Workplace insights that matter.

Login
Advanced UniByte GmbH Logo

Advanced UniByte 
GmbH
Bewertungen

101 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

101 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

83 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Advanced UniByte GmbH ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Cooler Arbeitgeber, stabiles Unternehmen und sehr famili├Ąr

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Advanced UniByte GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird sehr viel f├╝r Familien getan, Kinderbetreuung in der eigenen Kinderkrippe. Hohes Umweltbewusstsein und soziales Engagement.
Kreatives Marketing mit vielen coolen und innovativen Kampagnen.
Viele M├Âglichkeiten sich mit Kollegen auf einen Kaffee in der Kantine oder an der eigenen Bar auf ein Bier zu treffen.
Viele gemeinsame Aktivit├Ąten wie Skifahren, Familienfeste tragen dazu bei, dass aus Kollegen Freunde werden und die Arbeit richtig Spa├č macht.
Ein ausgesprochen sozialer, kompetenter und loyaler Gesch├Ąftsf├╝hrer der f├╝r alle Mitarbeiter nicht nur ein offenes Ohr hat sondern auch mit wertvollen Ratschl├Ągen und Tipps unterst├╝tzt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mit neuen, innovativen Themen tut man sich zum Teil noch etwas schwer.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Das Verhalten unloyaler und unkollegialer Mitarbeiter nicht einfach tolerieren, das wirkt f├╝r andere demotivierend und frustrierend. Auch wenn der Arbeitsmarkt aktuell schwierig ist.
Personal sollte Gr├╝nde f├╝r die hohe Fluktuation der letzten Monate ernsthaft hinterfragen um sowas in Zukunft zu vermeiden. Mit mehr Entschlossenheit h├Ątte man loyale, langj├Ąhrige und erfahrene Mitarbeiter ganz sicher halten k├Ânnen.

Arbeitsatmosph├Ąre

Es herrscht eine famili├Ąre, freundliche Atmosph├Ąre. Die Kollegen, aber auch die Vorgesetzten sind sehr hilfsbereit und haben immer ein offenes Ohr.

Image

Sehr gutes Image, aber auch berechtigt. Man gibt sich tats├Ąchlich so wie man wirklich ist und man merkt, dass die Mitarbeiter gerne hier arbeiten. Kunden wissen die famili├Ąre Atmosph├Ąre sehr zu sch├Ątzen.

Work-Life-Balance

Besser geht fast nicht. Nat├╝rlich muss auch bei AU gearbeitet werden, in einzelnen Bereichen lassen sich je nach Auslastung ├ťberstunden nicht vermeiden, was aber in der Branche nicht un├╝blich ist.
Aber die Freiheiten die man als Mitarbeiter genie├čt gleichen das mehr als aus. Flexible Arbeitszeiten sind selbstverst├Ąndlich, kurzfristig Urlaub oder Homeoffice sind i.d.R. kein Problem.
Bei so viel Freiheit und Toleranz besteht leider die Gefahr, dass einzelne Mitarbeiter das- zum Teil auf Kosten anderer - ausnutzen. Hier w├Ąre manchmal etwas mehr Augenma├č seitens der F├╝hrungskr├Ąfte gefragt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung m├Âglich, man muss aber auch selber Interesse zeigen.
Karrierem├Âglichkeiten gibt es, allerdings sind leitende Stellen eben begrenzt.
Durch Um- und Neustrukturierungen sind aber immer mal wieder auch neue F├╝hrungspositionen zu besetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Woanders kann man vermutlich mehr verdienen, aber wer hier arbeitet macht das aus ├ťberzeugung und die meisten identifizieren sich tats├Ąchlich mit dem Unternehmen. Wer das Unternehmen wechselt macht das selten wegen des Gehalts.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Grunds├Ątzlich gutes Umweltbewusstsein, nur bei den Firmenautos muss man sich vielleicht nochmal ├╝berlegen, ob die vielen gro├čen SUVs sinnvoll sind und zu dem Spirit der AU wirklich passen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Kollegen ist sehr gut. Stark ausgepr├Ągt ist das innerhalb der einzelnen Teams. Aber auch team├╝bergreifend unterst├╝tzen sich die Kollegen und unternehmen auch au├čerhalb der Arbeit viel gemeinsam. Und das vom Azubi bis zum "alten Hasen".
Leider gibt es aber auch hier einzelne Mitarbeiter die ihre pers├Ânlichen Befindlichkeiten und Interessen in den Vordergrund stellen, und das zum Teil auf Kosten des Unternehmens. Das ein solches Verhalten bewusst toleriert wird ist schade und wirkt auf loyale und engagierte Kollegen befremdlich.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Da wird kein Unterschied gemacht. Es werden auch ├Ąltere Kollegen eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Zum gr├Â├čten Teil kompetente F├╝hrungskr├Ąfte, leider wenige mit fundierter F├╝hrungserfahrung. In den letzten Monaten kamen von extern neue Abteilungsleiter hinzu, die F├╝hrungskompetenz und eine gesunde "neue Sicht" ins Unternehmen bringen.
Viele F├╝hrungskr├Ąfte sind stark ins operative Business involviert, so dass ihnen oft die Zeit f├╝r ihre Mitarbeiter fehlt.
Da die allermeisten Mitarbeiter sowohl fachlich als auch menschlich eigenst├Ąndig und selbstverantwortlich agieren, fallen F├╝hrungsdefizite weniger ins Gewicht. Es herrscht allgemein ein lockeres Kumpelverh├Ąltnis zwischen Mitarbeiter und F├╝hrungskraft. F├╝r die Mitarbeiter cool, unternehmerisch aber nicht immer ideal.

Arbeitsbedingungen

Das neue Geb├Ąude liegt phantastisch fast mitten in der Natur. Der Blick aus dem B├╝rofenster auf die schw├Ąbische Alb und die M├Âglichkeit die Mittagspause bei einem Spaziergang im nahen Wald zu genie├čen ist einzigartig.
Helle, freundliche B├╝ror├Ąume mit max. 4 Arbeitspl├Ątzen, wobei die meisten mit 2-3 Arbeitspl├Ątzen ausgestattet sind. Hier l├Ąsst es sich wirklich gut und konzentriert arbeiten. Eigene Kantine, coole Bar f├╝r gem├╝tliches Zusammenkommen - perfekt.

Kommunikation

Hier hat jeder Mitarbeiter die M├Âglichkeit sich tagesgenau ├╝ber Umsatz und Zielerreichung zu informieren. Zus├Ątzlich finden quartalsweise Informationsveranstaltungen f├╝r alle Mitarbeiter statt in denen die Gesch├Ąftsleitung und die Abteilungsleiter so transparent wie m├Âglich ├╝ber alle Belange des Unternehmens informieren.
Strategische Unternehmensziele sind klar formuliert und deren aktueller Status sind f├╝r alle Mitarbeiter einsehbar. "Gro├če", langfristige Ziele werden in kleine, ├╝berschaubare Ziele heruntergebrochen um so schnell sichtbare Erfolge zu erm├Âglichen.

Gleichberechtigung

Der Anteil der Frauen unter den F├╝hrungskr├Ąften ist definitiv ausbaubar. Unter den Mitarbeiter wird meiner Meinung nach jedoch kein Unterschied gemacht, da haben Frauen durchaus die gleichen M├Âglichkeiten.

Interessante Aufgaben

Die gibt es definitiv. Man muss es aber auch wollen.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Advanced UniByte GmbH

Hallo liebe/-r ehemalige/-r AU┬┤ler/-in,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit f├╝r so ein umfangreiches Feedback genommen hast. Wir freuen uns sehr dar├╝ber, dass Du die AU als sehr guten Arbeitgeber in Erinnerung hast und Du die vielen Gr├╝nde, die Du an der AU sch├Ątzt, so pr├Ązise erl├Ąutert hast.
Wir wissen es selbstverst├Ąndlich auch zu sch├Ątzen, dass Du auch die Dinge, welche Deiner Meinung nach noch verbesserungsw├╝rdig sind, benennst. Wir sind stets dabei, an internen Prozessen und Themen, die wir noch verbessern k├Ânnen, zu arbeiten. Auch in der F├╝hrungskr├Ąfteentwicklung sind wir bereits einen Schritt weiter und haben dort ein Programm entwickelt, welches bereits, in der Entwicklung Dieser, Anwendung findet. In Bezug auf die Austrittsthematik ist die Fluktuationsrate bei der AU im Branchenvergleich mit aktuell 4,5% in einem sehr gesunden Rahmen. Bez├╝glich der Thematik die Fluktuation zu reduzieren, bzw. weiter in einem sehr gesunden Rahmen zu halten, erm├Âglichen uns Austrittsgespr├Ąche, die Themen der Kollegen, welche die AU verlassen, ernst zu nehmen und uns dadurch stetig zu verbessern und weiter zu entwickeln.
Unser Freundschaftliches und famili├Ąres Miteinander geh├Ârt zu unserer Philosophie und dar├╝ber hinaus steht neben dem Menschen die professionelle Zusammenarbeit im Fokus. Auch hier arbeiten wir bereits daran unsere Feedback-Kultur weiter auszubauen und f├╝r mehr Offenheit & Transparenz im Team, in der Abteilung und im gesamten Unternehmen zu sorgen.
Solltest Du weitere Tipps haben, wie wir uns Verbesserung k├Ânnen oder konkrete Vorschl├Ąge, dann melde Dich gerne bei uns. Wir sind immer dankbar f├╝r gute Vorschl├Ąge.

Viele Gr├╝├če
Deine Personalabteilung@AU

Einzigartiges Unternehmen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die AU ist ein Ort, wo man immer gerne hingeht. Das Unternehmen schafft ein enormes Zugeh├Ârigkeitsgef├╝hl und der Gro├čteil der Mitarbeiter lebt und arbeitet nach dem Motto GUT / ECHT / ANDERS.
Der freundschaftliche Umgang zwischen den Kollegen ist unvergleichlich. Man begegnet sich immer auf Augenh├Âhe und jeder wird akzeptiert wie er ist. Besonders sch├Ân finde ich, dass viel Austausch stattfindet und man immer eine Helfende Hand findet, wenn man irgendwo nicht weiter kommt.

Bei der AU steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Es gibt viele Benefits wie kostenloses Wasser, Kaffe, Tee, Obst und S├Ąfte... eigentlich alles was das Herz begehrt. Auch die Kantine mit fest angestelltem Personal ist etwas ganz besonderes. Ich pers├Ânlich finde es extrem wertvoll eine warme Mahlzeit und einen Ort zum Austausch mit den Kollegen zu haben.
Nach einer gewissen Zeit in der AU-Familie stellt man fest, dass man hier nicht f├╝r den gro├čen Profit des Gesch├Ąftsf├╝hrers arbeitet. Der Gro├čteil der Gewinne geht z.B. an die Mitarbeiter selbst (Boni, Veranstaltungen, Ausfl├╝ge) oder wird in die Zukunft der AU investiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise extrem hohes Arbeitsaufkommen

Verbesserungsvorschl├Ąge

Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen klappt nicht immer optimal. F├╝r Neulinge sind au├čerdem die allgemeinen Prozesse schwer zu lernen und verstehen, da diese teilweise nicht dokumentiert sind oder die Dokumentationen veraltet oder schwer zu finden sind. Man ist hier also auf die eingelebten Kollegen angewiesen (die einem aber gerne weiterhelfen).


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Advanced UniByte GmbH

Hallo AUÔÇÖler*in,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit f├╝r ein Feedback genommen hast. Wir freuen uns sehr dar├╝ber, dass Du Dich bei der AU so wohl f├╝hlst und wissen es zu sch├Ątzen, dass Du auch die Dinge, welche noch verbesserungsw├╝rdig sind, benennst. Wir sind stets dabei, an internen Prozessen und Themen, die wir noch verbessern k├Ânnen, zu arbeiten. ÔÇ×Wir sprechen Dinge, die uns st├Âren, konstruktiv und zeitnah an.ÔÇť Gem├Ą├č dieser Leitlinie der F├╝hrungskultur@AU w├╝rden wir uns freuen, wenn Du auf uns bez├╝glich Deines hohen Arbeitsaufkommens zukommst, damit wir gemeinsam an einer L├Âsung arbeiten k├Ânnen. Solltest Du Ideen haben, wie wir die Einarbeitung der ÔÇ×NeulingeÔÇť optimieren k├Ânnen, dann komm gerne auch direkt auf uns zu. Wir sind immer dankbar f├╝r gute Vorschl├Ąge.

Viele Gr├╝├če
Deine Personalabteilung@AU

Interessantes einw├Âchiges Praktikum mit gutem Einblick in viele Abteilungen

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr freundliche Betreuung
Gute Arbeitsatmosph├Ąre
Man f├╝hlt sich wohl
Kurzer und guter Einblick in das gesamte Unternehmen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Der Stern hat leider viel Glanz verloren

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Vereinzelte F├╝hrungskr├Ąfte sind wirklich gut, man redet auf Augenh├Âhe miteinander, Anliegen (auch pers├Ânliche) werden ernst genommen
- Hilfsbereitschaft
- Teamevents
- Freir├Ąume im Arbeitsalltag
- Mentalit├Ąt / DNA
- Es gibt immer noch einige Menschen mit denen man ein sehr vertrauensvolles Verh├Ąltnis hat.
- Projekte/Aufgaben & Zusammenhalt mit einem Gro├čteil der Kollegen (neue & langj├Ąhrige) und sehr vielen Kunden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Die Richtung zeigt leicht nach unten, aber man hat das Gef├╝hl, dass komplett kopflos agiert bzw. gar nicht reagiert wird
- Bestimmte Schl├╝sselpositionen sind gar nicht besetzt oder m├╝ssten neu besetzt werden
- Die Kolleginnen aus der Personalabteilung sind wirklich engagiert und nehmen Inputs bzw. Kritik am Unternehmen entgegen, k├Ânnen aber leider auch nichts bewegen
- Viele F├╝hrungskr├Ąfte sind komplett ├╝berfordert mit der Situation
- In vielen Bereichen komplett unstrukturiert, gar chaotisch
- Zusagen werden vereinzelt nicht eingehalten oder ÔÇ×vergessenÔÇť
- Kollegen mit einem sehr ├╝blen Sozialverhalten, das von den Vorgesetzten toleriert wird

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Schnellstm├Âglich die hohe Fluktuation von langj├Ąhrigen und wertvollen Mitarbeitern stoppen, denn es sind eine Handvoll Mitarbeiter gegangen die man nicht h├Ątte verlieren d├╝rfen und auch nicht h├Ątte verlieren m├╝ssen!
- Die DNA reaktivieren die nach wie vor tief in der AU und ihrem Gesch├Ąftsf├╝hrer drinsteckt, wieder mehr Anpackmentalit├Ąt entwickeln.
- Sich auf alte Tugenden besinnen und das Beste f├╝r die Kunden wieder in den Vordergrund stellen, technisch innovativer werden und nicht den Herstellern hinterherlaufen.
- Den Mitarbeitern schleunigst wieder ein mittel-/langfristiges Ziel geben (Stichwort ÔÇ×StrategieÔÇť) - eine Vision auf die jeder Mitarbeiter hinarbeiten kann. Im Idealfall kurz, pr├Ągnant, f├╝r jeden verst├Ąndlich, so dass jeder Mitarbeiter wei├č, wie er zum Erreichen dieses Zieles unmittelbar beitragen kann.
- Entscheidungen nicht in gro├čen Gremien und endlosen Diskussionen treffen wollen, stattdessen ├╝berhaupt Entscheidungen treffen (!) und die Anliegen Einzelner nicht ├╝ber das Wohl aller stellen.
- Ziele entschlossen und mit der n├Âtigen Energie verfolgen ÔÇô einfach an Themen dranbleiben.

Arbeitsatmosph├Ąre

Ich habe angefangen in diesem Unternehmen zu arbeiten, weil mich das Konzept / die Vision der Advanced UniByte sofort ├╝berzeugt hat. Das Unternehmen war zu dieser Zeit unglaublich famili├Ąr, qualit├Ątsbewusst und zielorientiert.
Es galt, in allem was man tat, immer die bestm├Âgliche L├Âsung f├╝r unsere Kunden zu finden und dabei dennoch die Menschen (Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter) im Vordergrund zu behalten. Profit musste nat├╝rlich auch erwirtschaftet werden, war aber bei Weiten nicht das oberste Kredo. Kollegen begegneten sich auf Augenh├Âhe, es war fast immer ein faires Miteinander.
In den letzten Jahren hat sich das leider zum Negativen hin ver├Ąndert. Der Zusammenhalt innerhalb der einzelnen Teams ist nach wie vor super. Zwischen den verschiedenen Abteilungen bzw. unternehmens├╝bergreifend ist er jedoch oftmals schlecht bis gar nicht mehr vorhanden ÔÇô Grabenk├Ąmpfe und unterschiedliche Ziele sind an der Tagesordnung.
Es fehlt seit Jahren eine klare Unternehmensstrategie, so dass jede Abteilung gezwungen ist sich ihre eigenen Ziele zu setzen. Dies f├╝hrt nat├╝rlicherweise zu vielen Unstimmigkeiten.

Image

Das Image der Advanced UniByte ist nach au├čen hin nach wie vor sehr gut. Das Marketing gepaart mit der Unternehmensphilosophie und den Mitarbeitern der fr├╝hen Jahre haben wertvoll zum Aufbau des Images beigetragen. Innerhalb der Branche sowie bei den meisten Kun-den ist die AU als verl├Ąsslicher Partner auch f├╝r schwierige IT Themen bekannt.
Die Philosophie GUT / ECHT / ANDERS wird sowohl nach au├čen als auch nach innen von vielen Mitarbeitern gelebt.
Bedauerlicherweise erreichen die AU in letzter Zeit Beschwerden von Kunden, vor allem hinsichtlich der abgelieferten Qualit├Ąt in Projekten und der Hotline. Diese Beschwerden werden intern kleingeredet oder nach kurzer Diskussion ad acta gelegt. Gezielter Gegenma├čnahmen bedarf es angeblich nicht.
Die Qualit├Ątsm├Ąngel, gepaart mit der fehlenden Unternehmensstrategie und den z├Ąhen Ergebnissen aus dem neu implementierten Managementsystem, haben intern das Bild eines Containerschiffs gefestigt, dass nur sehr tr├Ąge Richtungs├Ąnderungen zul├Ąsst und beharrlich seinen Kurs h├Ąlt, auch wenn es nicht der richtige ist.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen ist wirklich bem├╝ht Privat- und Arbeitsleben in Einklang zu bringen. Man kann relativ selbstst├Ąndig ├╝ber seinen Tagesablauf, Urlaub etc. bestimmen. Bedingt durch den Personalmangel in der Technik, gibt es dort Kollegen mit gelegentlich 60 - 70 Stunden Wochenarbeitszeit ohne die Gelegenheit f├╝r einen Arbeitszeitausgleich. Zudem gibt es leider bis heute keine Homeoffice-Regelung, der die Gesch├Ąftsf├╝hrung zugestimmt hat und die f├╝r alle gilt!
Sollte es aber privat mal klemmen und der Bedarf da sein, wird immer eine unkomplizierte L├Âsung gefunden und schnell entschieden.

Karriere/Weiterbildung

Die disziplinarischen Karrierechancen bei der Advanced UniByte sind derzeit nicht einsch├Ątzbar. Trotz flacher Hierarchien gibt es viele F├╝hrungspositionen die besetzt sind.
Fachkarrieren sind angedacht, konkrete Entwicklungsebenen und Pl├Ąne wie diese erreicht werden k├Ânnen existieren keine. Strukturen und klare Verantwortlichkeinen sind, wenn ├╝berhaupt, nur auf Management-Ebene definiert. Im t├Ągliche Doing entsteht trotzdem das Bild, das manchmal jeder tut was er will.
Fachliche Weiterbildung ist m├Âglich und wird gefordert und gef├Ârdert. F├╝r System Engineers stehen Testsysteme im eigenen Labor, interne Wissensvermittlung von erfahrenen Kollegen, externe Schulungen (eher selten), sowie Zertifizierungen zur Verf├╝gung.
Pers├Ânliche Weiterbildung auf der menschlichen Ebene (z.B. f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte) sind sehr selten und bleiben auch bei aktiver Nachfrage meistens ungeh├Ârt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist an mir selbst gemessen, durchaus fair. Firmen├╝bergreifend ist sie allerdings f├╝r die IT-Branche und Region unterdurchschnittlich.
Zudem sind die Verdienstm├Âglichkeiten sehr undurchsichtig. Kollegen verdienen trotz gleichem Aufgabenbereich und Kenntnissen zum Teil erheblich anders. Wiederum bekommen Kollegen die gleiche Entlohnung bei deutlich weniger Erfolg und Engagement. Die daraus entstehenden st├Ąndigen Tuscheleien und Ger├╝chte gestalten das Thema schwierig und vergiften das Klima im Unternehmen.
Die Sozialleistungen sind sehr umfangreich und kompensieren teilweise die ausbauf├Ąhige Bezahlung. Stundenreduzierung, Sabbatical, Elternzeit, Wiedereinstieg nach Elternzeit, alles problemlos m├Âglich.
In Summe profitieren Mitarbeiter mit Kindern deutlich mehr von den Sozialleistungen, als Mit-arbeiter ohne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das soziale Engagement ist wirklich super und war auch gef├╝hlt lange Zeit eine Herzensangelegenheit des Gesch├Ąftsf├╝hrers. Die firmeneigene Kindertagesst├Ątte, Spendenaktionen ├╝ber die fr├╝her h├Ąufig berichtet wurde sind nur zwei Beispiele hierf├╝r.
Umweltbewusstsein ist im Ansatz vorhanden (Getr├Ąnke in Pfandflaschen, Mehrweg To-Go Becher), hat allerdings wenig Priorit├Ąt. Man muss nur auf den Firmen-Parkplatz schauen. 50% der Firmen-Kfz haben ├╝ber 200 PS - hier gilt das Motto ÔÇ×Biger is better!ÔÇť - und zu Veranstaltungen reist nahezu jeder einzeln in seinem Firmen-Kfz an statt Fahrgemeinschaften zu bilden.
Insgesamt stagniert es in den letzten Jahren auch in diesen beiden Bereichen. Von neuen oder laufenden Projekten ist seit langem nichts mehr zu h├Âren.

Kollegenzusammenhalt

Durch die derzeitige Situation der Plan- und Strategielosigkeit, sowie interner Umstrukturierungen und vielen Neubesetzungen in der F├╝hrungsriege ist der unternehmens├╝bergreifende Zusammenhalt leider nicht mehr so gegeben, wie noch vor Jahren. Es ist verst├Ąndlich und nat├╝rlich, dass derzeit viele Teams / Menschen zuerst an sich selbst denken.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Auch hier, absolut lobenswert.

Vorgesetztenverhalten

Es variiert von Abteilung zu Abteilung, ist aber im Gro├čen und Ganzen gut. Das obere Management ist wiederum etwas eigen. Die Vorgesetzten bzw. Teile des F├╝hrungskreises wirken oft gehetzt und mit ihrem disziplinarischen Aufgabengebiet ├╝berfordert oder alleine gelassen. F├╝r einige ist es die erste Erfahrung als F├╝hrungskraft und dadurch nicht einfach. Das Unternehmen hat allerdings Sorge daf├╝r zu tragen, dass die geeigneten Menschen an den geeigneten Stellen arbeiten und kommt hier der Aufgabe nur sp├Ąrlich nach.

Arbeitsbedingungen

Das Geb├Ąude, die B├╝ros, Umgebung sowie die Arbeitsmaterialien (Laptop, iPhones, Firmen-wagen) sind TOP. Kostenlose Getr├Ąnke und Obst sind vorhanden. Die Qualit├Ąt des Mittagessens in der firmeneigenen Kantine hat leider massiv nachgelassen. Wo fr├╝her noch einfach aber frisch gekocht und von netten, wortgewandten Damen serviert wurde finden Convenience-Lebensmittel Einzug und der Tiefk├╝hl-LKW mit den angeblich ÔÇ×regionalenÔÇť Produkten steht ab und an vor der T├╝r.
Auch bei vielen anderen Dingen hat die Advanced UniByte den Anschluss verpasst bzw. k├╝mmert sich einfach nicht darum. Themen werden einfach nicht angegangen und Kosten die Mitarbeiter erhebliche Betr├Ąge von ihrem Nettolohn.

Kommunikation

Der Informationsfluss aus dem F├╝hrungskreis hin zu den Mitarbeitern sucht seinesgleichen. Sowohl die aktuelle finanzielle Situation, wie auch der Status diverser interner Projekte ist fast tagesaktuell einsehbar. Zudem gibt es quartalsweise eine Betriebsversammlung mit Updates aus allen Bereichen des Unternehmens.
Leider werden in der Kommunikation zu den Mitarbeitern Begriffe und Ausdr├╝cke verwendet die nur dem Redner oder einem kleinen Kreis bekannt sind, so dass der ÔÇ×normaleÔÇť Mitarbeiter inhaltlich nur die H├Ąlfte versteht.
Zudem sind der Zeitpunkt und die Absicht einer Ank├╝ndigung nicht immer ersichtlich und es mangelt an der Umsetzung angek├╝ndigter Ma├čnahmen.
Wenn man aber Vorgesetzte fragt, bekommt man immer eine ausf├╝hrliche Antwort.

Gleichberechtigung

Aus meinem Blickwinkel einwandfrei. Es wird kein Unterschied in der Geschlechterrolle gemacht.

Interessante Aufgaben

Auch hier variiert es sehr und man ist am Ende nat├╝rlich auch auf die Marktlage und Kundenw├╝nsche angewiesen. Bei neuen und richtungsweisenden Technologien und Trends ist man oft der Konkurrenz hinterher.
Am Ende liegt es aber an einem selbst, denn umso mehr Interesse und Eigeninitiative ein Mitarbeiter zeigt umso interessantere Aufgaben bekommt er.

Arbeitgeber-Kommentar

Lucia Salzer

Hallo AUÔÇÖler*in,

vielen Dank, dass Du Dir so viel Zeit f├╝r eine solch ausf├╝hrliche Bewertung ├╝ber uns genommen hast. Dein Feedback ist f├╝r uns sehr wertvoll, da es uns sowohl den entsprechenden Raum f├╝r Verbesserungen aufzeigt, als auch, an welchen Stellen wir schon ganz gut unterwegs sind.

Einige Deiner Kritikpunkte sind f├╝r uns nachvollziehbar. Hier m├╝ssen und wollen wir uns verbessern ÔÇô bei den meisten Themen laufen die Optimierungsprozesse bereits. So z.B. die Home-Office-Regelung, Schulungen zur pers├Ânlichen Weiterentwicklung, schnellere Entscheidungen und die konsequente Umsetzung derer.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch ein paar Punkte, die wir gerne aufgreifen und Stellung dazu beziehen m├Âchten:

ÔÇó Unternehmensstrategie: Diese haben wir im letzten Jahr gemeinsam in unserem F├╝hrungskreis er-/├╝berarbeitet und kommunizieren den Status Quo der gesetzten Ziele gegen├╝ber allen Mitarbeitern sehr transparent. Jeder Mitarbeiter wei├č genau, wo wir in einem Quartal, in einem Jahr oder in drei Jahren stehen wollen. Auch unser gro├čes Ziel f├╝r Gesamt AU f├╝r 2030 ist in der aktuellen Strategie zu finden.
Regelm├Ą├čige Workshops und Meetings bieten uns au├čerdem die M├Âglichkeit, schnell und unkompliziert auf neue Gegebenheiten zu reagieren. Die Thematik der vielen neuen Begrifflichkeiten haben wir bereits adressiert, indem wir im Intranet eine eigene neue Rubrik erstellt haben, in der alles Relevante ├╝ber unser Managementsystem zusammengefasst ist. Unter anderem auch ein Glossar zu den (neuen) Begriffen sowie aktuelle FAQs.

ÔÇó Qualit├Ąt: F├╝r AU steht seit jeher die beste L├Âsung f├╝r den Kunden im Mittelpunkt unserer T├Ątigkeit. Daran hat sich auch in den letzten Jahren nichts ge├Ąndert und wird sich auch nichts ├Ąndern. Wir sind uns dabei sogar so sicher, dass wir unseren Kunden durch unsere beiden Versprechen ÔÇ×short payÔÇť und ÔÇ×trust usÔÇť die Hand draufgeben. Im n├Ąchsten Newsletter werden wir auch wieder eine Kundenzufriedenheitsumfrage starten und erwarten die Ergebnisse gespannt.

ÔÇó Umweltbewusstsein: Mit dem Hinweis, dass Fahrgemeinschaften sicherlich ├Âkologisch sinnvoller w├Ąren, hast du nat├╝rlich Recht. Wir als AU sehen uns allerdings durchaus als umweltbewusstes Unternehmen. Von der PV-Anlage ├╝ber die M├Âglichkeit des Job-Rads bis hin zu wiederverwerteten Marketing-Artikeln. An dieser Stelle versuchen wir auch, alle AUler bestm├Âglich mitzunehmen, ohne Vorschriften zu machen.

Schade, dass Du uns nicht als Arbeitgeber weiterempfehlen kannst. Wir w├╝rden uns wirklich freuen, wenn wir uns in einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch nochmal ├╝ber Deine Situation und Deine Erfahrungen austauschen um somit daran arbeiten zu k├Ânnen. Komme hierf├╝r einfach auf Deinen HR Business Partner zu, unsere T├╝ren sind immer offen.

Viele Gr├╝├če und bis bald
Deine Personalabteilung

Top Arbeitgeber!

5,0
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Top Kommunikation durch alles Ebenen, Alle ziehen gemeinsam an einem Strang, volle Transparenz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschl├Ąge

Genau so weitermachen und weiterhin gesund wachsen!


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Advanced UniByte GmbH

Vielen lieben Dank f├╝r die tolle Bewertung. :-)

Gr├╝├če Christine
HR Business Partner Recruiting

Tolle Kultur, tolles Unternehmen

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

100% Transparenz


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolle, wertsch├Ątzende F├╝hrungskultur

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Sehr transparente und zeitnahe Informationen-vorbildlich!


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Einfach ein tolles Unternehmen - macht den Unterschied gerade in der Corona Zeit

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Auch in der Coronazeit Top Teamarbeit

Kollegenzusammenhalt

Schon immer das beste bei uns

Vorgesetztenverhalten

Auch hier in den letzten Monaten eine deutliche Verbesserung

Kommunikation

Hier wurde extrem viel verbessert jetzt deshalb


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Transparenz pur, einfach GUT/ECHT/ANDERS!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

F├╝r die megam├Ą├čige Art die Mitarbeiter regelm├Ą├čig zu informieren. Daf├╝r, das wir AU und die Werte und Philosophie trotz Homeoffice so am Leben halten. Daf├╝r, das AU immer f├╝r mich und meine Fragen da ist!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

-

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

gar nicht, alles super transparent!

Arbeitsatmosph├Ąre

Bei AU herrscht ein sehr freundschaftlicher und kollegialer Umgang. Man f├╝hlt sich wie in einer gut intakten Familie, welche sich sehr auch um jeden Einzelnen k├╝mmert. In Corona-Zeiten ist das extrem zu sp├╝ren, zum einen durch diverse lustige Webexmeetings auf ein Feierabendbier, aber auch dadurch, dass die AU sich darum k├╝mmert, das wir Mitarbeiter bei Laune bleiben, unser Miteinander weiterhin pflegen und vor allen Dingen unseren Humor nicht verlieren. Auch der Gesch├Ąftsf├╝hrer selbst postet lustige Bilder im Intranet. Einfach genial!

Image

Liest man die Artikel, welche regelm├Ą├čig in der Presse erscheinen, dann weiss man, das AU ein toller Arbeitgeber ist. Ich empfehle AU jedem weiter!

Work-Life-Balance

Bei AU geht es um den Menschen und nicht nur um das Business. Meine privaten Belange und auch dringende Termine finden ausreichend Ber├╝cksichtigung und ich kann grunds├Ątzlich meine Arbeitszeit so legen, wie ich sie ben├Âtige. Was will man mehr:-)

Karriere/Weiterbildung

Bei AU hast Du alle M├Âglichkeiten. Du musst Dich nat├╝rlich auch selbst antreiben k├Ânnen um etwas zu erreichen. Nat├╝rlich unterst├╝tzen Dich die Kollegen und auch die Personalabteilung bei Deinen Vorhaben, den Ansto├č solltest Du dazu aber auch geben. Rundum ein toller Arbeitgeber, bei dem man was rei├čen kann, bewirken und stets wachsen kann und einem nie langweilig wird:-)

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Gehalt. Auch die Sozialleistungen, welche einem Angeboten werden sind mehr als ausreichend!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Grunds├Ątzlich sehr gut. Aber Umweltbewusstsein h├Ârt nie auf, deswegen gebe ich hier nicht die vollen 5 Sterne. AU schaut sehr auf Nachhaltigkeit und die Umwelt.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, die einen immer unterst├╝tzen wenns mal klemmt. Auch ├╝ber das eigene Team hinaus und die Abteilung hinaus funktioniert es richtig gut, weil es eben wie in einer intakten Familie gelebt wird!

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Die AU besch├Ąftigt Mitarbeiter in jeder Altersklasse und wir sind alle eine gro├če Familie.

Vorgesetztenverhalten

Die F├╝hrungskr├Ąfte beziehen einen mit ein. Meine Meinung ist gefragt, was ich toll finde. Dadurch hat man immer das Gef├╝hl, dass man auch als Einzelner was bewirken kann. Richtig toll die F├╝hrungskulturAU!

Arbeitsbedingungen

Alles tip top. Im B├╝ro warten kleine B├╝ros mit hohenverstellbaren Schreibtischen auf Dich, Tageslichtlampen, sowie gro├če Fenster. Zudem ist neben dem eigenen Bistro, welches Dich verpflegt eine Bar und ein Biergarten f├╝r die Mitarbeiter da. Auch eine eigene Kindertagesst├Ątte in welcher Du Deinen Nachwuchs abgeben kannst, ist vorhanden. In der jetzigen Zeit, in welcher fast alle im Homeoffice arbeiten klappt dies dank der prima Ausstattung und Technik hervorragend:-)

Kommunikation

Gerade in der Zeit jetzt in welcher die meisten Kollegen im Homeoffice arbeiten, werden wir w├Âchentlich ├╝ber die wichtigsten Themen informiert. Man f├╝hlt sich ├╝ber alles wichtige informiert und auf einzelne ├änste und Sorgen wird eingegangen und sich gek├╝mmert. Rundum bin ich sehr positiv ├╝berrascht ├╝ber die Offenheit und Transparenz, gerade in der jetzigen Zeit. Einfach mega!

Gleichberechtigung

Ob Mann oder Frau, ob mit oder ohne Kinder, hier wird kein Unterschied gemacht. Jeder hat die selben Aufstiegschancen und nach der Elternzeit wird es einem einfach gemacht wieder einzusteigen. Einfach toll!

Interessante Aufgaben

Die IT kennt keine Grenzen;-) Allein die Projektarbeit, wie wir sie hier haben, bringt immer wieder eine neue Herausforderung mit sich und ich lerne, trotz jahrelanger Erfahrung, immer dazu. Besser k├Ânnte es f├╝r mich nicht sein!

In schweren Zeiten werden Karten offen gelegt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Advanced UniByte in Metzingen gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jobrad und diverse Aktionen

Kollegenzusammenhalt

Im Unternehmen stehen wir f├╝r einander ein - es fehlt teilweise die R├╝cksicht darauf, dass jeder Kollege nur 40h Zeit hat

Vorgesetztenverhalten

super! betrifft Abteilungsleiter und Gesch├Ąftsf├╝hrer

Arbeitsbedingungen

Homeoffice ist sehr gut m├Âglich, vorallem in der Corona-Zeit. Gratis Getr├Ąnke, Kaffee und super Kantine

Kommunikation

Unternehmensziele, Quartalsziele und Umsatzziele sind alle transparent. Entwicklung werden ├╝berwiegend zeitnah bekannt gemacht


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN