Navigation überspringen?
  

Academic Work Germany GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Academic Work Germany GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
4,48
Vorgesetztenverhalten
4,31
Kollegenzusammenhalt
4,61
Interessante Aufgaben
4,29
Kommunikation
4,27
Arbeitsbedingungen
4,24
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,22
Work-Life-Balance
4,09

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,60
Umgang mit älteren Kollegen
4,27
Karriere / Weiterbildung
4,10
Gehalt / Sozialleistungen
3,78
Image
4,35
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 140 von 219 Bewertern Homeoffice bei 99 von 219 Bewertern Kantine bei 9 von 219 Bewertern Essenszulagen bei 11 von 219 Bewertern Kinderbetreuung bei 3 von 219 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 89 von 219 Bewertern Barrierefreiheit bei 51 von 219 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 70 von 219 Bewertern Betriebsarzt bei 17 von 219 Bewertern Coaching bei 120 von 219 Bewertern Parkplatz bei 17 von 219 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 162 von 219 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 85 von 219 Bewertern Firmenwagen bei 42 von 219 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 132 von 219 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 60 von 219 Bewertern Mitarbeiterevents bei 163 von 219 Bewertern Internetnutzung bei 147 von 219 Bewertern Hunde geduldet bei 2 von 219 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 04.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung im Büro war früher besser, momentan überfüllte Büroräume, es läuft immer Musik und für sich selbst in Ruhe arbeiten ist wegen Großraumbüro kaum möglich

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils wirklich gut. Viele Vorgesetzte, zumindest in den Teamleiter-Positionen haben ein offenes Ohr, stehen als Mentoren zur Verfügung und unterstützen viel. Man hat allerdings oft das Gefühl, dass die Vorgesetzten vor allem die Interessen der Firma vertreten und weniger die ihrer "Untergebenen"

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils sehr gut, vor allem innerhalb der Teams. Es wird sich unterstützt und wenn es jemandem schlecht geht wird geholfen. Es gibt allerdings auch Arbeit gegeneinander, Informationen werden zurückgehalten und die die lange dabei sind halten gegen die "Neuen" zusammen.
Viele Kollegen haben einen engeren Zusammenhalt, als man auf professioneller Ebene eigentlich angemessen wäre. Dies wird jedoch von der Führungsebene des Unternehmens selbst vorgetragen und scheint auch erwünscht - sehr merkwürdig und meiner Meinung nach nicht unbedingt seriös.

Interessante Aufgaben

Größtenteils gegeben. Es gibt langweiligere Routine-Aufgaben aber auch fordernde neue Herausforderungen. Nach einer gewissen Zeit hat man das meiste schonmal erlebt und es gibt nicht mehr viel Neues, aber grundsätzlich ist Abwechslung geboten.

Kommunikation

Oberflächlich gesehen freundlich und offen, aber wirklich relevante Infos gibt es nur über Kollegen und nicht von Vorgesetzten.

Gleichberechtigung

Nichts auszusetzen. In meiner ganzen Zeit bei AW habe ich kein einziges Mal erlebt, dass ein Kollege diskriminiert oder ausgeschlossen wurde.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum, die ältesten Kollegen sind knappe 40. Grundsätzlich aber keine Andersbehandlung

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen finden nur intern statt, mit Kollegen die teilweise selber erst ein Jahr dabei sind. Das könnte man besser organisieren.
Karrierechancen sind mäßig, es gibt nicht viele Führungspositionen, und da im Unternehmen hauptsächlich junge Menschen arbeiten sind diese meistens auch langfristig besetzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Reich wird hier niemand, das sollte klar sein. Theoretisch sollte man leistungsbezogene Boni erhalten können, aber wenn die Aufträge fehlen wird das auch schwer. Für das was gefordert wird kann man schon mehr bezahlen.

Arbeitsbedingungen

Man hat was man braucht, aber auch nicht viel mehr. Technik funktioniert meistens einigermaßen, aber es gibt auch gelegentlich Probleme. Arbeitsplätze oft laut und unruhig wegen Großraumbüro.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man unterstützt ein soziales Projekt in Sambia, sonst habe ich von Umweltbewusstsein nicht viel mitgekriegt

Work-Life-Balance

Sehr mäßig. AW greift stark in die Freizeitgestaltung ein mit wöchentlichen "After Work"-Events die zwar offiziell freiwillig sind, aber man wird schief angeschaut und auch angesprochen wenn man diese nicht besucht oder früh geht. Vielen im Unternehmen scheint es völlig unvorstellbar, warum man nicht in seiner Freizeit noch im Büro bleiben will. Gleiches gilt, wenn Kollegen die früh zur Arbeit kommen auch früher wieder gehen, das scheint unverständlich zu sein, obwohl sie ihr Tagespensum erfüllt haben.

Image

Image ist sehr gut - und das zurecht. Auch wenn intern nicht alles stimmt, gegenüber Kunden und Bewerbern reißen sich sowohl Account Manager als auch Recruiter den A**** auf und geben 100%. Das ist vorbildlich.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Flexibilität: Home Office und flexible Arbeitszeiten nicht nur theoretisch erlauben sondern auch konsequent umsetzen - nicht zwei Tage pro Monat! Feedbackkultur überdenken: Feedback ist bei Academic Work alles und nichts, zu jedem Prozess soll Feedback gegeben werden, die Mitarbeiter werden auch oft gefragt, aber man hat das Gefühl, dass das geäußerte Feedback einfach ungehört verhallt, bzw. dass niemand auch konkret danach handelt. Mehr auf sich selber schauen: viele Kollegen und auch Vorgesetzte schauen sehr genau darauf, was Kollegen, auch aus anderen Abteilungen so machen und beschweren sich wahnsinnig schnell drüber: hatte da wirklich jemand Sneaker im Büro an? Eine schwarze Jeans und keine Stoffhose? Ist der wirklich eine halbe Stunde früher heim gegangen? Das ist Kindergarten-Niveau und sollte wirklich kein Thema sein, über das man groß spricht. Scheinbar wird dieses Denunziantentum aber von der Führungsebene unterstützt. Kann man so machen - aber vielleicht wenn es keine wichtigeren Probleme gibt.

Pro

Der Kunde steht im Vordergrund: Egal in welchem Bereich, alle hauen sich wirklich zu 100% rein wenn es um die tatsächliche Dienstleistung geht, das ist vorbildlich!

Kollegen: Man kriegt Unterstützung wenn man danach fragt und wer bereit ist, sich in ein Team zu integrieren findet schnell eine "zweite Familie"

Eigenständigkeit wird groß geschrieben: Man kann relativ frei und eigenständig entscheiden, wie man Prozesse abwickelt, solange die Ergebnisse stimmen kann man sich recht flexibel innerhalb gewisser Rahmenbedingungen bewegen.

Contra

Umgang mit Kollegen die noch nicht lange dabei sind: alteingesessene Kollegen können sich (fast) alles erlauben, neue Kollegen sitzen vor allem während der Probezeit auf einem Schleudersitz

Flexibilität: flexible Arbeitszeiten und regelmäßiges Home Office? Gibt es auf dem Papier, aber real betrachtet sind diese nicht gern gesehen. Home Office nur an ein paar Tagen pro Monat möglich, wenn man sich außerhalb der Probezeit befindet und auf Zielerreichung liegt. Angeblich wäre es wichtig, dass man vom Büro aus arbeitet, das ist aber bei vielen Prozessen einfach nicht wahr.

Bereitschaft etwas zu ändern? Fehlanzeige, oft heißt es "Nein, ist halt so" oder "Schweden (wo der Mutterkonzern sitzt) hat das halt so beschlossen"

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollegin/e, Vielen Dank, dass du dir die Zeit für eine so ausführliche Bewertung nimmst. Das zeigt mir, dass du dich offenbar viel mit deiner Arbeit beschäftigst und reflektierst. Natürlich ist es in diesem Rahmen schwierig differenziert alle deine Punkte zu kommentieren und das soll auch nicht der Ort dazu sein. Ich möchte dich aber unbedingt dazu ermutigen und auch an deine Verantwortung appellieren, die gebotenen internen Plattformen zu nutzen um deine Gedanken und Vorschläge zu platzieren. Dein Manager ist in den monatlichen 1:1’s angehalten dir den Raum zu geben solche Gedanken zu teilen. Und darüber hinaus sind dein Branch Manager oder auch ich immer persönlich ansprechbar. Solltest du deine Verbesserungsvorschläger lieber anonym anbringen bietet dir Officevibe immer diese Möglichkeit. Wir sitzen alle im selben Boot und Mitarbeiterinteressen sind auch immer Unternehmensinteressen. Also noch einmal danke für deinen Einsatz und ich hoffe, dass wir diese gute Energie nutzen und sie im Alltag in konkrete Verbesserungen ummünzen können. Beat Yesterday!

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

Wie ist die Unternehmenskultur von Academic Work Germany GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 02.Mai 2018 (Geändert am 17.Mai 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Während meiner Zeit herrschte generell eine eher vergiftete Arbeitsatmosphäre, angetrieben von Neid, Unmut und Frust.

Eine ehrliche und angenehme Atmosphäre kam nur selten in vereinzelten Gruppierungen auf.

Vorgesetztenverhalten

Ein guter Vorgesetzter ist für mich jemand, der Kernprobleme erkennt und diese angeht. Fehler sollten mit einem Feedback ausgemerzt werden (und zwar umgehend). Es darf nicht die Möglichkeit gegeben werden, dass sich Fehler einschleichen und festigen können. Leider war dies nur bedingt der Fall.

Die Führungsebene ist SEHR Juniorig und nur einzelne werden der Rolle gerecht. Es wird deutlich, dass Mitarbeiter verfrüht in eine Führungsposition gehoben wurden. Dazu wird ganz offen kommuniziert: "Wir brauchten Führungskräfte und haben aus der Not gehandelt." Anstatt daraus zu lernen wurde der Fehler nun wieder begangen.
Dies ist für mich keine Basis einer guten Führungsebene, was sich im Verhalten von einzelnen Führungskräften auch wieder spiegelt.

Jede Führungskraft ist weitestgehend frei in seiner Führung, was natürlich zu unterschiedlichen Ergebnissen führt. Eine gute Führung zeichnet sich letztendlich dadurch aus, dass das Team eine starke Einheit bildet und die gemeinsamen Ziele erreicht. Dies habe ich leider nur vereinzelt erlebt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt leider starke Gruppierungen, die teils sukzessiv gegen andere Mitarbeiter schießen und das Management zu Entscheidungen zwingt, die so nicht getroffen worden wären. Leider fängt dies bereits in der Führungsebene an, wo es keinen 100% Zusammenhalt gibt, sodass teilweise die untergeordneten Teams gegen andere angestachelt werden. Es wird auf Führungsebene intensiv versucht negatives "Gerede" im Büro zu unterbinden, jedoch wird dies von vereinzelten Führungskräften missachtet und gegensätzlich dazu sogar angeschürt.

Es kristallisieren sich leider nur wenige Kollegen heraus, denen man wirklich vertrauen kann und die es wert sind jeden Tag wieder zu kommen.

Interessante Aufgaben

Die Kernaufgabe ist immer dieselbe, jedoch ist kein Tag wie der Andere. Man hat die Chance viele interessante Unternehmen von innen kennenlernen zu können und sich selbst zu strukturieren.

Kommunikation

Es wird eine hohe Kommunikation und eine offene Feedbackkultur angepriesen. Leider ist dem jedoch meist nicht so. Negatives Gerede Hinterrücks bestimmt den Alltag. Probleme werden zurückgehalten und erst nach geraumer Zeit abgefeuert.

Feedback wird teils nur nach konkreten Nachfragen gegeben.

Gleichberechtigung

Bei diesem Punkt spürt man, wie juniorig das Büro und dessen Mitarbeiter ist. Man bekommt als Einsteiger, vor allem vom Großteil der "erfahrenen" Account Managern zunächst einen geringeren Stellenwert zugeschrieben von dem man sich erstmal hocharbeiten muss. Erst Recht als von extern kommende Führungskraft ist es fast unmöglich sich den Respekt von den Mitarbeitern zu erkämpfen, da dem Ganzen, von einzelnen Gruppen und Mitarbeiter, von vornherein keine Chance gegeben wird.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt klar definierte Karriereschritte, die nicht verhandelbar sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Grundgehalt ist im Vergleich zum Wettbewerb etwas geringer, jedoch gibt es ein attraktives Provisionsmodell und immer wieder Competitions wo man sich was dazu verdienen kann. Es bleibt nichtsdestotrotz eine Salesorganisation, in der es um die Zahlen geht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind wirklich gut. Gleitzeit, modernste Ausrüstung, gemeinsames Frühstücken am Montag, Wellnesshour, Fitnesszuschläge und und und.

Work-Life-Balance

Ich habe noch keine Unternehmung gesehen, die so viel für Ihre Mitarbeiter tut, um die Work-Life-Balance aufrecht zu erhalten und zu erhöhen. Hier bewährt sich die schwedische Kultur, von der noch viele Unternehmen etwas lernen können.

Image

In Anbetracht der Tatsache, dass es sich um einen Personaldienstleister handelt, ist das Image im Vergleich zum Wettbewerb sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte sich von den Mitarbeitern getrennt werden, die bewusst Unmut ins Büro bringen, weil Ihnen die Nase von anderen nicht passt. Dabei darf nicht davor zurückgeschreckt werden, wenn es sich um vermeintliche "Topperformer" oder Führungskräfte handelt. Ein gesundes Wachstum und eine lange Beständigkeit wird nur mit den richtigen Leuten erreicht werden. Auch wenn solch ein Schritt die Gemeinschaft zunächst bremsen wird, wird er auf lange Sicht zum gesunden Erfolg führen. Solange diesen Mitarbeitern die Plattform bzw. die Bühne für Ihr Verhalten und letztendlich auch die Bestätigung gegeben wird, werden die fürs Unternehmen wichtigen Mitarbeiter, die auch noch in 5 Jahren da gewesen wären, das Unternehmen frühzeitig verlassen. Ändert eure Einstellungskriterien und wählt Bewerber mit Berufserfahrung. Diese wissen das zu schätzen, was Academic Work für die Mitarbeiter tut und können sich so auch leichter einer vorgegebenen Führung unterordnen, ganz gleich ob diese aus dem Unternehmen heraus oder von extern kommt.

Pro

Academic Work als Ganzes aber vor allem auch das Büro in Hamburg hat ein unglaubliches Potenzial. Es wird extrem viel, teils schon ZU viel, für den einzelnen Mitarbeiter gegeben. Die Arbeit beim Kunden basiert auf einem ehrlichen, spezialisierten und kundenorientierten Modell, was es so sehr selten auf dem Markt gibt.

Es gibt im Hamburger Büro vereinzelte Mitarbeiter, aber vorallem auch vereinzelte Führungskräfte, die wirklich hinter der Unternehmung und der Kultur stehen und diese auch mit Herz leben. Haltet euch an diese Mitarbeiter, denn sie sind das was das Unternehmen braucht.

Contra

Durch den Willen extrem stark zu wachsen ist AW dazu gezwungen Führungspositionen zu besetzen. Da die Beständigkeit der Mitarbeiter jedoch sehr gering und die Fluktuation somit sehr hoch ist, werden Mitarbeiter zu früh in solche Positionen gehoben. Dies geschieht meist auf Grundlage von guten Zahlen, was jedoch kein Indiz einer guten Führungskraft ist, vor allem, wenn Mitarbeiter mit Kündigungen drohen, falls sie diese Positionen nicht erreichen.

Die Führung als solche ist teils zu verweichlicht und den Mitarbeitern wird zu viel Fläche gegeben um zu tun, was sie wollen.

Mitarbeiter tratschen und aktuell heißt es schon, dass das Management in Hamburg derzeit sowohl die Führung des Büros aus der Hand gibt bzw verliert, als auch dem Willen von manchen Mitarbeitern nachgibt.

Auf Grundlage der genannten negativen Aspekte kann ich Academic Work, so leid es mir tut, in Hamburg derzeit leider nicht als Arbeitgeber weiterempfehlen, vor allem nicht Bewerbern mit einem derzeit festen Job, auch wenn die vom Unternehmen gegebenen Goodies Marktüberdurchschnittlich sind. Der Grundgedanke in Hamburg ist der Richtige, jedoch bedarf es starken Veränderungen in Bezug auf die interne Struktur um das Potenzial der Firma Vollends zu nutzen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Ex-Kollegin/e, vielen Dank für deine ausführliche und reflektierte Bewertung, in der du sehr viele relevante Aspekte ansprichst. Du erwähnst das gute Angebot für Mitarbeiter, die Arbeitsbedingungen sowie das große Potenzial, das du in der Organisation siehst, was mich natürlich sehr freut, da ich diese Ansicht mit dir teile. Academic Work ist aus der Überzeugung entstanden, dass es nicht ausschließlich auf die Erfahrung sondern viel mehr auf die richtige Einstellung und Motivation ankommt. Aus dieser Überzeugung haben wir in der Vergangenheit immer wieder verschiedenen Kollegen die Möglichkeit gegeben, bereits früh Verantwortung zu übernehmen und an neuen Aufgaben zu wachsen. Ich stimme dir zu, dass „juniorige“ Führungskräfte nicht mit der gleichen Souveränität agieren und kommunizieren können, wie es erfahrenere Führungskräfte tun, woraus in der Praxis verschiedene Herausforderungen entstehen können. Im Bewusstsein dessen versuchen wir mit verschiedenen Maßnahmen unsere Führungskräfte kontinuierlich weiterzuentwickeln. Diese Bemühungen werden wir im Laufe der zweiten Jahreshälfte mit der Implementierung eines mehrjährigen Entwicklungsprogramms noch weiter ausbauen. Unser Ziel war und ist es, eine heterogene Führungsebene zu entwickeln, die Ihre Stärke aus der Vielfalt und Verschiedenheit im Hinblick auf Erfahrung and fachlichen Hintergrund entwickelt. In diesem Zuge werden wir auch weiterhin daran festhalten, den Ambitionen unserer Mitarbeiter im Hinblick auf eine Führungskarriere gerecht zu werden. Für deinen weiteren Berufsweg wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg.

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 07.März 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Überstunden im office und zuhause werden gerne gesehen, jedoch nicht honoriert. Man wird schief angeguckt wenn man einmal nur seine 40h in der woche leistet.

Pro

Kollegenzusammenhalt

Contra

Unternehmenskultur wird manchmal sehr aufgedrängt, jedoch nicht gelebt

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r Kollegin/e, zunächst freut es mich, dass die Bewertung des Kollegenzusammenhalts und der Arbeitsatmosphäre so positiv ausfällt. Aber natürlich wiegen deine Kritikpunkte schwer. Wir sind entlang des Bewerbungsprozesses sehr darum bemüht ein transparentes und realistisches Bild vom Job des Account Managers zu zeichnen. Denn der Einstieg im Vertrieb ist immer herausfordernd. Im gleichen Atemzug muss aber auch immer betont werden, dass die Rolle mit einer enorm steilen Lernkurve verbunden ist und mit wachsender Routine & Kundenstamm auch der Job routinierter wird. Die Begleitung durch Sales Coaches und das 6-monatige Einarbeitungsprogramm zielt darauf ab, diesen Prozess noch zu beschleunigen. Wenn du Ideen hast, wie wir im Rekrutierungsprozess einen noch besseren Einblick in den Job geben können, freue ich mich immer über Erfahrungswerte. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 29.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Die Kultur wird hier täglich gelebt. Zusammenhalt und Offenheit und Respekt ist hier Alltag. Besonders die große Transparenz im Unternehmen gefällt mir. Dadurch ist man immer auf dem aktuellen Stand, was im Unternehmen gerade passiert. Auf der einen Seite wird man großartig von den Kollegen und Vorgesetzten unterstützt - auf der anderen Seite wird man auch laufen gelassen. Das Unternehmen bietet gute Strukturen, die einem den Arbeitsalltag erleichtern.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollegin/e Vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Mit Offenheit, Zusammenhalt und gegenseitigem Respekt hebst du Dinge hervor, die uns sehr am Herzen liegen. Die Kombination aus Gestaltungsfreiheit auf der einen und unterstützenden Strukturen auf der anderen Seite ist auch für mich nach wie vor etwas, das ich sehr zu schätzen weiß. Auf eine weiterhin erfolgreiche gemeinsame Zukunft!

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 04.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Karriere / Weiterbildung

interne Schulung aber nichts externes

Arbeitsbedingungen

Großraum Office, mit ca 35 MA in einem Raum

Work-Life-Balance

sehr hoher Workload - keine Grenzen nach oben - only the ambitious ones

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r (ehemalige) Kollegin/e, zunächst Danke, dass du dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast. Es freut mich auf der einen Seite, dass du deinen Job als sehr guten Einstieg wahrnimmst, das spricht für unser Onboarding und die Begleitung während der ersten Schritte. Auf der anderen Seite ist es sehr schade, dass du den Job "nur" als Sprungbrett siehst. Gerade im Hinblick auf den von dir angesprochenen Workload. Dieser ist zu Beginn eines neuen Jobs und beim Start ins Berufsleben immer etwas höher. Mit wachsender Routine & Effizienz ändert sich das jedoch nachweislich. Durch verschiedenen Maßnahmen, unter anderem auch externen Trainern, arbeiten wir an dieser Entwicklung. Schade, dass es dich bereits zu neuen Ufern gezogen hat. Aber vielleicht können wir an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt wieder ansetzen. Die Türen stehen, wie du weißt, immer offen. Beste Grüße

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 26.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Sehr positive Grundstimmung im Büro

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind im selben Office und immer ansprechbar, wenn Besprächsbedarf besteht

Kollegenzusammenhalt

Gute Kommunikation im Team und regel,äßige Teamevents

Interessante Aufgaben

Interessante Projekte und abwechslungsreich durch die Arbeit mit verschiedenen Kunden

Kommunikation

Alles sehr transparent und offen (Gehaltsstruktur, Aufstiegsmöglichkeiten, Feedback usw.)

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu beurteilen, da 99% unter 35 sind, aber hier wird jeder gleich behandelt, also höchstwahrscheinlich auch ältere Kollegen, falls welche dazukommen

Karriere / Weiterbildung

Regelmäßige Trainings und Coachings

Gehalt / Sozialleistungen

Als Quereinsteiger kann man sich nicht beklagen

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, teilweise etwas laut und Headsets könnten besser sein, dafür aber höhenverstellbare Tische

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Jährlich wird 1% des Gewinns an wohltätige Zwecke gespendet und die Mitarbeiter können sich beteiligen

Image

Sehr gutes Image, viele Kollgen wurden und werden über Empfehlungen eingestellt

Pro

Schönes Office, freie Getränke/Obst/Snacks, gemeinsames Frühstück am Montag

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, Danke, dass du dir die Zeit für ein so detailliertes Feedback genommen hast. Besonders die positive Art und Weise in der du die transparente Kommunikation und die Präsenz der Führungskräfte beschreibst freuen mich sehr. Im Hinblick auf Arbeitsbedingungen denke ich, dass zum einen das neue Stabstellenbüro als auch das neue Office in Garching und die damit verbundenen Umzüge dazu beitragen werden, das Klima weiter zu verbessern. Wir sind alle schon ganz gespannt. Schön, dass du an Board bist! Matthias

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 21.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wie schön zu lesen, dass du nach wie vor am richtigen Ort bist! Vielen Dank für dein Feedback. Lass uns gemeinsam alles geben, dass sich an deinem Gefühl in den nächsten 2 Jahren nichts ändert. Ich freue mich darauf! Matthias

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 28.Juni 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Work-Life-Balance

AW macht echt viel für seine Mitarbeiter und denkt fortschrittlich! Man merkt, dass es ein schwedisches Unternemen ist

Pro

Ich würde immer wieder zurück kommen! Danke AW

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige Kollegin/e, vielen Dank für deine Bewertung. Wie wir gerade in den letzten Monaten gesehen haben, können wir nur gewinnen wenn ehemalige Kollegen den Weg zurück finden. Die Türen stehen offen! Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und freue mich auf jedes Wiedersehen. Beste Grüße Matthias

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 10.Apr. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Nett, wird aber ziemlich viel Druck aufgebaut

Vorgesetztenverhalten

Management ist schwach und versucht über die starke Kontrolle Leute manipulieren. Außerdem Intrigen und neid, ziemlich merkwürdig.. leider

Kollegenzusammenhalt

Nett und angenehm

Interessante Aufgaben

Interessant aber es gibt 4000 firmen die das gleiche machen

Kommunikation

ist OK

Gleichberechtigung

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

gibt's keine

Karriere / Weiterbildung

ganz gut, wenn man gute Zahlen schafft

Gehalt / Sozialleistungen

Ziemlich niedrig

Arbeitsbedingungen

Nett mit geschmack

Pro

Sehr nett, schöne Idee. Leider Management in HH ist unprofessionell und die vielen Intrigen machen die Firma kaputt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Ex-Kollege/in, Danke für dein Feedback zu deiner Zeit bei uns. Zunächst freut es mich, dass du unter anderem die Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten so positiv hervorhebst. Das zeigt uns, dass die Bemühungen in diesem Bereich den gewünschten Effekt hatten. Wahrscheinlich kamst du nicht mehr in den Genuss des neuen Gehaltsmodells, das seit April implementiert ist. Du sprichst von Intrigen und Manipulation und wählst damit bemerkenswert starke Worte, die ich in der Form nicht nachvollziehen kann. Mit dem Eintritt in eine Salesorganisation in der Dienstleistungsbranche entscheide ich mich bewusst für gewisse Dynamiken. So wird beispielsweise der berufliche und finanzielle Erfolg immer von der eigenen Performance abhängen und diese wird in KPIs gemessen. Bereits im Vorstellungsgespräch sprechen wir sehr offen darüber und gerade diese Dynamik und das Tempo der Branche und unserer Organisation ist für viele Kollegen unverzichtbarer Bestandteil ihrer Arbeit. Für deinen weiteren Weg wünsche ich dir alles Gute! Beste Grüße Matthias

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH

  • 18.März 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsbedingungen

Technik könnte teilweise schneller und intuitiver sein, dann würde die Arbeit noch effektiver sein

Work-Life-Balance

Dienstleistungsbranche...

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitet weiter so an euch, dann gibt es bald den 3. Standort!

Pro

Tolle Kultur; viel positives und konstruktives Feedback von Kollegen und Vorgesetzten; Werte des Unternehmens werden wirklich im Alltag gelebt; Respektvoller und wertschätzender Umgang mit Kunden und Bewerbern; Transparente Prozesse und Strukturen; Offenheit für neue Ideen und kreative Ansätze

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Academic Work Germany GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollegin/e, vielen Dank für dein tolles Feedback. Auch ist es sehr wertvoll, dass du das Thema "Technik" konstruktiv aufgreifst. Im Rahmen der Konferenz in der kommenden Woche wirst du ein neues Update dazu bekommen. Es sind bereits in allen Geschäftsbereichen kleinere Gruppen mit dem Testing von neuen bzw. verbesserten Applikationen beschäftigt. Du kannst dich somit auf vielversprechende Neuerungen freuen. Mit deiner positiven und konstruktiven Haltung bist du ein wahres Vorbild für unsere Unternehmenskultur! Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit dir. Beste Grüße Matthias

Matthias Schwickart
Head of People & Performance
Academic Work Germany GmbH