Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
ABLE Management Services GmbH Logo

ABLE Management Services 
GmbH
Bewertung

Die Fluktuation in der IT kann der Sargnagel der ABLE sein

2,7
Nicht empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lage, Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fehlende Selbstreflexion der Verantwortlichen, fehlende Flexibilität (z.B. Arbeitszeiten), es fehlen ernstgemeinte Ideen und Konzepte zur Mitarbeiterbindung.
Letztes Statement: Natürlich ist jeder ersetzbar, nur zu welchem Preis!

Verbesserungsvorschläge

Solange nicht die Gründe der Personen wahr- und auch ernstgenommen werden die das Unternehmen verlassen, wird es sehr schwierig wieder in ein ruhiges Fahrwasser innerhalb der IT zu kommen. D.h. solange keine Austrittsgespräche stattfinden und die Gründe totgeschwiegen werden, ändert sich erstmal nichts. Leider wird sich das Know-How der Mannschaft weiter reduzieren, es werden immer wieder teure Neueinstellungen und Einarbeitungen notwendig werden und zudem sind die Lücken in der Übergangszeit nur durch extrem teure Externe Kräfte zu füllen. Ich hoffe der Atem der ABLE ist hier lang genug und die Vorsprung der Mitbewerber wird in dieser Zeit nicht zu groß.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre muss zweigeteilt gesehen werden. In den Teams bzw. mit anderen Teams würde ich diese als gut bis sehr gut bewerten. Außerhalb d.h. mit dem Management / Bereichsleitung ist diese quasi nicht existent bzw. mangels Empathie nicht spürbar.

Kommunikation

Einfach zu wenig, vor allem von den Dingen die wirklich wichtig sind. Hinweis an der Stelle: Es ist nicht immer ausreichend einen Intranetartikel zu verfassen, wo die Key-Informationen in einem Nebensatz versteckt sind. Sprecht die Dinge doch bei den Mitarbeitern klar an.

Kollegenzusammenhalt

Gut - sehr gut! Leider leidet dieser etwas in der aktuellen Corona Situation, da viele Dinge außerhalb der Firma einfach nicht möglich sind.

Work-Life-Balance

Es gibt eine klare Erwartungshaltung "immer" die Extrameile zu gehen. D.h. das Backlog ist immer voll mit Themen, zudem kommen immer noch Sonderthemen und Anforderungen die zu dem schon vollen und abgestimmten Portfolio mit in die Mannschaft gedrückt werden. Hier wird absolute Flexibilität vom Team und von den Führungskräften erwartet, dazu gibt es aber keine adäquate Gegenleistung bzgl. der Flexibilität z.B. der Arbeitszeiten. D.h. die Arbeitnehmer:innen die am Ende die meisten Stunden gekappt bekommen, sind die High-Performer bzw. die TOP Mitarbeiter der ABLE.
Mit dieser Mentalität verbrennen die Mitarbeiter und es ergibt sich am Ende des Tages eine massiv hohe Fluktuation.
Beispiel:
Heute wird von allen Mitarbeitern absolute Flexibilität verlangt, passt zu dieser Flexibilität die starre Kernzeit (Mo. - Fr. von 09.00 - 15.00 Uhr) in allen Bereichen der IT? Lockt eine solche Regelung Mitarbeiter nach GM?

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe!

Interessante Aufgaben

Bedingt durch die fehlenden internen Experten in allen IT-Bereichen, gibt es für alle die es gerne möchten auch sehr viele spannende Aufgaben und Herausforderungen. Dies resultiert aus der aktuell großen Bandbreite an Digitalisierungsthemen & -projekten

Arbeitsbedingungen

Die techn. Arbeitsbedingungen sind sehr gut, d.h. HW, Büro, eingesetzte SW. Positiv zu erwähnen sind auch die kostenfreien Getränke (Kaffee / Wasser).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier geht mehr! Viel zu große Firmenfahrzeugflotte steht z.B. ein fehlendes Job-Bike Angebot gegenüber. Weiteres Beispiel: Es gibt kostenlose Parkplätze aber kein Job-Ticket.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt passt für den Standort, Sozialleistungen sind eher unterdurchschnittlich.
Ich denke die in den Stellenausschreibungen beworbenen 30 Tage Urlaub sowie die Einkaufsvergünstigungen gibt es heute bei allen Unternehmen in diesem Umfeld und stellen absolut nichts besonderes dar.

Image

Das Image innerhalb ist deutlich schlechter wie die Außen Wahrnehmung, dies liegt an dem massiven Flurfunk und der fehlenden Nähe des Managements zur Mannschaft.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist möglich, sofern es zu den aktuellen Themen passt, was absolut OK ist.
Karriere bzw. ein klarer Karriereplan ist nicht möglich bzw. mir nicht bekannt, was an den Strukturen innerhalb der ABLE liegt.

Arbeitgeber-Kommentar

Karriere-Team

Sehr geehrter (ehemaliger) Mitarbeiter,

danke, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben. Es ist schön zu lesen, dass Sie Aspekte wie den Kollegenzusammenhalt und die interessanten Aufgaben bei der ABLE Management Services positiv bewerten.

Zugleich bedauern wir, dass Sie auf andere Punkte unserer Zusammenarbeit größtenteils negativ blicken. Aufgrund unserer regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen ist uns bewusst, dass unsere ambitionierten Ziele der IT und Digitalisierungsstrategie hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiter stellen. Gemeinsam arbeiten wir daran, die Rahmenbedingungen unserer Arbeitswelt für die auch von Ihnen bestätigten interessanten, aber eben auch fordernden Aufgaben stetig zu verbessern. Zweifellos sind wir aufgrund der Dynamik unserer Entwicklung in dieser Hinsicht noch nicht überall am Ziel und verstehen daher Ihr Feedback als Ansporn für unsere weitere Entwicklung. Dabei kann uns der konkrete Austausch helfen.

Deshalb möchten wir Sie dazu einladen, mit uns in einen direkten Austausch zu ihren konkreten Kritikpunkten zu gehen und würden uns freuen, wenn Sie dafür per E-Mail (feedback@able-group.de) den Kontakt mit uns aufnehmen. Darüber hinaus wäre es hilfreich für uns zu erfahren, in welcher Position Sie bei uns tätig sind bzw. waren.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Ihr ABLE Management Services-Team