Workplace insights that matter.

Login
Workwise Logo

Workwise
Bewertungen

70 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,6Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

70 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

70 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Workwise über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Die tollsten 6 Monate Praktikum ab Minute 1!

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Der beste Teamzusammenhalt, den ich mir wünschen konnte. Nur durch meine netten Kollegen war der Start in das Praktikum so einfach und unkompliziert.

Kommunikation

Die Kommunikation ist einfach und schnell möglich. Dies Teamintern und -extern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gehalt noch stark ausbaufähig, sonst generell gutes Klima.

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine klaren Aufstiegsmöglichkeiten und kein gutes Gehalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenig ältere Kollegen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Franziska KienzlerHuman Resources Manager

Danke, dass du dir die Zeit für eine Rückmeldung genommen hast. Wir haben uns in den letzten Monaten sehr viele Gedanken dazu gemacht, wie wir die Entwicklungsmöglichkeiten bei Workwise noch klarer gestalten und die Gehälter trotz der zur Zeit schwer vorhersehbaren Marktentwicklung für alle Teammitglieder weiter anheben können. Herausgekommen ist unser Career Framework als umfassende Weiterentwicklung unseres vorherigen Gehaltsmodells.

Noch immer differenzieren wir dabei nicht so stark zwischen den einzelnen Arbeitsbereichen (zum Beispiel Marketing und IT), wie der Markt das nahelegt und möchten damit einen Kompromiss finden zwischen externer und interner Fairness. Ob das letzten Endes so gut funktioniert, wie wir uns das wünschen, werden wir zusammen herausfinden.

Davon unabhängig ist es auch weiterhin unser Ziel, die Gehälter jährlich nach oben anpassen zu können und vor allem ein überdurchschnittlich gutes Gesamtpaket an Arbeitsbedingungen (Flexibilität, persönliche Weiterentwicklung, Arbeitsatmosphäre und Work-Life-Balance) anzubieten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns auf unserem Weg weiterhin begleitest und dich dabei mit deinen Ideen und Vorschlägen einbringst, um unser gemeinsames Arbeiten noch besser zu machen.

Wertschätzung als Werkstudent:in

4,2
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kolleg:innen und die Atmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Belastung und fehlende mittel-/langfristige Planung im Personalbereich

Verbesserungsvorschläge

Sich mit den Vergütungen für studentische Kräfte auseinander setzen, da diese nicht mehr der aktuellen Zeit angemessen sind. Studentische Kräfte werden in der Belastung gerne wie Vollzeitangestellte gleichberechtigt behandelt, haben aber nur einen Bruchteil der Möglichkeiten für Fortbildungen. Eine grundsätzliche Überarbeitung der Rahmenbedingungen für stud. Kräfte wäre wünschenswert.

Arbeitsatmosphäre

Unglaubliche Arbeitsatmosphäre, lockere, moderne Arbeitweise. Alles in allem top.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance ist schwierig. Als Teil der Start-up Kultur wird es gern gesehen und unterstützt wenn man auch nach der Arbeit noch im Büro anwesend ist. Dadurch verschwimmen häufig Grenzen zwischen Privat und Beruf.

Karriere/Weiterbildung

Man wird gerne weitergebildet wenn es als nützlich erscheint. Als Werkstudent:in gab es hier bisher nur begrenzte Chancen. Es wird Zeit für Selbstverbesserung angeboten, diese kann aber reell nur selten bis nicht wahrgenommen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Werkstudent:in bisher mit 11€/h bei Einstieg im Durchschnitt der Branche, mit den durchgeführten Erhöhungen im ÖD auf durchschnittlich tarifliche 10,50€/h jedoch nicht mehr kompetitiv. Im Gegensatz zu festangestellten Mitarbeiter:innen existiert bei Werkstudent:innen auch kein Rahmengehaltsmodell mit klar definierten Aufsteigsmöglichkeiten. So kann es gut sein, dass ein:e Werkstudent:in bereits nach 6 Monaten eine Gehaltserhöhung auf 12€/h bekommt, andere Werkstudent:innen aber selbst nach 1,5 Jahren keine Gehaltserhöhung bekommen.
Hier besteht gerade für den großen Teil der studentischen Arbeitskräfte Nachbesserungsbedarf.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt- und Sozialbewusstsein sind vorhanden und werden geführt, haben allerdings keinen besonders markanten Stellenwert in der Ausrichtung. Das Bewusstsein der Mitarbeiter:innen prägt die Handlungen der Firma.

Kollegenzusammenhalt

Unglaubliches außerordentlicher Kolleg:innenzusammenhalt. Man findet gut ins Team und wird schnell aufgenommen. Kolleg:innen aus allerhand Bereichen helfen bei Fragestellungen und Problemen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es herrscht gefühlt eine leichte Aversion dagegen ältere Kolleg:innen einzustellen, da das Team im Schnitt sehr jung ist. Lang bestehende Arbeitnehmer:innen werden geschätzt und als Vorbilder, sowohl von Arbeitgeberseite als auch von Arbeitnehmer:innen-Seite angesehen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten ist vorbildlich. Häufig gibt es keine Unterscheidung zu den "normalen" Kolleg:innen. Wichtige Entscheidungen werden ordentlich und fundiert erklärt. Man hört gerne zu und versucht Verbesserungsvorschläge umzusetzen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut, es wird viel investiert, manchmal jedoch nicht unbedingt an der richtigen Stelle.

Kommunikation

Vertrauensvolle und wertschätzende Kommunikation, leider bekommt man als Werkstudent:in durch nur teilweise Anwesenheit nicht immer alles mit oder wird mit einbezogen.

Gleichberechtigung

Es wird nicht zwischen Geschlechtern oder Personen mit/ohne Beeinträchtigungen unterschieden.

Interessante Aufgaben

Durch ein starkes Wachstum und damit immer neuen Herausforderungen für die Firma kommen immer wieder neue Aufgaben hervor. Oft wird die Möglichkeit gegeben sich in neue Richtungen zu entwickeln.


Image

Teilen

Interessante Aufgaben, tolle Lernerfahrung mit vielen inspirierenden, motivierenden und freundlichen Kollegen

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovative Konzepte
Tolle Lernerfahrung
Offene Diskussionskultur
Sehr kompetente Teamleitung
Sehr gute Beziehungen zwischen Kollegen, gegenseitige Unterstützung
Viele talentierte und motivierte Leute
Freiheit, vieles auszuprobieren und sich weiterzuentwickeln
Vertrauen und Glaube an die Fähigkeit der Einzelnen
Diversity

Arbeitsatmosphäre

Sehr viel freier Raum und Autonomie wird für die Realisierung der Ziele für einen gelassen. Das was ich am meisten schätzt, ist diese Freiheit, Sachen ausprobieren zu können und das Vertrauen der Vorgesetzten an einem bzw. das Vertrauen, dass jeder die Fähigkeit hat, sich ständig weiterzuentwickeln und selbstständig Lösungen zu finden. Wenn man aber an einem Punkt doch nicht weiterkommt, wird man immer zugehört. Man bekommt in der gemeinsamen Diskussion mit den Teammitglieder und mit der Teamleitung immer neue Perspektiven, Anregungen und Ermutigung.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Home Office Möglichkeit

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen und die Teams sind sehr toll. Es ist geprägt von gegenseitiger Unterstützung. Als Einsteigerin bekomme ich stets gute Betreuung von Erfahrenden und wird bei Fragen immer sehr gut zugehört und unterstützt. Es ist aber gleichzeitig auch geprägt von flacher Hierarchien und offenem Austausch. Jeder kann was beitragen und jeder kann und möchte jedem helfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kollegen übernehmen auch bereiteres Tätigkeitsfeld und die persönliche Entwicklung wird sehr gefördert. Im Moment befinden sich im Unternehmen vergleichsweise eher jüngere Mitarbeitenden, aber es entwickelt sich ständig.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleitung begegnet jeder Mitarbeitend auf Augenhöhen. Ziele werden gemeinsam besprochen und Lösungsansätze bei Probleme gemeinsam diskutiert. Die Teamleitung nimmt sich wirklich Zeit, Anliegen von einem zuzuhören, Anregungen und konstruktives Feedback zu geben. Es wird dann gemeinsam konkrete Schritte für das weitere Vorgehen erarbeitet. Es ist aus meiner Sicht der Teamleitung sehr gut gelungen, auf der persönliche Ebene eine sehr gute, vertrauensvolle Beziehung mit allen Teammitglieder zu haben und auf der Arbeitsebene bleibt diesen offenen ehrlichen Austausch und die tolle Diskussionskultur erhalten.

Arbeitsbedingungen

Ergonomische Tische und Stühle, Laptop Ständer, moderne Arbeitsgeräte und modernes Büro. Viele coole Getränke, Kaffeemaschine und Snacks.

Kommunikation

Sehr offene Kommunikation, man bekommt konstruktives Feedback, welches ehrlich ist, einem weiterbringt und einem zur Reflexion anregt. In wöchentlichen Austausch in dem Team werden Probleme und Unsicherheiten besprochen, Verbesserungsvorschläge erbracht, neue Ideen ausprobiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Gleichberechtigung

Das Team ist gemischt bezüglich Geschlecht, Bildung und Hintergrund. Und insgesamt ist es auch geprägt von flachen Hierarchien. Für Positionen mit Führungsverantwortung spielt das Geschlecht weniger Rolle.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und man lernt neben den fachlichen Aspekten auch viele fachübergreifende Soft Skills wie z.B. Kommunikation, Feedback geben und Feedback bekommen, Flexibilität, Problemlösefähigkeit, Reflexion und Belastbarkeit.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Ein reifes Startup, in dem man fachlich und persönlich viel lernen kann

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es ist leicht, sich im Team wohlzufühlen. Neue Kolleg:innen werden mit offenen Armen empfangen.

Trotz des lockeren Umgangs untereinander herrscht eine starke Ergebnisorientierung, genährt vom Wunsch, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Charakteristisch für die Firmenkultur ist, dass die Teammitglieder sehr selbstreflektiert und lernbegierig sind.

Image

Es ist wirklich schön zu sehen, wie die Teammitglieder sich selbst und andere für Workwise und sein Angebot begeistern. Tatsächlich sind nicht wenige neue Teammitglieder über Empfehlungen von anderen Teammitgliedern zu uns gekommen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind flexibel, Urlaub konnte ich bisher immer nehmen, wenn ich das wollte. Auch schon vor Corona war mobiles Arbeiten möglich.

Karriere/Weiterbildung

Generell können 10% der bezahlten Arbeitszeit als "Lernzeit" genutzt werden, in der sich Teammitgliedern mit Inhalten beschäftigen, die sie zwar auf ihrem jeweiligen Gebiet weiterbringen, aber nicht direkt zur Lösung eines bestimmten Problems in ihrem Tagesgeschäft beitragen müssen.

Für die einzelnen Bereiche gibt es strukturierte Einarbeitungs-Programme und interne Learning Sessions mit anderen Teammitgliedern, die besonders erfahren in oder interessiert an bestimmten Themen sind. Zu bestimmten Fragestellungen gibt es Workshops und Coaching Sessions.

Regelmäßig finden Entwicklungsgespräche statt, um individuell zu herauszufinden, wohin die Reise als nächstes gehen soll.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt ein Gehaltsframework, um interne Fairness zu gewährleisten und geschickte Verhandler:innen nicht höher zu bezahlen als weniger fordernde.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung, Bio-Müsli und -Obst sowie Trinkflaschen statt Einmal-Lösungen sind gegeben. Es wäre schön, noch gezielte Projekte, die Bezug zu unserem Themengebiet haben, zu unterstützen.

Kollegenzusammenhalt

Das Teamgefühl ist extrem freundschaftlich. Man kann auf gegenseitige Unterstützung zählen.

Umgang mit älteren Kollegen

Tatsächlich haben wir noch nicht viele ältere Kolleg:innen, tasten uns aber Schritt für Schritt weiter nach oben :).

Vorgesetztenverhalten

Es ist sehr deutlich, dass hier keine Führungskraft in ihrer Position ist, nur, weil sie mehr Einfluss haben wollte oder schon mehr Erfahrung hat als andere. Den Manager:innen ist anzumerken, dass ihnen neben erfolgreichen Ergebnissen Fairness, individuelle und gegenseitige Motivation wirklich wichtig sind.

Arbeitsbedingungen

Die MacBooks (bzw. für Entwickler:innen Lenovos) und sonstiges technisches Zubehör sind modern und einfach zu bedienen. Eine Ausnahme hier bilden die Drucker, wobei wir sowieso beinahe papierlos arbeiten.

Die Arbeitsplätze haben ein Open-Space-Konzept, weshalb die Teammitglieder mit Noise-Cancelling-Kopfhörern ausgestattet werden. Man ist im Büro aber sowieso nicht an seinen Schreibtisch gebunden, sondern kann auch das Flexdesk-Prinzip nutzen oder von der Lounge oder der Dachterrasse aus arbeiten.

Kommunikation

Es wird viel Wert auf Offenheit gelegt und die Bereitschaft, im Sinne der Sache ehrliches Feedback zu geben und anzunehmen, anstatt mögliche Konflikte zu unterdrücken.

Auf der technischen Seite hilft das Projektmanagement-Tool Asana, auf dem neuesten Stand zu bleiben bei allen Angelegenheiten, die einen betreffen.

Die einzelnen Meetings sind sehr bewusst initiiert und werden auch wieder abgesagt, wenn kein Mehrwert dadurch entsteht.

Gleichberechtigung

Mindestens die Hälfte der Führungskräfte ist weiblich. Eltern(teil)zeit ist geschlechterunabhängig kein Problem.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsaufträge sind vielfältig und herausfordernd. Fast immer werden gemeinsam Ziele festgelegt und man hat viel Freiheit hinsichtlich der Wege, auf denen man diese Ziele erreicht. Es ist dabei sehr gewünscht, dass man eigene Ideen einbringt und umsetzt. Das setzt natürlich Freude an Eigeninitiative und selbstständigem Arbeiten voraus.

Praktikum im Candidate-Management

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- super Organisation
- tolles Onboarding-Programm, um den Praktikumseinstieg zu erleichtern
- sehr gutes Betriebsklima (obwohl viele Kolleg*innen im Homeoffice waren, habe ich schnell Anschluss gefunden und mich sehr wohl gefühlt)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nach drei Monaten Praktikum habe ich wirklich nichts Negatives zu sagen. Mit dem Hintergrund meines Verwaltungsstudiums habe ich bisher nur Praktika in öffentlichen Verwaltungen gemacht und im Vergleich dazu war Campusjäger einfach die perfekte Praktikumsstelle. Die Prozesse sind effizient, es wird offen kommuniziert und das Arbeitsklima ist im Vergleich zur öffentlichen Verwaltung ausschließlich positiv. Ich habe gemerkt, dass die Leute bei Campusjäger eine hohe intrinsische Motivation haben und hinter Campusjäger stehen.

Work-Life-Balance

Aus Praktikantensicht kann ich sagen, dass ich die Arbeitszeiten frei wählen durfte und Urlaub auch nehmen konnte, wann ich möchte. Viele Kolleg*innen arbeiten von 8 bis 17 Uhr und machen eine Stunde Pause, jedoch habe ich bei den Arbeitszeiten nie das Gefühl von Gruppenzwang erlebt und habe immer gerne um 8 Uhr angefangen.

Arbeitsbedingungen

Mit dem Hintergrund der öffentlichen Verwaltung war Campusjäger bei den Arbeitsbedigungen für mich ein Riesenfortschritt im Vergleich mit Arbeitsplätzen in Rathäusern von kleinen und großen Gemeinden. Das moderne Großraumbüro ist angenehm hell und jeder Arbeitsplatz ist mit bequemen Bürostuhl, Ultrawide-Monitor, Macbook, Tastatur und Maus ausgestattet. Durch das offene Büro bedingt kann es zwar manchmal etwas laut werden, wenn viel telefoniert wird, Abhilfe schaffen aber Kopfhörer mit Noise-Cancelling, die auch zur Standardausstattung gehören.

Kommunikation

In wöchentlichen Meetings wurden die Mitglieder eines einzelnen Teams über neue Features für die Plattform informiert, man kann die anderen Mitglieder bei untypischen Fällen fragen, wie sie den Fall bearbeiten würden oder man kann auch gerne neue Ideen einbringen. In den Monatsmeetings wurden alle Mitarbeiter über aktuelle Zahlen und die Entwicklung informiert.
Bei Campusjäger wird offen kommuniziert, auch in Zeiten der Corona-Pandemie waren regelmäßige Updates zur Corona-Verordnung und Verhalten am Arbeitsplatz sehr hilfreich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Unglaubliches Aebeitsklima

4,7
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmens-, Kommunikation- und Führungskultur

Verbesserungsvorschläge

Ausschließlich mit Unternehmen zusammenarbeiten, die ein gutes Image haben.

Arbeitsatmosphäre

Locker, modern, entspannt, vertrauensvoll

Work-Life-Balance

Es vermischt sich an vielen Stellen.

Karriere/Weiterbildung

Top Lernmöglichkeiten. Persönliche Entwicklung wird unterstützt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist noch Luft nach oben

Kollegenzusammenhalt

Ein einzigartiges Team. Man arbeitete gemeinsam an einer Sache.

Vorgesetztenverhalten

Auf menschlicher Ebene kein Unterschied zu Kollegen. Fachlich wird man gefordert und unterstützt.

Kommunikation

Vertrauensvoll, wertschätzend, Feedback-Kultur, lösungsorientiert. Niemand wird angeschwärzt, Probleme können offen kommuniziert werden


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eine einzigartige Unternehmenskultur!

4,9
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der offene und vor allem ehrlich Umgang untereinander. Man begegnet sich auf Augenhöhe egal welchen Background man hat oder aus welcher Abteilung man kommt. Jeder Input wird berücksichtigt :-)

Kommunikation

Fortschrittlich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Arbeitgeber für junge Leute

4,6
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die beiden Feelgood Manager heißen Dahab und Mogli und steigern die Arbeitsmoral enorm. Sie sind übrigens Hunde.

Arbeitsatmosphäre

Beste Atmosphäre die ich bisher erfahren durfte.

Work-Life-Balance

Home Office ist optional möglich, private (zeitliche) Konflikte werden so gut es geht gelöst.

Karriere/Weiterbildung

10% der Arbeitszeit kann für die persönliche Weiterbildung genutzt werden. Eine eigene Bücherei, neue Buchbestellungen oder die App "Blinkist" stehen dafür zur Verfügung. Alternativ schauen viele auch Webinare oder TED Talks.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt wird am besten durch die Events beschrieben. Während Corona ist das schwierig aber sonst gibt es regelmäßig Hüttenwochenenden, Running Dinner (Kochevents in der Stadt verteilt) oder Monatsmeetings, nach denen man auch mal bis spät in die Nacht zusammensitzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht einschätzen, da Campusjäger im Durchschnitt 25 Jahre alt ist. Ich glaube der "älteste" Mitarbeiter ist 31.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte will nicht, dass ich sie als Vorgesetzte bezeichne, was ich aber tue um sie zu ärgern. Sie nimmt's mit Humor. Mit den Gründern zocke ich Tischtennis oder veranstalte "Stuhl-Rennen" im Büro. Probleme im Arbeitsalltag werden gemeinsam und fair gelöst. Flachere Hierarchien gibt es nicht.

Kommunikation

Feedback ist bei Campusjäger sehr wichtig. Wenn etwas nicht passt, wird es angesprochen und größtenteils auch direkt umgesetzt. Es gibt sehr kurze Kommunikationswege und keine Scheu, jemanden anzusprechen.

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Bezahlung für Werkstudenten, nicht über dem Durchschnitt aber auch nicht darunter.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist so selbstverständlich, dass es nicht mal ein Thema ist. Ein Großteil der Teamleiter sind weiblich.

Interessante Aufgaben

Als Werkstudent und als Praktikant werden eigene Ideen sehr wertgeschätzt und umgesetzt. Klar gibt es Dinge, die eben gemacht werden müssen, das gilt aber ebenso für alle Kollegen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Ein super Produkt aber eine Bezahlung, die zu wünschen übrig lässt.

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Campusjäger by Workwise in Karlsruhe gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine älteren Kollegen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jannik KellerGeschäftsführer

Danke für dein ehrliches Feedback! Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Gehälter für unsere Mitarbeiter zu erhöhen - allerdings im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten, die in 2020 leider durch die Corona-Krise eingeschränkt wurden.

Zudem sind wir der Auffassung, dass ein faires Angebot nicht ausschließlich aus Gehalt besteht sondern aus vielen anderen Faktoren, wie Selbstbestimmtheit und Wert der Arbeit, Teamzusammenhalt und Kultur, kleinen Aufmerksamkeiten oder kostenloser Verpflegung und anderen Dingen, die dafür sorgen, dass man sich auf den Arbeitstag freuen kann.

Wir nehmen dein Feedback jedoch ernst und passen die Gehälter weiter nach oben, an sobald dies wieder möglich wird.

Viele Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN