Welches Unternehmen suchst du?
ADAC Zentrale Logo

ADAC 
Zentrale
Bewertungen

370 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

370 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

175 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 124 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Alles ist immer umständlich und kompliziert

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei ADAC Versicherung AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Sozialleistungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es ist alles immer kompliziert und umständlich. Diese Mentalität steckt leider tief im Bewusstsein vieler Kollegen. Es wird wenig hinterfragt und es herrscht schon teils eine hohe Selbstzufriedenheit. Wenn etwas Neues eingeführt wird soll es am besten immer einfach exakt wie das Alte sein.

Arbeitsatmosphäre

Bis auf wenige Bereiche ist die Arbeitsumgebung ein runtergearbeitetes Großraumbüro.

Image

Man profitiert vom guten Image des Vereins.

Work-Life-Balance

Seit dem Zwang im Corona Lockdown Home-Office zu ermöglichen ist die Work-life Balance deutlich besser als vor einigen Monaten.

Kollegenzusammenhalt

Die alten Hasen halten gut zusammen. Für neue Kollegen ist es schwierig Anschluss zu bekommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr hoher Altersdurchschnitt, daher ist der Umgang untereinander bzw.. miteinander natürlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Man kann Glück haben oder auch nicht. Der eigene Vorgesetzte wird oft von seinem eigenen Vorgesetzten überstimmt.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice max zu 50%. Allerdings gibt es ungerechterweise Ausnahmen für bestimmte Kollegen.

Kommunikation

Es gibt sehr wenig offizielle Kommunikation. Die Entscheidungswege sind lang und umständlich.

Interessante Aufgaben

Man muss machen was auf den Tisch kommt. Einfluss nehmen geht nur in Nuancen innerhalb der Umsetzung. Was man umsetzt ist aber immer fremdbestimmt.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Bewertung

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teilweise flexibel beim Dienstplan.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Urlaubsplanung gestaltet sich immer wieder sehr schwierig.

Verbesserungsvorschläge

Der Arbeitgeber sollte nicht immer nur dann am Arbeitsplatz Verbesserungen vornehmen wenn es der Gesetzgeber vorschreibt. Freiwillig kommt da nix.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback und die Schilderung ihrer Wahrnehmung. Wir bedauern, dass Ihre Beschäftigung beim ADAC keinen positiven Eindruck hinterlassen hat. Gerne hätten wir näheres zu Ihren Kritikpunkten erfahren. Unsere Kollegen im Personalbereich sind jederzeit Ansprechpartner, auch in schwierigen Situationen. Der ADAC befindet sich in einem stetigen Veränderungsprozess und arbeitet kontinuierlich an Optimierungen, bei denen auch Ihre Themen ganz vorne steht. Für Ihre weitere berufliche Laufbahn wünschen wir Ihnen viel Erfolg.

Gute Bezahlung, kein Arbeitsklima.

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen und Zuschläge top

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Weiterbildungsmöglichkeit. Wenig Fairness von Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Worklifebalance fördern, gerechtere Bezahlung wenn man Zusatzaufgaben macht, Angebote zur Weiterbildung...

Image

Trotz allem ein super Image, wenn man Aussenstehende fragt

Karriere/Weiterbildung

Wird für gesorgt, das dies nicht stattfindet

Gehalt/Sozialleistungen

Was von München kommt ist super, ansonsten wird versucht die Abteilung kaputt zu sparen.

Umgang mit älteren Kollegen

Man ist als alter erfahrener Mitarbeiter ein AUSLAUFMODELL!

Arbeitsbedingungen

Wird nur das gestellt was sein muß . Teilweise ziemlich unsinnige Ausgaben für die Bürogestaltung


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback und die Schilderung ihrer Wahrnehmung. Wir wollen uns als Arbeitgeber stetig weiterentwickeln und nehmen Ihr Feedback gerne auf. Wir bedauern, dass Ihnen unsere umfangreichen Weiterbildungs- und Entwicklungsprogramme nicht zusagen. Unabhängig vom jährlichen Mitarbeitergespräch haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich mit Ihrer Führungskraft oder dem Ansprechpartner aus dem Bereich Personalentwicklung über passende Entwicklungsmöglichkeiten auszutauschen und entsprechende Maßnahmen zu prüfen. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Da geht mehr!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zuverlässig und gutes Image

Verbesserungsvorschläge

Bonus Leistungen wie Corona Prämie und Energie Pauschale werden nicht gezahlt. Nach außen hin wird viel getan, aber für die Mitarbeiter leider nicht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine differenzierte Bewertung genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass diese positiv ist. Wir bedauern, dass das Thema Bonusleistungen offensichtlich nicht in Ihrem Sinne verlaufen ist. Ihre Führungskraft oder auch Ihr zuständiger Personalbetreuer gehen diesbezüglich gerne mit Ihnen in den Austausch.

Große Wachstumsambitionen, da kann man schonmal seine Mitarbeiter vergessen.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ADAC e.V. in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lohn ist pünktlich da. Job generell macht sehr viel Spaß, wenn man denn nicht immer die ganzen Sachen im Hintergrund hätte. Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist top.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht sozial-, familienfreundlich.

Kümmert sich nicht im Belange und Probleme der Mitarbeiter oder nimmt sie nicht ernst. Sobald etwas Geld kostet wird es nicht umgesetzt.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sollte nicht nur auf einem Blatt Papier oder eine Powerpoint-Präsentation gelebt werden.

Verbesserungsvorschläge

Der O-Ton der Belegschaft ist, dass sich der Arbeitgeber mehr um die Belange und Wünsche der Mitarbeiter kümmern sollte. Dinge mit ihnen entscheiden, nicht über sie hinweg. Eine andere Abteilung kann nicht wissen, was eine andere braucht und wie diese arbeitet, Entscheidung werden aber genauso getroffen beim ADAC.
Es muss nicht Mal unbedingt mehr Geld in die Hand genommen werden um eine Verbesserung der Arbeitsmoral zu erreichen, wenn denn die Kollegen besser eingebunden werden.
Und Probleme über die man Kenntnis hat sollten zeitnah behoben werden und nicht verschleppt oder gar totgeschwiegen werden.

Arbeitsatmosphäre

Lob seitens der Vorgesetzten ist eher selten oder bleibt gar ganz aus. Der Verein ist seit Jahren zahlengetrieben und liebt seine eigenen Statistiken. Wenn man die Zahlen bringt ist alles super, dann hat man weniger "Stress", wenn nicht wird man permanent daran erinnert doch mehr zu machen, weil es andere ja auch können. Sobald eine Zielmarke erreicht ist gibt es die nächste. Scheinbar hat die Geschäftsführung noch nicht verstanden, für was ein Verein steht.
Unter den Kollegen auf der selben Hierarchieebene versteht man sich gut.

Image

Nach außen top, auch nach der Krise 2014 rehabilitierte sich der ADAC wieder sehr schnell. Innen brodelt es aber seitdem umso mehr.

Work-Life-Balance

Schichtdienst mit einem Wochenende pro Monat. Wer Single ist, keine Familie oder arbeitstätige Freunde hat hält das schon durch. Für alle andere wird es auf Dauer anstrengend und stressig, gerade wenn man doch Mal was außerhalb der Arbeit machen möchte. Dafür kann man unter der Woche stressfrei Dinge erledigen, aber das allein, weil die anderen ja arbeiten sind. Möglichkeiten zur Erweiterung der Wochenenden gäbe es, der Mut fehlt leider.
Das Schichtmodell ist völlig überzogen, derzeit 32 Schichtmöglichkeiten, nächstes Jahr über 100. Irgendwer hat sich da mächtig gewaltig verzettelt.
Flexibilität in Richtung Arbeitgeber ja, aber bitte nicht andersrum.
Viel kommt aber auch auf die direkte Führungskraft an, hat man jemanden über sich, der Mut hat und Verständnis für den Job, dann kann man öfter seine Wünsche realisiert bekommen, auch kurzfristig.

Karriere/Weiterbildung

Man kann eine Karriereleiter noch nach oben, wenn denn ein Posten frei ist. Gewollt ist das nicht.
Persönlichkeitsentwicklung wird nicht unterstützt, man soll seinen Job machen und dir Zahlen bringen. Damals hat das noch funktioniert, bei den neue, jüngeren Kollegen muss sich der Arbeitgeber schon was einfallen lassen um sie langfristig zu binden.

Weitergebildet wird man nur in internen Schulungen für den eigenen Arbeitsalltag. Die Qualität der Schulungen ist sehr unterschiedlich und nicht immer nützlich für die weitere Arbeit.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt allein betrachtet ist super, wenn denn nicht der Schichtdienst wäre und nur das eine Wochenende pro Monat. Wenn man das ins Verhältnis bringt ist es okay. Es gibt nichts zu meckern, mehr ist immer gut, aber in absehbarer Zeit wird es das nicht geben. Der Unterschied zwischen "Tarif" und "Nicht-Tarif" ist deutlich, auch wenn er schon verringert wurde. Fair ist das aufjedenfall nicht. Aber da spielt der Arbeitgeber auf Zeit, weil ältere Menschen früher in Ruhestand gehen.
Die Sozialleistungen sind okay, ähnlich wie bei anderen Arbeitgebern, da lehnt sich der ADAC nicht zu weit aus dem Fenster raus. Vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersversorgung und Unfallversicherung usw..

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht erkennbar, nach außen hin versucht man derzeit massiv ein grünes Image aufzubauen, es wird aber schlichtweg nicht gelebt und bewusst ist man sich dessen auch nicht. Sozialbewusstsein kann man machen, wenn es denn nicht mehr Geld kostet oder am besten was spart, so ist es auch beim Umweltschutz. LEDs ja, spart ja auch Strom, CO2 Kompensation in anderen Bereichen eher nicht, weil das kostet ja massiv Geld. Da sollte man sich vielleicht Mal ein Beispiel an der Post AG nehmen. Mit denen ist man schließlich auch Mal Bus gefahren.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen untereinander verstehen sich gut, da gibt es nichts auszusetzen, leider wurden und werden immer mehr Anlässe gestrichen um sich häufiger zu sehen oder eine Teambildung zu fördern.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich würde nicht meinen, dass ältere besser oder schlechter gestellt sind. Bis auf den alten "Tarifvertrag" den sie haben.

Vorgesetztenverhalten

Dadurch, dass es mehrere gibt ist die Bandbreite auch dementsprechend groß. Von super kollegial, verständnisvoll, bis hin zu weisungsverliebten Persönlichkeiten, die ihre Position auskosten ist alles dabei. Dies ist auch sehr bereichsabhängig.
Wer seine Zahlen bringt hat Ruhe, wer nicht bekommt öfter gute Ratschläge auf den Weg.

Arbeitsbedingungen

Die Technik hinkt seit Jahren hinterher. Der ADAC meint immer alles selber und besser machen zu wollen und zu können. Leider ist dies in den Jahren, denen ich dabei gewesen bin noch kein einziges Mal der Fall gewesen. Man bekommt neue Technik/Hardware ausgehändigt, die von Anfang an störungsanfällig ist und nur Probleme im Arbeitsalltag bereitet. Mit dieser arbeitet man aber Jahre weiter, trotz massiver Beschweren aus der Belegschaft. Im Hintergrund wird seit Jahren an einem neuen System gearbeitet, aber kommen wird es scheinbar in absehbarer Zeit nicht. Von Update zu Update entstehen neue Fehler.... Die IT-Abteilung hat scheinbar ein massives Kompetenz Problem oder aber alte technische Ansichten, was die Passwortrichtlinien erklären würde. Für jeden Zugang gibt es andere Passwörter mit unterschiedlichen Richtlinien.

Kommunikation

Man bekommt mittlerweile per Mail jeden Information, die nicht unbedingt relevant ist für den Arbeitsalltag. Damals gab's massenweise Post, jetzt E-Mails, das sorgt dafür, dass sie bei den meisten Kollegen kaum noch Beachtung finden. Wichtige und relevante Informationen bleiben oft aus oder werden unter den Tisch gekehrt, wenn sie dem Arbeitgeber nicht ganz passen.

Gleichberechtigung

Leider gibt es zu wenige Frauen in dem Bereich, aber generell hätten sie die selben Möglichkeiten wie auch die Männer.

Interessante Aufgaben

Die ersten Jahre ist der Job wirklich super und spannend, nach der Zeit stumpft man ein wenig ab, da es im Großen und Ganzen immer das Selbe ist. Einige junge Kollegen denken deswegen auch offen über einen Jobwechsel nach. Die älteren bleiben, da sie noch "Tarifverträge" habe.

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, wenn Sie die Punkte, die Anlass zur Kritik geben offenlegen – nur dann können wir gezielt mit der Problematik umgehen. Wenden Sie sich in dieser Angelegenheit gerne an Ihren bekannten Ansprechpartner im Personalbereich.

Von oben herab - keine Empfehlung

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei ADAC e.V. in München gearbeitet.

Work-Life-Balance

katastrophal - es können keine Schichten flexibel getauscht werden, da man in festen Schichtgruppen eingeteilt ist - echt Obacht mehr zeitgemäß - sehr schlechter Wechselschichtrythmus

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ok - Rest nicht

Vorgesetztenverhalten

Sehr Unprofessionell

Kommunikation

Seitens des Schichtleiters von oben herab - falsche Auswahl bei Führungskräften


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir wollen uns als Arbeitgeber stetig weiterentwickeln und nehmen Ihr Feedback gerne auf. Zudem finden wir es bedauerlich, dass wir für Sie aktuell kein attraktiver Arbeitgeber sind. Wenn Sie konkrete Ideen oder Anregungen haben um dies für Sie oder auch Ihre Kollegen/innen zu ändern, freuen wir uns auf Ihre vertrauliche Kontaktaufnahme mit Ihrer Führungskraft oder Ihrem Ansprechpartner im Bereich Personal.

Sehr guter Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ADAC Zentrale in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen
Rahmenbedingungen
Gestaltungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wirklich schlecht finde ich garnichts

Verbesserungsvorschläge

Entscheidungswege verkürzen
Prozesse verschlanken


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohlfühlen und wünschen weiterhin alles Gute.

Angstmachereien Drohungen Machtspielchen Mobbing der Auzubis Fehler werden willkürlich am Personal ausgelassen

1,6
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) in Bruchsal gemacht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig Geld
Mitarbeiter haben nichts zu sagen
Es werden Lieblinge rausgesucht
Mobbing
Machtspiele
Mitarbeiter tun nur was ihnen gut tut


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank für die investierte Zeit und die Bewertung, die bedauerlicherweise nicht positiv ausfällt. Selbstverständlich nehmen wir deine Kommentare ernst und würden uns hierzu gerne persönlich und vertraulich austauschen. Nutze bitte das Postfach karriere@adac.de und lass uns wissen wo du Verbesserungsbedarf siehst und beziehe dich dabei bitte auf deine Kununu-Bewertung.

Mix aus neuen Ideen und solidem Arbeitgeber: Flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung

4,2
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Allgemeiner Deutscher Automobil-Club (ADAC) Weser-Ems e.V. in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass die Corona-Zeit in vielen Abteilungen genutzt wurde, um flexibler zu werden. Dem einen gefällt das, dem anderen nicht, aber wenn nicht jetzt, wann dann? Home Office möglich auch jetzt noch - top Ausstattung inklusive.
Neue Kollegen bringen frische Ideen, die auch berücksichtigt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Prozesse, die eingehalten werden müssen, noch viel Bürokratie - das passt mit der Realität "draußen" wenig zusammen. Es scheint sich viel zu verändern und viel vorbereitet zu werden, Gegenwehr gibt es aber jetzt schon - ohne dass klar ist, was genau passieren soll. Leider ist das Lager derer, die einfach nur "dagegen" sind, lauter geworden, was nicht unbedingt konstruktiv ist.

Verbesserungsvorschläge

Der Betriebsrat sollte für alle Abteilungen und Geschäftsstellen da sein und nicht nur für die, die laut schreien.

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung top optimal, aber es gibt auch andere - wie immer. Es steht und fällt mit der Teamleitung.

Image

Gelbe Engel eben. Guter Service, steht für Schutz und Hilfe, was immer positiv besetzt ist.

Work-Life-Balance

Maximal flexibel und das ist auch gut so. Im Backoffice können wir in der Abteilung abstimmen, wenn jemand mal später kommen muss oder früher gehen muss. Bei Wochenend-Arbeit oder Überstunden sind die Ausgleichszeiten verpflichtend. Darauf achtet auch der Betriebsrat.

Karriere/Weiterbildung

Kein internes, automatisiertes System, aber wer will, der kann. Kollegen haben teilweise jährlich mehrtägige und hochwertige Weiterbildungen genehmigt bekommen. Grundlegende, persönliche Weiterbildung über ADAC-interne Akademie möglich. Ein gutes und breit gefächertes Angebot. Wer Interesse hat, kann dort viel lernen, aber es bedarf der Initiative.

Gehalt/Sozialleistungen

Guter Verdienst mit vielen Extras (Essensgeld etc.), Weihnachts- und Urlaubsgeld on top.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts, was besonders auffällt. Weder positiv noch negativ.

Kollegenzusammenhalt

Auf meine Kollegen ist absoluter Verlass. Wir arbeiten zusammen und stehen füreinander ein, auch wenn es mal kriselt. Neue Kollegen werden schnell integriert und voll mit eingebunden.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Kollegen arbeiten hier. Sie sehen sich als Teil der ADAC-Familie, die den Laden auch am Laufen hält. Viel Wissen vorhanden, aber viele traditionelle Denkweisen, die an den guten alten Verein erinnern.

Vorgesetztenverhalten

Kaum etwas zu bemägeln. Die Zusammenarbeit ist angenehm, Aufgabenfeld ist vielfältig. Ich fühle mich gut eingebunden.

Arbeitsbedingungen

In der Zentrale in Bremen extrem gut, auch in der neuen Geschäftsstelle in Oldenburg. Aber nicht alle Standorte sind so exklusiv ausgestattet (höhenverstellbare Tische).

Kommunikation

Wenig Informationsmöglichkeiten intern für Mitarbeiter, Kommunikation läuft über Führungskräfte. Das klappt meistens gut. Was noch fehlt sind regelmäßige Feedbackrunden, um die eigene Leistung und Erfolg besser bewerten zu können.

Gleichberechtigung

Gefühlt viele Frauen, jetzt auch in der Führungsebene.


Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine differenzierte Bewertung genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass der ADAC Ihre Erwartungen an einen Arbeitgeber erfüllt.

Ein großes mittständisches Unternehmen mit allen Pros und Cons

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei ADAC IT Service GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zentrale Lage, gute Ausstattung, gute Kantine, Mitarbeiter werden insgesamt gut behandelt, Unternehmen ist nicht profitorientiert (es wird nicht jeder Cent zwei Mal umgedreht oder der letzte Rest rausgequetscht), zum Teil Bewusstsein für die Probleme und Bemühungen diese zu lösen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird nicht immer genau hingeschaut wenn Führungskräfte aus dem Ruder laufen, Unternehmen ist nicht profitorientiert (deswegen teilweise inkonsequente oder unverständliche Entscheidungen), zum Teil fehlendes Bewusstsein für die Probleme

Verbesserungsvorschläge

Jüngere Mitarbeiter fördern damit neue Ideen und neue Techniken/Methoden ins Haus kommen. Weniger wollen/predigen aber mehr konsequent umsetzen. Freiwerdende Stellen grundsätzlich besetzen.

Arbeitsatmosphäre

Wenig Schwung, entscheidungsträge, sehr behördenhaft.

Image

Es ist ein großer Automobilclub, in der Öffentlichkeit nicht immer wohl gelitten, wird von den Kunden aber sehr geschätzt.

Work-Life-Balance

50% Home Office, Gleitzeit, Nacht- und WE-Arbeit halten sich in Grenzen (gute Zuschläge), Sonderzahlungen können (theoretisch) in Urlaub gewandelt werden (hängt von der Führungskraft ab), Urlaub kann unter Berücksichtigung von Vertretungen frei gelegt werden. Schleichenden Personalabbau durch nicht Besetzen freiwerdender Stellen, dadurch und durch Zunahme der Aufgaben und Arbeitsmenge steigende Belastung.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungs- und Entfaltungsmöglichkeiten gut, berufliche Weiterentwicklung außerhalb der Führung schwierig da zu klein.

Gehalt/Sozialleistungen

I. d. R. übertarifliche Bezahlung, Betriebsrente muss nicht vom Arbeitnehmer bezahlt werden, Altersteilzeit, bezuschusste Kantine, Mitarbeiterdarlehn, vergünstigte DL und Produkte aus dem eigenen Angebot.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Bemühungen Ressourcen zu schonen z. B. beim Verbrauch von Materialien, Betrieb der Immobilien, Wiederverwendung von Lebensmitteln.

Kollegenzusammenhalt

Hängt von der Situation, dem Umfeld und den Beteiligten ab, von "not my job" über "wenn es sein muss" bis "worauf warten wir noch?" ist alles dabei.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr hoher Altersdurchschnitt, Mitarbeiter werden auch relativ spät noch gefördert und sinnvoll eingesetzt. Altersteilzeit möglich.

Vorgesetztenverhalten

Zuerst Micromanagment und jetzt weitgehendes Desinteresse (solange alles läuft)

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, Gang führt unmittelbar an den Arbeitsplätzen vorbei, Aufzug und Toiletten direkt daneben. Alles recht lieblos und langweilig gestaltet, laut. Niedrige Luftfeuchtigkeit aber hohe Temperatur. Ausstattung mit Möbeln, IT und Arbeitsmitteln gut.

Kommunikation

Es wird viel geredet und geschrieben aber wenig kommuniziert. Meist geht es darum den Mitarbeitern die bereits getroffenen Enscheidungen zu "erklären". Manches wird sinn- und kontextfrei über die Informationskaskade weitergereicht.

Gleichberechtigung

Auf der untersten Ebene gut, Teilzeit möglich, Tätigkeit wird bei Mutterschutz und Elternzeit freigehalten. Oben wird die Luft immer dünner.

Interessante Aufgaben

Relativ große Freiräume, aber Initiative wird nur selten aufgegriffen, d .h. man kann experimentieren aber meist landet das Ergebnis in der Schublade.

Arbeitgeber-Kommentar

Personal-Team, Bereich Personal
Personal-TeamBereich Personal

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine differenzierte Bewertung genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass der ADAC Ihre Erwartungen an einen Arbeitgeber erfüllt.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN