Navigation überspringen?
  

ADACals Arbeitgeber

Deutschland,  2 Standorte Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

ADAC Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,18
Vorgesetztenverhalten
2,94
Kollegenzusammenhalt
3,59
Interessante Aufgaben
3,36
Kommunikation
2,98
Arbeitsbedingungen
3,29
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,11
Work-Life-Balance
3,57

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,36
Umgang mit Kollegen 45+
3,61
Karriere / Weiterbildung
3,05
Gehalt / Sozialleistungen
3,63
Image
3,63
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 95 von 140 Bewertern Homeoffice bei 67 von 140 Bewertern Kantine bei 97 von 140 Bewertern Essenszulagen bei 50 von 140 Bewertern Kinderbetreuung bei 32 von 140 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 95 von 140 Bewertern Barrierefreiheit bei 55 von 140 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 65 von 140 Bewertern Betriebsarzt bei 96 von 140 Bewertern Coaching bei 58 von 140 Bewertern Parkplatz bei 105 von 140 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 89 von 140 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 92 von 140 Bewertern Firmenwagen bei 33 von 140 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 37 von 140 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 21 von 140 Bewertern Mitarbeiterevents bei 70 von 140 Bewertern Internetnutzung bei 72 von 140 Bewertern Hunde geduldet bei 3 von 140 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 01.März 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Einigkeit im Management
Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 28.Feb. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen können jederzeit durchgeführt werden und sind informativ

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 23.Jan. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Vorgesetztenverhalten

Es ist ein Lotteriespiel, es gibt Abteilungen mit super Chefs, es gibt aber auch führungsunfähige Chefs.

Kollegenzusammenhalt

oft alle gegen einen

Interessante Aufgaben

abhängig vom Vorgesetzten, in einigen Abteilungen werden immer Externe für neue Aufgaben geholt, man darf nur zuschauen bzw. Protokolle schreiben.

Gehalt / Sozialleistungen

kein riesiges Gehalt, aber der Arbeitsplatz ist so sicher wie in einer Behörde

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 17.Nov. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Auswahl der Vorgesetzten
  • konsequentes Rauswerfen von unzufriedenen Mitarbeitern
Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 07.Sep. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Verbesserungsvorschläge

  • Deutliche Verbesserung der Debattenkultur nötig. Kritische Töne nicht immer (auch im Zuge der Kulturerneuerung) nichtmimmer gleich als Angriff auf die Führungskraft werten.

Pro

Modernes Gebäude, gutes Image in der Öffentlichkeit, auch nach Skandal.

Contra

Klüngelei und aufgesetztes Freundschaftsvehalten.
Weitverbreitetes Einzelkämpfertum unter den Kollegen, ständige Angst, dass der Kollege den anderen übertrumpfen könnte.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 26.Aug. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Arbeitsatmosphäre

Siehe Kollegenzusammenhalt. Hier kann keine gute Atmosphäre entstehen. Auch wenn seit der Krise versucht wird, hier etwas zu ändern. Fortschritte hatte ich leider nicht sehen können. Keiner möchte Verantwortung übernehmen, auf nichts und niemanden kann man sich verlassen und jeder ist nur auf sich selbst fixiert und darauf, ja nicht in die Schusslinie zu geraten. Immer schön wegducken!
Events für Mitarbeiter gab es wenige. Ich möchte hier aber den Betriebsausflug loben. Auch wenn er manchmal etwas chaotisch organisiert war, war es doch mal eine Abwechslung.

Vorgesetztenverhalten

Völlig ungeeignete Vorgesetzte, die nicht über Leistung, sondern über andere Wege befördert wurden. Dementsprechend schlecht ist der Führungsstil.
Viele leere Worte und man kann sich auf nichts verlassen. Im Zweifel fällt der Vorgesetzte einem dann auch noch in den Rücken, wenn es hart auf hart kommt.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 24.Aug. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Verbesserungsvorschläge

  • Vielleicht einfach mal Animal Farm lesen und in den Spiegel schauen.

Pro

Sehr gute Bezahlung und Sozialleistungen, schönes Gebäude, nette Kollegen

Contra

Nach knapp 6 Jahren habe ich beim ADAC gekündigt, um keinen kompletten Boreout zu erleiden. Meinem Vorgesetzten war die Tatsache egal, dass ich am Tag maximal eine Stunde gearbeitet habe und das über Jahre hinweg. Hauptsache die Zahlen waren im schwarzen Bereich. Eine alternative Stelle gab es nicht. Ohnehin werden beim ADAC fast alle Stellenangebote von Leuten besetzt, die über persönliche Kontakte verfügen. Auch wenn Assessmentcenter und lange Bewerbungsprozesse suggerieren wollen, dass Kompetenz für eine Einstellung notwendig ist, so entscheidet letztendlich der Umstand wer wen kennt (intern als auch extern, je höher die Führungsposition, desto ausgepräger der Nepotismus). Verantwortung wird von allen Führungsebenen nach unten delegiert, bis man am Ende der Nahrungskette angekommen ist. Die dort beschäftigte Arbeiterschaft ist im Durchschnitt Mitte 40 und der Großteil, den ich in den 6 Jahren kennengelernt habe, ist von seiner Tätigkeit und der Entwicklung der Firma sehr frustriert. Der Grund für das hohe Alter liegt in der guten Bezahlung und den vielen Sozialleistungen. Somit ist ein Vergleich mit dem Beamtentum durchaus zulässig. Die Reform, welche 2014 aus dem Fehlverhalten einiger der obersten Führungskräfte resultierte (Manche sind im übrigen weiterhin für den ADAC tätig), ist ein schlechter Witz. Sie soll in der Öffentlichkeit den Anschein erwecken, dass sich der ADAC offen und transparent gibt. In Wahrheit hat sich am elitären und narzisstischen Denken der Mehrheit aller Führungskräfte absolut nichts geändert. Solange hier kein Umdenken stattfindet, jeder nur seinen eigenen Vorteil sieht und jede Stelle bereits durch Gleichgesinnte besetzt wird, während die "Sympathieträger" an der Spitze Ihre Macht weiter ausbauen, bemitleide ich jeden Angestellten, der für den ADAC tätig ist, für einen Jobwechsel jedoch zu alt ist.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 21.Juli 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme
  • Focus

Vorgesetztenverhalten

Von den aktuell 4 Geschäftsführern sind 2 absolut untragbar.Keinerlei Fachkompetenz, keinerle Anstand.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 01.Juli 2016 (Geändert am 28.Sep. 2016)
  • Mitarbeiter
  • Focus
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit Kollegen 45+
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00