Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Möbel Pfister 
AG
Bewertungen

55 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

55 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

28 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Möbel Pfister AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Die arbeit ist eifach nicht suwa kommform man muss 50kg + lupfen für eine schäbiegen lohn

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Pfister Suhr in Suhr gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viele leute wo faul sind und nicht machen

Kollegenzusammenhalt

Giebts es nicht

Vorgesetztenverhalten

Das die die faulsten von allen wo eifach nur besser verdiene und nichts mschen

Arbeitsbedingungen

Zum kotzen man verdient mit 30 jahren soviel wie ein 18 jährieger

Kommunikation

Wird nicht untereinander gredet


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Barbara LeuenbergerHuman Resources Manager

Geschätzter Mitarbeiter

Gerne äussern wir uns auch als Arbeitgeber zu Ihrem Feedback / Vorwürfen. Betr. Lohnungleichheit verweisen wir darauf, dass wir regelmässig unsere Löhne mit externen Partnern überprüfen. Wir versichern Ihnen, dass diese eingehalten ist, und wir faire sowie marktkonforme Löhne bezahlen.

Ja, bei uns muss man teilweise schwere Sachen heben, dies liegt in der Natur der Sache bei Möbelstücken. Wir haben dazu aber alle notwendigen SUVA-konformen Hilfsmittel zur Verfügung. Gleichzeitig schulen wir unsere Mitarbeitenden regelmässig, wie die schweren Gegenstände korrekt und rückenschonend anzuheben sind.

Gerne dürfen Sie sich jederzeit in der Personalabteilung melden, falls Sie Unstimmigkeiten persönlich besprechen möchten.

Könnte einiges besser machen...

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Möbel Pfister AG in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter Teamzusammenhalts mit vielen Mitarbeiterevents. Viel Freiheiten und Selbstverantwortung, wenn man sie sich verdient hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Die interne Unternehmenskommunikation muss deutlich verbessert werden. Die Mitarbeiter sind nicht dumm und verstehen mehr, als die Arbeitgeber denken. Lohnanalysen sollten detaillierter durchgeführt werden, Büro ist nicht gleich Büro....

Arbeitsatmosphäre

Durch die unzureichende Kommunikation herrscht viel Unsicherheit in den Abteilungen. Es wird viel erwartet und selten erhält man Anerkennung für die Leistung.

Image

Immer noch gutes Image, nach der Übernahme herrscht wohl teilweise Unsicherheit bei den Kunden. Pfister ist für Qualität und hohe Preise bekannt, man sollte sich hier wohl mehr auf die jüngere Genration konzentrieren.

Work-Life-Balance

Je nach Job teils gut machbar, teils nicht. Kommt auch sehr auf den Vorgesetzten an.

Karriere/Weiterbildung

Es wird ein Teil der Ausbildung bezahlt, falls sie der Firma von Nutzen ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Grund für den Abgang...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird eher wenig gedruckt und es existieren mehrere Projekte für nachhaltige Produkte (Cradle-to-Cradle)

Kollegenzusammenhalt

Teilweise zu starkes "Gärtchendenken" in den einzelnen Abteilungen aber sonst grundsätzlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Kommt ebenfalls sehr auf den Vorgesetzten an.

Arbeitsbedingungen

Altes Gebäude, das heisst im Sommer zu warm und im Winter zu kalt. Die Infrastruktur jedoch ist modern mit höhenverstellbaren Tischen und guten Bürostühlen und Laptop oder Tablet.

Kommunikation

Betreffend Übernahme wurde immer nur das Allernötigste und im letzten Moment kommuniziert. Teilweise wurden die Mitarbeiter mit Halbwahrheiten abgespiesen.

Interessante Aufgaben

Am Anfang gut, am Schluss zu wenig Förderung


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Pfister Wahr Mahl eine gute firma Heuete nein danke

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Pfister in Suhr gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schlecht

Image

Keine

Work-Life-Balance

So lala

Karriere/Weiterbildung

Wc Reiniger

Gehalt/Sozialleistungen

Abfal ensorger

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr schlecht

Kollegenzusammenhalt

Auf dem wc hat man Kollege

Umgang mit älteren Kollegen

Unmotiviert

Vorgesetztenverhalten

Schlecht

Arbeitsbedingungen

Schlecht

Kommunikation

Sehr schlecht

Gleichberechtigung

Im Pfister nein

Interessante Aufgaben

Parking putzen

Pfister ist ein super Arbeitgeber!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Möbel Pfister AG in Suhr gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Wir werden laufend informiert und sind daher immer auf dem neusten Stand. TOP!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

-

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

-

Work-Life-Balance

Dank den flexiblen Arbeitszeiten habe ich einen perfekten Ausgleich.

Karriere/Weiterbildung

Pfister unterstützt seine Mitarbeiter in der Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pfister gibt sich sehr viel Mühe, die Sozial- und Umweltstandards einzuhalten.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter interessiert sich für seine Mitarbeiter und fragt immer wieder nach dem Wohlbefinden. Einfach TOP!

Arbeitsbedingungen

Zum Teil veraltete Möblierung, sonst super.

Kommunikation

Dank dem Connect und den Meetings werden wir laufend informiert.

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Ausbildung bei Möbel Pfister

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Möbel Pfister AG in Suhr abgeschlossen.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schätzung des Personal welches noch Arbeiten muss!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

-

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich finde die Lösung mit dem Corona-Virus gut.

Arbeitsatmosphäre

Umsatz streit an der Tagesordnung auch mit Lernenden. Gelobt wird wer Umsatz bringt, auch als Lernende.
-> Unter den Lernenden sehr gutes Klima man hilft sich gegenseitig und unterstützt sich.

Karrierechancen

Im Detailhandel sicher einer der guten Arbeitgeber vom Image her. Interne Weiterbildungen nur gefördert wenn sie der Firma etwas bringen.

Arbeitszeiten

Lernende sind die ''Überbrücker'' wenn die Mitarbeiter nicht bis 20:00 Uhr arbeiten wollen werden einfach Lernende eingesetzt. Abgemacht wenn keine Berufsschule stattfindet: 2x bis 20:00Uhr 2x bis 18:00Uhr + Samstag.
Wahrheit: 3-4x bis 20:00Uhr + Samstag!

Ausbildungsvergütung

In der Lehre gute Lohn immer pünktlich. Nach der Lehre ist die Bezahlung als Fachverkäufer sehr tief nach 3 Jahre Lehre etc.

Die Ausbilder

Lehrmeister übt und bespricht mit einem die Aufgaben welche man erledigt. Bei Anliegen werden diese angehört und weitergeleitet jedoch wird danach nichts mehr unternommen

Spaßfaktor

Teilweise, negatives überwiegt jedoch. Wenn man als Lernender viel Umsatz mach wird man von den restlichen Mitarbeiter gemobbt und ausgeschlossen, danach ist der Spassfaktor sehr schnell weg und kommt auch nicht mehr.

Aufgaben/Tätigkeiten

Bekommt ab und zu Aufgaben welche zu erledigen sind. Jedoch wenn nichts läuft (keine Kunden) muss man sich selbst beschäftigen können.

Variation

Aufgaben unterteilen sich in ca. 2-3 Bereiche. Meistens ist nur abstauben und Aufräumen an der Tagesordnung. Auch Abteilungen von Mitarbeitern, die jedoch zu faul sind.

Respekt

Vorgesetzte respektieren einem meisten. Mitarbeiter verlieren jedoch jeglichen Respekt wenn man viel Umsatz macht geht über bis zu Mobbing. In solchem Falle wird aber auch nichts von den Vorgesetzten unternommen.. Ist sehr schade da viele junge Menschen mit viel Potential jegliche Lust verlieren und ANGST habe arbeiten zu kommen!

habe alles sehr stressig und kurz erlebt, der zusammenhalt unter den Angestelten gut

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Möbel Pfister AG in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

immer aktuell, oft frisch und auch trends nicht verpast.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

es hat keine genügend grosse raucher möglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

genügend Raum zum Rauchen zur Verfügung stellen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schreckliche Erfahrung

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Pfister in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kann mich an nichts mehr erinnern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten, Lohn, Verhalten von Vorgesetzten,

Verbesserungsvorschläge

Seid offen für Kritik! Wenn ein Mitarbeiter etwas zu sagen hat, hört zu! Mitarbeiter klein zu machen hilft niemandem.

Arbeitsatmosphäre

Bitter, gehässig, mobbing an der tagesordnung

Image

Das Image ist nach wie vor sehr hoch angesehen in der Schweiz

Work-Life-Balance

Samstags ist man mit der firma verheiratet. Lange öffnungszeiten, sonntagsverkäufe, extrem lange einsatzstunden während inventur. Die geschäftsleitung bevorzugt mitarbeiter ohne privatleben und hobbys.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierverschleiss extrem hoch. Bei Holz und Textilien wird mit Labels gearbeitet, dort gibt es nichts zu bemängeln

Karriere/Weiterbildung

Wer es in die wohnberatung schafft (mit entsprechendem provisionsmodell) hat es besser, zumindest vom Verdienst her. Wer als kleiner Fisch in den Abteilungen arbeitet hat keine guten beruflichen aussichten.

Kollegenzusammenhalt

Wer im selben boot sitzt, hält zusammen. Einziger streitpunkt: wenn jemand krank ist und abendschicht bis 20.00, muss jemand länger bleiben.

Umgang mit älteren Kollegen

War gut

Vorgesetztenverhalten

Absolut unterirdisch: Man ist eine ersetzbare nummer und bekommt dies auch oft gesagt. "Es gibt ja genug arbeitslose die deinen job erledigen können"

Arbeitsbedingungen

IT infrastruktur, geräte für bestellungen, SAP und lagersoftware funktionieren

Kommunikation

Sehr von oben herab. Man wird nie gelobt, selbst wenn man viel umsatz macht

Gehalt/Sozialleistungen

Die sozialleistungen sind überdurchschnittlich gut. Der Lohn ist sehr tief und nicht zeitgemäss. Zudem herrscht willkür und ungerechtigkeit, einige Lehrabgänger bekommen mehr weder andere. Für die Leistung, die im gegenzug verlangt wird, ist das Gehalz eine absolute frecheit.

Interessante Aufgaben

Nein, in der Abteilung stehen und verkaufen. Keine kreativität bei POS gestaltung. Alles strikt vorgegeben.

super team und angenehmer umgang

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Pfister in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

richtet sich gut am markt aus, kennt die neuigkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die entlöhnung könnte etwas besser sein

Verbesserungsvorschläge

ich habe keine brauchbaren vorschläge, sorryQ ist real, google mal


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein Unternehmen auf dem Weg zur agilen Organisation

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei Möbel Pfister AG in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Bereitschaft sich zu verändern und entwickeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Suhr ist Mitten in der Aargauer Prärie und die Verkehrssituation manchmal ...
aber inzwischen gibt es auch Coworkingspace Möglichkeiten für bestimmte Funktionen

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht mal das Erfolges Beteiligung System überdenken und den sicher veränderten Marktbedingungen anpassen.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme gerne am Morgen zur Arbeit. Und damit bin ich in guter Gesellschaft.

Work-Life-Balance

Oft ist es so spannend, dass sich einige vergessen ... Angeordnete Ferien kommen schon mal vor. Denn auch Erholung ist wichtig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird gelebt. Da die Firma einer Stiftung gehört, die wiederum den Mitarbeitern gehört ist die Grundlage für ein engagiertes Sozialbewusstsein gegeben.

Kollegenzusammenhalt

Offen und ehrlich. Es kommt auch mal vor Abends spontan zusammen noch etwas zu unternehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spiel keine Rolle, auch bei den ganz "frischen" nicht.

Vorgesetztenverhalten

Als Vorgesetzter muss ich wohl so bewerten. Verlange von mir und meinen Leitern sich entsprechend zu verhalten. Spätestens wenn die erste Antwort (Mail, Chat ...) nicht reicht braucht es ein "alle daher, an einen Tisch" Gespräch.

Arbeitsbedingungen

So geräumige Büros und Flächen wie bei Möbel Pfister hatte ich noch nie.

Kommunikation

Viel Kommunikation heisst manchmal auch geduldig zuhören zu 'dürfen'. Umgekehrt, nicht alles was gepostet wurde, wird auch gelesen und verstanden. Die Feedback Kultur ist noch entwicklungsfähig.

Interessante Aufgaben

In meinem Bereich immer super spannend und immer wieder einen Schritt nach vorne.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Spieglein Spieglein an der Wand..

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Pfister Suhr in Suhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wie schon gesagt, kommt es auf die Abteilung drauf an.
Entweder hat man Glück oder nicht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig bis keine Kritikfähigkeit, es werden Aussagen getroffen die absolut unprofesionell sind und die Machtposition wird ausgenutzt. Ebenso haben die Vorgesetzten wenig Fachkenntnisse.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Coaching- und Begleitprogramme für Führung's - Crew anbieten, dazu eine moderne Zeiterfassung und eine Unternehmenskultur die gepflegt, sowie eingefordert wird. Weiter sollte ein Fokus auf der Work - Life Balance liegen. Hier liegt ein grosser Mehrwert für das Unternehmen, wenn Mitarbeiter weniger ausbrennen. Ein moderner Vorgesetzter sollte sowas mit steuern und beobachten, aber eben sollte..
Zu guter letzt ist die Mitarbeiter Umfrage, realitätsfremd. Wer will schon den Job verlieren?

Arbeitsatmosphäre

Das Team hat einen sehr guten Zusammenhalt (je nach Abteilung). Dieser wird leider durch die Vorgesetzte komplett zerstört.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN