • Flexible Arbeitszeiten
    Mit der Vertrauensgleitzeit verfügen unsere Mitarbeiter über flexible, der jeweiligen Abteilung angepasste Arbeitszeit. Je nach Stelle und Funktion ist teilweise auch Homeoffice möglich.
  • Persönlichkeitsentwicklung
    Je nach Funktion werden gezielte Coaching-Maßnahmen angeboten, dazu zählen z.B. Sprachkurse.
  • Kantine / Essenszulagen
    Wir haben am Aschheimer Hauptsitz die Anbindung an zwei Kantinen (inkl. Essenzulage).
    Weiterhin bieten wir inhouse einen Brotzeitservice inkl. Salaten und kleinen Snacks sowie Getränken an.
  • Verkehrsanbindung
    Der Hauptsitz in Aschheim bei München, nahe der Messe Riem, verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung in Autobahnnähe. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, Bus) ist der Standort optimal zu erreichen. Tiefgaragen- sowie Außenstellplätze sind ebenfalls vorhanden.
  • Gesundheit
    Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter wohl fühlen. Gesundheitsmaßnahmen werden daher regelmäßig angeboten. Ergänzend dazu bieten wir am Hauptsitz die Benutzung eines Fitnessraums an. Yogakurse und Massage (subventioniert, private Bezahlung) erweitern das Angebot.
  • Barrierefreiheit
    Ja
  • Betriebskindergarten
    Wir haben einen Kooperationsvertrag mit einer Kinderkrippe, die nur wenige Minuten vom Hauptsitz in Aschheim entfernt ist.
  • Funktionsbezogene Leistungen
    Je nach Stelle und Funktion und bieten wir außerdem Mitarbeiterhandys und/oder Firmenwagen.
  • Weitere Lohnnebenleistungen wie Mitarbeiter-Events, Mitarbeiter-Fußball, Teilnahme am Firmenlauf und ein Reinigungsservice (subventioniert, private Bezahlung) ergänzen das Angebot.

10 Standorte

Standorte Inland

  • Aschheim bei München
  • Leipzig
  • Köln

Standorte Ausland

  • Österreich 
  • UK 
  • Irland
  • Singapur
  • Indonesien
  • VAE
  • Neuseeland
  • Südafrika
  • Brasilien
  • Philippinen
  • Türkei
  • Indien
  • USA
  • Australien
  • Hong Kong
  • Malaysia
  • Thailand
  • Kanada
  • Rumänien
  • Polen
  • Mexiko

Impressum

Wirecard AG

Einsteinring 35
85609 Aschheim
Deutschland

Telefon: +49(0)89 4424-14 00
Fax: +49(0)89 4424-15 00

E-Mail: contact@wirecard.com

 

Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 169227
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 201591202


Vorstand: Dr. Markus Braun, Alexander von Knoop, Susanne Steidl, Jan Marsalek

Aufsichtsratsvorsitzender: Wulf Matthias

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bewegen uns in internationalen Märkten mit großer Dynamik. Wir arbeiten mit den neuesten Technologien und gestalten die Zukunft – etwa im Mobile Payment. Und wir wachsen schnell. Deshalb suchen wir laufend Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen (z.B. IT, Sales etc.), die mit uns an einem Strang ziehen und erfolgreich sein wollen.

Gesuchte Qualifikationen

Je nach Stelle und Funktion sind unterschiedliche Qualifikationen erforderlich, nähere Infos sind dem jeweiligen Stellengesuch auf der Wirecard-Karriereseite zu entnehmen.

Gesuchte Studiengänge

  • Abgeschlossenes Studium einer der folgenden Fachrichtungen: Betriebswirtschaft/Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Electronic Business/ E-Commerce, Bankfachwirte o.ä.
  • Kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir sind ein junges, innovatives und interkulturell aufgeschlossenes Unternehmen, das Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse einbindet und den Teamgeist fördert mit dem Ziel, Ideen zu entwickeln und Innovationen voranzutreiben. Dieser Spirit ist fühlbar und macht eine Karriere „made by Wirecard“ möglich.

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg der Wirecard Gruppe hat das global verteilte Mitarbeiter-Team an den internationalen Standorten, von Dublin über München nach Dubai, Singapur, Jakarta.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Ein offenes und rücksichtsvolles Miteinander und die gegenseitige Wertschätzung sowie flache Hierarchien zeichnen uns aus. Hinsichtlich der Personalstrategie achten wir darauf, kontinuierlich die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen. Mit der sogenannten Vertrauensgleitzeit, die bereits vor einigen Jahren eingeführt wurde, verfügen die Mitarbeiter über flexible, der jeweiligen Abteilung angepasste Arbeitszeiten.

Die Wirecard Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, ihren Mitarbeitern persönliche und berufliche Perspektiven zu eröffnen. Daher unterstützen die Personalabteilung und die Führungskräfte bestmöglich die Mitarbeiter entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und Qualifikationen, um sie optimal zu fördern und ihn Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Für die Führungskräfte der Wirecard AG sind die Beachtung sozialer Grundprinzipen sowie ausgeprägtes unternehmerisches Handeln unerlässlich. Sie sind interkulturell aufgeschlossen und setzen mit ihrem Führungsstil auf ein offenes Klima, das Mitarbeiter stärker in Entscheidungsprozesse einbindet und den Teamgeist fördert mit dem Ziel, Ideen zu entwickeln und Innovationen voranzutreiben.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Personalstrategie

Eines der wesentlichen Instrumente unserer kontinuierlichen Personalentwicklung stellt die individuelle, auf die jeweilige Person zugeschnittene Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter im Zusammenspiel mit den Unternehmenszielen dar. Dabei wird die persönliche Entwicklung des Einzelnen im Kontext des unternehmerischen Erfolgs zugrunde gelegt, um Mitarbeitern speziell auf sie zugeschnittene Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.

Hinsichtlich der langfristigen Personalentwicklung verfügt die Wirecard Gruppe über ein spezielles Konzept, das am übergeordneten Ziel ausgerichtet ist, das Image der Wirecard AG als attraktiver Arbeitgeber zu stärken. Regelmäßige Entwicklungsdialoge zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern und dabei vereinbarte Leistungsziele, unterstützen unsere Mitarbeiter dabei, ihre Fähigkeits-, Leistungs- und Persönlichkeitspotenziale im beidseitigen Interesse zur Geltung zu bringen. Flankierend dazu setzen wir auf Personalentwicklungsmaßnahmen, die die Stärken unserer Mitarbeiter weiter ausbauen.


Positives Arbeitsumfeld

Die Räumlichkeiten des deutschen Firmenhauptsitzes nahe der Messe München bietet unseren Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld. Wirecard pflegt zudem eine mobile Präsenzkultur, die es Mitarbeitern ermöglicht, Kinderbetreuung und Auszeiten, Vertrauensgleitzeit oder Sabbatical bestmöglich zu vereinbaren. Um Mitarbeitern, die zunehmend auch aus dem Ausland rekrutiert werden, den Umzug und das Einleben in Deutschland zu erleichtern, wurde zusätzlich zu den angebotenen Deutschkursen eine Re-Location-Agentur beauftragt.

Die Büroräume verfügen über eine moderne Arbeitsausstattung, großzügige Konferenzbereiche und Meeting Points. Firmen- bzw. Team-Events unterstützen die Teambildung und den regelmäßigen Austausch. Gesundheits- und Fitnessangebote tragen ebenfalls zu einem angenehmen Betriebsklima bei.

Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

E-Mail, Bewerbungsformular auf dem jeweiligen Stellengesuch (online), Postweg


FAQ

Wie bewerbe ich mich bei Wirecard?

Wir freuen uns, dass du dich für einen Einstieg bei Wirecard interessierst! Als Technologie Unternehmen bevorzugen wir deine Bewerbung in digitaler Form. Nutze hierfür den „Apply Now“ Button deiner favorisierten Stelle in unserem Stellenportal. Doch auch eine Bewerbung über den postalischen Weg ist möglich. 

Die Stelle für die du dich interessierst ist nicht dabei? Dann bewirb dich einfach initiativ! 

Welche Möglichkeiten habe ich bei Wirecard einzusteigen?

Du kannst Teil von Wirecard durch eine Werkstudententätigkeit, ein Praktikum oder einen Direkteinstieg werden.

Welche Zielgruppen sucht Wirecard?

Wir suchen Talente mit unterschiedlichen Leveln an Berufserfahrung: Von Werkstudent über Absolvent bis Professional – Wirecard bietet Einstiegsmöglichkeiten in allen Bereichen.

Auch fachlich bieten wir verschiedenste Herausforderungen. Wirf doch einfach mal einen Blick in unser Stellenportal!

Die Stellenausschreibung ist schon einige Zeit online – woher weiß ich, ob die Ausschreibung noch aktuell ist?

Solange die vakante Stelle online ausgeschrieben ist, ist diese noch verfügbar und du kannst dich darauf bewerben.

Kann ich mich auch initiativ bewerben?

Klar! Wichtig ist, dass du uns verdeutlichst für welchen Tätigkeitsbereich bzw. welche Position du dich konkret interessierst. Erzähle uns, was dich für diesen Bereich motiviert und welche Stärken und Erfahrungen du bereits mitbringst. Vergiss nicht uns schon hier mitzuteilen, ab wann du für die Tätigkeit zur Verfügung stehen würdest.

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Der Bewerbungsprozess kann je nach ausgeschriebener Stelle variieren. Üblicherweise folgt nach deiner Bewerbung über unser Stellenportal ein Telefoninterview. Daraufhin laden wir dich zu ein bis zwei Interviews mit der Fachabteilung und HR bei uns im Haus ein. Bei großen Distanzen besteht die Möglichkeit das Zweitgespräch auch über GoToMeeting durchzuführen. Eine Rückmeldung zu dem Interview solltest du innerhalb von zwei Wochen erhalten.

Was erwartet mich beim Interview?

Im ersten Gespräch geht es vor allem darum, dass wir uns besser kennenlernen. Deshalb liegt hier ein großer Fokus auf deinem Lebenslauf, sowie darauf, offene Fragen zu klären. Dieses Gespräch dauert üblicherweise nicht länger als eine Stunde. 

In den darauffolgenden Gesprächen geht es dann mehr in die Tiefe, weshalb diese in der Regel auch länger dauern. Wir sprechen detaillierter über die Stelle und ihre Anforderungen und möchten mehr über die Kompetenzen erfahren, welche du bereits mitbringst. Dies kann beispielsweise anhand einer Case Study erfolgen, die wir dir vorab zuschicken oder vor Ort stellen.

Welche Dokumente muss meine Bewerbung enthalten?

Dein Lebenslauf ist das Kernstück deiner Bewerbung und ist deshalb essenziell für uns. Anschreiben und Zeugnisse geben uns die Möglichkeit mehr über dich und deine Arbeitsweise zu erfahren, weshalb diese wünschenswert sind.

Welche Sprache nutze ich für meine Bewerbungsunterlagen?

Bewirb dich bitte in der Sprache, in der die Stellenanzeige geschalten ist.

Kann ich mich auf verschiedene Stellen gleichzeitig bewerben?

Ja! Findest du unterschiedliche Stellen interessant, kannst du dich gerne auch mehrfach bewerben. Bitte beachte jedoch, dass du in diesem Fall deine Bewerbungsunterlagen auch mehrfach einreichen musst. Auch nach einer Absage freuen wir uns über dein erneutes Interesse an Wirecard als Arbeitgeber.

Wirecard Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,28 Mitarbeiter
2,75 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

The real worker bees (techies) are usually friendly, the banksters have a certain level of arrogance that you can feel. People appear to be divided by classes, people barely greet another either, except you know them. The majority of people are utterly clueless and useless. That starts from the application engineer that doesn't understand how garbage collection works in a JVM, to project managers just being a gofer for everything but the actual project, sales for selling things that are technically impossible to implement or they would break compliance, up to management that got promoted thanks to nepotism (which is still very common). Competence and good work is not wanted nor appreciated, advice from technically experienced employees is ignored. Every year there is a restructure that is utterly pointless. The only thing that changes is the organization structure chart, but the fundamental problems like lack of communication, little to no technical standards, processes or documentations continue to exists. Don't bother asking how these issues are solved, because nobody has an answer or actually cares.
Only growth matters. Growth results in value, eg growth = money;

Vorgesetztenverhalten

Russian roulette: sometimes you are lucky, sometimes you are not. Teamleads usually suffer the same or even more as you do, so the relation to them usually is ok. Management from head and higher is absolutely catastrophic. Transparency, which you would think would be necessary to a degree to think ahead and plan for the future, is none existent. There are no outlooks how the company intends to do solve specific issues on any level (apart from its own growth), just empty promises and generalized goals like globalization that you would normally feed investors with some powerpoint slides made by your PR department.

Kollegenzusammenhalt

It varies a lot from team to team, as well as department. My team was pretty cool including my lead and we supported another as much as possible, but i guess we are one of the few.

Interessante Aufgaben

Technically things should be interesting, because the company has the financial backing to buy the fanciest stuff on the market. The reality is that a lot resources are wasted on things that are never used, because departments or specific people block the implementation on purpose. As interesting as a topic seems, this company manages to ruin almost everything right from the start, to the end. The only thing that you learn is how to _not_ do it.

Kommunikation

There is no such thing as communication. The most reliable information are the whispers in the coffee and smoking areas. People talk a lot (way to much even) and only through accidentally eavesdropping you find out what's going on, but these infos are usually more solid than anything from management. There are multiple communication platforms just for HQ that are not compatible with another, which makes ops tasks unnecessarily complicated and redundant. Every department works in their own silos, has their own redundant software stack and sometimes 3 departments work parallel on the same solution without even knowing about it. I have never seen in operational or administrative areas any documents that would resemble business requirements and technical requirements in written form with use cases and things that you'd typically expect to find in such papers, to get projects organized. Everything's just thrown around in emails, 2 different chat clients that are also not compatible to another, and multiple documentation and ticketing platforms, etc and of course personally, if you are on good terms with the folks involved that have a say in it.

Karriere / Weiterbildung

Doesn't exist, titles don't mean anything, you are stuck until you switch departments, just to be stuck again. Every once in a while there might be a training offered to you, but usually none of it is applicable because that would imply that the company works as you'd expect it from a real enterprise business. For foreigners there's a German language course, though the quality varies from miserable to manageable.

Gehalt / Sozialleistungen

People are underpaid for this industry. Partially justified due to the majority being clueless/useless and coming from countries with a lesser average salary.

Arbeitsbedingungen

Way to many unnecessary obstacles to get work done efficiently. Starts with hardware, ends with software. Every employee that works with Unix systems, works on Windows, even the ones with Macs. You can not trust anyone to get things done. You have to be project manager, architect, designer, programmer and admin at the same time. Every information that you need to continue, needs to be gathered by you, because nobody else will do it for you, even if their job title would imply that it should. You are essentially Don Quichotte fighting against windmills. Nobody really knows how to manage a project. There's not enough staff to manage the project(s) plus daily business, at which point everything is escalated as high priority. The company is not willing to pay good money for skilled permanent employees that would be necessary for these jobs, instead they rather wastes additional money in consultants that walk away with knowledge or buy cheap and lesser qualified labor in masses, to compensate for a few expensive competent ones.
Nobody wants to be responsible for anything, only when there's some sort of reward or praise, especially middle management.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Internal discussions about ethical and moral implications of mobile payment, biometric authentication or data acquisition is not appreciated.

Work-Life-Balance

Burn out is very common. I have seen quite a few competent people lose their minds because of the politics and stress the environment unnecessarily causes. There's a gym and some massage chairs, a mediocre cafeteria and some other small things. It's a nice to have but imo doesn't make up for the stuff that you have to deal with on a daily basis. Yes, 40h weeks are commonly defined in your contract, but no 40h week can get a 10 year backlog of work evened out while being understaffed and no gym will help you deteriorating mind become fit again.

Image

Surprisingly way to good, even though trustpilot, Playstore and App store have horrible reviews. Wirecard apparently invests a lot of money in good PR.

Verbesserungsvorschläge

  • Nothing that they don't know already but couldn't care less about

Pro

If you are below average in terms of skill and can pretend to be working, you can have an easy life with a decent salary without having to lift your finger to often to do real work.

Contra

Everything, except the worker bees

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Wirecard
  • Stadt
    Aschheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Thank you for taking the time to provide us with your feedback. We are sorry to hear that your experience wasn't positive. The past years have been years of transition and growth for Wirecard and as we move forward we are continuously working on the improvement of our organization and the way we work. We will take your points of criticism into consideration. Again, thank you for your feedback and we wish you all the best for your future.

Wirecard Career Team

  • 08.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Among those companies that I have worked for during my career, Wirecard easily claims the doubtful accolade of being the worst choice ever when it comes to having a career as an IT professional. Despite the company’s reputation of being one of the experienced veterans in the payment business (that assessment is mainly based on self-advertisement), the large majority of employees don’t have any clue about payment industry basics, its associated processes and requirements as well as mere core IT basics.

The rare breed of experienced employee at Wirecard is kept small (career- and salary-wise). Usually, your team’s manager tries to avoid annual pay raises. If you try to force a pay raise out of your manager, he’ll give you a tearful speech about your salary raise being extraordinary high in comparison to your colleagues’ pay raises (hilarious performance - I always wondered if this is part of the Wirecard managerial training). In most cases, they rather decide to ‘promote’ you - which is a) usually pointless as promotions don’t come with a raise and b) job titles at Wirecard are utterly meaningless. But putting you in for a promotion ‘puts you in their debt’ - so they think.

Vorgesetztenverhalten

Your career growth (if there is actually such a thing) is heavily dependent on whether your manager likes you or not. Agreed: this is also the case at other companies - but at Wirecard, this is crucial and a bane to your whole existence. If you make the mistake of joining Wirecard, get to know your manager asap and get him to like you A LOT - otherwise, you have just terminated your career prospects. Never forget that this company is powered by pure cronyism and a despicable ‘I-know-everything-about-your-skeletons-in-the-closet’ attitude.

Career-wise, you will not be able to progress one iota forward unless your manager supports your move. And if you don’t manage to get along with your manager and then try to switch to a different role in Wirecard, be prepared to be forced out of the company by your people manager. In most of the cases, the manager will simply block your move to the team that was initially happy to hire you. You’ll get ghosted or may even have to face false accusations, public insults - the whole shebang. In any way, your career at Wirecard will come to a grinding halt and you won’t be able to recover from it.

Kommunikation

Sharing knowledge and especially establishing a good level of openness and trust in inter-company communications is neither encouraged nor desired; in fact, your manager will resent any attempts of establishing a trusted communication process within the companies’ departments and is going to reprimand you in most of the cases. I never got this part and why it was deemed ‘inappropriate’ to inform your stakeholders properly on project statuses etc. Perhaps, the people at Wirecard do consider this approach as general weakness which needs to be avoided at all costs. Keep in mind that the company is a shark tank in a highly Darwinian environment.

Karriere / Weiterbildung

If you intend to use Wirecard as a mere career stepping stone, don’t plan on staying longer than two years. Ensure to have an exit plan before you join them. A large chunk of Wirecard’s employees are inexperienced in the payment processing area - so don’t be surprised to encounter questions like “what is a credit card”. Apart from some very generic credit card basics, you won’t be able to learn anything but rather work on tedious and repetitive ops-related tasks as most of the company’s systems are duct-taped. 99% of your time will be occupied by ops-related tasks.

Get some feedback on your future department before you join. Don’t talk to the lobotomized “Wirecard is awesome” lemming who has been with the company for 10+ years but rather talk to the average Joe instead. You’ll recognize these people very easily - usually, they are the ones that look miserable all the time. 80% of the company’s employees seem to be from other countries all across the globe (which is actually one of the few good things that can be said about about the company). These poor schmucks have fallen victim to Wirecard’s EU work visa sponsorship - which will tie them to the company for the next 2 or 3 yrs

Gehalt / Sozialleistungen

Despite the company’s financial value on the market, the salaries are mediocre at best (in comparison to other Munich-based companies). Yes, they also pay you an annual personal bonus. And yes, that bonus is 100% dependent on whether your are your manager’s golden boy or not - regardless of what has been agreed to as part of their annual goals process. Note that your bonus does not include e.g. company stock such as RSU’s.

Arbeitsbedingungen

Finding a good people manager at Wirecard is as realistic as finding a crock of gold at the end of a rainbow. Most of the managerial posts have been assigned to people which have been with the company for 10+ years - regardless of whether they possess the necessary people managerial skills for such a role. These people have learned ‘to play the game’ which usually consists of becoming your boss’ best friend - and sacrificing fellow colleagues on your way to the next rung up the ladder. Fox Mulder from the X-Files could be working in their basement as ‘trust no one’ is literally the essential motto at Wirecard if you intend to survive your tenure. Don’t rely on verbal agreements as your manager will either ‘forget’ about having made those to you - or he might even call you a liar in front of your team mates. As written agreements are harder for them to dodge, they usually refrain from giving you anything in writing. But ultimately, they will break those agreements as well.

Image

HR are well aware of the dreadful situation. As the employee attrition rate seems to be quite high (there were rumors about 30% percent employee loss per year), HR do their best to cope with the situation by trying to fill the void by hiring people from across the globe. Hiring criteria is mostly not based on their qualification but rather on the exploitation of EU Blue Card applicants. Yet, they face a vicious cycle as the issue is deeply embedded within the companies’ core DNA. And unless you decide to cull all company managers up to the highest level, you won’t be able to eradicate the root cause of what is going wrong at Wirecard. Ultimately, HR are bound to be part of the game - you won’t bite the hand that feeds you. As a result, employee feedbacks on Kununu and Glassdoor which are deemed non-favorable seem to have a ‘limited life span’. Some folks in my department have actually turned this recurring task of creating decentralized review backups into a sport before these reviews ‘accidentally’ vanish from those sites. In order to keep the e.g. Glassdoor company ratings up, some chap (usually from India) is then to post a company review where everything is glorified.

Contra

This company will do you no good. It won’t be prosperous to your career and there are good chances that your career will actually get damaged or even destroyed along the way.
Take a good and very thorough look at the company reviews from an employee’s perspective (Kununu, Glassdoor) as well as from a customer’s perspective (Trustpilot, Better Business Bureau, ...) and then ask yourself: do I REALLY want to work for THAT company? I believe that the answer to this question is self-explanatory.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Wirecard
  • Stadt
    Aschheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Thank you for taking the time to write this detailed feedback which we value and take seriously. We are sorry to hear that your experience of working at Wirecard is not more positive. You have mentioned many points that we would like to discuss with you personally. We would highly appreciate it, if you would contact us via askcareer@wirecard.com, so that we can try to find a way to improve your current situation. In case of concrete incidents in your team, please reach out to your responsible HR manager, who will handle your request confidentially. In regards to the "vanished comments": We would like to emphasize that we do not (and also cannot) delete critical comments. If a comment is offensive towards our employees however, we report it to the platform. The respective platform then has to find out if the review is against their community guidelines, and ultimately makes the decision if a comment is excluded or not. Platforms like kununu are a great way to give a subjective insight into the company, but it is very important to us that this is not done at the expense of individual employees.

Wirecard Career Team

  • 29.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre unterscheidet sich je nach Abteilung, ist aber zwischen den Mitarbeitern einer Abteilung im Tagesgeschäft meist gut und generell auch relativ locker. Das ändert sich aber über die Abteilungsgrenzen hinaus. Hier gibt es unfassbar viele Grabenkämpfe, Missgunst und ein regelrechtes Gegeneinander.

Vorgesetztenverhalten

Das ist wohl der größte negative Aspekt und hier liegt auch das größte Problem begraben. Zusammenfassend: Unprofessionalität auf (fast) allen Hierarchieleveln.

Zunächst werden Hierarchielevel im Middle und Lower Management ad absurdum geführt. Kein zweites Unternehmen wird von so vielen “Führungskräften” geführt. Man fragt sich ständig wer dort überhaupt eigentlich noch geführt wird.

Höhere Positionen sind zu einem sehr großen Teil (das ändert sich momentan etwas) von langjährigen Mitarbeitern geführt, die seit den ersten Stunden dabei sind. Das Problem ist, dass Mitarbeiterführung selbst nie erlernt wurde. Zudem fehlt es an Erfahrungen außerhalb des Unternehmens. Hier wurde seitens der Personalabteilung viel zu lange weggeschaut. Die laufenden jährlichen Schulungen für Führungskräfte sind meist nur noch der Tropfen auf dem heißen Stein.

Generell erlebt man daher abteilungsübergreifend Bizarres und viel Enttäuschendes mit wenigen positiven Ausnahmen. Das zieht sich logischerweise von ganz oben bis nach unten durch und Lichtblicke gibt es wenige. Von wem soll es auch gelernt werden?

Kollegenzusammenhalt

In den Abteilungen meist ganz okay, über Abteilungen hinweg sehr selten zu sehen und ist definitiv eher die Ausnahme als die Regel. Ein abteilungsübergreifendes Miteinander existiert nicht, es wird immer nur in Abteilungen gedacht. Das ist im Tagesgeschäft vielleicht für einige akzeptabel, aber schadet der generellen Zusammenarbeit und jeder noch so kleinen Bemühung außerhalb des Operativen immens.

Interessante Aufgaben

Jaein. Vieles klingt - auch wegen der digitalen Buzzwords - erstmal sehr spannend. Am Ende reiht sich jedoch meist alles in die lange Schlange nicht verfolgter Projekte ein. Die Probleme sind vielschichtig, aber viel scheitert an mangelndem Support höhere Führungskräfte und der Schwierigkeit, abteilungsübergreifend langfristig zusammenzuarbeiten und am gleichen Strang zu ziehen.

Kommunikation

Eine stringente und professionelle interne Kommunikation existiert schlicht einfach nicht.
Egal ob Neuerungen, Schließungen, Veränderungen (...), man erfährt darüber nur über Kollegen die ihrerseits davon gehört haben. Kommuniziert wird generell nur über Flurfunk. Kurios!

Gleichberechtigung

Ist vorhanden, keine Unterschiede festzustellen. Zudem viele Wiedereinstiege! Top!

Hingegen gibt es keinerlei Transparenz beim Karriereweg und Gehälter für ein- und dieselbe Position können sehr unterschiedlich sein.

Karriere / Weiterbildung

Auf dem Blatt kann man sehr gut Karriere machen, man kann kontinuierlich mit Beförderungen rechnen. Den Titeln steht jedoch meist nichts entgegnen und jeder muss für sich selbst wissen wie dienlich einem das wirklich ist.

Es wird seit einiger Zeit versucht auch das Thema Weiterbildung und Entwicklung der Mitarbeiter etwas besser zu strukturieren und zentralisieren, jedoch mit mäßigem Erfolg. Man muss sich dennoch alles selber mühsam erkämpfen. Die Weiterbildung der Mitarbeiter wird bis auf wenige Ausnahmen nicht als Investition sondern als Notwendigkeit gesehen, der man als Arbeitgeber alle 1-2 Jahre im Zuge des Personalgesprächs nachkommen muss. Unterjährige (team-) interne Weiterbildungen, Workshops, Schulungen etc. gibt es nicht.

Momentan wird die Personalentwicklung dem Begriff nicht gerecht und braucht dringend Verstärkung. Das gleiche gilt indes auch für die HR Abteilung.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist absoluter durchschnitt, die Entwicklung hingegen ist schlecht. Sonstige Sozialleistungen gibt es leider auch kaum.

Arbeitsbedingungen

Man platzt aus allen Nähten und in manchen Räumens staplen sich regelrecht die Tische.
Dem wird mit Auslagerungen auf neue Gebäude entgegnet und man versucht Lösungen zu finden. Probleme sind erkannt und es wird daran gearbeitet!

Technische Ausstattung ist in Ordnung, Standard Business Laptops. Zubehör und Ausstattung ist jedoch auf Nachfrage bestellbar und wird auch meist genehmigt. Gut!

Firmentelefone sind komplett verschlossen und nicht zuletzt wegen neuer Verträge nicht für den privaten Gebrauch gedacht.

Homeoffice gibt es offiziell nicht und wird in Ausnahmefällen unter der Hand geduldet. Das handhabt jede Abteilung und jedes Team anders. Hier muss man als großes digitales Unternehmen endlich mal zu den Standards der Branche aufschließen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist schlichtweg nicht vorhanden. Es gibt weder eigene Projekte und Bemühungen noch werden externe unterstützt.

Work-Life-Balance

Generell ziemlich gut. 9 to 5 für die Meisten und geringfügig mehr je nach Stelle und Abteilung mit ganz wenigen Ausnahmen nach oben.

Image

Je nachdem wen man fragt bekommt man natürlich sehr unterschiedliche Antworten. Generell verbessert sich das Image jedoch und ist ganz gut, da auch große Tageszeitungen mittlerweile über das Unternehmen berichten.

Verbesserungsvorschläge

  • Alles von Grund auf hinterfragen und neu denken. Frischer Wind! Es wäre äußerst ratsam dabei auch auf Expertise von Außen zu vertrauen. Die Hierarchien abbauen! Die ständigen Beförderungswellen sind mittlerweile nur noch zum Schmunzeln und führen zu einer Inflation der Titel. Personalentwicklung und HR stärken sowie ausbauen, um der Fluktuation zu entgegnen und die Mitarbeiter zu unterstützen. Dass man “schnell gewachsen” ist darf nicht jahrelang als Ausrede dienen, die Missstände zu ignorieren und achselzuckend hinzunehmen...

Pro

Ausgeglichene Work-Life-Balance, Essenszulage, sehr international, Fitnessstudio

Contra

Kaum Entwicklungsmöglichkeiten, Gehaltsentwicklung schlecht, Benefits dürftig, hohe Fluktuation, abteilungsübergreifend an der Zusammenarbeit arbeiten.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Wirecard
  • Stadt
    Aschheim
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Dein umfangreiches Feedback. Wir haben das Ziel uns stetig zu verbessen, weshalb wir Deine Anmerkungen wertschätzen und diesen nachgehen werden. Dein Wirecard Career Team

Wirecard Career Team


Bewertungsdurchschnitte

  • 173 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (66)
    38.150289017341%
    Gut (42)
    24.277456647399%
    Befriedigend (33)
    19.075144508671%
    Genügend (32)
    18.49710982659%
    3,28
  • 60 Bewerber sagen

    Sehr gut (17)
    28.333333333333%
    Gut (6)
    10%
    Befriedigend (12)
    20%
    Genügend (25)
    41.666666666667%
    2,75
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Wirecard
3,15
233 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,50
46.901 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.489.000 Bewertungen