Navigation überspringen?
  

Witt-Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

Witt-Gruppe Erfahrungsbericht

  • 05.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Witt - Never Ever

1,00

Vorgesetztenverhalten

Als ich konsequenterweise laut Abteilungsleiterin nach ein paar Wochen noch nicht effizient und schnell genug war, ein eigenartiges Verständnis von Praktikum, hat man das ganze Instrumentarium der "Mitarbeitermotivation" ausgepackt:
- Besonders eloquente Mitarbeiter außerhalb der Abteilung wurden zwecks Mobbing auf mich angesetzt.
- Mir wurde aufgetragen, Listen mit sehr kleinen Zahlen tagelang abzuschreiben, bis ich Probleme mit den Augen bekommen habe. Eine Bitte um andere Aufgaben, wurde später als Arbeitsverweigerung ausgelegt.
- Die Abteilungsleiterin hat mich angeschrien, da ich ihrer Meinung nach nicht effizient genug war.
- Ich wurde zweimal zum "Motivationsgespräch" gebeten, in der man weniger nach den Gründen meiner vermeintlichen Ineffizienz gesucht hat, sondern mir in erster Linie Vorwürfe gemacht hat. Einem Angebot, mir "über die Schulter zu schauen" und mich zu unterstützen, kam die entsprechende Mitarbeiterin nie nach.
- Mir wurde unterstellt, im Vorgängerpraktikum gescheitert zu sein und deswegen nun ein Praktikum bei Witt angenommen zu haben. Dabei wurde mein Praktikum, welches Witt noch nicht vorlag, mit sehr gut bewertet.

Interessante Aufgaben

Nach einem abschließenden Gespräch, mit einer Personalerin, bekam ich den altbackenen Ratschlag, einfach meiner "Holdschuld" nachzukommen, worauf ich das Praktikum beendet habe. Mir wurde zwar eine Praktikumsbestätigung seitens der Personalabteilung zugesagt, welche ich aber nie erhalten habe. Auch das lässt tief blicken!

Sicher sieht diese Firma nun wieder die Schuld beim kleinen Praktikanten. Aber dann müsst ihr euch die Frage gefallen lassen, weswegen während meines Praktikums in dieser überschaubaren Abteilung gleich zwei Teamleiter gekündigt haben und sich "neue Aufgaben" gesucht haben. Der kleine Praktikant sollte wohl als billiger Ersatz für ausgefallene Vollzeitkräfte herhalten.

Inzwischen habe ich mein Studium längst abgeschlossen (MINT, sehr gut, bester Abschluss), habe mehrere Jahre Berufserfahrung und würde für euer Praktikantengehalt sicher nicht mehr aufstehen, geschweige denn bei Witt. Millionenschwere Investitionen werden bei Witt gerne publiziert, aber, was hinter den Kulissen passiert, verschweigt man lieber.

Für mich steht jedenfalls fest, dass ich (sowie weitere Bekannte) angesichts dieser Erfahrungen keinen Fuß mehr in einen Witt-Laden setzen werde.

Kommunikation

Am Ende meines Studium habe ich mich entschieden, bei dieser Firma ein Praktikum zu absolvieren, was im Nachhinein betrachtet ein Fehler war. Aber zumindest hat es mich davor bewahrt, mich dort für eine Festanstellung zu bewerben.

Als Einarbeitung in mein Aufgabengebiet wurde mir zu Beginn lediglich ein Foliensatz mit allgemeinen Informationen zur Firma vorgeblättert; eine konkrete fachliche Einarbeitung seitens der festangestellten Mitarbeiter fand nie statt. Meine Fragen wurden mit lapidaren Antworten abserviert und ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele dort wenig Interesse hatten, ihr Wissen weiterzugeben.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
  • Firma
    Witt-Gruppe
  • Stadt
    Weiden i.d.OPf.
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe