Navigation überspringen?
  

BLS AGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
BLS AG: Wo unsere Verkehrswegbauer am Werk sind, sprühen die FunkenBLS AG: Viele Augen überwachen und leiten den Zugverkehr – Urs Schaller und seine Kollegen haben alles im GriffBLS AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 135 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (47)
    34.814814814815%
    Gut (30)
    22.222222222222%
    Befriedigend (38)
    28.148148148148%
    Genügend (20)
    14.814814814815%
    3,20
  • 16 Bewerber sagen

    Sehr gut (12)
    75%
    Gut (1)
    6.25%
    Befriedigend (1)
    6.25%
    Genügend (2)
    12.5%
    3,82
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Unsere Produkte fliegen nicht ins All und Weltmarktführer sind wir auch nicht. Trotzdem ist das, was wir tun, wichtig. Für die Region Bern und darüber hinaus. Uns deswegen selber auch wichtig zu nehmen, ist nicht so unser Ding. Mit einer sympathischen Unaufgeregtheit und viel Leidenschaft gestalten wir Mobilität. In der BLS steckt viel Tradition, darauf bauen wir auf und geben alles, Menschen immer unkomplizierter miteinander zu verbinden.

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Mitarbeiter

3'000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Auf den ersten Blick sind wir einfach ein Bahnunternehmen. Bei näherem Hinschauen ist die BLS eine in der Region Bern stark verankerte Mobilitätsanbieterin mit einer modernen Flotte, nützlichen Vertriebssystemen und vielen interessanten Berufen.  Die Vielfalt ist faszinierend: Die BLS ist auch eine Schifffahrtsgesellschaft, eine Immobilienfirma, eine Güterbahn, ein Busunternehmen und transportiert erst noch Autos sicher durch den Lötschberg. Mobilität hat für uns viele Facetten.


Perspektiven für die Zukunft

Menschen, die gerne etwas bewegen, kommen hier auch beruflich vorwärts. Die BLS ist das zweitgrösste Bahnunternehmen der Schweiz und hat damit eine ideale Grösse, um etwas gestalten und entwickeln zu können.

Bei der BLS arbeiten heisst, zusammen mit 3‘000 Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen aus über 50 Berufen in einer guten Arbeitsatmosphäre zu arbeiten. Wertschätzung ist uns wichtig. Und eine Prise Humor. Darum sind wir vielleicht eben doch Weltmarktführer – in zuverlässiger, sympathischer Mobilität.

Benefits

Wir bieten faire, marktgerechte und fortschrittliche Anstellungsbedingungen. Unter dem Motto «Zeit für mich» profitieren unsere Mitarbeitenden von individuellen Arbeitszeitmodellen und familienfreundlichen Rahmenbedingungen. Das heisst konkret: Anspruch auf Ferienkauf, Anspruch auf Teilzeitarbeit auf allen Hierarchiestufen, 2 Wochen Vaterschaftsurlaub bei vollem Lohn und 4 Wochen zusätzlicher Mutterschaftsurlaub bei vollem Lohn und Anspruch auf eine zusätzliche Auszeit. Nur um einige Vorteile zu nennen.

Mitarbeitende profitieren ausserdem von interessanten Rabatten bei Events, Touristikangeboten, Versicherungen und vielem mehr.

Ja, wir haben Ihnen viel zu bieten - jede Menge Vorteile und drei Möglichkeiten, diese für sich zu entdecken: www.bls.ch/vorteile. Viel Spass!

5 Standorte

Für Bewerber

Videos

Arbeiten bei der BLS - Deine Vorteile
Arbeiten bei der BLS
Arbeiten bei der BLS
Arbeiten bei der BLS
Arbeiten bei der BLS
Arbeiten bei der BLS
Lehrabschlussevent 2019

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die BLS ist weit mehr als ein Bahnunternehmen. Deshalb könnten die Aufgabenbereiche der rund 3'000 Mitarbeitenden unterschiedlicher nicht sein. Die Jobangebote reichen von klassischen Berufsprofilen im öffentlichen Verkehr, über anspruchsvolle Projektleitungsaufgaben in der Infrastruktur und Herausforderungen für versierte Handwerker/innen und technische Fachleute bis hin zu interessanten Stabsfunktionen. Erfahren Sie mehr unter bls.ch/jobs.

Gesuchte Qualifikationen

Mitarbeitende tragen mit ihrem Engagement, ihren indivuellen Stärken und ihren fachlichen Qualifikationen zum Erfolg der BLS bei. Wir suchen zuverlässige, ambitionierte und sympathische Persönlichkeiten, die unseren Produkten und Dienstleistungen die besondere BLS-Note verleihen.


Gesuchte Studiengänge

Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Elektrotechnik, Gebäudetechnik, Informatik, Maschinentechnik, Telekommunikation, Verkehrstechnik


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir haben die richtige Unternehmensgrösse, um spannende und herausfordernde Aufgaben anzubieten und bieten gleichzeitig ein Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen, wo sich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter gezielt einbringen und etwas bewegen kann. Das was wir tun, tun wir gerne.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir sind zuverlässig.
Wir bewegen Menschen und Güter sicher und zuverlässig. Dabei sind wir ein vertrauenswürdiger Partner, der hält, was er verspricht. Wir handeln professionell und effizient gegenüber unseren Kunden.

Wir sind ambitioniert.
Wir entwickeln die Bahn und den öffentlichen Verkehr engagiert weiter. Mit Leidenschaft erarbeiten wir innovative Lösungen. So schaffen wir Angebote, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Wir sind sympathisch.
Wir sind stolz auf unsere regionale Identität. Dank unserer Nähe zu den Kunden wissen wir, was sie bewegt, und kennen ihre individuellen Bedürfnisse. Mit herausragenden Leistungen wollen wir sie begeistern. 

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir bieten eine sinnstiftende Tätigkeit in der faszinierenden Welt des öffentlichen Verkehrs und gleichzeitig die Chance, in einem vielseitigen Unternehmen interessante Kontakte zu knüpfen.  Wir verstehen uns als starkes Team und pflegen einen familiären Umgang.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Sie haben in unserem Stellenmarkt eine Ihren Vorstellungen und Ihrem Profil entsprechende Stelle gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihr Bewerbungsdossier. Sie reichen aussagekräftige Unterlagen ein und präsentieren sich wie Sie sind - im persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam heraus, ob wir zueinander passen. Wir erwarten, dass Sie internen und externen Kunden mit einer ansteckenden Begeisterung begegnen, eigene Ideen entwickeln und sich positiv in einem Team einbringen.

Unser Rat an Bewerber

Seien Sie authentisch und freuen Sie sich, uns kennen zu lernen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen. Weitere Informationen und die aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie unter bls.ch/jobs.

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren ist abhängig von der zu besetzenden Stelle. In der Regel werden ein bis zwei strukturierte Interviews durchgeführt. Je nach Funktion werden Persönlichkeitstests oder Assessments durchgeführt. Einige Funktionen verlangen medizinische Abklärungen.

Sie wollen es genauer wissen? Und schon jetzt wissen, wie unser Kennenlernen aussieht? Gerne, hier haben Sie die Möglichkeit es nachzulesen: https://www.bls.ch/de/unternehmen/jobs-und-karriere/kennenlernen

BLS AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,20 Mitarbeiter
3,82 Bewerber
0,00 Azubis
  • 07.Juli 2019 (Geändert am 09.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Mittels Drohgebärden und verdeckten kleinen Schikanen werden unlinientreue eingeschüchtert und versucht in das System zu gliedern. Man wird zum Egoisten und gibt jegliche zwischenmenschlichkeit zum Kollegen auf. Mittels moderner Propaganda wird gegen aussen ein Top Arbeitgeber verkauft.

Vorgesetztenverhalten

Ist überfordert und schützt durch lügen und Ignoranz sich selber.Personalabteilung ignoriert die Zustände trotz Mitarbeiterbefragungen.

Kollegenzusammenhalt

Jeder schaut noch für sich. Alle sitzen in der Pause hinter dem Pad oder am Natel. Es herrscht ein Klima der Resignation und der Selbstaufgabe. Das Niveau der Angestellten sinkt extrem weil der Markt ausgetrocknet ist.

Interessante Aufgaben

Monotonie und ohne Respekt. Abends um 22:45 in Murten Pause. Was hat um diese Zeit geöffnet?

Kommunikation

Gegen Aussen mittels Werbung und auftreten als bester Arbeitgeber. Intern werden die Probleme totgeschwiegen, ausgesessen oder bewusst ignoriert. Was heute gilt ist morgen; war da was? Vorgaben des Bundesamtes für Verkehr, BAV Vorgaben werden mittels eigenen Interpretationen oder Verfälschung richtig gestellt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Älteren welche 100% Arbeiten werden bewusst gebraucht und an den rand des Machbaren gebracht. Bei einer Arbeitsredukion spart der Arbeitgeber Zulagen und muss die Minimalen Arbeitszeitgesetzesvorlagen nicht mehr einhalten.

Karriere / Weiterbildung

Die Fähigen werden unterdrückt und nicht gefördert. Wie soll ich bei diesen Arbeitszeiten mich weiterbilden?

Gehalt / Sozialleistungen

Seit Jahren gleich. Nicht mal eine Weihnachtskarte!

Arbeitsbedingungen

Schmutzig, verlottert, unhygienische Toiletten. Wc Papier welches unter jeder Würde ist. Klimaanlagen die nicht gehen, Führersitze die verlottern und nur minimal gewartet werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Natur ist gross geschrieben, zur Umwelt gehört für mich auch der Mitarbeiter und deren Familie

Work-Life-Balance

2 Tage Frei und 2x 6
Tage Arbeiten mit Anwesenheit bis 57h. Jedoch wird infolge Pause und zum Teil kurzen Diensten bewusst keine Überzeit generiert. Man verbringt sein Leben trotz zulagen nur noch im Betrieb, während die Vorgesetzten und derer Entourage auf meine Kosten das Leben geniessen. Arbeit wird unplanbar und kurzzeitig gemacht (Fahrplanwechseln) wie eine Art Arbeit auf abruf.

Image

Gegen aussen: Ein Traum

Verbesserungsvorschläge

  • Der Wahrheit ins Gesicht sehen. Ausbeuterpolitik und Bonigeilheit abwerfen. Den Lokführer als Mensch und nicht als Kostenfaktor anerkennen!

Pro

Der Lohn kommt pünktlich

Contra

Die Kluft und das Denken zwischen dem unregelmässig arbeitenden Personal und den Bürolisten.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BLS
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege (wie ich deinem Job-Status entnehme) Dein ehemaliger Job beschäftigt dich noch immer, die Unzufriedenheit ist nach wie vor deutlich spürbar: Von A wie «Ausbeutungspolitik» über L wie «Lokführer als Kostenfaktor» oder W wie «WC-Papier» bis hin zu Z wie «Zustände ignoriert». Du warst mit dem ganzen Paket Anstellung respektive mit der BLS als Arbeitgeberin unzufrieden, gar frustriert. Da hätte mir die Arbeit auch keine Freude bereitet. Ich hoffe, du hast einen Job gefunden, bei dem die Rahmenbedingungen für dich besser passen und du Spass am Fahren hast. Liebe Grüsse Corinne

Corinne Moser
Expertin HR
BLS AG

  • 08.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im Bereich Bahnprodukion ist jede Person froh, die vorzeitig in den Ruhestand kann. Die restlichen Mitarbeiter/innen laufen immer wie mehr im "roten Bereich". Bourn-out oder ander krankschreibungen sind an der Tagesordnung. Niemand fragt warum, es ist einfach ein Problem des Arbeitsnehmers....

Vorgesetztenverhalten

Bahnproduktion: Ist Schweizweit wahrscheinlich einzigartig. Generell: Jeder kann. Wer will.
Voraussetzungen sind: keine eigene Meinung haben, dem nächsten Vorgesetzten ab den Lippen lesen und diese umsetzen. Und bitte nicht negativ auffallen, egal mit was. Es gibt Dokumentierte Fälle (werden gerne nachgereicht hier auf dieser Plattform, wenn gewünscht)
in denen Angestellte/innen Zielvereinbahrungen, Kündigungsandrohungen, usw

Kollegenzusammenhalt

Bahnproduktion: Gibt es nicht, der Frust ist zu tief. Höchstens ältere Arbeitnehmer stehen noch zueinander. Ansonsten sieht es so aus: Ein Ruheraum mit 6 Tischen, je 4 Stühle.
4 Lokführer sitzen getrennt, jeder an einem ander Tisch und gesprochen wird kein Wort.

Interessante Aufgaben

Bahnprodukion: Es wird Schrittweise vernichtet. War es vor 10 Jahren noch befriedeigend, ist es heute zum weinen. ( zurzeit findet eine Interne Unterschriftensammlung statt, es soll noch schlimmer werden)

Kommunikation

Es ist seit etwa 4 Jahren so. WIR SIND ALLE GLÜCKLICK, ALLES IST SUPER.
Seit der letzten Mitarbeiterumfrage, die eigentlich alles sagt, (war vor 3 Jahren, so traurig, dass das Ergebniss nicht mal intern gezeit wurde)
BLS hat keine Probleme, und wenn etwas nicht todgeschwiegen werden kann, dann wird es klein geredet. Systembedingt/Einzelfall/nicht nachvollziehbar/

Gleichberechtigung

Das ist so

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn es dir nicht passt, schau halt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung gibt es nicht, ausser in der Freizeit. (auch Arztbesuch, ((für Lokführer obligatorisch)) läuft so ab.

Gehalt / Sozialleistungen

Das ist gut, aber wird nicht besser. Neueintritte ist abzuraten, es wird KEINEN grossen Lohn geben

Arbeitsbedingungen

Bahnprodukion: Ist je nach Depot anders.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die BLS bekommt Preise, für alles und jedes. Ob Strom, Unterhalt, Mitarbeiterumgang, es ist unglaublich.

Work-Life-Balance

Bahnproduktion: Entgegen der Werbung in der Presse entspricht das evektive "sein" ganz anders. 6 Tage sind normal, 10.40 Std Dienst auch , um 16.00 Uhr anfangen und 3 Tage später um 06.00 Uhr wieder da sein. AZG (Arbeitszeitgesetz des BAV) wird knallhart auf die Minute gerechnet. Es wird mit einer 41 Std. Woche geworben, diese ist auch im GAV. Aber wenn es um die Realität geht, hat man eine Jahresarbeitszeit. ( mit etwa 30-40 Tagen zuviel)

Image

Es ist immer das Gleiche: BLS macht gute Werbung, macht auf persönliche Betreung. Alles ist sooo SUPER. Wenn danach die Ausbildung anfängt, (Vertrag unterschrieben) kommen viele zu einem unschönen Ergebniss.

Verbesserungsvorschläge

  • Schreiben SIE diesen Artikel nicht schön oder lassen SIE diesen nicht SPERREN wegen einem ,/./- oder anderm. Sie finden keine neuen Leute, dann sollten Sie ev. zu Ihren momentanen Angestellten etwas mehr Sorge tragen. WIR ARBEITEN AUCH DANN, WENN SIE DAS WOCHENENDE GENIESSEN

Pro

Aufenthaltsräume sind gut und sauber. Lohn pünktlich. Parkmöglichkeit da. 24h Leitstelle

Contra

Mobbing, keine Lohnerhöhung, krasse Arbeitsbedingungen, immer wie schlimmer, Vorgesetzte sind absolut nicht fähig. Es ändert nichts, auch, wenn persönlich etwas eingebracht wird.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BLS
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin / lieber Kollege Uff, da macht die BLS in deinen Augen alles falsch. Deine Kritik in ihrer Breite und in dieser Heftigkeit überrascht mich und tut ehrlich gesagt weh. Keine Angst, wir schreiben nichts schön. Und schon gar nicht löschen wir irgendwelche Beiträge. Ja, der Arbeitsdruck ist hoch. Die BLS verlangt von ihren Mitarbeitenden viel. Sie kann sich auf leistungswillige Lokführer/innen verlassen, die bei Engpässen einspringen. Dafür ist sie dankbar. Das dies nicht auf Kosten der Gesundheit der Mitarbeitenden passiert ist absolut im Interesse der BLS. Deshalb muss hier genau hingeschaut werden. Unsere Auswertungen zeigen übrigens ein anderes Bild was die krankheitsbedingten Ausfälle anbelangt: Diese sind nicht an der Tagesordnung. Und ja, nicht alles läuft gut. Nein, wir sind nicht immer glücklich. Das wäre ja auch etwas naiv zu glauben - finde ich. Manchmal hilft es, seinem Frust einfach mal Luft zu machen. Manchmal hilft es auch, in einer konstruktiven Umgebung Themen anzusprechen und zu diskutieren. Wenn du an einem echten Dialog interessiert bist, findest du in Heinz Krebs einen Ansprechpartner mit einem offenen Ohr und Zeit, dir zuzuhören. Liebe Grüsse Corinne Moser

Corinne Moser
Expertin HR
BLS AG

  • 07.Mai 2019 (Geändert am 12.Mai 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Du wirst als Angestellter total ignoriert. Keine Form der Partizipation erkennbar. Erst, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte, interessiert sich jemand für dich.

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich kein Problem mit direktem/r Vorgesetzten: als Individuen alles nette Personen! Das Problem ist die Firmenkultur an und für sich: die Direktion hat sich durch Hierarchie von der Basis abgeschottet. Kommentare von unten gelangen gar nicht mehr bis zu jenen Stellen, die allenfalls etwas ändern könnten. Die direkten Vorgesetzten sind machtlos.

Kollegenzusammenhalt

Auf die meisten Kollegen ist Verlass und die Solidarität (zum Beispiel, um jemanden zu finden, der einen Dienst abtauscht) funktioniert recht gut.

Interessante Aufgaben

Der Job als Lokführer wird immer unattraktiver: Immer weniger Fahrzeuge, die immer ähnlicher bedient werden (Joystick). Immer weniger Abwechslung bei den Strecken. Ab nächstem Jahr sollen die Dienste dann so sein, dass man den ganzen Tag 2-3x die gleiche Strecke mit dem gleichen Fahrzeug fährt.

Kommunikation

Absolut schwache Kommunikation. Vorausdenken inexistent. Du erfährst Dinge zum Teil schlicht nicht, extrem kurzfristig oder zum Teil sogar erst hinterher.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen soll man an Frei-Tagen planen. Zum Teil existieren gar keine spezifische Angebote.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist recht gut - allerdings zahlt man dafür auch einen Preis: immer dichtere Dienste, nun auch lange unbezahlte Pausen in den Diensten, immer mehr "minütele" (zu kurze Wegzeiten etc.).

Work-Life-Balance

Teilzeitarbeit möglich, Wünsche bzgl. zusätzlicher Frei-Tage werden oft bewilligt. Praktisch keine Telefonate ausserhalb der Arbeitszeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Endlich aufhören, alles kaputt zu sparen. Wieder mehr Wertschätzung gegenüber dem Personal. Vielleicht an Weihnachten auch wieder mal etwas anderes als ein E-Mail, wo die "Erfolge" der Firma beweihräuchert werden ...

Pro

Lohn, Teilzeitarbeit, FVP

Contra

Sparen, sparen, sparen. Keine Wertschätzung gegenüber dem Personal. Keine Partizipationsmöglichkeiten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Work-Life-Balance
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BLS
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin / lieber Kollege Vielen Dank für deine Einschätzung und deinen differenzierten Blick auf die BLS als Arbeitgeberin. Du beschreibst eine Unternehmung im Wandel: Wir passen uns den Veränderungen in unserem Umfeld an, machen uns fit für die Zukunft, suchen überall Potenzial für Effizienzsteigerungen und sparen. Das ist immer dann besonders hart, wenn man direkt betroffen ist. Das geht mir genau so. Und ich verstehe auch, dass du nicht mit allen Entwicklungen rund um den Lokführerberuf glücklich bist. Aber da müssen wir durch. Jobs verändern sich. Das haben sie immer getan und werden sie immer tun. Bei all den Veränderungen kannst du dich auf deine Kollegen verlassen und findest in deinem Chef einen guten Ansprechpartner. Das ist eine gute Basis, die Halt gibt und dich hoffentlich motiviert, die täglichen Herausforderungen anzupacken und dich nicht entmutigen zu lassen, die Dinge positiv zu verändern. Apropos verändern: Bei den Themen Kommunikation und Partizipation hat die BLS den Bedarf durchaus erkannt und in den Bereichen erste Dialogplattformen eingerichtet. Warst du schon mal an einem "Netzwerk-Zmorge"? Diesen Frühling hat die Geschäftsleitung dieses Treffen ins Leben gerufen. Damit will sie den Puls an der Front besser spüren. Verstehen wo der Schuh drückt und was die Mitarbeitenden von der Führungsebene brauchen. Partizipation kann sofort beginnen. Aus einem kleinen Schritt kann Grosses werden. Danke, dass wir auf deine Unterstützung zählen können. Ich wünsche dir gute Fahrt. Liebe Grüsse Corinne Moser

Corinne Moser
Expertin HR
BLS AG


Bewertungsdurchschnitte

  • 135 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (47)
    34.814814814815%
    Gut (30)
    22.222222222222%
    Befriedigend (38)
    28.148148148148%
    Genügend (20)
    14.814814814815%
    3,20
  • 16 Bewerber sagen

    Sehr gut (12)
    75%
    Gut (1)
    6.25%
    Befriedigend (1)
    6.25%
    Genügend (2)
    12.5%
    3,82
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

BLS AG
3,27
151 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Verkehr / Transport / Logistik)
3,13
88.717 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.677.000 Bewertungen