Workplace insights that matter.

Login
Adelholzener Alpenquellen GmbH Logo

Adelholzener Alpenquellen 
GmbH
Bewertungen

25 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

25 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Adelholzener Alpenquellen GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Da weiß man was man hat! TOP Firma!!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Adelholzener Alpenquellen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

perfektes Krisenmanagement!!!! hier wurden schon sehr früh viele Maßnahmen angeordnet und alles getan die Ausbreitung zu verhindern. Auch wenn ich zuerst gedacht habe es ist etwas übertrieben... muss ich jetzt sagen man hätte nichts besser machen können!! Ich glaube wir haben noch gar keinen Coronafall im Betrieb gehabt, das sagt alles.... es gibt sogar eine Coronanummer wo man immer anrufen kann!! DANKE an die Firma!!!! Man muss jetzt keine Angst um seinen Job haben und fühlt sich sehr sicher und gut geschützt!!!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

mit fällt nichts ein was man noch machen könnte....

Arbeitsatmosphäre

auch wenn die Firma stark gewachsen ist, fühlt man sich immer noch wie in einem Familienunternehmen und man hält zusammen wenn's drauf ankommt!
Manche jammern immer rum.. aber die waren wahrscheinlich noch nirgends anders ;-)

Image

man ist schon stolz für Adelholzener zu arbeiten

Work-Life-Balance

gute Schichteinteilung von der zentralen Planung, die machen das super und sind immer für einen da!!

Karriere/Weiterbildung

dazulernen kann man immer und es gibt auch immer mal Schulungen, Aufstiegschancen gibt es noch zum Teamleiter

Gehalt/Sozialleistungen

wahnsinns Kantine und cool das es den Haustrunk für Zuhause gibt!!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wahnsinn was da für die Mitarbeiter alles getan wird... habe ich vorher noch nie erlebt...

Kollegenzusammenhalt

mit den meisten Kollegen kommt man super aus! Ein paar alt eingesessene gibt es natürlich auch, da ist es manchmal etwas schwieriger, aber nach einiger Zeit "knackt" man diese auch!

Umgang mit älteren Kollegen

wird bei der Arbeit auch drauf geschaut dass die leichtere arbeiten bekommen wenn es notwendig ist

Vorgesetztenverhalten

so oft sieht man die Schichtleiter an der Maschine nicht ..
aber bei Fragen kann man immer zur Schichtplanung gehen die kümmert sich super und ist super nett

Kommunikation

gerade jetzt in der Coronakrise wird man extrem gut und schnell informiert - klasse Krisenmanagement!!!
Es gibt auch eine Mitarbeiterzeitung, die ist wirklich super und man lernt da viel über andere Abteilungen usw. dazu.

Gleichberechtigung

passt


Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Top Arbeitgeber!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr konsequent und schnelles Handeln!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es gibt keine weiteren Verbesserungen, da alle möglichen Maßnahmen getätigt wurden!

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen und sehr freundlicher und hilfsbereiter Umgang!

Work-Life-Balance

Nach Abstimmung mit den Kollegen kann jederzeit Urlaub genommen werden!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist sehr zufriedenstellend!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird wenn es möglich ist immer auf die Umwelt geachtet!


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Der Schein trügt...

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Adelholzener Alpenquellen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine ist einzigartig, abwechslungsreich und hervorragend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Finger weg vom Marketing!

Verbesserungsvorschläge

Handeln statt Wegsehen. Die Zustände und Ursachen sind nicht nur in der Führungsebene bekannt. Im Rahmen meines Arbeitgeberwechsels Anfang 2019 wurden diese offengelegt. Die hohe Fluktuationsrate bei den Junior Positionen spricht rückblickend für sich.

Arbeitsatmosphäre

Im Marketing herrscht überwiegend schlechte Stimmung, die unter anderem durch eine ungleiche Verteilung der Aufgaben innerhalb der Abteilung und durch Hierarchien befeuert wird. Die Arbeitsatmosphäre ist darüber hinaus geprägt durch Misstrauen gegenüber Vorgesetzten und dem Management und dem Fakt, dass hinterrücks - zumeist schlecht - über einen geredet wird. Das trifft aber nicht auf alle Marketing-Kolleg(inn)en zu.

Image

Adelholzener genießt insbesondere in Bayern ein hervorragendes Image... bis man hinter die Fassaden blicken darf.

Work-Life-Balance

Bei Adelholzener hat man eine 39 Stunden- Woche und Gleitzeit. Längere Arbeitszeiten kann man theoretisch ausgleichen, dies wird jedoch meist mit bösen Blicken und Unverständnis bestraft. Schafft man es nicht, bis zum Monatsende seine Überstunden abzubauen, greift eine Regelung zum Nachteil der Mitarbeiter(innen) des Marketings.

Karriere/Weiterbildung

Marketing = Endstation

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Marketingabteilung herrscht eine Art Grüppchenbildung, die von denjenigen ausgeht, die schon länger im Unternehmen sind. Für neue Mitarbeiter ist es sehr schwer, Teil des Teams zu werden. Das beeinflusst - auch negativ - die Kommunikation bzw. die Weitergabe von Informationen innerhalb des Marketings. Außerhalb der Abteilung trifft man auf viele freundliche und hilfsbereite Kollegen, mit denen man auch außerhalb der Arbeitszeiten etwas unternehmen kann.

Vorgesetztenverhalten

Streng hierarchisch und intransparent.

Arbeitsbedingungen

Generell sind die Arbeitsbedingungen bei Adelholzener gut, werden jedoch durch die abteilungsinternen Gegebenheiten stark getrübt.

Kommunikation

Die Kommunikation in der Abteilung ist geprägt von Intransparenz und Einseitigkeit. Teilweise werden Informationen bewusst oder unbewusst nicht weiter gegeben, nicht zuletzt mit dem Ziel der Vorteilsnahme gegenüber des Managements / der Geschäftsführung. Eine konstruktive Feedback- und Fehlerkultur wird nicht gepflegt. Das erschwert den Berufseinstieg unnötig.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden unter anderem Betriebsrente, Haustrunk, 13. Monatsgehalt und subventioniertes Essen in der Kantine geboten.

Gleichberechtigung

Das höhere Management besteht ausschließlich aus männlichen Kollegen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben orientieren sich an dem Schwerpunkt der jeweiligen Stelle in den Bereichen des Marketings. Die individuelle Verteilung der Aufgaben ist stark von den Sympathien der Teamleitungen abhängig. Es kommt nicht selten vor, dass Aufgabengebiete ohne vorherige Abstimmung kurzfristig umverteilt werden.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefan Thurner, Leiter Personal und Soziales
Stefan ThurnerLeiter Personal und Soziales

Sehr geehrte/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,
vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback. Kritik ist für uns immer die Chance, uns weiterzuentwickeln und neue Prozesse anzustoßen. Gerade, weil das unser Anspruch ist und uns der offene Diskurs wichtig ist, würden wir uns über ein persönliches Gespräch freuen, wozu wir Sie gerne einladen möchten. So können wir Ihr Feedback noch besser verstehen und konkret darauf eingehen. Ich freue mich auf Sie.

Mit den besten Grüßen

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Man kann nicht meckern!

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bleibt weiter am Ball an den guten Dingen die ich aufgezählt habe! :)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass es über 1000 Ecken geht bis ein Verbessungsvorschlag / Anliegen bei dem Zuständigen angekommen ist und erledigt / beantwortet wird! z.B Verbesserungen am Arbeitsplatz!

Verbesserungsvorschläge

Manchen Vorgesetzten und schwarzen Schafen mehr auf den Zahn fühlen!

Arbeitsatmosphäre

Im Grunde passt alles - manche Vorgesetzte spielen sehr gerne die "Machtkarte", auch zu mehreren Mobbingfällen ist es gekommen!
Es gibt viele Benefits von der Firma

Image

Jeder mag es, jeder trinkt es!

Work-Life-Balance

Urlaubsplanung klappt meistens reibungslos - falls man keiner Kinder hat kann es jedoch schwer werden wenn man zufällig auch in der Ferienzeit etwas vor hat. Im Sommer kommt es sehr oft zu einer 6-Tages-Woche, im Winter kann man dafür des öfteren mal Überstunden abbauen. Man sollte jedoch mit dem Schichtarbeiten klar kommen - mich persönlich frisst der wöchentliche Schichtwechsel sehr auf, was sich auf mein Schlafverhalten sehr negativ wiederspiegelt

Karriere/Weiterbildung

Um eine höhere Position zu erreichen bedarf es schon einer Kündigung eines Mitarbeiters, Schulungen wurden mir persönlich und meinem Umfeld (als normaler Angestellter) noch nie angeboten. Man kann innerbetrieblich die Arbeitsstelle wechseln.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifgebunden - könnte auf jeden Fall mehr sein! Dafür viele Benefits wie Altersvorsorge, Weihnachtsgeld und günstige Betriebskantine!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir ist aufgefallen das es teilweise viele sinnlose LKW-Fahrten gibt - wir werden auf Energiebewusstsein geschult und darauf wird auch viel geachtet!

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein gutes Team, jedoch gibt es immer die "schwarzen Schafe" die sich lieber in einer Ecke verstecken und die anderen arbeiten lassen - scheinbar ohne Konsequenzen!

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird sehr darauf geschaut auch den älteren Kollegen alles gerecht zu machen. So muss kein "Bald-Rentner" schwere körperliche Arbeit verrichten!

Vorgesetztenverhalten

Wie bereits erwähnt gibt es gerne Machtspielchen - da ist aber jeder Vorgesetzte anders..der eine ist super der andere eher ... naja

Arbeitsbedingungen

Dank regelmäßigen Kontrollen sind alle Maschinen auf dem neuesten Stand und immer Handwerker zur verfügung. Jedoch dauern manche Hinweise auf eine Verbesserung (z.B. zu Kalter Arbeitsplatz, keine Stühle für Büroarbeiten etc.) wegen der langen Kette meist Ewigkeiten oder werden vergessen.

Kommunikation

Es gibt viele Mitarbeiteraushänge und so ziemlich alle Infos im Intranet, es gibt auch wöchentliche Teambesprechungen

Gleichberechtigung

Wir sind eine bunt gemischte Truppe - alles gut!

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung meist eine relativ monotone Arbeit, da man so gut wie jeden Tag das selbe macht. Die Vorgesetzten merken aber wenn man motiviert und lernwillig ist und kommen mit neuen Aufgabengebieten auf einen zu

Es war eine sehr interessante Zeit hier zu arbeiten.

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sozial, versteht Mitarbeiter gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zeitmanagement war sehr mangelhaft

Verbesserungsvorschläge

besseres Zeitmanagement und Arbeitsteilung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eine Erfahrung für's Leben

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Adelholzener Alpenquellen GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die großzügigen Zusatzleistungen und der faire und aufrichtige Umgang mit den Mitarbeitern ist ein sehr großes Lob wert in meinen Augen. Das schätze ich sehr an meinem Arbeitgeber und dafür bin ich dankbar. Außerdem sammelt man hier sehr viele und wichtige Erfahrungen für's Leben, die einem weiterbringen und auch stärken.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In manchen Abteilungen fehlt die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, wenn dies noch optimiert werden könnte, dann wären einige Probleme die auftreten von selbst gelöst.

Verbesserungsvorschläge

Mir persönlich liegen keine Verbesserungsvorschläge auf dem Herzen, mir ist nur wichtig dass mit dem stetigen wachsen der Firma auch in Zukunft der Mitarbeiter so geschätzt wird, wie es im Moment der Fall ist.

Arbeitsatmosphäre

-Ja ich habe noch eine Kollegin, die ebenfalls diesen Beruf erlernt
-Man wird in jeder Abteilung gleichwertig zu den anderen Mitarbeitern behandelt und somit fühlt man sich angenommen und geht auch gerne zur Arbeit

Karrierechancen

-Adelholzener arbeitet mit der Theorie, dass man nur so viele Azubis einstellt wie auch übernommen werden können (Vorausgesetzt es wollen AN und AG das Arbeitsverhältnis fortführen)
-Durch das stetige Wachstum des Unternehmens öffnen sich immer neue Türen und somit auch neue Stellen die durchaus Aufstiegschancen ermöglichen

Arbeitszeiten

-In meinem Beruf gilt das Zeiterfassungssystem "Gleitzeit", durch diese Möglichkeit ist es einem selbst überlassen wie viel Freizeit man sich erarbeitet
-Durch die Gleitzeit kann man sich Überstunden erarbeiten und kann diese durch ein späteres kommen oder ein früheres gehen wieder ausgleichen
Beispielsweise kann man sich über die Woche hinaus Überstunden aufbauen und diese am Freitag, wenn man mittags heimgeht wieder abbauen

Ausbildungsvergütung

-Es gibt zu der normalen Entlohnung sehr gut bezahlte Boni wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Prämien
-Die Entlohnung ist übertariflich und somit ist man sehr gut als Azubi bezahlt
-Die Löhne werden immer 3-4 Tage vor Monatsende gezahlt und sind somit überpünktlich auf dem Bankkonto

Die Ausbilder

-Immer ein offenes Ohr
-Sehr bemüht immer die perfekte Lösung zu finden
-Ehrliche und offene Person

Spaßfaktor

-Sehr vielseitig
-Offen und aufgeschlossene Mitarbeiter

Aufgaben/Tätigkeiten

-Es besteht jederzeit die Möglichkeit für bevorstehende Prüfungen während der Arbeitszeit zu lernen
-Technische Voraussetzungen sind für die heutige Zeit gut und völlig ausreichend

Variation

-In der fast jeder Abteilung ist man in die Aufgabengebiete sehr gut miteinbezogen
-Sollte selbstverständlich sein, dass es Abteilungen gibt bei denen Aufgaben dabei sind, die man nicht selbst erledigen kann
-Durch den Beruf kommt man in jede kaufmännische Abteilung lernt somit viele neue Personen kennen und bekommt auch einen sehr guten und hilfreichen Überblick über das Unternehmen

Respekt

-Der Respekt wird hier groß geschrieben
-In jeder Abteilung wird einem der nötige Respekt geliefert und somit besteht von Anfang an ein sehr angenehmes Arbeitsklima zwischen den Mitarbeitern

Tolles Unternehmen! Würde jederzeit wieder meine Ausbildung dort beginnen.

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Adelholzener Alpenquellen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird wirklich viel für die Azubis gemacht. Zum Beispiel merkt man auch am neuen Azubi-Shuttle, wie wichtig den Adelholzener Alpenquellen das Wohl der Azubis ist.
Schön zu wissen ist auch, dass wir gute Übernahmechancen haben und wir uns somit keine Sorgen machen müssen, wie es nach der Ausbildung weiter geht.

Arbeitsatmosphäre

Sehr familiäre und tolle Atmosphäre. Man merkt zu jeder Zeit, dass die Mitarbeiter bei den Adelholzener Alpenquellen sich gegenseitig helfen und viele dort gerne arbeiten.

Karrierechancen

Jeder Azubi wird individuell nach seinem Talent unterstützt und gefördert.

Die Ausbilder

Super Ausbilder, welche die Azubis jeder Zeit unterstützen und immer ein offenes Ohr haben.

Spaßfaktor

Bei den Adelholzener Alpenquellen wird das Miteinander unter den Azubis sehr gefördert, beispielsweise bei total schönen und lustigen Azubiausflügen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Während der Ausbildung bekommt man in jedem Bereich einen guten Einblick und darf auch eigenständig viele Arbeiten erledigen. Durch die verschiedenen Abteilungen ist die Ausbildung sehr vielseitig und sehr spannend.

Respekt

Wir Azubis werden für unser Können und unsere Tätigkeiten sehr geschätzt.


Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Variation

Teilen

Top Firma! Ich bin stolz dabei zu sein!!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das auf einen geschaut wird und man nicht nur eine Nummer ist. Man bekommt immer ein offenes Ohr wenn man ein Problem hat. Die super Kantine wo man besser und billiger essen kann als im Gasthof!! Das der Gewinn an den Orden geht finde ich auch gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix!

Verbesserungsvorschläge

Die Füllplanung ist momentan etwas chaotisch, aber das liegt auch am hohen Verkauf... Vielleicht kann man da noch was besser machen damit wir an der Anlage uns besser einstellen können. Oder vielleicht kann uns jemand informieren, warum was kurzfristig am Füllplan geändert wird, damit wir das besser verstehen.

Arbeitsatmosphäre

Gutes Betriebsklima und viele sind stolz hier zu arbeiten. Ein paar wissen aber einiges nicht mehr zu schätzen... leider!

Image

sehr bekannter Arbeitgeber und hat einen guten Ruf. Freue mich immer, wenn ich die Adelholzener Werbung im Fernsehen sehe. ;-)

Work-Life-Balance

Urlaubswünsche und Stundenabbau kann man jederzeit mit der Planung besprechen und es wird immer versucht zu helfen. Hab ich so noch nie erlebt... Klar kann man nicht kommen und gehen wie man mag..

Karriere/Weiterbildung

Habe selber als Leiharbeiter dort angefangen, weil mich lange niemand haben wollte und habe in Adelholzen eine Chance bekommen und jetzt sogar einen unbefristeten Job. Da bin wirklich ich sehr danbkar!!!

Gehalt/Sozialleistungen

Klar.. mehr geht immer, aber ich finde es passt!
Viele Sozialleistungen die oftmals als selbstverständlich gesehen werden..

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Betrieb legt viel Wert auf Nachhaltigkeit und Stromeinsparung, hier wird man auch geschult. Die Firma ist auch sehr sozial und unterstützt Krankenhäuser.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man sich seinen Stand durch Fleiß und Hilfsbereitschaft erarbeitet hat super. Man muss hald auch was dafür tun! Es gibt immer mal Kollegen mit denen man weniger gut kann.. aber das gibts überall.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird schon immer geschaut, dass ältere Mitarbeiter unterstütz werden. Die Personalabteilung kümmert sich auch bei Krankheit oder so und hilft einen.

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es schon auch schwarze Schafe vom alten Schlag... Aber da tut sich grad einiges was man so hört... und es sind auch viele gute mit dabei.

Arbeitsbedingungen

Aufgrund vieler Baustellen aktuell etwas eng.

Kommunikation

Man wird umfassend persönlich in Versammlungen und über Aushänge informiert. Neuerdings gibt es sogar eine Mitarbeiterzeitung wo man noch genauere Infos bekommt. Ansonsten kann man auch jeden Fragen und bekommt ne Antwort.

Interessante Aufgaben

Wenn man will und interesse zeigt kann man immer was dazulernen und hat Abwechslung.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefan Thurner, Leiter Personal und Soziales
Stefan ThurnerLeiter Personal und Soziales

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in,
vielen Dank für Ihr positives und konstruktives Feedback.

Ihre Anmerkung bezüglich der Abfüllplanung geben wir gerne weiter um uns in diesem Bereich kontinuierlich zu verbessern. Nutzen Sie für weiteres Feedback einfach das persönliche Gespräch, wir sind gerne für Sie da!

Mit den besten Grüßen

Hackordnung

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Näher zusammenrücken und einzel Potenziale fördern. Nicht recht des älteren wirken lassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefan Thurner, Leiter Personal und Soziales
Stefan ThurnerLeiter Personal und Soziales

Sehr geehrte/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,
vielen Dank für Ihre Bewertung.

Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter/innen sowie Kollegen/innen aus der Arbeitnehmerüberlassung genießt bei uns höchste Priorität. Schade, dass wir diesem Anspruch in Ihrem Fall nicht gerecht wurden.

Um uns zukünftig verbessern zu können, würde ich mich über die Chance eines persönlichen Austauschs freuen. Melden Sie sich gerne jederzeit unter 08662/62-0 oder info.personal@adelholzener.de.

Mit freundlichen Grüßen

5***** in fast allen Bereichen!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Adelholzener Alpenquellen GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die soziale Ausrichtung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt nix ein!

Verbesserungsvorschläge

Pausenzeiten sollten "gestempelt" werden, da die offene Regelung von einigen Mitarbeitern ausgenutzt wird. So kann jeder seine individuellen Pausen gestalten, ohne dass sich dadurch (korrekte) Kollegen benachteiligt fühlen.

Arbeitsatmosphäre

Super Vorgesetzte und Kollegen, die bei der Einarbeitung immer für mich da waren und mir das Gefühl gaben, dass ich herzlich willkommen bin.

Image

Kennt jeder, mag jeder .... trinkt (hoffentlich) jeder!

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind flexibel gestaltet, Pausen und Erholungszeiten (Urlaub) werden eingehalten. Stress ist für mich inzwischen ein Fremdwort :-)

Karriere/Weiterbildung

Es werden vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Wer seine Kenntnisse und Aufgaben erweitern will, wird immer ein Offenes Ohr finden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen hat eine eigene Kläranlage und geht mir Resourcen verantwortungsvoll um. Recycling wird groß geschrieben.

Kollegenzusammenhalt

Wie überall gibt es "Schwarze Schafe", wenn es jedoch eng wird, ist der Zusammenhalt gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Top!

Vorgesetztenverhalten

Sehr angenehme Vorgesetzte, auch in der Führungsebene. Keine Chefallüren! Man arbeitet (symbolisch gesehen) "Hand-in-Hand".

Arbeitsbedingungen

Das Management ist sehr darauf bedacht, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen. Der Arbeitsplatz ist sehr gut ausgestattet, es gibt eine hervorragende Kantine, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz habe einen hohen Stellenwert.

Kommunikation

Es wird seitens der Geschäftsleitung alles für eine reibungslose Kommunikation getan, aber es gibt natürlich Hürden. Man arbeitet jedoch daran.

Gleichberechtigung

Der Frauenanteil in Führungspositionen könnte meiner Meinung nach etwas höher sein.

Interessante Aufgaben

Neue Ideen und Vorschläge werden gerne angehört und - falls sinnvoll - umgesetzt. Der erste Job in dem ich mich nicht unterfordert fühle!


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN