Navigation überspringen?
  
Abbott GmbH & Co. KGAbbott GmbH & Co. KGAbbott GmbH & Co. KGAbbott GmbH & Co. KGAbbott GmbH & Co. KGAbbott GmbH & Co. KG
 

Firmenübersicht

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,85
  • 27.09.2016
  • Neu

Für die Zukunft aufgestellt

Firma Abbott GmbH
Stadt Wiesbaden
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Gehobener Medizinisch-technischer Dienst

Pro

Strategien ausgerichtet an die sich änderenden Bedingungen im Gesundheitswesen

3,62
  • 16.09.2016
  • Neu

Gut, mit einigen Abstrichen

Firma Abbott
Stadt Wiesbaden
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Pro

Arbeitsklima und Mitarbeiter-Benefits

3,31
  • 16.09.2016
  • Neu

tut gut dies zu lese

Firma Abbott
Stadt Wiesbaden
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

selten transparent was sie Zielsetzung des Jahres betrifft.
Offenheit und Vertrauen fehlt

Vorgesetztenverhalten

nur auf Nachfrage

Kollegenzusammenhalt

super Teamarbeit, hohe Transparenz und Vertrauen

Kommunikation

wenig Information(Zahlen)bei Gewinnen, wenig Lob, Anerkennung selten.
Bei Belobigungen bisher keine Transparenz zu den erreichten oder gesetzten Zielen.

Gleichberechtigung

keine neg. Erfahrungen

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

Abbott GmbH & Co. KG
3,15
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medizin / Pharma  auf Basis von 26.120 Bewertungen

Abbott GmbH & Co. KG
3,15
Durchschnitt Medizin / Pharma
2,94

Bewerbungsbewertungen

4,10
  • 18.02.2016

Professionelles Vorstellungsgespräch

Firma Abbott GmbH&Co.KG (Wiesbaden / Deutschland)
Stadt Wiesbaden
Beworben für Position Laborant
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Die Gespräche waren nicht die typischen Fragebögen. Man ist auf die Person selbst eingegangen und hat nach dem Lebenslauf gefragt, keine Stressfragen oder blöde Kommentare
  • Würde man für den Job hinziehen, Bereitschaft zur Schichtarbeit

Kommentar

Nach Abschicken der Bewerbung kam 3 Wochen später die Einladung für ein 4 stündiges Gespräch. Es wurde vorher nicht erwähnt was geplant ist. Die Gestaltung der Gespräche war sehr professionell und es gab keine unnötigen Stressinterviews, wie gerne bei anderen Großen Unternehmen durchgeführt werden. Es wurden mehrere Gespräche durchgeführt, vom Abteilungsleiter bishin zu den Teammitgliedern. Die Gesprächsatmosphäre war sehr angenehm, es wurde die ganze Abteilung vorgestellt, man wurde wertgeschätzt.

Firma Abbott
Stadt Wiesbaden
Beworben für Position Projektmanager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Bewerbungsfragen

  • Ich gebe Ihnen ein Beispiel xyz und lösen Sie bitte ad-hoc diese Fragestellung und zeigen Sie mir einen plausiblen Lösungsansatz.
  • Warum möchte Sie Wechseln? Warum haben Sie studiert? Warum haben Sie nebenberuflich sich weiter qualifiziert?

Kommentar

Das persönliche Erstgespräch kam innerhalb von 2 Wochen zustande. Nach einem längerem professionellem Telefonat auf englisch mit der Recruiting-Abteilung, welche das Englisch der Bewerber abklopfen; dies ist prinzipiell sehr gut. Das Erstgespräch war gut und professionell, es gibt aber kein Follow-up.

Firma Abbott
Stadt Hannover
Beworben für Position Software Entwickler
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Bitte stellen Sie sich vor. Welche Erwartungen haben Sie an die Stelle?/Wo sehen Sie sich in 5 Jahren? Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben? Was motiviert Sie? Frage nach Englischkenntnissen. Daraufhin Frage nach Hobbys auf Englisch.
  • Lücke im Lebenslauf (hartnäckig)
  • Wieso haben Sie sich beworben?/Was interessiert Sie an der Stelle? Woum ging es in Ihrer Masterarbeit?/Haben Sie dafür programmiert? Haben Sie einer Vorstellung von der Tätigkeit/unserer Arbeit? Wie programmieren Sie?/Könnten Sie mir ein beliebiges Programm schreiben? Wie sehen Ihre Programmierkenntnisse und -erfahrungen aus? Wieviele Code-Zeilen schaffen Sie pro Stunde? (Scherzfrage?!)

Kommentar

Etwa 1 Woche nach der Bewerbung bekam ich per Telefon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch am Standort Witten, welches 2 Tage später stattfand.
Die Atmosphäre in der Abteilung war locker, beide Gesprächspartner trugen Alltags-Kleidung (ich fühlte mich im Anzug mit Krawatte ziemlich deplatziert). Zu Beginn des Gesprächs wurde mir etwas zu trinken angeboten - ich entschied mich für ein Wasser und bekam eine angebrochene Flasche. Die zu Beginn übliche Selbstvorstellung fand nur durch mich statt, über meine Gesprächsteilnehmer erfuhr ich nichts.
Der Gesprächsteil gestaltete sich im Wesentlichen wie folgt: der Gesprächsleiter stellte eine Frage, schwenkte dann aber auf eine andere Frage um (daher die "/"), sodass ich mich mehrmals dazu berufen fühlte, zwei Fragen zugleich zu beantworten. Generell schien er nur wenig interessiert an meinen Antworten zu sein und war tendenziell herablassend und unfreundlich. Die Frage nach dem Inhalt meiner Masterarbeit führte zu einem Blick in die Programmcodes im Anhang und zu Fachsimpeleien unter den beiden Gesprächsteilnehmern.
Für die letzten Fragen wurde das Gespräch an den zweiten Teilnehmer übergeben - der Gesprächsleiter beschäftigte sich unterdessen mit seinem Laptop. An dieser Stelle hätte ich das Gespräch am Liebsten von meiner Seite abgebrochen, wollte mir aber den bei der Einladung angekündigten IT-Test nicht entgehen lassen.
Dieser bestand aus vier Aufgaben zu Java (Programm schreiben, Korrektur eines Programms) und SQL (erstellen einer Abfrage) und war für eine halbe Stunde angesetzt. Die tatsächliche Bearbeitungszeit war gefühlt deutlich kürzer, ich empfand die Situation jedoch nicht als stressig. Der Test wurde im Anschluss mit dem zweiten Gesprächsteilnehmer mündlich besprochen. Dieser stand im Anschluss auch noch für Fragen zur Verfügung.
Die Verabschiedung erfolgte im Büro, den Weg aus der Abteilung durfte ich selbst finden.

Externe Auszeichnungen

Focus Top Company 2015
Focus Top Company 2016