Yazaki Europe als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kein guter Arbeitgeber um durchzustarten

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich IT bei Yazaki Europe in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das japanische Management, welches ich bei Besuchen auch kennenlernen durfte, Ist sehr gut und freundlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den unstrukturierten, schlecht kommunizierten Weg, welcher eingeschlafen wurde. Es wurde nie was für meine damaligen, Festangestellten Kollegen getan. Eine Weiterbildung für neue Technologien wurde nur ermöglicht wenn man sonst spart. Dies hieß: es wird an Arbeitstiteln gespart, in der IT mit fetten zu arbeiten, welche weit über 5 Jahre alt sind, ist nicht empfehlenswert.

Verbesserungsvorschläge

Die gesamte Mentalität, wie man mit seinen Mitarbeitern umgeht sollte dringend überdacht werden. Das gilt hauptsächlich Richtung europäischer/amerikanischer Führung.

Arbeitsatmosphäre

Zwei Sterne auch nur, da diese intern im Team sehr gut war. Leider wurde das Team auch aufgelöst und die Aufgaben nach Portugal bzw. in die USA ausgelagert.

Vorgesetztenverhalten

Die drei Sterne kann ich nur geben, da mein damaliger direkter Vorgesetzter einfach super war. Alles was darüber hinaus ging, war leider nicht so gut. Kaum Kommunikation, keine Unterstützung und bloß nicht an 20 jährigen Strukturen rütteln...

Karriere/Weiterbildung

Nichts...mit wurde nach dem Abschluss ein Vetrag angeboten, welcher immer wieder verzögert wurde. Einen Monate bevor mein Vertrag als Werkstudent auslief, wurde mir angeboten mich nochmal für zwei Monate als Studenten zu beschäftigen...


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Image