Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Raiffeisen Software GmbH Logo

Raiffeisen Software 
GmbH
Bewertungen

221 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

221 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

143 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 43 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Raiffeisen Software GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Riesenmaschine mit Zwergen als Arbeiter

2,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Linz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung im Team ist sehr gut, wird jedoch von außerhalb des Teams etwas benötigt wird man immer wieder mit der Antwort konfrontiert: ich glaube nicht, dass wir dafür zuständig sind.

Work-Life-Balance

Durch äußerst flexible Arbeitszeiten ist man sehr frei in der Gestaltung des Arbeitstages

Gehalt/Sozialleistungen

Die Geschäftsführung redet bei jeder Informationsveranstaltung von einem ihrer Meinung attraktiven Gesamtpaket, vergleicht man ein wenig die Gehälter mit vergleichbaren Positionen in anderen Unternehmen bekommt man jedoch ein anderes Bild.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein per se nicht vorhanden bzw. wird es nicht kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Team ist sehr gut. Außerhalb des Teams jedoch abhängig vom Gegenüber. In den meisten Fällen freundlich aber nicht immer hilfreich.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr abhängig von der jeweiligen Person. Es entsteht eher der Eindruck, dass ältere Kolleg:innen nicht immer bereit sind die Fragen der jüngeren zu beantworten bzw. entsteht auch das Gefühl nicht immer ernst genommen zu werden.

Vorgesetztenverhalten

Es entsteht manchmal der Eindruck, dass der direkte Vorgesetzte nicht wirklich weiß woran das Team arbeitet bzw. bei Problemen diese nicht zuordnen kann.

Kommunikation

Oft landen Dinge erst über Umwege bei den zuständigen Personen und wichtige Informationen gehen am Weg verloren. Es sind verschiedenste Kommunikationstools im Einsatz was nicht zwangsläufig bedeutet, dass die Kommunikation dadurch besser abläuft.

Gleichberechtigung

Diversität beschränkt sich eher auf das Alter der weißen Männer in Führungspositionen. Gründe dafür sind mir nicht bekannt.

Interessante Aufgaben

Sicher sehr abhängig vom Bereich in dem man arbeitet. Viele Projekte stellen das Einbinden von neuen Systemen in die bestehende Landschaft dar. Große Innovationen sollte man sich nicht erwarten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Teilen

Top Arbeitgeber mit Homeoffice-Quote und gutem Corona-Management

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Wien gearbeitet.

Work-Life-Balance

Neue Homeoffice-Regelung: 60% Homeoffice, 40% Office - Top und für jeden leicht zu verstehen.

Kollegenzusammenhalt

wie überall "menschelt" es hin und wieder - im Großen und Ganzen hat man motivierte, freundliche Kollegen mit denen man auch auf ein After-Work-Bier geht :)

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden oft spät getroffen und sind manchmal nicht logisch.

Kommunikation

Transparenz ist ein wichtiger Grundsatz, es wird auch in Zeiten von Corona mittels VK oder Videoaufzeichnungen versucht, alle wichtigen Entwicklungen mit den MA zu teilen.

Interessante Aufgaben

Unfassbar breites Spektrum an Aufgaben und Themen - es wird nie langweilig!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Hervorragendes Unternehmen, das sich auch in Krisenzeiten beispielhaft bewährt

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Raiffeisen Software GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den hohen Grad an Verantwortungsbewusstsein für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie die transparente Kommunikation bei vielen Entscheidungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht ist gar nichts

Verbesserungsvorschläge

Die Kundenseite noch stärker einbinden und auch in die Pflicht nehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlechte Zusammenarbeit im Java Bereich

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Linz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Zusammenarbeit wird nicht gefördert, wenn dann von oben übergestülpt

Work-Life-Balance

Hier wird Flexibilität groß geschrieben

Karriere/Weiterbildung

Kaum Möglichkeiten interessantere / anspruchsvollere Aufgaben zu bekommen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Während des Corona Lockdowns waren die Fernseher in den Besprechungszimmern (beim vorbeifahren) eingeschalten

Kollegenzusammenhalt

Wird leider nicht groß geschrieben

Vorgesetztenverhalten

Vor der Kündigung bemüht aber zahnlos, im letzten Monat schwenkt es mehr in Richtung unhöflich.

Kommunikation

Für mich der Grund zu gehen


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Kann viel, sitzt aber zwischen einem dynamischen Softwareunternehmens und einer ehrwürdigen & beständigen Bank

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schreibt sich agil groß auf die Fahne und hat mit Biegen und Brechen alles dem Agilen untergeordnet - das Resultat ist zwiespältig

Work-Life-Balance

Ansich gut, es gab trotzdem Kommentare, dass ruhig mehr gearbeitet werden kann und es ja eh Zeitausgleich gibt

Karriere/Weiterbildung

Prinzipiell viel versprochen und auch für Homeoffice in reduzierter Form angeboten, als nicht BWLer aber zu wenig Bankeneinstiegshilfen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bildschirme liefen abends, Licht brannte. Ich war hin und wieder vor Ort und habe einfach die Bildschirme abgedreht. Mülltrennung vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Im Team groß, außerhalb geringer

Vorgesetztenverhalten

Immer wieder Hinweise, dass doch mehr gearbeitet werden kann => siehe auch Work-Life Balance.

Arbeitsbedingungen

Eigenen Schreibtisch mit neuen hochwertigen Equipment und Möglichkeit es im Homeoffise zu nutzen. In jedem Stockwerk gratis Heißgetränke aus erstklassigen JURA-Maschinen

Kommunikation

Teamübergreifende Kommunikation ist schwierig, es wird durch regelmäßige Treffen versucht dieses Manko auszugleichen, dennoch bleiben Informationen auf der Strecke oder Entwicklungen werden immer wieder neu gemacht

Interessante Aufgaben

Da wurde mehr versprochen und auch proaktives Handeln wurde - anders als im Bewerbungsgespräch versprochen - nicht gewürdigt


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Flexible Arbeitszeiten aber fehlende Wertschätzung

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Raiffeisen Software GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flexible Arbeitszeiten, Sozialleistungen, Arbeitsumgebung, moderne Büros

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten, Zusammenhalt im Team, fehlende Wertschätzung

Verbesserungsvorschläge

Veraltete Systeme und Strukturen ersetzen; frischen Wind ins Unternehmen bringen; Mitarbeitern mehr Wertschätzung für die geleistete Arbeit entgegenbringen; Prozesse optimieren

Arbeitsatmosphäre

sehr moderne Büroräumlichkeiten und Hardware

Image

Besseres Image als der Umgang untereinander; gutes Employer Branding, doch die Realität sieht anders aus

Work-Life-Balance

Gute Work-Life-Balance, Gleitzeitmodell

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird vorgeschlagen, jedoch nicht umgesetzt und nicht gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

In Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Kollegenzusammenhalt

Kein standortübergreifender Zusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden bevorzugt

Vorgesetztenverhalten

Agilität wird groß geschriebene, jedoch Beeinflussung durch andere Mitarbeiter, teilweise keine eigene Meinung wird vertreten

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsumgebung

Kommunikation

kein flüssiger Kommunikationsfluss, keine klare Strategie seitens der GF erkennbar

Gleichberechtigung

Absolut keine Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

vielseitiges Aufgabengebiet

Tolle Firma

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2016 im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit
sehr gute Kantine
4,40€/Tag Essenszuschlag bei Katine
nette Kollegen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gerade jetzt in Zeiten von Corona, hat uns unsere Firma gezeigt, wie sehr wir uns auf sie verlassen können.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vom direkten Vorgesetzten, bekommen wir durchaus Lob, aber von weiter oben eher selten. Manche Bereiche, die nur im Rampenlicht stehen, wenn etwas schief geht, sollten auch gelobt werden, damit sie wissen, dass ihre Arbeit dennoch gesehen wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

An der Mülltrennung könnte mehr gearbeitet werden.
Klimaanlagen muss nicht, wenn es draußen kühl oder kalt ist, voll laufen und umgekehrt sollte die Heizung im Sommer abgedreht werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden alle gleich behandelt. Auch das ist nicht immer gut. Wenn ältere Mitarbeiter mehr Erfahrung und auch mehr Ausbildung mitbringen, ist das nicht wirklich ein Vorteil. Es wird einfach oft übersehen.

Kommunikation

Kommunikation von oben ist eher spärlich. Aber, jetzt zu Coronazeiten wurden wir regelmässig über den momentanen Stand informiert. Jetzt schon länger halt nicht, aber es gibt ja auch nicht wirklich was neues.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Seit der Zusammenlegung mit Wien geht's bergab. Keine Arbeitsempfehlung

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work Life Balance, Teamarbeit (und auch teilweise Aufteilung der Teams) & Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Rückblickend gesehen ist man als Mitarbeiter halt leider seit dem Zusammenschluss mit Wien überhaupt nichts mehr wert, im Nachhinein nach der Kündigung wurde man noch richtig schlecht behandelt, es gab Anschuldigungen warum man gekündigt hat, man wurde beschimpft, es wurde gelästert bei Bewerbern über die Personen und was irgendwann falsch berechnet wurde wurde bis auf den letzten Cent nachgefordert, es ging dann nur mehr ums Geld und nicht mehr um Wertschätzung. Unglaublich, was ich nach der Kündigung erlebt habe. Es haben nach mir noch viele Kollegen das Unternehmen verlassen, weil es keiner mehr ausgehalten hat.

Die Umstrukturierung im letzten Jahr ist ordentlich in die Hose gegangen, leider war es danach kaum noch möglich, selbst Entscheidungen zu treffen. Alles musste von zig Ebenen abgesegnet werden und zwischen Linz und Wien wurde der Machtkampf immer extremer und in Linz hatten die Leute überhaupt nichts mehr zu entscheiden, bis ich dann irgendwann das Handtuch geworfen habe. Schade, ich hatte nämlich irgendwann gerne bei der RSG gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Dieser Machtkampf zwischen Linz und Wien ist eine Katastrophe und ihr seht es inzwischen ja, dass euch alle Mitarbeiter weglaufen.

Arbeitsatmosphäre

In letzter Zeit wird die Arbeitsatmosphäre immer schlimmer, was soweit geht, dass viele sehr gute Leute gekündigt haben. Grund dafür ist die Umstrukturierung und der Machtkampf zwischen Wien und Linz. Es gibt hier leider kein Miteinander zwischen Linzer und Wiener Kollegen, sondern ein gegeneinander. Insbesondere eine Person in Wien bringt eine Menge Wirbel in die ganze Firma und denkt, sie kann alles bestimmen und bereits fertige Projekte nach ihren Vorstellungen umändern. Das sorgt für Frust und Unmut. Vielleicht sollte die Firma einmal überdenken, dieser Person nicht alle Macht zu geben (sie ist nicht Geschäftsführerin)

Work-Life-Balance

Das einzig wirklich positive an der Firma. Gleitzeitmodell ohne Kernzeiten, Zeitausgleich ist wenn bald genug angemeldet immer wieder möglich. Sehr familienfreundlich, auch Teilzeit ist nach einer gewissen Zeit möglich.

Karriere/Weiterbildung

Kommt auf den Einsatzbereich an, es wird grundsätzlich für Weiterbildung einiges getan, in manchen Jobs fühlt man sich sehr festgefahren.

Kollegenzusammenhalt

Top. Tolle Kollegen in fast allen Bereichen. Kompetente Mitarbeiter, mit denen man auch immer gute Kompromisse findet

Vorgesetztenverhalten

Es gibt immer wo schwarze Schafe, unser Vorgesetzter war wirklich die beste Besetzung und für ihn ist Teamarbeit wichtig, es gibt aber auch andere Teams, wo die Vorgesetzten den Chef zu sehr heraus hängen lassen.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich ist alles da was man braucht, gewöhnungsbedürftig und manchmal lästig ist die Sperre von und nach außen was viele Internetseiten und auch diverse Tools betrifft. Die Sperre kommt vom Nahverhältnis zu den Banken. Es wird aber schon besser, inzwischen arbeiten auch schon Kollegen auf Apple-Geräten, was vor einem Jahr noch undenkbar war.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind wirklich gut, das Gehalt ist geringer als branchenüblich

Interessante Aufgaben

Es kommt auf das Team an, seit der Zusammenlegung mit Wien, ist es auf jeden Fall nur mühsam. Man darf überhaupt nichts selbst machen, immer muss man zuerst zu irgendeinem wichtigen Wiener laufen, um alles abzusegnen. Entfaltungsfreiheit = 0


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas SiquansHead of HR & Agile Coaching

Liebe/r KollegIn,

vielen Dank für das ausführliche und differenzierte Feedback.
Gerne würde ich das eine oder andere noch besser verstehen und freue mich sehr, wenn du dich dazu bei mir meldest.

lg
Andreas Siquans

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Sehr mitarbeiterorientierter Arbeitgeber mit tollen Sozialleistungen!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Raiffeisen Software GmbH in Österreich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-tolle Sozialleistungen
-sympathische Geschäftsfuhrung
-wunderbarer Kollegenzusammenhalt
-Work-Life-Balance top!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige Veraltete Anwendungen schweben noch umher - Lotus Notes sollte rasch von Outlook abgelöst werden (ist in Planung)!

Verbesserungsvorschläge

Die Vermischung aus Bottom Up und Top Down führt manchmal zu längeren Entscheidungsprozessen, eine klare Linie wäre hier oft besser.

Arbeitsatmosphäre

Trotz Corona versucht man das Beste aus der Situation zu machen und den Mitarbeitern ein angenehmes Umfeld zu bieten. Die Geschäftsführung ist bemüht den Mitarbeitern ein Gefühl der Sicherheit zu geben!

Image

Daran wurde in den letzten Jahren gearbeitet und kann sich sehen lassen!

Work-Life-Balance

Viele Möglichkeiten Familie und Job unter einen Hut zu bringen. Home Office, flexible Gleittage, flexible Arbeitszeiten, tolle entgegenkommend Führungskräfte

Karriere/Weiterbildung

Ein gutes Angebot an Weiterbildungen, man ist bemüht sowohl mit der Zeit zu gehen und aktuelle Themen anzubieten als auch Firmenspezifikas anzupacken und umzusetzen, bravo!

Gehalt/Sozialleistungen

Kann in der Branche mittlerweile gehaltlich mithalten, die Sozialleistungen sind ohnehin sehr großzügig!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zum Thema Umwelt: Dienstreisen via Zug werden bevorzugt, Auto nur wenn nötig, wenig unnötige Müllproduktion

Sozialbewusstsein hat einen hohen Stellenwert und wird auch so vermittelt und gelebt!

Kollegenzusammenhalt

Wunderbar, Team-übergreifend, einfach top!

Vorgesetztenverhalten

Vorbildfunktion ist vorhanden, man wird auf Augenhöhe behandelt.

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsmittel, wurde erst kürzlich modernisiert, nun auf dem neuesten Stand

Kommunikation

Wichtige Themen werden zentral über mehrere Kanäle kommuniziert, das klappt mittlerweile sehr gut und man ist auf dem Laufenden.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN