Navigation überspringen?
  

ÖBB-Konzernals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

ÖBB-Konzern Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,86
Schnelle Antwort
3,47
Erwartbarkeit des Prozesses
3,21

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,92

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
4,20
Vollständigkeit der Infos
3,80
Angenehme Atmosphäre
4,20
Wertschätzende Behandlung
4,15
Zufriedenstellende Antworten
4,20
Erklärung der weiteren Schritte
3,96
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 23.Nov. 2016
  • Bewerber

Kommentar

Die ingesamte Dauer des Bewerbungsverfahrens hat ungefähr 2 Monate gedauert, was ich aber aufgrund der hochwertigen Ausbildung und der hohen Bewerberanzahl durchaus verstehen kann.
Äußerst kompetentes Vorstellungsgespräch. Ehrlich (gibt es selten), es wird einem nicht das blaue vom Himmel gelogen. Auch die negativen Aspekte dieses Berufes wurden erläutert *TOP*
Man weiß wirklich was auf einem zukommt.
Habe am selben Tag ein paar Stunden später per Email gleich die Zusage bekommen.
1 Monat davor fand der Reaktionstest,ärtzliche Untersuchung etc. statt.

Bin sehr zufrieden mit dem Ablauf und freue mich schon ab März 2017 auf eine positive Zusammenarbeit :-)

  • 03.Okt. 2016
  • Bewerber
  • Mit offizieller Stellungnahme

Kommentar

Es ist schade wenn als Ablehnungsgrund fadenscheinige Ausreden gegeben werden.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 30.Aug. 2016
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Hobbys, Ziele, Wie sehen Sie sich selbst,
  • Werdegang, Studienwahl, Ferienjobs, Praktika, was hat Ihnen gefallen
  • Wie reagieren Sie bei Konflikten? Was machen Sie, wenn zwei Parteien einer unterschiedlichen Meinung sind? Was waren Ihre größten Meilensteine?

Kommentar

Perfekt (wenn auch Absage)!

Telefoninterview war sehr kurz (Rahmenbedingungen gefragt) aber sehr angenehm. Im Anschluss bereits Terminvereinbarung für Gespräch.

Gespräch war sehr höflich, angenehm und in schlichter aber schöner Atmosphäre. Der "Rang" der Personen war zwar spürbar aber nicht abwertend. Es handelte sich um höflichen, freundlichen Respekt.
Die Fragen waren dreigeteilt: Werdegang (Daten, Fakten), Person (Hobbys etc.) sowie auch analytisch (Was wäre wenn?). Insbesondere die analytischen Fragen waren sehr interessant. Sie beschäftigten sich weniger mit Techniken und Methoden sondern vielmehr um Einstellungen und Vorgehensweise der Person.
Rückmeldung (Absage) fristgerecht

  • 10.Aug. 2016
  • Bewerber
Zufriedenstellende Reaktion
4,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • 29.Juni 2016 (Geändert am 30.Juni 2016)
  • Bewerber
  • Mit offizieller Stellungnahme

Kommentar

Seit Übermittlung der Bewerbungsunterlagen sind nun einige Monate ins Land gezogen. Nach Erhalt der Unterlagen gab es eine rasche Antwort, dass die Bearbeitung der Bewerbung noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Seither habe ich keine Rückmeldung bekommen.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 05.Okt. 2015
  • Bewerber
Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
0,00
Vollständigkeit der Infos
0,00
Angenehme Atmosphäre
0,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
0,00
Erklärung der weiteren Schritte
0,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00

Bewerbungsfragen

  • Klassische Bewerbungsfragen, teilweise sehr detailliert, aber respektvoll.
  • Wenig Fragen, die klassisch mit Ja/Nein beantwortet werden können, sondern immer Raum zur Erklärung und Argumentation.
  • Viele fachliche (Nach)fragen zu Preisgestaltung, Vertriebskanälen, etc. "Was wäre, wenn..."-Fragen, bei denen die persönliche Vorgehensweise beschrieben werden sollte.

Kommentar

Nach der ursprünglichen Bewerbung auf eine andere Position wurde ich kontaktiert, ob ich mir auch eine Tätigkeit in der Vertriebssteuerung vorstellen könnte und mir wurde die Ausschreibung zugeschickt. Diese Flexibilität hat mich sehr positiv überrascht. Gerade auch, weil ich den Eindruck hatte, die angebotene Position sehr gut zu meinen Erfahrungen passt und sich die Personalabteilung mit meinem Lebenslauf beschäftigt hatte.

Termine für ein Vorstellungsgespräch wurden überwiegend erst telefonisch besprochen, bevor eine E-Mail-Einladung versandt wurde - auch hier der positiver Eindruck, dass man eine/n Bewerber/in als Mensch, nicht nur als Vorgang sieht.

Es folgte ein persönliches Gespräch und ein weiteres Treffen, für das eine fachliche Präsentation zu einem vorgegebenen Thema von meiner Seite aus vorbereitet wurde. Zwei Vertreterinnen des Fachbereichs und die zuständige Personalbeauftragte waren beide Male anwesend und führten das Gespräch.

  • 11.Sep. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Wieso sollten wir gerade Sie für diese Stelle beschäftigen?

  • 03.Sep. 2015
  • Bewerber
  • Mit offizieller Stellungnahme

Bewerbungsfragen

  • Stärken Schwächen? Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  • Wieso so lange arbeitslos?

Kommentar

- Die beiden Damen haben mich vor der Tür 20 Minuten warten lassen.
Im Besprechungszimmer noch 10 Minuten alleine verbracht(wenigstens war die Aussicht schön)

- Die Damen haben sich mehr untereinander unterhalten, als mit mir

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 08.Mai 2015
  • Bewerber
  • Mit offizieller Stellungnahme

Kommentar

Kurze Vorstellung seitens der ÖBB. Danach allgemeines Gespräch über den Lebenslauf, im speziellen Fragen über die beruflichen Vergangenheit. Fragen zur fachlichen Kompetenz - Haben Sie Erfahrung mit Technologie ? Wann würden Sie Technologie (nicht) einsetzen und was sind die Unterschiede zu Technologie ? Zum Schluss wurden noch Fragen meinerseits beantwortet.

Offizielle Stellungnahme vorhanden