Workplace insights that matter.

Login
LOOP New Media GmbH Logo

LOOP New Media 
GmbH
Bewertungen

35 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

35 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von LOOP New Media GmbH ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Global Product Manager

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Transparenz, Ehrlichkeit, Zusammenhalt, Empathie, Wertsch├Ątzung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sture Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mehr Flexibilit├Ąt in Bezug auf Arbeitszeit. ├ťberstunden sollten vergolten werden oder Zeitausgleich eingef├╝hrt werden.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bester Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Gratis Sprachkurse

Gehalt/Sozialleistungen

Viele Benefits f├╝r Angestellte (gratis Fitnessclub...)

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Alle auf einer Augenh├Âhe

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitsgeber

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keine Hierarchie , man wird so lieb aufgenommen. Man kann gratis trainieren gehen in mehreren Studios / Kursen.

Man wird immer gepusht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts. Es ist ein toller Arbeitsgeber !


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Digital Candyshop

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gutes Teamgef├╝hl, internationale Kollegen, M├Âglichkeit eigenverantwortlich arbeiten zu k├Ânnen ,super Firmenevents, famili├Ąres Miteinander, stetiges Bem├╝hen Prozesse/Arbeitsabl├Ąufe f├╝r Mitarbeiter zu verbesseren und angenehmer zu machen

Arbeitsatmosph├Ąre

Angenehmes Arbeitsklima, hilfsbereiter Umgang im t├Ąglichen Miteinander, super Unterst├╝tzung bei Integration von neuen Mitarbeiter-/innen (vorallem f├╝r internationale neue Kollegen gro├če Hilfe beim Start in einem fremden Land), CEO ist jederzeit erreichbar und nimmt sich - wenn gew├╝nscht - f├╝r wirklich jedes Anliegen Zeit egal ob beruflicher oder auch privater Natur was absolut nicht selbstverst├Ąndlich ist, fairer Umgangston untereinander

Image

Super Image da coole Projekte, spitzen Kundenkreis, au├čergew├Âhnliches office

Work-Life-Balance

Urlaub ist jederzeit m├Âglich (nat├╝rlich unter R├╝cksichtnahme auf die momentane Projektlage sowie kurzer Absprache mit lead) und muss nicht z.B. am Anfang des Jahres bereits eingereicht werden o.├Ą. Flexible Arbeitszeiten je nach workload m├Âglich, kann man sich relativ frei einteilen sprich wenn man um 8 kommt kann man um 17:00 Uhr gehen soweit alles Dringende erledigt ist usw. Liegt nat├╝rlich immer auch in der eigenen Verantwortung sich das entsprechend einzuteilen.
Gruppenzwang bez├╝gl. Arbeistzeiten nie erfahren
R├╝cksicht auf Familie und famili├Ąre Notf├Ąlle 100%, es wird sofort reagiert und unterst├╝tzt
Stressige Phasen mit hohen work load aufgrund von last-minute Anfragen, spontanen ├änderungsw├╝nschen von Kundenseite etc. gibt es, wie ├╝berall, immer wieder. ├ťberstunden werden nicht ausbezahlt aber wenn sich diese anh├Ąufen oder man an Wochenenden /Feiertagen einspringen muss gibt es auf jeden Fall compensation days als Ausgleich.

Karriere/Weiterbildung

Kriterien f├╝r Aufstiegschancen und Gehaltserh├Âhungen werden in Jahresfeedbackgespr├Ąchen offen dargelegt, generell abh├Ąngig von jeweiliger Abteilung

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund des realtiv jungen Altersdurchschnitts (Mitte/Ende 20 - Anfang 30) ist die Zusammenarbeit sehr locker und freundschaftlich und es ergeben sich schnell auch Gemeinsamkeiten au├čerhalb des B├╝ros. Wie ├╝berall ist es am besten wenn man Probleme direkt offen anspricht und offen kommuniziert, wenn man sich ungerecht behandelt f├╝hlt oder die Zusammenarbeit nicht rund l├Ąuft weil nur so etwas ge├Ąndert werden kann

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Weiterbildungen und Kurse werden finanziert, deutlich ├Ąltere Kollegen gibt es nicht, es wird auf jeden Fall das know how der Mitarbeiter die schon lang dabei sind genutzt und respektiert

Vorgesetztenverhalten

Regelm├Ąssige Feedback Gespr├Ąche geben sowohl Mitarbeitern als auch Vorgesetzen die M├Âglichkeit Positives wie Negatives anzusprechen und dann auch zu ├Ąndern, faires Verhalten und offene Kommunikation von Vorgesetzen gegen├╝ber Mitarbeitern. Flache Hierarchien

Arbeitsbedingungen

Tolles office, top Arbeitsequipment, obwohl open space office ruhiges und angenehmes Arbeitsklima

Kommunikation

├ťber internes Chatsystem werden alle Mitarbeiter ├╝ber Neuigkeiten informiert (neue Kunden, neue benefits, HR news etc.) und somit immer uptodate gehalten. Es gibt auch regelm├Ąssige catch-up Termine innerhalb der jeweiligen Abteilungen und im Februar gab es in einer detaillierten Pr├Ąsentation vom CEO einen Jahresr├╝ckblick auf 2018 sowie eine Vorschau auf 2019

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute und p├╝nktliche Bezahlung, Fairness und Transparenz bei Gehaltserh├Âhungen, tolle benefits wie sunny hours und kostenlose myclubs Mitgliedschaft

Gleichberechtigung

Totale Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Freies, eigenverantwortliches Arbeiten auf jeden Fall m├Âglich, man kann seinen Aufgabenbereich mitgestalten und auch neue Ideen einbringen und umsetzen. Man muss aber auch der Typ sein, der gern aktiv "mitanpackt" und eine gewisse Flexibilit├Ąt mitbringen, sprich man hilft auch mal in anderen Bereichen aus und unterst├╝tzt Kollegen sowie Management. Das macht aber das Ganze auch so interessant und abwechslungsreich.

Digitale Boutique mit Abnutzungserscheinungen

3,6
Empfohlen
Ex-F├╝hrungskraft / ManagementHat bis 2018 im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die Offenheit f├╝r Neues, egal ob Technologie oder interne Prozesse
- Verst├Ąndnis f├╝r pers├Ânliche Anliegen der Mitarbeiter
- Tolle Arbeitslocation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Sehr viel geht nur ├╝ber Freundal-Wirtschaft
- Mitarbeiter die offen kommunizieren, dass sie schon am Limit ihrer Kr├Ąfte sind werden nicht ernstgenommen
- die Ger├╝chtek├╝che intern. Vor allem im Social Team.

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Einheitliche Kommunikation innerhalb des Unternehmens
- Besser Auslastung der Mitarbeiter, damit nicht nur die Guten ausgenutzt werden, bis es nicht mehr geht, sondern auch die jungen Mitarbeiter die Chance haben an gro├čen und coolen Projekten mitzuwirken
- Entlastung der Leads im Allgemeinen, da diese neben der Teamf├╝hrung auch eigene Kunden und Projekte haben
- Bessere Planung der Projekte, damit die Spitzen besser ausbalanciert werden k├Ânnen

Arbeitsatmosph├Ąre

Die Firma befindet sich in der neu renovierten Panzerhalle und nimmt beinahe einen ganzen Trakt ├╝ber 3 Stockwerke ein. Alles ist super modern, CI Konform und sauber. Es gibt viele Fl├Ąchen wo man sich abseits seines Schreibtisches hinsetzen kann um in Ruhe eine Pr├Ąsentation oder ein Konzept zu durchdenken. Hin und wieder f├╝hrt das aber dazu, dass man dann ├Âfter von manchen Kollegen mit beil├Ąufigen Dingen aus der Konzentration gerissen wird um den neusten Klatsch und Tratsch zu erfahren.

Image

Nach au├čen hin gut, aber die Kunden wissen teilweise nicht wir chaotisch es intern zu geht und wie inkompetent sie teilweise beraten werden. Wenn ein Kunde ein wenig Ahnung hat und kritisch hinterfragt, springt gleich ein Lead ein oder der CEO selbst und die haben im Normalfall doch Ahnung von dem was sie tun. In den meisten Teams jedenfalls.

Work-Life-Balance

Agentur Leben! Manchmal ist viel zu tun, dann gibt es entsprechend ├ťberstunden. Manchmal ist weniger zu tun, aber man hat ein schlechtes Gef├╝hl, wenn man fr├╝her nach Hause gehen w├╝rde, weil dann die anderen dar├╝ber l├Ąstern, dass man nicht so viel arbeiten w├╝rde wie sie.

Es gibt einige M├╝tter im Unternehmen, f├╝r die muss die Auslastung relativ hart sein.

Deadlines sind oft Last-Minute, weil nicht fr├╝her vom Chef kommuniziert (allerdings immer mit einem 'Sorry' und einem aufbauenden und motivierenden Spruch aber dennoch sp├Ąt). Da m├╝ssen dann oft auch Wochenenden dran glauben, weil etwas bis Montag fertig werden muss und der CEO, der die finale Freigabe macht, meist nur in der Nacht f├╝r solche Dinge erreichbar ist.

Karriere/Weiterbildung

Karriere an sich ist ab dem Lead-Level vorbei, denn weiter geht es nicht. Wenn man sich weiterentwickeln will muss das auf eigene Faust passieren.

Das Unternehmen hat ein Budget f├╝r Weiterbildung, dass allerdings an die Anzahl der Mitglieder im Team gekoppelt ist. Kleines Team, kleines Budget und dadurch kaum M├Âglichkeiten das sinnvoll einzusetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt erscheint anfangs recht hoch, aber durch die zahlreichen ├ťberstunden und Wochenende die man verliert, ist es dann schon wieder doch eher wenig. ├ťberstunden sind im All-in Vertrag und werden nicht ausbezahlt.

Mitarbeiter in F├╝hrungspositionen k├Ânnen zus├Ątzlich ein Firmenauto haben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt - ja! Soziales - nein! Man schaut hier eher nur auf sich selbst.

Kollegenzusammenhalt

War schon mal besser. Liegt aber wahrscheinlich auch dran, dass die Firma mittlerweile an der 150 Mitarbeiter Grenze kratzt. Es kommen w├Âchentlich neue Mitarbeiter in diverse Teams. Man stellt sich kurz via Slack vor. In den Teams selbst ist der Zusammenhalt besser, aber Team├╝bergreifend sind nur noch die 'Oldies' also jene Mitarbeiter die seit den fr├╝hen Jahren dabei sind untereinander connected und man tauscht sich aus.

Es gibt auf jeden Fall Gruppen. Die englisch-sprachigen Mitarbeiter bleiben meist unter sich und unternehmen auch nur unter sich was gemeinsam. Die Social Media M├Ądels haben auch ihren Circel und reden h├Âchstens mal mit den Fotografen, wenn sie ihnen Anweisungen geben.

Sprich, wenn man an gro├čen Projekten arbeitet und keiner der Ur-Mitarbeiter an Board ist, ist auch der Zusammenhalt und die Kommunikation untereinander nicht wirklich gut.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gibt es zwar nicht so viele '├Ąltere' Mitarbeiter, aber der Umgang ist immer freundlich.

Vorgesetztenverhalten

Gerade im Management hat man teilweise keinen Vorgesetzten mehr, da die Ebenen sehr flach sind. Wenn es keinen direkten Vorgesetzten gibt, dann ist dein Vorgesetzter der CEO und der hat teilweise wenig Zeit, da viele Projekte, viele Aufgaben und Reisen. Verst├Ąndlich, da er auch nur ein Mensch mit 24 Stunden am Tag ist, aber dann m├╝ssten die Aufgaben und Strukturen ein wenig besser verteilt werden. Es sollte immer jemanden geben, denn man fragen kann, egal in welcher Position man sich schon befindet.

Man lernt mit der Zeit, wenn der Chef keine Reaktion auf eine Frage zeigt, dann wird das schon passen, sonst h├Ątte er sich gemeldet.

Arbeitsbedingungen

Top! Eigenes Mac-Book, Firmen iPhone und man kann sich auch beim Equipment alles bestellen was man braucht um arbeiten zu k├Ânnen.

Arbeitszeiten sind flexibel und es gibt keine Kernzeiten wie in anderen Unternehmen.

Kommunikation

Hier ist das meiste Potenzial f├╝r Verbesserung. Es wurde hier viel versucht und gemacht allerdings scheint das leider nicht wirklich zu fruchten. Von internen Chat Tools und Wikis bis hin zu j├Ąhrlichen Kick-off Pr├Ąsentationen durch den CEO - man versucht die Mitarbeiter ├╝ber die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, aber teilweise hat man das Gef├╝hl durch die Ger├╝chtek├╝che in der Firma besser informiert zu sein, als wenn man sich nur auf die Kommunikation durchs Management verlassen w├╝rde. Teilweise sind auch die F├╝hrungskr├Ąfte untereinander nicht auf dem gleichen Wissenstand, sodass diese nicht die gleichen Infos an ihre Teams weitergegeben k├Ânnen und dadurch das Gef├╝hl im Team aufkommt, man w├╝rde etwas verschweigen.

Die interne Kommunikation l├Ąuft ├╝ber Slack. Wenn man was mit jemanden besprechen m├Âchte findet man kaum einen Slot, der mit dem Terminkalender der anderen zusammenpasst, daher wird mehr auf Slack geschrieben, was schon einige Probleme noch weiter aufgebauscht hat, anstatt es besser zu machen.

Gleichberechtigung

Sehr viele Frauen in der F├╝hrungsebene und auch beim Gehalt gibt es soweit ich wei├č keine Differenzierung zwischen Frauen und M├Ąnner.

Interessante Aufgaben

Top Marken. Top Projekte. Super kompetente Leute von denen man viel lernen kann, aber die wirklich guten bleiben leider nicht lange im Unternehmen. Langweilig wird einem bestimmt nie, wenn man sich proaktiv einbringt und offen ist auch mal was zu machen, was so nicht wirklich in der Job-Description steht.

In der richtigen Position ein toller Arbeitgeber

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderner Arbeitsplatz, coole Projekte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sobald Verbesserungsvorschl├Ąge bzw. Kritik angebracht werden, wird entweder auf Durchzug geschaltet und sch├Ân geredet oder es wird einem nahe gelegt, sich zu ├╝berlegen, ob man in Zukunft damit umgehen kann, dass sich nichts ├Ąndern wird.

Karriere/Weiterbildung

Sehr flache Hierarchien, wenig Aufstiegschancen

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehaltsverteilung scheint teilweise wahllos bzw. nach Sympathie und nicht nach relevantem Background zu erfolgen

Vorgesetztenverhalten

90% der Leads sind keine richtigen F├╝hrungspersonal (zu unerfahren, keine Schulungen, ├╝berheblich)

Arbeitsbedingungen

Moderner Arbeitsplatz, technisch bestens ausgestattet, tolle Location

Kommunikation

Oft wird ├╝ber Emails statt direkt von Angesicht zu Angesicht kommuniziert, teilweise frecher Umgangston (viele junge Mitarbeiter, wenig Regeln, kaum qualifiziertes F├╝hrungspersonal)

Gleichberechtigung

Es gibt kaum Regeln, wodurch einige Mitarbeiter sich mehr rausnehmen k├Ânnen als andere (Arbeitszeiten, Anweisungen)

Interessante Aufgaben

Einige Abteilungen sind stark ausgelastet bzw. ├╝berlastet, andere gar nicht


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Teilen

Alles nur Show

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Location, viele junge motivierte Kollegen, tolle Projekte und Ergebnisse

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangel an F├╝hrungskompetenzen

Verbesserungsvorschl├Ąge

Langfristig auf die MA, Kollegen und Kunden achten - faier Umgang, gemeinsam effizient arbeiten und gleichzeitig fair miteiander umgehen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Perfekter Arbeitgeber f├╝r Berufseinstieg

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbst├Ąndiges Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung. Es wird einem kaum auf die Finger geschaut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance f├╝r Projektmanager.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mehr Stellen nachbesetzen.

Arbeitsatmosph├Ąre

Junge und produktive Atmosph├Ąre. Das arbeiten macht Spa├č!

Work-Life-Balance

Urlaub wird eigentlich immer gestattet. Arbeitszeiten k├Ânnen auch mal stark ansteigen. Hier ist aber viel Eigenverantwortung gefragt, ob und wie viel ├ťberstunden man macht. Es sind aber generell viele Workoholics angestellt, was wiederum den Anschein erweckt, man m├╝sste diesen Beispielen folgen.

Karriere/Weiterbildung

Durch niedrige hierarchische Strukturen ist der Aufstieg so gut wie nicht m├Âglich.

Kollegenzusammenhalt

Die besten Kollegen!

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es gibt keine "├Ąlteren" Kollegen. Alle sind sehr jung. Einschl. F├╝hrungsebene.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter werden weitgehend mit einbezogen. In vielen F├Ąllen direkte Absprache. Entscheidungen werden manchmal aber eher ungern gef├Ąllt.

Arbeitsbedingungen

Ruhiges Gro├čraumb├╝ro mit moderner Einrichtung, Klimaanlage, Kaffeemaschine. Es gibt alles was man braucht.

Kommunikation

Hin und wieder kann es mal zu Unstimmigkeiten in der Absprache kommen. Alles in allem bekommt man aber alle Informationen mit Eigeninitiative.

Interessante Aufgaben

Je nach Arbeitsbereich sehr unterschiedlich.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Geht nicht gibts nicht!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosph├Ąre

An sich gute Arbeitsatmosph├Ąre, aber mittlerweile wird es schon ein wenig eng in den B├╝ror├Ąumen, jedoch ist ein Umzug in ein gr├Â├čeres B├╝ro geplant.

Image

Globale Agentur mit sehr gutem Image was auch mehr als gerechtfertigt ist f├╝r die Arbeit die geleistet wird.

Work-Life-Balance

Wer mit gro├čen Marken arbeitet muss manchmal leider an der Freizeit einsparen. Jedoch wird vom Management nicht erwartet oder verlangt zus├Ątzliche Arbeitsstunden aufbringen zu m├╝ssen.

Jeder ist selbst f├╝r seine Projekte verantwortlich und kann sich daher die Zeiten selbst einteilen.

Karriere/Weiterbildung

Auf Anfrage k├Ânnen diverse Seminare und Schulungen besucht werden und die Kosten werden auch vom Unternehmen ├╝bernommen.

Aufstiegs- und Karrierem├Âglichkeiten werden vom Management leider nicht aufgezeigt, allerdings ist man offen f├╝r Vorschl├Ąge zur pers├Ânlichen Weiterentwicklung.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut und man entwickelt schnell neue Freundschaften. Wenn man bei LOOP anf├Ąngt wird einem, ein sogenannter 'Buddy' zugewiesen, der einem in der ersten Eingew├Âhnungsphase hilft und unterst├╝tzt. Auch der Einstieg selbst ist sehr strukturiert und man bekommt einen Plan mit Schulungseinheiten f├╝r die Basics im Unternehmen.

Toll finde ich ich vor allem, dass man immer Fragen stellen kann ohne sich Gedanken machen zu m├╝ssen, dass man negativ auff├Ąllt.

Die Stimmung unter den Kollegen ist toll. Es wird viel gelacht und man macht in den Teams (auch ├╝bergreifend) gemeinsam Mittag.

Vorgesetztenverhalten

Der Chef ist sehr engagiert und inspiriert die Mitarbeiter mit seiner positiven Art und seiner Motivation aus jedem noch so kleinen Projekt, das beste Ergebnis rauszuholen,

Arbeitsbedingungen

Super! Apple MacBook das auch privat verwendet werden kann, Firmen iPhone das man auch in der Freizeit nutzen kann, IT top ausger├╝stet und auf Anfrage kann man zus├Ątzliches Equipment bekommen.

Kommunikation

Leider ist die interne Kommunikation ein wenig abgehackt. Manche Abteilungen sind besser informiert ├╝ber die internen Angelegenheiten als andere und es werden viele Dinge bis zum letzten Moment zur├╝ckgehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr zufrieden!

Gleichberechtigung

Top!

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist anspruchsvoll, aber daf├╝r darf man tagt├Ąglich mit globalen Marken arbeiten und bekommt vom ersten Augenblick an viel Verantwortung ├╝berlassen.

Das Management motiviert zum eigenst├Ąndigen Arbeiten und unterst├╝tzt mit jahrelangem Know-How.


Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Teilen

Lehrreiches Praktikum

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2013 f├╝r dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe mich bei Loop wohl gef├╝hlt. Sowohl die Kollegen, als auch die Arbeit an sich waren toll.

Image

Ich kann Loop weiterempfehlen - sowohl als Arbeitgeber wie auch als Agentur.

Work-Life-Balance

Ich war mit meiner Arbeitszeit mehr als zufrieden.

Kollegenzusammenhalt

Loop hat ein wirklich tolles und vor allem hilfsbereites Team. Sollten Probleme auftauchen, so findet sich sofort jemand, der einem weiterhilft.

Interessante Aufgaben

Ich h├Ątte nicht erwartet, als Praktikant f├╝r so gro├če Kunden arbeiten zu k├Ânnen. Eine spannende Aufgabe.


Arbeitsatmosph├Ąre

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN