Navigation überspringen?
  

Newrest Wagons-Lits Austria GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Tourismus / Hotel / Gastronomie
Subnavigation überspringen?

Newrest Wagons-Lits Austria GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,31
Vorgesetztenverhalten
1,98
Kollegenzusammenhalt
2,88
Interessante Aufgaben
2,71
Kommunikation
1,93
Arbeitsbedingungen
2,07
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,46
Work-Life-Balance
1,98

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,83
Umgang mit älteren Kollegen
2,73
Karriere / Weiterbildung
2,46
Gehalt / Sozialleistungen
2,38
Image
2,07
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 11 von 44 Bewertern Homeoffice bei 1 von 44 Bewertern Kantine bei 20 von 44 Bewertern Essenszulagen bei 5 von 44 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 19 von 44 Bewertern Barrierefreiheit bei 4 von 44 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 5 von 44 Bewertern Betriebsarzt bei 12 von 44 Bewertern Coaching bei 2 von 44 Bewertern Parkplatz bei 2 von 44 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 12 von 44 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 4 von 44 Bewertern Firmenwagen bei 1 von 44 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 8 von 44 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 5 von 44 Bewertern Mitarbeiterevents bei 14 von 44 Bewertern Internetnutzung bei 6 von 44 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 12.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich bin nun seit einiger Zeit dabei und es wird stätig schlechter. Im Büro poppt eine neue Abteilung nach der anderen hervor. Leute die vorher nichts waren spielen sich plötzlich auf. Fahrplanwechsel machen einem die Touren immer schwerer und anstrengender und als wäre dies noch nicht genug, gibt es nun auch noch Qualitätsmanager/Innen die kürzer in der Firma sind, als die meisten Mitarbeiter. Diese Manager sind jedoch leider deine Vorgesetzten, haben aber 0 Plan von da unten am Zug. Weiters gibt es noch unsere Stellvertretende Geschäftsfürung, die meint sich immer neue "tolle" Sachen ausdenken zu müssen, die aber wenig bis keinen Sinn haben. Genau so wie den Öbb ZF ihre Touren zu nehmen so das sie jetzt weniger verdienen als alle anderen. Kurz gesagt, das fahrende Personal wird mieß behandelt. Die Firma bereichert sich an einen wo es nur geht.

Vorgesetztenverhalten

Einfach lächerlich. Von oben herab behandelt zu werden jeden Tag, wenn man krank ist wird das als Lüge dargestellt, wenn einem etwas passiert ist, wird das als Lüge dargestellt, wenn ein Fahrgast sich beschwert und du versuchst deine Sicht der Sache zu erklären, oh welch Wunder, wird es als Lüge dargestellt. Als Mitarbeiter bist du nichts und dir wird auch nicht wirklich etwas geglaubt.

Kollegenzusammenhalt

Einfach Top, der einzige Grund zu bleiben !

Interessante Aufgaben

Kaum noch. Service für Kunden und Frühstück austeilen für immer weniger Geld.

Kommunikation

Es wird dir sehr wenig gesagt. Wenn dann was außergewöhnliches wie eine Streckenumleitung ist, hat keiner eine Ahnung wie was abläuft. Ist ja auch schwierig wenn man das teilweise schon 3 Monate vorher weiß einen Plan zu machen. Grade mal wenn dich die Firma für etwas braucht bekommst du es innerhalb von gefühlten 2 Sekunden gesagt.

Gleichberechtigung

Ja schon. Aber bloß nie sich mit dem anderen Geschlecht vertragen, sonst ist man gleich zusammen oder hatte was!

Umgang mit älteren Kollegen

WIe oben schon beschrieben zwischen den fahrenden Mitarbeitern gibt es kein Problem. Wenn man aber fahrender Mitarbeiter ist und schon länger dabei, dann gibt es seit neusten Menschen die kürzer dabei sind und sich aufspielen als hätten sie das Rad gerade neu erfunden.

Karriere / Weiterbildung

Ist ganz genial. Früher bist du eingestellt worden als Putzkraft oder Servicekraft und nur ausgewählte Mitarbeiter durften dann eine sinnvolle Weiterbildung genießen. Nun bekommt sie einfach jeder anscheinend hat die Firma die Mitarbeiter lang genug ausgebeutet, um jeden diese Ausbildung zahlen zu können.

Gehalt / Sozialleistungen

Viel versprochen wenig gehalten. 25.000 brutto pro Jahr, 6 Urlaubswoche und tolle Jahresprämie, waren hier die Versprechen. Gehalten hat das 1 Jahr, denn nach wechsel des Fahrplanes verdient man plötzlich sehr viel weniger. Man kommt auch ziemlich schnell drauf das sie 6 Urlaubswoche gelogen ist, da man ja Sonn- und Feiertags auch arbeitet, sprich das gleicht sich so aus das man in Wahrheit nur 5 Wochen hat. Weiters brauchst du in dem Job weder Familie oder Freunde, nein nicht mal Hobbys. Du kommst zu nichts da man nur fährt, einen Tag frei hat und sofort wieder fährt. Somit kommt man zu nichts außer Einkauf und Wäsche waschen.

Arbeitsbedingungen

Schlecht, einfach nur schlecht. Man soll Pausen halten, kann man aber nicht, da es keine Möglichkeit dazu gibt. 5 min Ruhe von einem Fahrgast zu haben, unmöglich, es gibt keinen Rückzugsort und selbst wenn es einen gibt muss man ein Schild aufhängen, damit dich die Kunden jederzeit finden. Nun zur Arbeitskleidung. Wer es sich auf Plastikwäsche, aus dem 1900 Jahrhundert steht, ist hier super bedient. Die Wäsche ist altmodisch, langweilig und man stinkt nach kurzem schwitzen, als hätte man 10 Tage nicht geduscht. Danke Kunststoff!

Work-Life-Balance

Du bist Eigentum von Newrest Wagons Lits, du gehörst der Firma du lebst für die Firma. Wäre doch ein tolles Motto für eure Stellenausschreibung ? schon mal überlegt? Weil genau das vermittelt Ihr den Mitarbeitern.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr die fahrenden Mitarbeiter schätzen (ihnen auch mehr zahlen) Führungskräfte gehören gewechselt ! Qualitätsmanagement Leute leiten lassen, die sich auch damit auskennen. Sich einen neuen Schneider mit guter Qualität suchen, weil "If you look good, you feel good. If you feel good, you work good!"

Pro

Die Mitarbeiter am Zug, alles andere ich lächerlich und zum vergessen!

Contra

Das gesamte Büro, jeden Vorgesetzten und natürlich die Qualitätsmanager/innen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Du hast Fragen zu Newrest Wagons-Lits Austria GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 06.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Da gibt es nichts Gutes. Bodenlose Frechheit die Geschäftsführung. Kann man schmeißen!!!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 21.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

man freut sich aufs nachhausegehen

Kommunikation

nicht vorhanden!!!

Verbesserungsvorschläge

  • Die verlogene art und weise wie hier mit ma umgegangen wird sollt man sich doch mal überdenken

Pro

nichts

Contra

alles

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 20.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man wird anfangs geschont um nicht sofort den Eindruck zu bekommen wie es wirklich ist. Wo ich angefangen habe konnte ich die schlechten Bewertungen hier nicht verstehen aber jetz bin ich selber derjenige der eine schlechte schreibt. Anfangs sind sie alle nett erzählen dir etwas von min. 25.000 Jahresgehalt und eine Jahresprämie von min. 2000 € (dass wird dir sm ersten tag versprochen, was man aber nie wissen wird wie dumm und deppert man dafür arbeiten muss )
Seit dem Fahrplanwechsel 2016 ist sowieso alles in den Bach gegangen. Als Zugführer habe ich monate gehabt wo ich weniger als ein Housekeeper verdient habe ( Ich respektiere die arbeit des Housekeepers aber grundsätzlich bin ich als ZF 2 Gehaltsstufen drüber)
Nix war mehr so wie am Anfang alle versprechungen waren weck. Meine Jahresprämie lag bei 800€ (weit entfernt von 2000)
In einem Monat bin ich Doppeltouren gefahren dass ich mehr als 50 Überstunden hatte. Monat darauf 40 Überstunden die aber nicht sofort ausbezahlt werden sondern ende des Jahres falls sie die bis dahin nicht schon abgebaut haben. Betriebsrat kannst sowieso vergessen. Schlussendlich sind wir fahrendes personal nix weiteres als Hunde die dass geld bringen

Vorgesetztenverhalten

Wenn etwas ist dann nur wieso du zb eine Decke im Liegewagen vergessen hast einzusammeln.

Kollegenzusammenhalt

Dass einzigste Positive ist ja tatsächlich das dass fahrende Personal gut zusammenhalten. Klar gibt es paar schwarze schaafe aber die hab ich persöhnlich selten dabei

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist nicht schlecht nur die höhere etage würde mal einen Austausch benötigen

Kommunikation

Allerhöchstens wenn du wieder mal einspringen musst oder eine andere tour fahren sollst

Gleichberechtigung

Wie schon gesagt. Es gibt die höhere etage und es gibt uns. Von den ach so tollen Trainer möcht ich ja garnicht anfangen! Ganzen Tag am Abstellgleis reinigen aber am Zug einen auf Firmenchef machen wobei sie eh nix anderes können als jeden und alles zu melden

Gehalt / Sozialleistungen

Um viel zu verdienen muss man viel seiner freizeit opfern

Work-Life-Balance

Famile kannst echt nicht haben

Verbesserungsvorschläge

  • Die höhere Etage gehört ausgetauscht

Pro

Ganz ehrlich? Mittlerweile nix

Contra

Grundsätzlich alles

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Österreich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 17.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Trend

Pro

Viele Möglichkeiten, zu Reisen

Contra

Viele kurzfristige Änderungen bei den Diensten

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Austausch der Führungsebene, faire und transparente Bezahlung, ein Betriebsrat der sich für Mitrabeiter/innen einsetzt, faire Arbeitsbedingungen, Kollegenzusammenhalt schaffen und nicht unterbinden, Anrechnung von Vordienstzeiten, Transparenz bei der Auszahlung der Prämie, Mitarbeiter/innen binden und als wichtigen Bestandteil des Unternehmens betrachten, aber vor allem VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE annehmen und nicht abwehren bzw. abwerten

Pro

Dass man andere Arbeitgeber zu schätzen lernt, auch wenn nicht alles perfekt ist!

Contra

Man wird als Illoyal bezeichnet wenn man nicht mit dem Strom schwimmt - nur Loyalität der Mitarbeiter/innen muss man sich erst mal verdienen! Und bei folgenden Dingen, liegt wohl auf der Hand weshalb sich die Loyalität der Mitarbeiter/innen dem Unternehmen gegenüber in Grenzen hält:
- Führungskräfte sind fehl besetzt und überfordert
- Mitarbeiter/innen werden solange ausgebeutet bis sie nicht mehr können und das Unternehmen verlassen
- schlechte Perspektiven am Arbeitsmarkt der Zugbelegschaft wird ausgenutzt, man bekommt eingetrichtert, dass man doch froh sein kann den Job bekommen haben
- hohe Fluktuation
- unangenehmes, bedrückendes Arbeitsklima
- man arbeitet gegeneinander
- ein Betriebsrat der bei Geschäftsentscheidungen mitwirkt (ist dies rechtens?)

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Österreich
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 13.Okt. 2017 (Geändert am 07.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich ständig beobachtet und kontrolliert. Man traut den Mitarbeitern nicht zu, dass sie ihre Arbeit gut machen.

Vorgesetztenverhalten

ALLE Büromitarbeiter sind Vorgesetzte von den fahrenden Mitarbeitern. Die Büroleute stehen aber auch unter Druck und Beobachtung von der Führungsetage, sodass sie sich oft nicht wie Vorgesetzte verhalten. Im Büro werden immer mehr neue Mitarbeiter aufgenommen, aber die Arbeitsleistung gesamt wird immer weniger.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt noch einige wenige Kollegen, denen man vertrauen kann. Aber es gibt auch viele Spitzel unter den Kollegen, die jede Kleinigkeit im Büro petzen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind zum Teil auch interessant, aber es sind insgesamt zu viele Aufgaben, sodass man während der gesamten Arbeitszeit unter Stress steht.

Kommunikation

Es gibt 2 Meetings pro Jahr, eines im Juni, wenn die Hochsaison ist, und eines im Dezember, wenn durch den Fahrplanwechsel sowieso alle gestreßt sind. Deswegen läuft jedes Meeting eigentlich gleich ab: Der Direktor erzählt davon, wieviel der Konzern Wagons Lits auf der ganzen Welt verkauft, von der Personalbeteilung wird der Ablauf einer Krankmeldung erklärt, die Logistik erzählt von der Abfallwirtschaft, usw. Wichtige Themen wie z. B. Änderungen im Betriebsablauf werden nicht erwähnt bzw. erst im nachhinein, wenn es sowieso schon alle mitgekriegt haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Leute aufgenommen. Langjährige oder ältere Mitarbeiter haben keine Privilegien.

Karriere / Weiterbildung

Wenn es Karriere ist, dass man für das gleiche Geld mehr Arbeit und mehr Verantwortung bekommt ....

Gehalt / Sozialleistungen

Für diese Schwer- und Nachtarbeit und die Verantwortung ist das Gehalt viel zu niedrig!
Achtung: Das Beispielgehalt, das neuen Bewerbern vorgerechnet wird, ist unrealistisch und wurde noch von niemandem erreicht!

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen? Schlecht, miserabel, menschenunwürdig, unter jeder Kritik, .... Leider kann ich nichts besseres darüber sagen. Ein kleines Dienstabteil mit maximal 1,5 Quadratmeter, ein Klappsessel, uralte stinkende Wagen, die WC's sind bei jeder Fahrt kaputt, daher laufend Beschwerden von den Gästen. Oft wird man schon von Wien mit kaputten WC's weggeschickt, es wird nichts repariert! Das Dienstabteil oder die Gästeabteile können oft nicht versperrt werden, es gibt kein Heißwasser zum duschen, zum Teil gibt es gar kein Wasser am Wagen, weil nicht nachgefüllt wurde, die Kaffeemaschine ist meist kaputt, die Speisen sind in dem einen Wagen - das Geschirr dazu im anderen, und so weiter und so fort! Der Kühlschrank im Dienstabteil ist so voll geräumt, dass man nichts findet und alles umfällt, wenn man was herausnimmt. Die anderen Waren sind hoch oben in den Wandschränken, man braucht eine Leiter und hat keine Hand frei zum festhalten, wenn man eine schwere Kiste herunterholen muss, es ist lebensgefährlich während der Fahrt!

Work-Life-Balance

Durch die ständige Kürzung der Arbeitszeiten muss man mehr Fahrten pro Monat machen, um auf die Arbeitszeit zu kommen, und die Nachtarbeit ist doppelt schwer, da ist 1 freier Tag auf Dauer zu wenig zum erholen!

Verbesserungsvorschläge

  • Geht als gutes Beispiel voran und behandelt die gewöhnlichen Arbeiter so, wie ihr auch behandelt werden wollt. Die sind nämlich nicht eure Esel, die sich unendlich ausbeuten lassen! Betrachtet euch nicht als allwissend, sondern nehmt praxisbezogene Vorschläge an.
  • Die Mitarbeiter im Büro werden immer mehr, aber scheinbar sind alle unfähig, denn es funktioniert überhaupt nichts mehr. Es gibt keine Information bei Fahrplanabweichung oder anderen Änderungen, die Arbeitsmappen und die Tablets werden nicht aktualisiert, die handgeschriebenen Bettenverkaufbelege gibt es seit Jahren nicht mehr und stehen noch immer auf dem Abrechnungsbogen, auf den Firmenhandys fehlen oft wichtige Telefonnummern, auf der Hotline ist niemand erreichbar! Ihr erwartet perfekte Arbeit und könnt es aber selber nicht bringen!

Pro

dass immer neues Personal aufgenommen wird, obwohl es am Arbeitsmarkt nicht gut aussieht. Das liegt aber daran, dass viele nach ein paar Wochen wieder kündigen, wenn sie sehen dass nicht alles so rosig ist wie versprochen.

Contra

dass das fahrende Personal als notwendiges Übel betrachtet und dementsprechend forsch und unfreundlich und minderbemittelt behandelt wird. Dabei sind es genau diese Mitarbeiter, die die Firma nach aussen repräsentieren, und die müßten hoch gelobt und geschätzt werden, damit die Arbeit Spaß macht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Trend

Pro

Man reist viel, und kommt dadurch ziemlich viel herum.

Contra

Arbeitszeiten

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 10.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Der Betriebsrat sollte sich für die angestellten einsetzen.

Pro

Gutes Gehalt und nach 1 Jahr gibt es die 6. Urlaubswoche. Der Arbeitsvertrag ist unbefristet.

Contra

Viel unterwegs,es gab Monate da wahr ich insgesamt nur 6 Tage zu Haus.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 25.Sep. 2017 (Geändert am 03.Okt. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Sehr negativ, bedrückendes Arbeitsklima, jeder gegen jeden

Vorgesetztenverhalten

willkürlicher Führungsstil; Belohnungs- und Bestrafungssystem (wobei die Belohnung kaum vorhanden ist)

Kollegenzusammenhalt

Wie oben bereits erwähnt gibt es keinen Kollegenzusammenhalt - jeder gegen jeden

Interessante Aufgaben

Monotones Arbeiten auf höchstem Niveau- keine Innovation vorhanden

Kommunikation

Nicht vorhanden - gerade wenn man wichtige Informationen benötigt wie Umleitungen oder wichtige Zusatzinformation am Zug wird man alleine gelassen- man fühlt sich komplett im Stich gelassen von der Firma. Sollte man dann auch noch etwas falsch machen wird man sofort zur Bestrafung in die Personalabteilung zitiert.

Gleichberechtigung

Es werden alle Mitarbeiter gleich schlecht behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe oben - werden alle gleich schlecht behandelt

Karriere / Weiterbildung

Diejenigen mit höherer Ausbildung gehen, die anderen beugen sich dem System. Sehr hohe Fluktuation - man kennt kaum noch alte Kollegen

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr niedriges Grundgehalt für viel Verantwortung und ständige Bereitschaft. Sollte man krank werden oder im Urlaub sein bekommt man fast gar nichts.

Arbeitsbedingungen

Waren mal besser, mittlerweile eine Katastrophe - jeder gegen jeden und die meisten Kollegen gehen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden!

Work-Life-Balance

Unmöglich - Firma verlangt ständige Erreichbarkeit und geht überhaupt nicht auf den Mitarbeiter ein

Image

Wird von Tag zu Tag schlechter – Stimmung am Zug, im Büro und außerhalb unerträglich

Verbesserungsvorschläge

  • Würde noch ewig hier sitzen...

Pro

Man lernt so ziemlich alle anderen Firmen zu schätzen- noch tiefer geht’s kaum

Contra

Siehe oben

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Newrest Wagons-Lits Austria GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in