Navigation überspringen?
  

Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)als Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG) Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,27
Vorgesetztenverhalten
2,98
Kollegenzusammenhalt
3,66
Interessante Aufgaben
3,70
Kommunikation
2,94
Arbeitsbedingungen
3,81
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,90
Work-Life-Balance
3,27

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,30
Umgang mit älteren Kollegen
3,43
Karriere / Weiterbildung
3,03
Gehalt / Sozialleistungen
3,56
Image
3,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 12 von 32 Bewertern Homeoffice bei 13 von 32 Bewertern Kantine bei 26 von 32 Bewertern Essenszulagen bei 19 von 32 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 16 von 32 Bewertern Barrierefreiheit bei 7 von 32 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 17 von 32 Bewertern Betriebsarzt bei 4 von 32 Bewertern Coaching bei 7 von 32 Bewertern Parkplatz bei 19 von 32 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 23 von 32 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 12 von 32 Bewertern Firmenwagen bei 9 von 32 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 12 von 32 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 3 von 32 Bewertern Mitarbeiterevents bei 21 von 32 Bewertern Internetnutzung bei 20 von 32 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 23.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf die Abteilung bzw. die entsprechende Führungskraft an...

Kollegenzusammenhalt

Zu meiner Zeit war der Zusammenhalt gut. In den letzten 2-3 Jahren haben doch einige Kollegen das Unternehmen verlassen. Viele neue und sehr junge Kollegen. Kommt wahrscheinlich auch auf die Abteilung an.

Kommunikation

Häufig Flurfunk

Karriere / Weiterbildung

Wenig bis kaum Fortbildungsangebote, Aufstiegschancen eher gering, wenn man sich weiterentwickeln möchte, muss man dann doch leider irgendwann das Unternehmen verlassen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist ok, wird häufig mit Bonus aufgewertet, dieser ist aber nicht fixiert und wird auch nicht an Zielen festgemacht, d.h. der Bonus wird meist mit der Gießkanne verteilt, nicht nachvollziehbar und kann zu jeder Zeit eingestellt/ gestoppt werden. Fand ich komisch.

Pro

Büro mit Elbblick ist schon sehr nett!
Das Essen in der Katine war immer großartig und echt lecker!

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
Du hast Fragen zu Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 23.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • hab noch nichts gefunden

Pro

Super Umgang miteinander

Contra

hab noch nichts gefunden

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 01.Feb. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Image

Das Abteilungsklima ist generell sehr unterschiedlich. Bei einigen in Ordnung, bei anderen miserabel.
Ähnlich verhält es sich auch bei der Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen miteinander.

Das Thema Vertrauen zueinander und speziell von der Führungsriege zu den einzelnen Mitarbeitern ist als klares Defizit zu nennen.

Das Unternehmen hat sich in der Vergangenheit deutlich harmonischer, sozialer und attraktiver präsentiert. Nach Außen präesntiert sich das Unternehmen in den meisten Fällen sehr professionel, wenn man die Arbeit bei Alfred E. Tiefenbacher aufnimmt, wundert man sich doch schon über die eine oder andere Sache...leider in den meisten Fällen nicht positiv.

Auffällig ist der Alterdurchschnitt der Mitarbeiter. Sehr viele junge Mitarbeiter. Auch die durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit ist sehr niedrig.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten guten Leute oder Personen mit Potential nach wenigen Jahren wieder gehen. Viele spielen mit dem Gedanken das Unternehmen zu verlassen, zögern jedoch, weil sie Kinder haben, gerade ein Haus oder eine Wohnung gekauft haben,...

Verbesserungsvorschläge

  • Wettbewerbsanalyse durchführen und entsprechende Konsequenzen über alle Unternehmensbereiche hinweg ziehen. Auch mal mehr Risiko eingehen...ohne wirkliche Investments, keine entsprechenden Gewinne, lieber Klasse statt Masse, mehr erfahrenen Personen aus Fremdbranchen (auch in Führungsebenen) eine Chance geben, um frischen Wind zu erzeugen und neue Impulse zu setzen.

Pro

Wirklich schwer hier etwas hervorzuheben.
Aufgrund der positiven Vergangenheit und dadurch dass das Unternehmen in Familienhand ist, könnte man durch ein entsprechendes Management sicher zu alter Stärke und Interesse für die Mitarbeiter zurückfinden.
Dieser Konjunktiv wurde in den letzten Jahren allerdings allzu oft verwendet, wobei die Tendenz der Mitarbeiterzufriedenheit und des Unternehmenserfolges deutlich nach unten zeigte.

Contra

Fehlendes Vertrauen unter den Mitarbeitern und über diverse Hierarchieebenen.
Das Unternehmen beschreibt sich selbst zu oft, als den Stern am Himmel, niemand kann es besser, niemand macht mehr für seine Mitarbeiter,... zu viel Gerede anstatt einfach mal Taten folgen zu lassen.
Mit der aktuellen Strategie des Unternehmens, bezweifle ich, dass das Unternehmen mittel- und langfristig am Markt vertreten sein wird. Eine einfache Wettbewerbsanalyse und entsprechende Wettbewerbsanalyse würde hier sicher Abhilfe schaffen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin, Wir bedauern, dass Du Deine Zeit bei AET scheinbar nicht in guter Erinnerung hast. Eine kontinurierliche Verbesserung unserer Unternehmenskultur liegt uns sehr am Herzen, um unseren engagierten Mitarbeitern auch langfristig eine gute Perspektive bieten zu können. Wir bedanken uns daher für Dein offenes Feedback! Wir sehen uns den strategischen Herausforderungen der Zukunft als durchaus gewachsen und blicken ihnen gespannt entgegen. Wir wünschen Dir für Deinen weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute!

Johanna Böttcher
Personalreferentin

  • 10.Apr. 2016
  • Mitarbeiter

Pro

Das man seine eigenen Ideen einbringen kann und diese auch diskutiert werden

Contra

Das es teilweise Vorgesetzte gibt, die nachweislich vom Sozialfaktor überfordert sind

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 03.Dez. 2015
  • Mitarbeiter

Pro

Familienbetrieb, Fläche Hierarchie, unbürokratisch: da kann der einzelne Mitarbeiter viel bewegen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Nov. 2015 (Geändert am 12.Jan. 2016)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die überwiegend planlos wirkenden und leider nicht bis zum Ende durchgedachte Umstrukturierungen und Wegfall von Sonderleistungen und monitären Leistungen hat das Betriebsklima dieses Familienunternehmens leider stark verändert

Kollegenzusammenhalt

Außergewöhnlich gutes Miteinander

Kommunikation

wöchentliche Teammeeting und regelmäßiger Austausch von Fragenstellungen war sehr lobenswert, generell war der Austausch in der Abteilung und die Hilfsbereitschaft sehr gut.

Gleichberechtigung

Frauenanteil AET 75%, Frauen in Führungspositionen

Gehalt / Sozialleistungen

Gefälle ist sehr groß, einige Top- Verdiener, viele Gut- und Geringverdiener

Arbeitsbedingungen

gut ausgestattete Büros mit gutem Standard, tolle Lage

Work-Life-Balance

Keine Probleme Urlaub zu nehmen, Überstunden fielen an, war aber kein Dauerzustand

Verbesserungsvorschläge

  • Klare Strukturieren beim Prozesswandel vorgeben und vorleben
  • interne Weiterentwicklung ernstnehmen und fördern

Pro

- komplexes und interessantes Arbeitsgebiet in einem internationalem Umfeld
- eigenverantwortliche und selbstständige Arbeit
- das Arbeiten in den Abteilungen sowie Abteilungsübergreifend machte viel Spaß
- verkehrsgünstige Lage an der S-Bahn, subventioniertes Mittagessen und eine bezahlte HVV Karte

Contra

Um dem weltweitem Wandel im Pharma Business gerecht zu werden, finden seit knapp 1,5 Jahren fachliche, inhaltliche und Personal bezogene Umstrukturierungen statt. Dies beinhaltet den Wegfall vieler Sozialleistungen und durch Abteilungsumstrukturierungen den Abbau von knapp 10% der Belegschaft. Diese Schritte waren notwendig! Leider verliert die Firma dabei aus dem Auge auch weiterhin Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven im Unternehmen zu bieten. Aufstiegschancen und Entwicklungsmöglichkeiten wurden/werden leider nicht geboten. Klare Strukturen und Aufgabenverteilungen waren zuletzte /sind leider nicht mehr gegeben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 26.Okt. 2015
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Es wird erwartet ein Roboter zu sein, ohne Meinung und ohne Gefühle.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 03.Juli 2015
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Sympathien und Launen prägen leider oft den Umgang

Kollegenzusammenhalt

Oberflächlich noch immer ganz gut, aber es gibt inzwischen auch viele Gegeneinander

Kommunikation

intransparent & nicht offen und ehrlich

Gehalt / Sozialleistungen

durch die nun gänzlich gestrichenen Sonderzahlungen deutlich unterdurchschnittlich.

Work-Life-Balance

Überstunden werden erwartet, wer dies nicht ganz deutlich macht (eine halbe Stunde Mehrarbeit pro Tag reicht da bei weitem nicht aus!), bekommt knallhart den Spruch, er hätte jawohl zu wenig zu tun.

Verbesserungsvorschläge

  • Transparenz, Kommunikation verbessern, Versprechungen einhalten.

Pro

vor einigen Jahren noch ein super Arbeitgeber, fällt mir heute leider nicht wirklich mehr etwas Positives ein.

Contra

- die Intransparenz zur offensichtlich schlechten Situation der Firma und die daraus resultierende Ungewissheit für die Mitarbeiter.
- es wird sich immernoch damit gerühmt, wie mitarbeiterfreundlich die Firma doch sei, was leider längst nicht mehr stimmt. Benefits werden allesamt nacheinander gestrichen, und zwar teilweise sehr nachteilig für betroffene Mitarbeiter (Bsp.: Zuschuss zum Fitnessstudio wurde Anfang des Jahres auch rückwirkend für den Januar gestrichen; ohne Sonderkündigungsrecht - so müssen nun auch Mitarbeiter mit geringeren Einkommen bis zu einem Jahr den hohen Beitrag nun selbst zahlen müssen)
- es werden Versprechungen gemacht, die sich dann doch als unwahr herausstellen - im Company Meeting vor einem Jahr wurden alle Arbeitsplätze als sicher dargestellt, gerade einmal ein Jahr später gibt es eine Runde mit nicht wenigen betriebsbedingten Kündigungen...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 02.Juli 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch die ständigen Umstrukturierungen und nicht zuletzt durch betriebsbedingte Kündigungen ist es kein besonders tolles Klima mehr.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte wirkten im letzten Jahr mehr als planlos, auf einmal geht es der Firma so schlecht? Da sind die Entscheidungen und Umstrukturierungen schwer nachzuvollziehen.

Kollegenzusammenhalt

Früher war der Zusammenhalt natürlich besser, aber in Anbetracht der Lage ist die Zusammenarbeit immer noch überdurchschnittlich gut!

Interessante Aufgaben

Aufgaben und Arbeitsumfeld sind interessant, über die Aufgabenverteilung zwischen den Kollegen einer Abteilung (z.B. RA) und Auslastung lässt sich sicherlich diskutieren.

Kommunikation

Auch hier ist dringend Optimierung nötig!

Gehalt / Sozialleistungen

Nachdem ja alle Bonusgehälter gekürzt wurden, ist es weniger als in der Branche üblich...und trotzdem soll man noch 45-50 Stunden arbeiten so wie früher...nein danke!

Image

Früher war man stolz darauf ein "Tifi" zu sein, heute ist man nur froh, woanders untergekommen zu sein....wirklich schade!

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere und offenere Kommunikation, auch morgen noch an die Versprechen von gestern denken ("Niemand braucht Angst um seinen Job zu haben...." in 2014 -- betriebsbedingte Kündigungen in 2015), sonst ist das Vertrauen schnell dahin. Und die Kündigungswelle ebbt nicht ab.....
  • Weiterhin sollte in so einer prekären Situation noch genauer geschaut werden, welche Kollegen noch Kapazitäten frei haben. Nur weil Führungskräfte konfliktscheu sind, kann sowas doch nicht auf dem Rücken der anderen Kollegen ausgetragen werden.

Pro

Dass die Kollegen trotz all der negativen Veränderungen immer noch gut zusammen arbeiten!

Contra

Es ist für uns als Mitarbeiter schwer nachzuvollziehen, warum eine vor ein paar Jahren anscheinend (?) noch gut laufende Firma auf einmal solche Probleme hat....die dann letztendlich für alle, die sich jahrelange abgerackert haben, unschöne Konsequenzen hat.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 25.Juni 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

am Boden - es wird einem nicht gesagt wie es weitergeht - eine Strategie gibt es nicht und die Kommunikation wird seit einem Jahr immer schlechter

Vorgesetztenverhalten

ist ist sehr intransparent und hierarchisch

Kollegenzusammenhalt

auch wenn immer unklarer wird wie es weitergeht, ist der Zusammenhalt immernoch gut

Interessante Aufgaben

die Entwicklung von Medizin ist wirklich spannend - das Generikaumfeld auch

Kommunikation

es gibt keine Linie und man merkt, dass Uneinigkeit in der Führung herrscht.

Gleichberechtigung

klare Bevorzugung von Lieblingen und Ja-Sagern. Man macht sich die Taschen voll und wer "ja" sagt, wird "Gutes" erfahren

Karriere / Weiterbildung

war ein Thema vor dem - nicht gewollten - Generationswechsel - jetzt sind schon fast alle Guten weg und es wird immer ungerechter

Arbeitsbedingungen

die Location am Wasser ist nach wie vor toll aber auch das wird - nach der ersten Kündigungswelle kommt sicher auch die zweite... - sich sicher auch ändern.

Work-Life-Balance

gibt es nicht - man wird ständig beobachtet von den Vorgesetzten und Eigenständigkeit, eine eigene Meinung ist (vor allem jetzt) unerwünscht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
  • Firma
    Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in